Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,119
Reaktionspunkte
2,710
Punkte
2,260
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
In einem anderen Thread ging es ja um Cremes und Öle, die das Wachstum beim PE unterstützen und fördern sollen. Ich mache jetzt mal einen eigenen Thread draus. Vielleicht entsteht eine Linksammlung mit Mitteln, die die Vitamine etc. in einem Produkt vereinen oder jemand hat ein Rezept, um sich die Creme in der Apotheke herstellen zu lassen.

Auf der verlinkten Website
habe ich das unter Behandlungsmöglichkeiten gefunden.

Was sind den bitte Peniscremes und Öle? Sollen das die Wundermittel sein, die in der Werbung einen Monsterpenis versprechen, wenn man 4 Wochen brav einschmiert? Unterstützen sie eventuell doch? Hat jemand einen Tipp für eine Creme, die die Wirkstoffe kombiniert enthält?

Schade, dass der Threadersteller sich nie wieder zu Wort gemeldet hat.

  • Vitamin B9 oder Folsäure/Folat sind an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt und besonders bei Zellteilungs- und Wachstumsprozessen von großer Bedeutung.
  • Vitamin C oder Ascorbinsäure ist ein Antioxidans und scheint für die Kollagenbildung nicht unwichtig zu sein. Kollagen ist für das Bindegewebe wichtig. Die Frage ist jetzt, ob die Tunica dadurch nur noch kräftiger wird. Denn ein Mangel weicht das Bindegewebe, laienhaft ausgedrückt, auf.
  • Vitamin E oder Tocopherol ist für die Keimdrüsen wichtig und wirkt als Antioxidans
  • Vitamin A oder Retinol ist im gesamten Körper wichtig für das Wachstum. Außerdem ist wichtig für die Testosteronbildung.
  • Vitamin D oder Colecalciferol/Calciol ist für den Calciumhaushalt und den Knochenaufbau wichtig.
Leider geht der Artikel nicht weiter auf die Aminosäuren ein. Daher kann ich hier nicht auf die Schnelle Infos zusammenstellen. Die Bedeutung für den Körper stellt erst einmal die reine Form des Vitamins dar. Vitamin D zum Beispiel wird zu Abbauprodukten verstoffwechselt, zum Beispiel dem Hormon Calcitriol, das unter anderem das Immunsystem und die Muskel- und Nervenfunktion beeinflusst.

Vielleicht kann einer von euch noch etwas zu den Aminosäuren ergänzen, die Antioxidantien werden mit einigen Vitaminen schon abgedeckt, es gibt aber natürlich noch mehr, die in anderer Weise im Körper wirken. Calcitriol wird dadurch vermutlich auch weniger gebildet, was dann das Immunsystem negativ beeinflusst, was dadurch vermutlich zu einer erhöhten Anfälligkeit gegenüber Krankheiten führt.

So, das was es mit einem kurzen Ausflug zum Thema Vitamine. Solltet ihr noch mehr Infos zum Thema haben, die auch einen positiven Nutzen für das PE haben, könnte man die Posts auskoppeln und einen eigenen Thread daraus machen.

Es sei davor gewarnt, dass die meisten oben genannten Vitamine fettlöslich sind, und somit bei Überdosierung zu einer Hypervitaminose führen, die im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Dazu lest euch bitte die Infos zu den einzelnen Vitaminen selbst durch.

Mittlerweile gibt es bei einigen Vitaminen einen typischen Mangel. Vitamin D Mangel hat man in der Regel im Winter fast immer, denn die Sonne sorgt in der Haut für die Bildung von Vitamin D. Da im Winter die Sonne weniger intensiv und weniger lange scheint, kommt es zwangsläufig zu einem Mangel, da man in der Regel auch mehr in Räumen ist, die dann nochmals die Wirkung der Sonnenstrahlen reduziert.
Der Ursprungsthread war folgender: 25 Jahre und Penisatrophie. Ein Albtraum!

Es sei die Diskussion eröffnet und sie schlafe hoffentlich nicht gleich wieder ein. ;)
 

joe

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,154
Reaktionspunkte
4,559
Punkte
3,160
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Kauf dir ein gutes Kochbuch und koche selber abwechslungsreich. Wenn du das machst, fehlt dir nichts, du bist gesund und hast keinen Stress mit irgendwas.

Guten Appetit.
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,119
Reaktionspunkte
2,710
Punkte
2,260
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich brauche eigentlich kein Kochbuch, ich kann auch so kochen und instant gibt es bei mir sowieso nichts.

Allerdings meine ich lokale Anwendung, die schon auch was wahres hat. Ich habe vom Hautarzt zum Beispiel Vitamin D Gel verschrieben bekommen, um damit die Schuppenflechte zu behandeln, allerdings ist die Form Vitamin D dann doch so aggressiv, dass die gesunde Haut dann pellt, wie nach einem Sonnenbrand.
 

joe

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.01.2017
Themen
3
Beiträge
1,154
Reaktionspunkte
4,559
Punkte
3,160
PE-Startjahr
Vor 2000
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
22,0 cm
NBPEL
20,5 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,1 cm
Na dann ist bei dir doch alles super.

Die Wasserlöslichen Vitamine nimmst du bei lokaler Anwendung vielleicht etwas auf und schneidest sie wieder aus, die fettlöslichen können deutlich kritische Folgen haben, kritischer als etwas pellende Haut. Diese Wirkung war bei dir ja vom Arzt gewollt und kontrolliert. Das trifft aber auf die meisten nicht zu.

Vitamine sind nichts anderes als wirksame Chemie, die in normaler Dosis gesund ist, in anderer Dosis entweder rausgeworfenes Geld oder wenn es dumm läuft, gesundheitsschädlich. So wird in Lebensmittelbetrieben das reine Vitamin (z.B. A oder E) als Gefahrstoff gehandhabt und die Mitarbeiter müssen sich hiervor auch schützen.

Lokale Anwendung von Wirkstoffen gibt es nur sehr beschränkt bei Anwendung auf der Haut. Durchdringt der Wirkstoff durch die Haut, so verteilt sich der Wirkstoff über Blut und Lymphe im ganzen Körper. Das gilt für jedes Körperteil.
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,119
Reaktionspunkte
2,710
Punkte
2,260
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Na dann ist bei dir doch alles super.

Die Wasserlöslichen Vitamine nimmst du bei lokaler Anwendung vielleicht etwas auf und schneidest sie wieder aus, die fettlöslichen können deutlich kritische Folgen haben, kritischer als etwas pellende Haut. Diese Wirkung war bei dir ja vom Arzt gewollt und kontrolliert. Das trifft aber auf die meisten nicht zu.

Vitamine sind nichts anderes als wirksame Chemie, die in normaler Dosis gesund ist, in anderer Dosis entweder rausgeworfenes Geld oder wenn es dumm läuft, gesundheitsschädlich. So wird in Lebensmittelbetrieben das reine Vitamin (z.B. A oder E) als Gefahrstoff gehandhabt und die Mitarbeiter müssen sich hiervor auch schützen.

Lokale Anwendung von Wirkstoffen gibt es nur sehr beschränkt bei Anwendung auf der Haut. Durchdringt der Wirkstoff durch die Haut, so verteilt sich der Wirkstoff über Blut und Lymphe im ganzen Körper. Das gilt für jedes Körperteil.
Sicherlich, allerdings muss bei lokaler Anwendung nicht erst über den Kreislauf an die entsprechende Stelle transportiert werden, sondern landet vermutlich primär da, wo man es haben möchte. So wie ein Lokalanästhetikum. In der Regel leiden die meisten Menschen auch an einem Mangel an Vitaminen, nicht alle Vitamine und nicht alle Menschen, aber hier und da fehlt eben doch was.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
31
Beiträge
1,020
Reaktionspunkte
2,208
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Eigentlich waren wir uns hier im Forum einig, dass solche Mittelchen nicht wirklich helfen. Mich würde mal interessieren, was du schon für Mittelchen kennst und evtl nutzt.

Wenn du etwas haben willst die die permeabilität durch die Haut steigert, dann wäre wohl DMSO das richtige für dich, aber ich würde eher die finger davon lassen, da wirklich alles durch die Haut einzieht, auch Altöl falls du das einschmieren würdest.
 
Oben Unten