Tacker

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.02.2016
Themen
1
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
3
Hey Leute,

ich stelle mich auch vor :) Also erstmal finde ich es genial, dass es so eine Community gibt und ich freue mich, euch beizutreten!
clip_image001.png
:)

Ich möchte wie viele andere hier auch meinen Penis vergrößern. Ich würde mich selber als einen sehr ehrgeizigen und zielstrebigen Typen beschreiben, weshalb ich mir das Training auch zutraue :)

Ehrlich gesagt habe ich schon ein bisschen PE Training betrieben. Ich habe mir gegen Ende des letzten Jahres Phallosan Forte gekauft und das Gerät auch vorher mit einem Arzt besprochen. Leider hat es am Anfang überhaupt nicht geklappt :/ Das tragen war sehr unangenehm und nach 3 Wochen war mein Penis entzündet. Also musste ich wieder zum Arzt :facepalm2:

Mittlerweile habe ich keine Probleme mehr mit dem Tragen aber trotzdem mache ich mir einige Gedanken über das Gerät. Ich habe hier in einem Forum auch gelesen, dass Phallosan Forte den Penis alleine nur im schlaffen Zustand vergrößert. Das erscheint für mich auch plausibel zu sein und deckt sich auch mit der Studie, die der Hersteller veröffentlich hat sowie mit meinen eigenen Erfahrungen bisher. Deswegen will ich auch manuelles Training betreiben:bb06:

Ich habe mir vorgenommen, diese Woche mit dem Einsteigerprogramm zu beginnen und dies wie empfohlen, mindestens 3 Monate durchzuführen, bevor das Training intensiviere.

Ich weiß allerdings nicht, ob ich Phallosan Forte weiterhin benutzen soll oder ob ich das Gerät erst wieder nach dem Einsteigerprogramm verwenden soll. Ich habe bereits im oberen grünen Bereich gedehnt und ich möchte nicht durch zu intensives Training am Anfang das Wachstumspotenzial von meinem Penis gefährden.

Ich habe mir daher folgendes überlegt:

Einsteigerprogramm + Phallosan Forte tagsüber im „unteren grünen Bereich“ und dann die Zugkraft nur langsam Woche für Woche zu steigern.

Wäre das gut für den Einstieg oder schon zu viel?

Ich muss dazu sagen, dass ich meine Erektion als hart einschätze und mein BPFSL nur 0,5 cm länger ist mein BPEL. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind also Dehnübungen sehr wichtig für mich oder?

Zudem erscheint mir das Einsteigerprogramm gar nicht so einfach zu sein und daher habe ich zwei Fragen dazu, die ich euch gerne direkt stellen möchte.:shamefullyembarrased:


Wenn ich nach dem Aufwärmen mit dem Stretching anfange, verwende ich dann auch den OK-Griff? Und gibt es noch andere Griffe die man als Einsteiger verwenden sollte?

Das Reverse-Kegeln erscheint mir hingegen eine sehr schwere Übung zu sein. Wenn ich versuche den Muskel zu entspannen, bin ich mir nicht sicher, ob ich den richtigen Muskel versuche zu entspannen und ob der dabei überhaupt entspannt. Hat jemand einen Tipp für mich, wie das richtig mache?

Sorry für die vielen Fragen am Anfang! Ich hoffe auf viele hilfreiche Antworten und Tipps :)

Vielen Dank!
 

Tango

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
10.06.2015
Themen
2
Beiträge
66
Reaktionspunkte
236
Punkte
405
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
193 cm
Körpergewicht
84 Kg
Hi,

das Gefühl fürs Kegeln kommt mit der Zeit und man lernt immer gezielter das Ansteuern der Muskeln. Das geht meist nicht von heute auf morgen. Lass dir Zeit und stress dich nicht.
Stretchen im OK-Griff, Ja.

Den Phallosan Forte würde ich persönlich am Anfang weglassen. Geräte kannst du später immer noch dazu nehmen. Strapazier deinen Penis am Anfang nicht über und noch viel wichtiger:
Verbrauche das Potenzial, das du an Reizen geben kannst, nicht am Anfang. Sonst kannst du später nicht mehr steigern. Sprich, wenn du jetzt anfängst immer 30 Minuten zu jelqen gewöhnt sich dein Körper dran. Später musst du dann vielleicht ne Schippe drauf legen, um wieder einen Reiz zum Wachstum zu erzeugen. Wird schwer wenn du schon intensiv trainierst. Hebe dir also einen Puffer für später auf.
Geräte pro und kontra ist ne Glaubensfrage und eine persönliche Ansichtssache. Manchen hilft's anderen nicht. Du musst rausfinden, was für dich passt. Ich würde am Anfang keine Geräte benutzen.
Maße in der Signatur oder im Profil wären noch gut, dann haben wir mehr Anhaltspunkte für Tipps.
0,5 Differenz zwischen BPFSL und BPEL ist sehr wenig, miss vielleicht nochmal. Ja BPFSL tut leider echt weh beim Messen!


Viel Erfolg und willkommen
 
Zuletzt bearbeitet:

Tacker

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.02.2016
Themen
1
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
3
Hey Tango!

Viele Dank für die Antwort und die Tipps! Ja das vermessen war echt unangenehm! Ich werden morgen nochmal neu Messen und dann meine Werte in die Signatur stellen :)
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,547
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Hey @Tacker

Green sehe ich schon kommen daher schreibe ich dir nur herzlich Willkommen und viel Spaß beim Training :)
Vielleicht aber kurz zum Phalo, ich würde dir raten erstmal nur das Einsteiger-Programm zu machen, später kann man den Phalo immer noch einbauen. Ist ja schon mal gut das du ihn hast ;)

Wenn ich nach dem Aufwärmen mit dem Stretching anfange, verwende ich dann auch den OK-Griff? Und gibt es noch andere Griffe die man als Einsteiger verwenden sollte?

Jop, den OK-Griff kurz hinter dem Eichelkranz, ansetzen und ziehen (am besten in alle Himmelsrichtungen). Pro Richtung 20 Sekunden und dann 5 Sekunden kurz durchschütteln + eventuell kurz massieren. Dann weiter. Was andere Griffe angeht, generell werden keine anderen benötigt, aber wenn du was findest das dir leichter fällt aber die selbe Wirkung hat sehe ich keinen Grund das für dich angenehmere zu nehmen.


Das Reverse-Kegeln erscheint mir hingegen eine sehr schwere Übung zu sein. Wenn ich versuche den Muskel zu entspannen, bin ich mir nicht sicher, ob ich den richtigen Muskel versuche zu entspannen und ob der dabei überhaupt entspannt. Hat jemand einen Tipp für mich, wie das richtig mache?

Meine Erfahrung ist, erstmal mit dem normalen Kegeln anfangen dann den Revers-Kegel machen. Hast du den normalen mal perfekt drauf (geht echt schnell nach einer Woche konnte ich es perfekt) dann hast du ein sehr gutes Gefühl für den Muskel und kannst ihn perfekt ansteuern. Anspannen und entspannen wird dann zum Kinderspiel. Durch diese beiden Übungen lernst du auch sehr gut deine Erektion zu steuern.

Ich wünsche dir sehr viel Spaß und eine starke Motivation und vor allem geile Gains und viele neue Erkenntnisse über deinen Körper.

LG
Riffard
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,151
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Herzlich Willkommen im Forum, @Tacker,
im Bettchen noch kurz auf das Handy geschaut, warst du plötzlich da. :cool:
Wie Tango sagt, würde ich auch rein manuell anfangen. Leg deinen Extender in seine Verpackung zurück und lasse ihn erstmal ruhen.
Das tragen war sehr unangenehm und nach 3 Wochen war mein Penis entzündet. Also musste ich wieder zum Arzt
Eine Gewöhnung an die Belastung des Trainings ist wichtig. Die Entzündung war vielleicht schon eine Überreizung. Naja, dein Arzt ist sicher kein PEler, sonst hätte der Mann (oder Urologin :wacky:?) dir zusätzlich Schwellkörperübungen empfohlen.
Ich habe hier in einem Forum auch gelesen, dass Phallosan Forte den Penis alleine nur im schlaffen Zustand vergrößert.
Das Gerät kann den Schlaffi vergrößern.
Die Tunica und die Ligs werden gedehnt. Letzteres ist oft nicht gewollt, da es den Erektionswinkel herabsetzen kann und zusätzlich die EQ angreifen kann. Immer kann, muss nicht.
Beginne einfach mit dem Einsteigerprogramm ohne den Phallosan.
Ich empfand 10min Stretch und 10min Jelq für den Anfang sehr gut. (Netto)
Wenn ich nach dem Aufwärmen mit dem Stretching anfange, verwende ich dann auch den OK-Griff? Und gibt es noch andere Griffe die man als Einsteiger verwenden sollte?
Bei mir rutscht beim Stretchen ab und zu die Eichel durch. Anstatt den Front-OK-Griff nutze ich dann den Back-OK-Griff, funktioniert teilweise besser. Musst du sehen was für dich passt.
Das Reverse-Kegeln erscheint mir hingegen eine sehr schwere Übung zu sein. Wenn ich versuche den Muskel zu entspannen, bin ich mir nicht sicher, ob ich den richtigen Muskel versuche zu entspannen und ob der dabei überhaupt entspannt. Hat jemand einen Tipp für mich, wie das richtig mache?
Das ist, wie Tango schon sagt, nicht einfach. Gerade weil man den Reverse Kegel nicht sehen kann. Im Gegensatz zum Kegel, der bei guter Erektion dem Anhieb beim Angeln gleicht. Vielleicht sollte ich das mal testen. :cool:
Da ist einfach viel Übung gefragt.

Ich freue mich auf deinen Avatar. Wird es ein Tacker? :arghh:

Viel Spaß und gutes Training.

GreenBayPacker

Green sehe ich schon kommen daher schreibe ich dir nur herzlich Willkommen und viel Spaß beim Training :)
Na, da warst du doch glatt eine Minute schneller, @Riffard.
Doppelt hält besser. ;)
Du bist ja noch nicht so lange hier, aber schau dir mal die Killerposts von @Peter Enis und @Little an. Dagegen bin ich schreibbehindert. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,040
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi Tacker,
ich sag einfach mal Willkommen:schild_welcome:,
wurde ja schon alles gesagt, bist ja schon bestens versorgt worden,

daher gute Gains und gutes Durchhaltevermögen.


Ps: Nach meiner Auffassung solltest du den ADS auf die Seite legen und erst mit dem normalen Anfängerprogramm anfangen.
Habe aber gerade vorhin gelesen, dass diese Ansicht nicht jeder hat.
Generell gilt, bei allem was dir geraten wird, dass dies aus eigener Erfahrung angeraten wird. Da jeder Mensch unterschiedlich ist, was ja auch gut ist. Kann, muss aber nicht auf dich zutreffen. Die Entscheidung ob ADS oder besser gesagt Geräte sinnvoll sind, musste selber für dich treffen.
Ich habe mir damals kurz nach dem Einsteigerprogramm und der Beschneidung einen ADS geholt und es war für mich zu früh.

Zu dem Thema Schlaffi und ADS habe ich auch eine andere Meinung. Für mich ist der ADS rein ein Werkzeug zur Steigerung des BPFSL. Im Bezug auf den Schlaffi hatte er bei mir keine große Auswirkung.

Gut wäre es zu wissen welche Maße du hast.
Auch würde mich die Geschichte mit deinem Arzt interessieren. Wie kamst du darauf dich mit ihm über einen ADS zu unterhalten. Was für Anmerkungen hatte er?

Erzähl aber nur das, was du auch wirklich erzählen möchtest.
 

Riffard

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
Registriert
26.11.2015
Themen
15
Beiträge
3,324
Reaktionspunkte
9,547
Punkte
8,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,4 cm
EG (Base)
12,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Na, da warst du doch glatt eine Minute schneller

@GreenBayPacker Naja, mein Beitrag war auch nicht so ausführlich wie deiner, logisch das ich dann schneller bin :D Bin außerdem so ehrlich und sage mal das ich es auch nicht so ausführlich könnte ;)


Doppelt hält besser. ;)

:thumbsup3:

Du bist ja noch nicht so lange hier, aber schau dir mal die Killerposts von @Peter Enis und @Little an.

Jap, hab schon einiges von den beiden gelesen, sehr, sehr gute Beitrage. @Little haut vor allem beim Thema Penis-OP ordentlich rein, wo es darum ging wie mit Frauen umgehen wenn es schief gelaufen ist, also die OP schief gelaufen ist. An dieser Stelle Respekt an dich @Little hast beim dem Thread echt bei jedem einzelnen Beitrag mir zu tiefst aus der Seele gesprochen ;)
 

Johnny

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
20.02.2016
Themen
2
Beiträge
21
Reaktionspunkte
52
Punkte
32
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
15,0 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
15,5 cm
EG (Base)
11,9 cm
EG (Mid)
11,0 cm
EG (Top)
10,7 cm
Auch ein herzliches Willkommen von mir :)

Ich bin selber noch neu hier, daher kann ich dir noch keine Tipps geben, aber ich denke mal du bist eh schon bestens versorgt :)
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,866
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Für Tacker:
Mache das Einsteigerprogramm aber trainiere
weiter mit den Phallosan forte im unteren grünen Bereich.
Bleibe beim unteren grünen Bereich !
Ich trainiere seit 4 Monaten so und der Erfolg gibt mir recht.

Zunahme : NBPEL 1, cm FL .: 1,2 cm EG.: 0, 8 cm
 

Tacker

PEC-Neuling (Rang 1)
Themenstarter
Registriert
19.02.2016
Themen
1
Beiträge
3
Reaktionspunkte
8
Punkte
3
Hey Leute,

vielen Dank für die vielen Informationen :) Ich werden jetzt erstmal mit dem Einsteigerprogramm starten, ohne Phallosan ;)

Mein Signatur werde ich die Tage noch machen :)

Schönes Wochenende euch!
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,866
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Gut mache erst mal das erste Vierteljahr
manuelles PE-Training.
Schaue mal was sich dann getan hat.
 
Oben Unten