Training in der Wirklichkeit

Nightwolf

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
01.02.2015
Themen
3
Beiträge
13
Reaktionspunkte
15
Punkte
16
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo,

ich kenne das Forum eigentlich schon länger und habe bereits Einiges versucht, am meisten hat mich bisher das Pumpen überzeugt, dazu habe ich mir auch schon ziemlich gute Ausrüstung gekauft.


Bisher habe ich noch nicht wirklich über mehrere Monate trainiert, dass Problem ist, dass es kaum möglich ist, die Manuellen Übungen, finde ich vollkommen Uninteresant, weswegen ich bisher hauptsächlich Erfahrungen mit dem Pumpem gemacht habe.

Am interessanteresten fande ich dazu bisher, den derzeit scheinbar verschollenen Thread von dem Nutzer AllAbout.

In diesem Thread berichtet er über einen extremen Zeitraum täglich gepumpt zu haben. Der Thread ist meiner Meinung nach einer der wichtigstens Thread im Forum zu diesem Thema.

Anleitung:
1. Woche 1x 10min/7d
2. Woche 1x 15min/7d
3. Woche 2x 10min/7d
4. Woche 2x 15min/7d
5. Woche 1x 20min + 1x 10min/7d
6. Woche 2x 20min/7d
7. Woche 3x 20min/7d
8. Woche 3x 20min/7d

Danach pumpte er für 8 Monate jeden Tag 3x20/7d und hörte dann auf

Meine Fragen hierzu sind folgende, welche ich bisher nicht klären konnte:

Aus meiner Sicht sind die 3x20/7d vollkommen unmöglich.
Denn welcher Mensch geht z.b 3x am Tag für 20 Minuten ins Fitnessstudio?

Kann ich gleich große oder sogar größere Erfolge erzielen, wenn 3x20/7d mache, jedoch nicht auf den Tag verteilt, sondern am Stück, sowie auch jeder der z.b Fitnessstudio geht.

Ist es Wirklich ein Unterschied, ob ich die Sätze auf den Tag verteile oder sie alle in einer Einheit mache?

In einem Satz ist es aus meiner Sicht schon möglich, was ist wenn man z.b die 8 Monate jeden Tag 3x20 am Stück pumpt, wäre es Wirklich ein Unterschied zu dem Ergebniss von dem, welcher morgens, mittags und abends pumpt, was ja wohl kaum Möglich ist und einem einfach extrem einschränkt.

Man muss ja auch beachten, die 20min zu pumpen, erfordert wesentlich mehr Zeit, mit dem Aufwärmen usw...
Also kann man schon Rechnen, dass man da 3x Pro Tag deutlich mehr als 20 Minuten opfern muss.


Kann ich, wenn ich 3x20 am Stück pumpe kein gleich Gutes Ergebniss erzielen?

Und was ist eigentlich, wenn ich die 8 Monate pumpe 3x20, und nicht sowie im Thread damit aufhöre, sondern noch immer noch ein bishen Pumpe z.b 2x15 Minuten, was ich für realistisch halte.

Ich glaub es ist möglich 2x 15 Minuten dauerhaft zu pumpen, wenn man im Urlaub ist, dann pumpt man nicht, und danach pumpt man wieder, ist es nicht möglich, die Größe dauerhaft zu halten.

Zum Beispiel 2 Wochen in Urlaub mit 100%
Nach dem 2 Wochen hat man immer noch 100%
Und dann piumpt man wieder die 2x15 Minuten täglich, oder 3x wöchentlich.

Kann man die Größe von 3x20 halten, wenn man nicht ganz aufhört, sondern danach noch weiter pumpt, sogut wie es halt möglich ist?

Und Erreicht man Durch Pumpen überhaupt dann einen Penis, der Normal aussieht, oder wird man eigentlich immer Erkennen, dass es ein gepumpter Penis ist?

Kurzfassung:

1.) Kann ich wenn 3x20/7d am Stück Pumpe auch die gleichen Ergebnisse erzielen, als wie wenn ich die 3 Sitzungen mit 20 Min am Tag verteile?

2.) Kann ich die Größe danach halten, wenn ich das Pumpen z.b auf 2x15 reduziere?

3.) Wie lange brauche ich, dass der Penis nach dem Pumpen nicht zurückgeht, sondern dauerhaft seine Größe bis zu Nächsten SItzung hält?

4.) Ist es Möglich, denn Penis zu Pumpen, sodass ich über mehrere Wochen die Größe halten kann, ohne das ich Pumpe? Also die Temp Gains, über Mehrere Wochen ohne Training zu behalten?

5.) Wie lange dauert es, bis ich die maximale Größe vom Penis erreiche, dauert es Wirklich 8 Monate,
also wie lange dauert es bis ich sehe, aha noch Größer kann er nicht werden?


Da Pumpen ja eigentlich nur Temporär ist frage ich mich, ob es Irgendwie möglich ist z.b durch Dauerhaftes Pumpen, dass der Penis z.b 2 Wochen die Größe behält, oder Sich nach einer Gewissen Zeit garnicht mehr zurückentwickelt?

----
Die Aufwärmzeit darf man Nicht vergessen, wodurch 3x 20 verteilt am Tag nahezu unmöglich sind, wenn man nicht dauerhaft irgendwelche Potenzmittel schluckt.

Es ist deutlich einfacher 3x20 am Stück zu pumpen, was schon bedeutet, dass man schon gleich viel Zeit benötigt, wie jemand der jeden Tag ins Fitnessstudio fährt.
 

bigdickacrobat

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.07.2018
Themen
8
Beiträge
1,181
Reaktionspunkte
3,194
Punkte
2,650
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
19,9 cm
NBPEL
16,1 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,2 cm
Jeder kann für sich entscheiden wie lange er pumpt. Wenn du jedoch eine lange Session machst, musst du den Druck senken bzw. genau wissen was dein Schwanz nicht überfordert.

Ich finde es immer wieder schade, wenn User sich auf etwas fixieren - Zeit verlieren - und dann feststellen - schade - ich hätte mit der Vielfalt an Möglichkeiten mein Ziel schneller und zementiert erreichen können.
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,309
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Kann ich gleich große oder sogar größere Erfolge erzielen, wenn 3x20/7d mache, jedoch nicht auf den Tag verteilt, sondern am Stück, sowie auch jeder der z.b Fitnessstudio geht.

Ich meine, man macht es am Stück, aber alle 20 Minuten macht man eine Pause von ein paar Minuten.

Ist es Wirklich ein Unterschied, ob ich die Sätze auf den Tag verteile oder sie alle in einer Einheit mache?

Wenn Dein Pimmel anfängt, Lymphe zu ziehen, solltest Du aufhören. Denn sobald Du Lymphe im Pimmel hast, bringt das Pumpen nichts mehr.
Dann musst Du warten, bis die Lymphe wieder weg ist.

Da Pumpen ja eigentlich nur Temporär ist frage ich mich, ob es Irgendwie möglich ist z.b durch Dauerhaftes Pumpen, dass der Penis z.b 2 Wochen die Größe behält, oder Sich nach einer Gewissen Zeit garnicht mehr zurückentwickelt?

Vielleicht kann Dir das weiterhelfen: Das Fahrradreifen-Beispiel
 

DickerSchwanz

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
11.01.2019
Themen
1
Beiträge
4
Reaktionspunkte
11
Punkte
16
PE-Aktivität
10 Jahre
Was waren denn die Resultate von Nutzer AllAbout?

Grundsätzlich ist der Penis im erwachsenenalter nicht mehr am wachsen.
Mann kann das was wir tuen eher mit dem Afrikaner Stamm die ihre Hälse mit Ringen verlängern vergleichen.

Die Routine macht schon Sinn. Klein starten und sukzessive steigern.
Es ist richtig, dass von einem mal pumpen es keinen Wachstum gibt. Es ist temporär. Wenn du dann zu lange bis zum nächsten mal wartest ist das gewebe wieder zurück auf 0.
Aber wenn die Frequenz ziemlich dicht ist dann addiert sich das und das gewebe gibt irgendwann nach.
Der Trick ist es nun auch nicht zuviel zu machen. Wieviel jeder einzelne braucht ist sehr individuell. Benötigt Erfahrung und konstantes beobachten wie man reagiert auf die sets.
Dann halt entweder intensität, zeit oder frequenz steigern oder verringern.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,925
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Mann kann das was wir tuen eher mit dem Afrikaner Stamm die ihre Hälse mit Ringen verlängern vergleichen.
nur mal am Rande, weil der Vergleich immer wieder auftaucht. Die Hälse der Afrikaner werden nicht länger - sie schieben nur allmählich die Schlüsselbeine nach unten und die Nackenmuskulatur verkümmert - die Hälse WIRKEN also länger
 

von klein zu groß

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.11.2018
Themen
19
Beiträge
322
Reaktionspunkte
904
Punkte
830
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
14,7 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
14,0 cm
EG (Base)
10,8 cm
EG (Mid)
11,0 cm
EG (Top)
10,4 cm
Zurück zu meiner Trainingsbeschreibung: Ich pumpte im letzten halben Jahr ungefähr jeden zweiten Tag (also 1 On / 1 Off) bei jeweils 3 bis 5 direkt nacheinander ausgeführten Sessions zu jeweils 20 Minuten (also 60-100 Minuten Trainingszeit). Zudem betrieb ich in einem Rhythmus von 5 On / 2 Off das zuvor erwähnte Cockring-Ballooning (ca. 30-60 Minuten je Tag). Auf sonstige manuelle Übungen verzichtete ich, abgesehen von ein paar Stretches, die ich mehr zum Aufrechterhalten meiner bisherigen BPFSL ausführte (und auch in recht vernachlässigbarer Dauer, ca. 2-4 Minuten je Tag). An sich absolvierte ich also ein massives Programm zur Steigerung des EGs bzw. (genauer gesagt) zur horizontalen Erweiterung der Schwellkörper.

Das war mal das Training von einem Ehemaligem Forum nutzer und der hat damit auch verdammt gute Erfolge erzielt. Alles ist möglich, nur du brauchst Zeit und ausdauer beim Pe-Training, ebenso wie vor allem eines, ERFAHRUNG. Das ist das A und O, wenn du schnell dazu lernst, dann kannst du dich auch schnell weiter entwickeln und kommst schneller voran.
 

Hannibal

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
26.10.2016
Themen
2
Beiträge
446
Reaktionspunkte
1,678
Punkte
1,335
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
86 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,8 cm
BPFSL
21,4 cm
EG (Base)
15,8 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,6 cm
@von klein zu groß ...interessante Pumproutine!
Wer hat denn dieses Programm gefahren, gibts da noch nen Log dazu?
 

Felix1982

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
20.12.2016
Themen
14
Beiträge
254
Reaktionspunkte
404
Punkte
540
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
88 Kg
BPEL
18,6 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,7 cm
EG (Top)
11,9 cm
Hi

By pggainer hab gibts den allabout log noch da hab ich ihn gelesen hier hab ich ihn nicht gefunden

Gruss Felix
 

von klein zu groß

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.11.2018
Themen
19
Beiträge
322
Reaktionspunkte
904
Punkte
830
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
14,7 cm
NBPEL
13,2 cm
BPFSL
14,0 cm
EG (Base)
10,8 cm
EG (Mid)
11,0 cm
EG (Top)
10,4 cm
Oben Unten