Sanchezz' Blog

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
So Männer,

ich habe mir nun mal den Moment Zeit genommen, um meinen Trainingsblog zu erstellen. Also zunächst zu den Zahlen, Daten Fakten:

Startmaße:
BPFSL: 18,5 cm
BPEL: 18,7 cm
NPEL: 16 cm
EG (B/M/T): 12/13/12 cm

Startdatum war der 8. Juli 2019

Trainingsziel:
kurzfristig:
- Nichts kaputt machen
- am Ball bleiben
- beibehalten

langfristig:
- NPEL: 18 cm
- EG (B/M/T): 14/15/14 cm


Aktuelles Training: Einsteigertraining:

Aufwärmen mit IR-Lampe: 5 Minuten
Classic Stretches: 10 Minuten
Mid-EQ-Jelqs: 10 Minuten
Balloning: 5 Minuten

Je nach Körpergefühl werde ich nach den ersten beiden Monaten die Intensität minimal steigern, sodass ich bei den Stretches und Jelqs jeweils 15 Minuten im dritten Monat fahre. Mehr habe ich vorerst nicht vor. Meine EQ ist stets sehr ausgeprägt und auch in Sachen PC/Orgasmuskontrolle/Ausdauer muss ich mir aktuell keinerlei Sorgen machen. Deswegen lege ich dahingehend keinen Wert auf zusätzliches Training.

Da mir die Erfahrung fehlt werde ich nun das erste Quartal durchziehen und schauen, wo ich lande. Danach für das zweite Quartal evtl. minimale Anpassungen vornehmen, je nachdem welche Werte sich aus der ersten Messung ergeben.

Soviel dazu! Was meint ihr, sind meine Zielwerte realistisch? Das Längenziel halte ich für machbar, das EG-Ziel könnte schon etwas zu ambitioniert sein.

Habt ihr irgendwelche Anmerkungen/Tipps und Tricks zu meinem aktuellen Programm oder Vorschläge, was ich besser machen könnte?

Ich danke euch und halte euch auf dem Laufenden,

Beste Grüße, Sanchezz
 
Zuletzt bearbeitet:

KendrickStaples

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.12.2016
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
56
Punkte
50
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
Hey @Sanchezz ,

Trainingsziel:
kurzfristig:
- Nichts kaputt machen
- am Ball bleiben
- beibehalten

Ich denke, wenn du die drei Dinge kontinuierlich verfolgst, wirst du ordentliche Fortschritte machen! :happy:

langfristig:
- NPEL: 18 cm
- EG (M/B/M): 14/15/14 cm

Da jeder unterschiedlich gaint, wird das wohl erst die Zeit zeigen, doch wenn du deinen eigenen Vorgaben treu bleibst und das Training entsprechend deiner Fortschritte anpasst, halte ich das nicht für unmöglich. Die EG-Werte sind natürlich oft besonders schwierig, doch auch da haben ja einige schon gut gegaint, ohne die schweren Geschütze aufzufahren. Wünsche dir, dass es bei dir ähnlich läuft! :doublethumbsup:


Ich würde dir noch empfehlen nach dem Training für ein paar Minuten abzuwärmen. Du beendest das Training ja schon mit Ballooning, aber eine Massage für ein paar Minuten danach, wird gut sein für die weitere Durchblutung!

Und du hast durch deinen Rhythmus ja ziemlich viele Off-Tage. Schaffst du es zeitlich nicht anders, oder wolltest du das einfach erst mal so testen?

Dir viel Erfolg und natürlich gute Gains! Bin gespannt auf deine erste Messung :bb04:

LG Ken
 

Egi49

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
05.01.2016
Themen
0
Beiträge
1,229
Reaktionspunkte
3,993
Punkte
3,430
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
12,5 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Hallo @KendrickStaples,
danke für die schnelle Info. Das Profil hatte ich mir noch nicht angesehen.
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich würde dir noch empfehlen nach dem Training für ein paar Minuten abzuwärmen. Du beendest das Training ja schon mit Ballooning, aber eine Massage für ein paar Minuten danach, wird gut sein für die weitere Durchblutung!

Alles klar, wird mit eingebaut! ;)

Und du hast durch deinen Rhythmus ja ziemlich viele Off-Tage. Schaffst du es zeitlich nicht anders, oder wolltest du das einfach erst mal so testen?

Danke für den Hinweis. Habe das Profil "Mal eben schnell" erstellt und dann nichtmehr angepasst. Ich trainiere aktuell im 5/2. Also deutlich weniger Pausen. Allerdings halte ich auch das nicht immer ein, weil meine Freundin gerade viel da ist und ich noch nicht den Mumm hatte, sie einzuweihen. Wenngleich sie sich zuletzt bereits einmal unwissentlich über den ersten Tempgain freuen durfte :D

Dir viel Erfolg und natürlich gute Gains! Bin gespannt auf deine erste Messung :bb04:

Danke dir! Ich halte euch auf dem Laufenden. Bin auch gespannt wie ein Flitzebogen! :)
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Moin Moin!

So hier Mal ein kleines, unauffälliges Update:

Da meine Freundin aktuell bei mir ist, kommt PE definitv zu kurz. Eine Regelmäßigkeit habe ich also in den letzten 1,5 nicht drin gehabt. Wenn es hochkommt waren es 4-5 Trainingseinheiten. Naja, das wird auch wieder mehr.

Daher tut sich logischerweise gefühlt auch nix. Ab und an bilde ich mir ein, dass der Schlaffi dicker ist, aber ich glaube das sind nur temporäre Erscheinungen. Es zwickt nichts und er steht wie er soll. Das einzige, was mir aufgefallen ist, dass die EQ noch ein bisschen mehr geworden ist und er von Haus aus praller wirkt. Ich denke, die Zeit in der sie hier ist, werde ich einfach noch auf die ersten drei Monate Einsteigertraining drauflegen und sehe das unregelmäßige Training jetzt eher als eine verlängerte Eingewöhnungsphase für den kleinen ;)

Allerdings habe ich ein paar typische Anfängerfragen zum Thema Jelquing. Aktuell mache ich es wie folgt:

Ich starte mit mittlerer EQ und lasse mir 2-3 Sekunden pro jelque Zeit. Ich fahre mit der einen Hand circa bis zur Mitte des Schaftes, setze dann mit der anderen direkt an der Wurzel den Griff an und gleite dann kurze Zeit mit beiden gleichzeitig nach vorne, bis die vordere Hand kurz vor dem Eichelkranz ist, wo ich den Griff dann langsam löse. Die hintere Hand ist nun auf Höhe der Mitte und die andere Hand wird nun an der Wurzel angesetzt. Das wiederhole ich aktuell so oft bis ich die 10-12 Minuten voll habe.

Dadurch, dass für eine kurz Zeit beide Hände Anliegen, fühlt sie der Bereich dazwischen sehr gefüllt und prall an und wandert entsprechend nach oben. Fühlt sich gut an, soll ich das aber so weitermachen? Hat ja schon etwas von stauchen...

Außerdem verliere ich beim jelquen leider zusehends die EQ weshalb ich mich mittlerweile immer zur max EQ bringe, dabei mit sanftem griff jelque und die Intensität des Griffs mit abnehmender EQ erhöhe, bis ich dann wieder bei einer sehr niedrigen EQ bin und das Spiel von vorne beginnt. Kann man das so machen oder verbaue ich mir dadurch irgendwas?

Am Ende des Trainings, nach dem Entfernen des Kokosöls und entsprechender Reinigung, mache ich gerne noch einen CR drum und Wärme damit ab. Das mit dem CR mache ich, weil mir einbilde, dass die Gefäße dann nochmal schon mit Blut geflutet bleiben und sich nicht gleich wieder verkleinern. Ist das empfehlenswert, oder sollte ich das bleiben lassen?

Ich danke euch schonmal für eure Antworten :)

Liebe Grüße, Sanchezz
 

Monstergeist

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
25.05.2018
Themen
5
Beiträge
583
Reaktionspunkte
1,768
Punkte
1,520
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
71 Kg
Ich finde deinen Schwanz perfekt und würde ihn so akzeptieren. Egal, ob anal oder oral.:)
Zudem wirkst du smart, was dich interessant und die Schwanzgröße zweitrangig macht.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,838
Reaktionspunkte
13,218
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Um Gains einzufahren muss die EQ nicht zwangsläufig hoch sein.Zumindest wenn man mehr Länge will.
Beim EG-Fokus ist es genau andersherum. Anfänger sollten aber die Finger von High-EQ Jelqs lassen.
Man liest immer wieder dass sich der ein oder andere so die EQ zerschießt.
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich finde deinen Schwanz perfekt und würde ihn so akzeptieren. Egal, ob anal oder oral.:)
Zudem wirkst du smart, was dich interessant und die Schwanzgröße zweitrangig macht.
Ich danke dir vielmals ;) Dennoch möchte ich mir meinen Traumschwanz erarbeiten, selbst wenn der jetzige schon nicht schlecht ist.
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Um Gains einzufahren muss die EQ nicht zwangsläufig hoch sein.Zumindest wenn man mehr Länge will.
Beim EG-Fokus ist es genau andersherum. Anfänger sollten aber die Finger von High-EQ Jelqs lassen.
Man liest immer wieder dass sich der ein oder andere so die EQ zerschießt.

Alles klar, danke dir für die Tip und die Warnung! Dann werde ich die High EQ's weg lassen und nur auf Mir EQ gehen. Mal ne ganz andere Frage: Legt ihr den Finger nur ganz leicht um das Glied und drückt nicht zu oder übt ihr Druck aus. Mir fehlt hier echt das Gefühl ...
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,877
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Ich über immer Druck aus um das Blut nach oben zu schieben und den Penis zu expandieren.
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich über immer Druck aus um das Blut nach oben zu schieben und den Penis zu expandieren.
Okay. Ich frage so blöd, weil in der Anleitung steht, dass nur "gestrichen" werden soll und nicht zu arg gedrückt um Verletzungen zu vermeiden. Das fühlt sich aber so ineffektiv an, dass ich mich Mal erkundigen wollte, wie ihr es so macht.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,896
Reaktionspunkte
135,666
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey Sanchy-boy

Deine Grifftechnik klingt nach einer sehr fließenden und geschmeidigen Trainingsweise, trotzdem solltest Du vorerst darauf achten, nicht mit einem zu stark erigierten Glied zu trainieren. Mach Dir da mal keine Sorgen, dass weniger Druck ineffektiv sein könnte. Auch hier gilt: weniger ist oft mehr und Du schließt Verletzungen aus.
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Guten Tag die Herren!

Hier Mal ein kleines Update: Da ich momentan nach wie vor nicht allzu viel Zeit habe, ein 30-40 Minütiges Training am Stück durchzuführen, habe ich mich zunächst an @Halunke zu seinen Anfangszeiten orientiert: Also kurze Sessions über den Tag verteilt. Dabei dry/wet jelke ich so ziemlich bei jeder Gelegenheit. Mittlerweile jelke ich sogar unter der Gruppendusche nach dem Sport :D Ich bin vollkommen schmerzfrei mittlerweile was das angeht. Bei den jelq Sessions ist die EQ immer bei 0-20% daher variiere ich immer mit dem Druck der Finger, um verschiedene Reize zu setzen. Sonst mache ich, sofern es die Zeit zulässt eine abgespeckte Version des Einsteigertrainings wie oben beschrieben. Nur halt kürzer. Wenn mehr Zeit da ist, werde ich das ganze wieder umstellen. Ansonsten habe ich aber auch das Gefühl, dass der Sex ebenfalls Training ist und ich bin fast schon geneigt, Tage an denen ich Sex aber kein Training hatte, als Trainingstage zu zählen. Der Grund dafür ist, dass ich äußerst intesive Handjobs bekomme, die reihenweise high jelk- und squeeze-Elemente beinhalten. Heute zum Beispiel fühlte er sich nach dem Aufstehen richtig prall und mit Blut geflutet an. Ein richtig schöner Schlaffi also. Meine Freundin versteht ihr Handwerk und wer weiß, womöglich hilft sie mir beim PE-Training. Jackpot!

Ich habe an dieser Stelle noch ein paar Fragen zu den Übungen und zu Begrifflichkeiten:
Muss ich bei den Jelqs in irgendeiner Weise auf die Vorhaut achten? Was sind Fire Goat Rolls und wie funktionieren sie? Halunke hat die in seinem Thread von jetzt auf gleich eingebaut, aber irgendwie habe ich die Erklärung nicht gefunden. Ich habe im Lexikon nachgesehen und leider stand dort zu den Begriffen Tunica und Lig nur "Erklärung folgt in kürze". Daher meine Frage: Wo der Unterschied zwischen Tunica und Lig-lastigen Übungen liegt? Der Classic Stretch geht ja auf die Tunica aber nicht auf die ligs (?). 2P's gehen auf die Ligs aber nicht auf die Tunica? Oder bin ich jetzt voll verwirrt :D

Danke für eure Erklärungen.

In Sachen PI's fühle ich, dass er dicker, fester und adriger wird. Ist aber nur ein Gefühl, gemessen wurde nichts. In Sachen Länge fühle ich keinen Unterschied. Mal sehen. Ist ja noch eine Weile bis zur Quartalsmessung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,007
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hey @Sanchezz ,

Zu den Themen Fire goat Rolls und lig vs tunica ist jeweils was im Thread Forumsjuwelen verlinkt. Link zum Thread in meiner Signatur.

Liebe Grüße,
Kolben
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,838
Reaktionspunkte
13,218
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Muss ich bei den Jelqs in irgendeiner Weise auf die Vorhaut achten?
Nein musst du nicht.
Wo der Unterschied zwischen Tunica und Lig-lastigen Übungen liegt?
Tunica-Übungen: Fulcrum-Stretches, 2Ps, 2P-Bundled, A-Stretch, V-Stretch, Mandingo-Stretch, Extender(z.B X4, Phallo+ usw.)
Lig-Übungen: BTL-Stretches, BTC-Stretches, Classic-Stretch, Hanging(ausgenommen Fulcrum-Hanging)
Kombi: Phallo, PenimasterPro(Gurt),SiliStretcher usw.
Zum Teil beanspruchen die Übungen aber beide Körperregionen. Manche mehr und andere weniger.

Der Unterschied der Übungen liegt vor allem im Wirkbereich auf unterschiedliche Körperregionen (Tunica oder Ligamente).

Gruß Max
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Danke für eure Hinweise und Anmerkungen!
 

Sanchezz

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
08.07.2019
Themen
5
Beiträge
196
Reaktionspunkte
1,026
Punkte
625
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Moin, Moin!

Ich habe 2 kurze Fragen:
Da mein Fokus eher auf EG als auf Länge liegt Frage ich mich, ob ich nicht die 2P's mit dem Classic stretches kombiniere da erstere ja eher auf Tunica und dadurch auf die EG gehen. Oder steht das im Kontrast zum L1G2? Lassen sich mit 2Ps Längen und EG-Ziele erreichen?

Low EQ Jelqs gehen bekanntlich eher auf die lange High EQ Jelqs auf die EG. Wie wenig EQ ist bei Low Jelqs sinnvoll, dass sie noch einen Effekt haben? Konkret: Macht es Sinn mit 0% EQ zu jelqen und auf Langenzuwachs zu hoffen, oder brauche ich eher 20-40%?

Danke euch!
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,344
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
Da mein Fokus eher auf EG als auf Länge liegt Frage ich mich, ob ich nicht die 2P's mit dem Classic stretches kombiniere
Also ich denke schon das DU mit den 2P Stretches beides erreichst, denn Du gehst ausschl auf die Tunica (Fahrradschlauch) und stretch keine Bänder mit. Ob die nun mehr ausmachen als die Classics....hmmm...die Belastung liegt einfach woanders, aber die Tunica musst DU irgendwann sowieso mitziehen um weiterzukommen.

Mit 0% EQ jelken, das klingt irgendwie nach Minusspaß. Man liest meisten mit 20% sollte es schon minimal sein da Du das Blut ja hin und her schiebst, ansosnten ist da nix zum schieben.

Konnte ich helfen? Ich weiss es gerade nicht. 2P sind meine persönlichen Lieblingsstreches, da die auch nicht auf die EQ gehen, so wie die Classic Stretches.
 
Oben Unten