Probleme holen mich ein

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Ingo, 20 Juni 2019.

  1. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    [​IMG]

    Also studierte Leute als ahnungslos zu denunzieren aufgrund von ein paar selektiv herausgepickten Einzelfällen in deinem Bekanntenkreis, finde ich schon sehr abstrus.
    Die Studienlage zum Liebscher-Bracht-Gedöns ist leider viel zu dünn, um eine empirische Aussage darüber treffen zu können. Eine der wenigen zieht aber ein sehr ernüchterndes Fazit.

    Hier ein sehr guter Artikel zum Thema Alternativmedizin (kann man sich aber nur gönnen, wenn man kein Verschwörungstheoretiker ist):
    Wundermittel: Und das soll mir helfen?
     
    #21
  2. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    22.07.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,054
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    1,045
    Blöderweise sind das halt keine studierten Leute,zumindest nicht nach den Standards wissenschaftlicher Studiengänge,also aller anderen. Sieht man ja an der Promotionsordnung.
     
    #22
  3. roma18

    roma18 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    01.01.2018
    Zuletzt hier:
    24.07.2019
    Themen:
    5
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    417
    Punkte für Erfolge:
    330
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    168 cm
    Körpergewicht:
    66 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    Dann sich doch lieber von Heilpraktikern und anderen Scharlatanen behandeln lassen, die ganz offensichtlich nur Schwachsinn fabrizieren, als von diesen möchtegern-studierten Leuten. Genau
     
    #23
    Terion gefällt das.
  4. Markus

    Markus PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    24.12.2014
    Zuletzt hier:
    24.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1,333
    Punkte für Erfolge:
    1,175
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    Körpergröße:
    179 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    19,2 cm
    NBPEL:
    17,2 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    Also was Arthrose angeht haben studierte Leute keine Ahnung. Das ist einfach Tatsache.

    Ich habe es selber erlebt. Das waren mehrere Orthopäden und zwei Radiologen. Mit der Aussage das es nicht heilbar ist.

    Ich bin in der Jetzt in der Lage Leute in meinem Bekanntenkreis zu helfen und das habe ich auch schon gemacht und Leute mit extremen Schmerzen und Arthrose sind jetzt geheilt und Schmerzfrei. Dazu waren die studierten Leute nicht in der Lage weil sie keine Ahnung haben.

    Ärzte können dir nicht helfen wenn du Arthrose hast das ist einfach so.

    Eine Bekannte von mir ist Physio. Sie hat diese Liebscher und Braucht Ausbildung gemacht. Wieso sagt Sie mir dann das sie endlich den Leuten mit Arthrose wirklich helfen und heilen kann und es sonst so gut wie unmöglich war? So wie sie mir es erzählt hat wird es in den nächsten Jahren zum Standart bei den Physiotherapeuten gehören. Ich denke mal die würden das nicht machen wenn die nicht sehen würden das man damit den Leuten wirklich helfen kann.

    Aber vermutlich bin ich einfach nur ungebildet und dumm. Nicht so wie ihr. Ich hoffe nur dass ihr selber niemals in so eine Situation kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2019
    #24
    Riffard gefällt das.
  5. muscle

    muscle PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    28.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    882
    Punkte für Erfolge:
    870
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    BPEL:
    19,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,3 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ich kann die Arroganz der "Studierten" überhaupt nicht nachvollziehen. Da glaubt jemand, der 10 Jahre Bücher gelesen hat, etwas über ein lebendiges System zu wissen. Das ist nicht nur vermessen, sondern mmn auch ein deutlicher Indikator dafür, was in unserer Gesellschaft an sich "falsch" läuft. Wenn ich mir die Welt als Fotobuch ansehe, habe ich die Welt nie gesehen. Erfahrungen müssen gemacht werden, erst dann weiß man irgendwas, vorher hat man die Idee von wissen. Ich finde das diese Art der Demut durchaus Einzug halten darf.

    Dennoch habe ich durchaus "Respekt" vor jedem, der sich für einen gewissen Zeitraum einem theoretischem Studium widmet, vorausgesetzt, dieser Jemand denkt im Anschluss nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Leider wird durch zu viel "Theorie" die Welt nicht größer, sondern kleiner. Denn es stand ja schließlich in einem Buch das es so und so sein muss oder diese oder jene Studie hat gesagt das es so und nicht anders sein soll. Oder noch besser, es liegt nicht genug belastbare Studien vor, um diese oder jene vom Menschen gemachte Erfahrung zu berücksichtigen...gerade beim letzten wird mir richtig doll anders zu Mute.

    Bin im übrigen selbst Akademiker.
    <3
     
    #25
    Riffard, adrian61, Seb90 und 2 anderen gefällt das.
  6. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Ich kann unter diesen gesamten Beitrag einfach noch mal meinen vorherigen posten, weil sich an deiner Argumentation absolut nichts geändert hat. Im Gegenteil: Es ist eine Repitition des Gleichen.

    Achso, was muss denn ein Studiengang für Kriterien erfüllen, um als Studiengang bestehen zu dürfen?
    Du solltest hinzufügen, dass es sich hier um deine persönliche kleine Meinung handelt, die keine allgemeine Aussagekraft hat.

    Du bist ja lustig. Das sagst du nach der @Ingo Situation oben à la "Ich hatte mal ne Depression, daher bin ich jetzt Experte, was psychische Krankheiten angeht"? Warst du da nicht ein Verfechter der Wissenschaft?
    Und jetzt kommt die Unterstützung für @Markus, nur weil er gegen die vorherrschende Meinung schießt?
    Hier noch mal dein eigener Beitrag dazu:

    Anderes Problem an deiner Aussage: kA, welchen Studiengang du belegst, aber zumindest in allen naturwissenschaftlichen, die ich kenne (und im medizinischen übrigens auch), macht man haufenweise Praktika, sammelt also praktische Erfahrung zum theoretischen Hintergrundwissen. Die Abschlussarbeiten sind zudem stark praxisorientiert. Man sammelt seine eigenen Daten, wertet diese selbständig aus und interpretiert sie auch selbstständig. Von fehlender praktischer Erfahrung - zumindest im eigenen Fachgebiet - kann dementsprechend nur bedingt die Rede sein.
    Dazu kommt, jetzt bezogen auf ausgebildete Ärzte, die Berufserfahrung. Was natürlich @Markus' Aussage, dass Ärzte "faktisch" kA von Arthrose hätten, noch verrückter macht.

    Ein weiterer Punkt ist die schlechte(re) Alternative: Ist gar nichts wissen denn besser als Wissen aus Lehrbüchern?

    Bzgl. eigens gemachten Erfahrungen ggü. Lehrbuchwissen:

    Auch das ist wieder hochgradig kurios. Wie viel sind denn "von Menschen gemachte Erfahrungen" wert?
    Es gibt bspw. Menschen, die der Meinung sind, von Außerirdischen entführt worden zu sein. Die sagen dir auch, dass sie die Erfahrung gemacht haben. Oder: persönliches Beispiel: Meine Großmutter war stets der festen Überzeugung, die Mikrowelle würde bei ihr Kopfachmerzen verursachen, wenn sie liefe. Das hat mich so genervt, dass ich dann irgendwann den Stecker gezogen habe, aber ihr sagte, die würde gerade laufen, das Licht innen sei nur kaputt (dazu muss gesagt werden, dass das Gerät relativ leise war und meine Großmutter nicht mehr perfekt hören konnte). Zack, hatte sie wieder Kopfschmerzen.
    Es geht hier v.a. um psychologische Phänomene, inbes. der Placebo-Effekt, der immer wieder auftritt, wenn etwas eigentlich wirkungsloses plötzlich eine (Schein-)Wirkung zeigt.
    Fazit: Nur weil jemand die persönliche "Erfahrung" macht, heißt das nicht, dass es tatsächlich so ist, wie es sich derjenige denkt. Und daher halte ich es für sehr gut, wenn nicht von ununtersuchten persönlichen "Erfahrungen" auf die Realität geschlossen wird.

    Persönliche Erfahrungen können die Grundlage darstellen, um aufgrund ihres Auftretens Phänomene wissenschaftlich zu untersuchen, aber alleine haben sie eine massiv begrenzte Aussagekraft.
     
    #26
  7. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    22.07.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,054
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    1,045
    @Terion
    da wird nix hinzugefügt. Fakt bleibt nun mal,dass der Wissenschaftsrat den Drmed gerügt hat und nicht als vollwertige Promotionsieht. Somit ist dies. äußerbar. Sollte man als Großakademiker wissen.
     
    #27
  8. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Könntest du bitte aufhören, Promotion mit Studium zu verwechseln?
    Und den von dir erfundenen Begriff "Großakademiker" darfst du gerne näher erläutern.
     
    #28
    Sansibar1986 und adrian61 gefällt das.
  9. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,282
    Zustimmungen:
    8,920
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Mich wundert ein wenig dass hier so auf "fundiertes Wissen" bestanden wird :D Gleichzeitig aber im PE-Forum chillen und sich über jeden mm freuen... weil ja hier ALLES fundiertes Wissen ist ;) Sehe ich hier eine gewisse Doppelmoral? Denn sobald es um LnB geht, wird hier generell scharf geschossen, warum? Vieles was LnB praktiziert ist durchaus bestätigt, außerdem arbeitet der gute schon seit über 20 Jahren an der ausgefeilten Technik der Osteopressur. Arbeitet auch mit diversen Faszienforschern zusammen. Viele Orthopäden haben bei ihm die Ausbildung abgeschlossen, weil die mit dem Wissen aus den Büchern definitiv keine Arthrose heilen konnten und es auch bis heute nicht können. LnB beweist auch, dass sich Knorpel durchaus wieder regenerieren kann sobald der Druck im Gelenk abnimmt der durch zu hohe Spannung der Muskeln und Faszien drumherum überhaupt erst abgerieben wurde.

    Verschwendete Müh, manche Leute leiden lieber ;). Meiner Schwiegermutter erzähle ich schon ewig von LnB, die glaubt mir kein Wort. Alles Scharlatane. Nun, wenn es Spaß macht immer brav zum Orthopäden zugehen und sich spritzen/operieren und was es nicht alles gibt zulassen, bitte. Man kann halt nichts heilen, wenn man nicht an der Ursache arbeitet, genau das tun Orthopäden nämlich nicht. Immer brav am Knochen arbeiten, dass es da noch Muskeln und Faszien gibt ist natürlich völlig egal. Die haben mit dem Schmerz natürlich nichts zu tun ;). Frag mal einen Orthopäden wie Arthrose entsteht, du wirst keine zufriedenstellende Antwort erhalten, weil sie es schlicht nicht wissen. Frag mal LnB und du hast eine Aussagekräftige Antwort.

    Und nun geht brav trainieren und freut euch über jeden mm die euch dieses Forum einbringt, jeden einzelnen habt ihr aus subjektivem nicht fundiertem Wissen. Oder geht euch den Penis operativ verlängern, denn laut Ärzten ist dies doch die einzige Möglichkeit, oder nicht? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Juli 2019
    #29
  10. Kolben

    Kolben PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    24.07.2019
    Themen:
    9
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    608
    Punkte für Erfolge:
    535
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Danke @Riffard ! Das war mal nötig!

    Und eiiiiiiiiiigentlich ging es ja um den ehrenwerten Impuls des Threadstellers Ingo, angesichts der Not eines Mitmenschen zur Tat zu schreiten und zu helfen.

    Dir und deiner Bekannten alles Gute!
     
    #30
    adrian61 und Riffard gefällt das.
  11. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,282
    Zustimmungen:
    8,920
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Das ist korrekt.

    Da kann ich nur eines sagen, die Psyche ist extrem komplex, anders als beim Thema LnB kann man hier kein "Copy&Paste" verwenden. Soll heißen, bei LnB heile ich die Arthrose in der Hüfte genauso wie eine Migräne, weil Ursache die selbe. Bei der Psyche ist das anders. Da halte ich mich raus. Ich konnte leichte Depressionen, Unsicherheit bzw generell verschiedene Ängste mit der passenden Einstellung beheben. Mithilfe diverser Tools die ich von Personal Coaches erhalten habe. Ob dies bei einem wirklich schwer psychisch kranken Menschen jedoch hilft, wage ich zu bezweifeln. Mit anderen Worten @Ingo ich würde an deiner Stelle definitiv einen Arzt mit ihr aufsuchen, welcher die Kompetenz hat ihr zu helfen. Meine Freundin hatte vor 10 Jahren eine Psychose, mit sowas ist nicht zu spaßen. Sie nimmt heute noch Tabletten. Als sie die Tabletten mithilfe des Arztes langsam absetzen wollte war es die absolute voll Katastrophe... nun nimmt sie sie wieder, ohne die Tabletten ist sie schlicht nicht lebensfähig.

    Danke, dir auch :).
     
    #31
    adrian61, muscle und Kolben gefällt das.
  12. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Was mich angeht: Mir geht es hier weniger um LnB, sondern darum, dass Ärzten hier per se Inkompetenz unterstellt wird.

    LnB hat noch gar nichts bewiesen. Zumal beweisen bei empirisch zu ermittelnden Sachverhalten sowieso eine schwierige Kiste ist. Aber ich hab's ja schon weiter oben gesagt: Die Studienlage bei LnB sieht sehr dünn aus. Sehr empfehlenswert im oben von mir verlinkten Artikel die Position von Hrn. Froböse, der dazu tatsächlich ein Paper publiziert hat.

    Äpfel und Birnen...

    Was du nicht verstehst, ist, dass LnB/PE nicht als wirkungslos bezeichnet werden, sondern, dass ihre Wirksamkeit nicht bewiesen ist. Das ist ein wichtiger Unterschied.
    Im Übrigen würde ich PE als wesentlich wahrscheinlicher wirksam bezeichnen als LnB. Schmerz ist immer eine sehr Placebo-Effekt-anfällige Sache, beim Lineal kann man das weniger behaupten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 Juli 2019
    #32
    Novize gefällt das.
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,282
    Zustimmungen:
    8,920
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Wenn es um Arthrose geht bzw generell Gelenkserkrankungen, dann unterstelle ich Ärzten, speziell Orthopäden tatsächlich Inkompetenz. Sie wissen es halt nicht besser, es wird operiert und ein künstliches Gelenk eingebaut.



    Der Kollege hier trifft den Nagel auf den Kopf, gehört btw NICHT zu LnB und es geht auch nicht um LnB. Auch du lieber @Terion wirst spätestens dann im Leben nicht nur auf die "Wissenschaft" setzen, wenn du selbst betroffen bist ;). Und keine Sorge, von Rückenschmerzen oder anderweitigen Dingen dieser Art ist jeder mal betroffen, auch du irgendwann. Sitzen ist das neue rauchen wie man so schön sagt. Spätestens dann, wirst du merken, dass dir Wissenschaft nicht helfen kann, sondern Therapeuten, die tatsächlich an der Ursache arbeiten, aber leider der Stoff zu deren Techniken (noch) sehr dünn ist bzw die Techniken der Wissenschaft einfach voraus sind. Aber all zulange wird dem nicht so sein, vorallem wenn man sich ansieht wie sehr LnB im Kommen ist. Wo es vor 2 Jahren ne handvoll Therapeuten in Österreich gab, sind jetzt alleine in Wien um die 50 Stück. Deutschland muss ich gar nicht erst anfangen, da ist es schon längst angekommen.

    Für mich schon. Sie haben austherapierte Menschen auf Stern TV behandelt. Der anwesende Orthopäde hat natürlich nur den Standard Müll von sich gegeben, der ja wie wir wissen sehr hohe Heilchancen hat ;). Es ist ja nicht so, dass ich grundsätzlich einen Hass auf Orthopäden schiebe. Es gibt mehr als genug die realisieren, dass ihre bisherigen Methoden nicht ganz korrekt sein können bei der enormen Rezidivquote bzw überhaupt keinen Fortschritten beim Patienten. Deswegen nehmen sie ja dann Geld in die Hand und bilden sich bei LnB weiter. Es gibt einige Orthopäden auf YouTube, die berichten welch hervorragende Ergebnisse sie nach der Ausbildung an ihren langjährigen, austherapierten Patienten hatten.

    Überhaupt nicht Äpfel und Birnen. Beide Dinge beruhen auf Wissenschaftlich nicht fundiertem Wissen. Während man dem einen sehr kritisch gegenübersteht, ist man beim anderen voll dabei. Für mich eine gewisse Doppelmoral, darum habe ich es mit PE verglichen. Denn wenn man schon die Antwort immer in der Wissenschaft sucht, dann bitte auch bei ALLEN Themen.

    Habe ich durchaus raus lesen können. Mir ging nur auf den Sack, dass @Markus für seine Aussagen mit Wissenschaft und "ist ja nichts bewiesen" zugelabert wurde, und generell seine Beiträge ins lächerliche gezogen wurden. Nur weil er der Ansicht ist, bzw die Erfahrung machte, dass ihm die herkömmliche Herangehensweise der Ärzte bei Arthrose nicht weiter helfen konnten, während LnB ihn schmerzfrei bekommen hat. GLEICHZEITIG ist man aber im PE-Forum, darum der Vergleich.

    Das ist richtig. Nur seltsam dass der Placebo bei LnB dann so häufig auftritt, und bei der künstlichen Hüfte so selten. Was ja komisch ist, denn die Arthrose ist ja weg, müsste dann nicht der Schmerz behoben sein, selbst wenn nur Placebo? Seltsam, seltsam ;).
     
    #33
    Markus und Kolben gefällt das.
  14. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Da ich Wissenschaftler aus Berufung und Leidenschaft bin, wird das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht der Fall sein.
    Ich hab das Gefühl bei dir, dass du Lehrbuchwissen / wissenschaftliche Erkenntnis mit Wissenschaft verwechselt.

    Die künstliche Hüfte erzeugt selbst Schmerzen (postoperativ).

    Wer blind auf noch nicht näher untersuchte "Techniken" vertraut, geht ein u.U. hohes Risiko ein. Kannst ja mal versuchen, Krebs mit einer Weizenkeimsaft-Therapie oder Chlorbleiche zu heilen. Viel Glück! :rolleyes:
    Das ist jetzt nicht auf LnB bezogen, sondern gilt generell.

    Nun gut. Jetzt geht das Fernsehen ja selten neutral an eine solche Sache ran. Und dass sie sie dort behandelt haben, hat ja auch keine Aussagekraft. Behandeln hätte sie dort jeder können.
    Es gibt keine Heilung für Arthrose.

    Ich hab direkt darunter geschrieben, warum.

    Es gibt auch gute Gründe, LnB ggü. kritisch zu sein. Das Ehepaar ist mittlerweile finanziell sehr gut dabei mit ihrem Programm, da spielen also auch monetäre Interessen eine Rolle.
    Dass @BuckBall, @chester und Co. hier einen großen Reibach gemacht haben, ist mir nicht bekannt.

    Wenn er LnB für den Heiligen Grahl hält, solls mir Recht sein. Im gleichen Atemzug Ärzten die Kompetenz abzusprechen, ist halt Schwachsinn.
     
    #34
  15. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,282
    Zustimmungen:
    8,920
    Punkte für Erfolge:
    7,980
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ich halte die Diskussion ehrlich gesagt langsam für sehr überflüssig. Entweder man guckt über den Tellerrand oder eben nicht. Ich halte letzteres immer für die besser Methode, man verpasst sonst einiges im Leben. Den einen letzten Beitrag schreibe ich noch, dann bin ich raus.

    Du hast in deinem Profil nicht angegeben wie alt du bist, aber viel älter als 20 schätze ich dich nicht. Also sei da mal nicht so Vorlaut. Grade in unserer heutigen Gesellschaft leiden enorm viele an diversen Problemen die Muskeln und Faszien betreffen. Keiner von uns ist hier ausgenommen, selbst Ärzte nicht.

    Ich rede nicht von postoperativen Schmerzen. Viele kommen auch nach 1 Jahr wieder zurück mit den gleichen Problemen. Will da gar nicht weiter drauf eingehen weil es schlicht überflüssig ist.

    Musste ehrlich gesagt zwei mal lesen, um zu gucken, ob da irgendwo so etwas wie versteckter Humor dahinter ist, aber du meinst das anscheinend tatsächlich ernst :D. Stell dir mal vor, du wärst der gute Herr Liebscher, du hast eine Technik entwickelt, über 20 Jahre hinweg, und bist nun zum Entschluss gekommen, dass du Arthrose heilen kannst. Nun möchtest du das natürlich auch verbreiten, also schreibst du ein Buch welches tausendfach gedruckt wird und schenkst sie natürlich her. Leute werden aufmerksam und wollen natürlich wissen, wo sie diese Technik erlernen können. Natürlich bildest du tausende von Menschen aus ohne einen Cent dafür zu verlangen. Faszienrollen stellst du auch ganz eigene her, lässt sie tausendfach produzieren und schenkst sie auch her. Merkste was? Aber mal davon abgesehen, angenommen LnB wäre nicht so wirkungsvoll wie er behauptet (ich sage nicht ineffizient sondern nur nicht so wirksam wie behauptet), meinste nicht, dass das dann langsam aufgeflogen wäre bei der Größe die er hat? Gerade weil er auf YouTube so aktiv ist. Jeder der YT kennt, weiß, wie schnell man da ausgeschissen hat bei den Zuschauen sollte sich mal verbreiten, dass das ganze eher Blödsinn ist. Da ist YT echt Hardcore. Dem ist aber nicht so, die Resonanz ist seit Entstehung schlicht weg enorm.

    Auf dem LnB Kanal werden EXTREM viele Übungen for free raus gehauen. Mittlerweile sogar diese, welche man früher nur über ihre Website für einen gewissen Preis bekommen hat. Hab länger nicht mehr auf der Website geschaut, aber ich denke auch da wird sich einiges bei den Übungen getan haben. Schon alleine die Übungen wirken ja schon nach nur 1 mal machen. Klar biste nicht direkt geheilt, aber du spürst deren positive Wirkung instand. Einziger Nachteil, sie tun sau weh und kosten deshalb auch viel Überwindung. Vorallem lernt man bei den Übungen, dass der Schmerz weniger wird, obwohl man diesen ja mit der Dehnung sogar provoziert. Eine Sache wo Ärzte btw ständig abraten. Bloß nicht solche Übungen machen, nur schonen sonst wird es schlimmer. Das aber gegenteiliges der Fall ist, reicht schön VÖLLIG aus um ein bisschen umzudenken.

    Buck, Chester und Driver (letzterer nicht mehr) bezahlen diese Website. Frag mich nicht genau wie viel, aber es ist definitiv keine Unsumme. Versteht mich nicht falsch ich bin absolut dankbar, dass man hier kostenlos schreiben kann und sich austauschen. Alles wunderbar. Aber das ist absolut kein Vergleich. Buck ist kaum noch hier, chester auch nicht. Liegt vermutlich an deren Berufsleben, Familie usw. PE ist nun mal ihr Hobby nicht ihr Beruf. Würden sie es zum Beruf machen und eventuell eigene PE-Geräte entwickeln oder Minimum 8 Stunden täglich hier on sein müssen um Menschen zu beraten und diese mit Trainingsplänen versorgen müssten, dann würden auch sie Geld dafür nehmen. Alles andere ist absoluter Schwachsinn. Trotzdem ist es absolut top und selbstlos. Schaue man sich die WDB an ist es einfach nur krass was Buck geleistet hat. Die WDB musste aber auch nicht tausendfach gedruckt werden.

    Und seien wir uns doch mal ehrlich, wenn ihr jemanden erzählt, dass ihr PE macht, wie guckt der dann? Wahrscheinlich verwundert, dass es so etwas überhaupt gibt, aber auch ungläubig. Denn wozu gbt es dann diese überteuerten OP's wenn man doch eigentlich nur bisschen am Lümmel ziehen muss und massieren muss? Vorallem wurde uns (und immer noch) ja immer eingetrichtert, dass die Penisgröße nun mal ist wie sie ist und absolut nicht veränderbar.

    1zu1 ist das auf LnB übertragbar. Schon meine Oma wusste, Arthrose ist nicht heilbar, bekommt man halt im Alter und die Gene spielen da halt auch mit, hat man halt Pech gehabt. Man hat halt viel Bewegung gemacht bis ins hohe Alter, nun sind die Knobel abgerieben und ein künstliches Gelenk muss rein. Im Endeffekt wie bei einem Auto. Nun kommt da aber einer her und sagt, Arthrose ist heilbar. Das Buch hat ja noch dazu einen sehr provokanten Titel mit "Die Arthrose Lüge". Natürlich schreien die Leute auf und sagen dann "ich wusste schon als Jugendlicher, dass das nicht heilbar ist ... alles Bullshit". Was hier also passiert und warum dich das so triggert lieber @Terion und da bewegen wir uns auf psychischer Ebene ist, dass einer deiner Glaubenssätze angegriffen wurde ;). "Waaas, Heilung durch LnB und dann wagt er es auch noch die Götter in Weiß als inkompetent hinzustellen". Hinzukommt deine Leidenschaft für Wissenschaft, direkt getriggert, weil dich das auch wenn dir das nicht klar ist, persönlich angegriffen hat. Es wurde an einem Glaubenssatz genagt, und das können die wenigsten leiden ;).

    Das ist leider richtig. Deshalb schaue ich auch kein TV.

    Danke, hätte ich auch googeln können :D Spaß beiseite, die Meinung lasse ich dir.

    Ich glaube nicht, dass er Lnb für den heiligen Gral hält. Das Ding ist nur, wenn, wie er beschreibt, 3 Ärzte die sich eigentlich damit perfekt auskennen sollten sagen "wir können ihnen nicht helfen, weil es nicht heilbar ist", @Markus dann aber zu einem LnB Therapeuten geht und durch drücken der Punkte Schmerzfrei wird und sich anschließend schmerzfrei hält (durch die Übungen). Frage ich mich, wie soll er den Ärzten denn dann ihre Kompetenz (in zumindest diesem Bereich) lassen?

    Das mag auf schlimme Krankheiten zutreffen, aber eben nicht auf diesen Bereich. Arthrose ist schmerzhaft aber zum Glück nicht tödlich.

    Das wird vermutlich keiner versuchen. Du scheint nicht zu verstehen worum es geht. Bei Krebs ist die Schulmedizin doch mittlerweile echt gut voran gekommen. Meine Schwiegermutter hatte Brustkrebs und sie haben das echt sauber entfernt. Auch geschaut ob er nicht gestreut hat usw. Es geht ihr wieder gut=Heilung. Da gibt es keine Gründe nach Alternativen zuschauen, zumal es bei Krebs keine gibt. Zumindest nicht dass ich wüsste. Bei der Hüfte, oder welchem Gelenk auch immer geht es schlicht darum, dass dir der Arzt nicht helfen kann. Verstehe nicht, wieso du dir so extrem schwer damit tust dies zu begreifen? Es ist ja nicht so, dass ich esoterisch angehaucht bin und alles konventionelle verteufle. Du brauchst keine Arthrose, wozu immer vom schlimmsten ausgehen? Es reicht wenn du leichte Schmerzen im Knie hast, der Arzt kann dir nicht helfen und das ist traurig. Der Arzt kann ja nichts dafür, er kann nur das anwenden was er gelernt hat. Aber das ist nun mal absolut nicht ausreichend bzw schlicht völlig an der Ursache vorbei. Um nichts anderes geht es. Es ist wie, als würdest du in einem Vegan Laden nach Fleisch suchen.

    Ergänzend möchte ich sagen, dass ich LnB nicht in Schutz nehme. Im Prinzip ist es mir egal wer dran glaubt und wer das ganze für Unfug hält. Es ging mir mehr um den Aspekt, dass nicht alles immer so ist wie es scheint. Ich WETTE es gibt genug Leute die zu einem LnB Therapeuten gegangen sind und danach sich dachten "naja, ich hab mehr erwartet". Ich selbst bin einer davon, war ja schon mal. Das Ding ist nur, ich hab den Therapeuten generell für wenig professionell gehalten, was echt unglücklich ist, denn ich hab schließlich 120€ für die Stunde bezahlen müssen. Was nützt die beste Technik wenn sie schlecht angewendet wird. Was nützt es zu wissen, dass Jelqen den Penis verlängert, wenn ich es falsch mache, wird sich da gar nichts vergrößern. Das selbige gilt für Ärzte. Hatte früher schwere Akne und bin echt von Hautarzt zu Hautarzt gerannt, keiner konnte mir helfen. Meine letzte Ärztin konnte das aber, bin bis heute Akne frei. Sie war auch eine der wenigen, die mir auch Ernährung als Faktor nannte. Kein einziger davor machte mich darauf aufmerksam, genau das meine ich mit über den Tellerrand schauen. Die Ärztin tat dies, und konnte sich weiterbilden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Juli 2019
    #35
    muscle, adrian61 und Markus gefällt das.
  16. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Du hast den Punkt nicht verstanden. Ich habe gesagt, dass ich nicht zum Esoteriker werden würde, nur weil mein Leid groß wäre und mir kein Arzt helfen könnte.

    Narbenbildung, Entzündungen, ist alles bekannt.
    Ich will nicht die künstliche Hüfte verteidigen. Dass sie ggü. der originalen suboptimal ist, ist keine Frage.

    Der Typ macht Geld damit, und zwar nicht so viel, wie er zum Überleben braucht, sondern er wird reich (und reicher).
    Wenn es ihm ausschließlich darum ginge, den armen Menschen zu helfen, würde er seine Preise so anpassen, dass er nicht zum Millionär würde.

    Ganz schwaches Argument. Weißt du, was auch auf YT Hochkonjunktur feiert? Videos, die beweisen wollen, dass die Erde flach ist.
    Und dass Menschen bei Alternativmedizin häufig ihren gesunden Menschenverstand verlieren, ist schon seit Äonen so. Siehe Homöopathie, Schüssler-Salze, Gebete,... Alles Blödsinn, hat sich alles gehalten.

    Jetzt müssen wir mal differenzieren: Was LnB sagen, ist, dass der Gelenkschmerz nichts mit Arthrose zu tun hat. Diesen wollen sie behandeln. Der Knorpel selbst soll durch Ernährung wieder zum Wachstum angeregt werden.
    Was fehlt, ist der tatsächliche Nachweis: Dass seine Behandlung die Schmerzen dauerhaft verringert (oder vollständig tilgt) und dass sie signifikant im Vergleich zu einer Kontrollgruppe den Knorpel regenerieren lässt.

    Was mich in Wahrheit triggert, habe ich bereits geschrieben, ich zitiere mich nochmal:

    Das hat nun wirklich gar nichts miteinander zu tun.
    Im Gegenteil: Was ich als Wissenschaftler liebend gerne machen würde, wäre, das Ganze selbst zu untersuchen. Aber dazu müsste man mich eben bezahlen. Und nein, nicht, weil ich reich werden will (so wie es das Ehepaar LnB geworden ist), sondern weil die Studienteilnehmer bezahlt werden wollen, Material gekauft werden muss und weil ich überleben möchte (Lebensunterhalt).
     
    #36
  17. muscle

    muscle PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    28.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    882
    Punkte für Erfolge:
    870
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    BPEL:
    19,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,3 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Witzig, dass du "quer" gelesen, allen Esorterikern eine Inkompetenz unterstellst. Es dir aber unendlich wichtig zu sein scheint, dass man das nicht mit "Wissenschaftlern/Ärzten" tut.

    Im Endeffekt ist das exakt das selbe.

    Die Dinge die sich gehalten haben, sind meist nur ein Werkzeug welche wiederum die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren.
    Im Endeffekt gibt es auch Studien zu Medikamenten, die zeigen, dass diese unterschiedlich von Person zu Person wirken und teilweise stark abhängig sind, von der "Heilabsicht" des Arztes und der "Heilbereitschaft" des Patienten.
    Placebo diesdas. Natürlich ist dann die Methode (Werkzeug) nicht das was heilt, sondern einfach nur eine Art Avatar/Totem.

    Goethe, Einstein, Bohr, Haegel und viele andere schlaue Menschen, die weit mehr drauf hatten als du und ich zusammen, haben erkannt das es zwischen Himmel und Erde Dinge gibt, die wir nicht erklären können. Ich bin Ok damit, dass es Menschen gibt, die alles verneinen was sie nicht anfassen, ansehen oder begreifen können. Ich bin nicht Ok damit, dass diese ständig darüber diskutieren wollen und ihre kostbare Lebensenergie verschwenden um etwas was nicht da ist zu widerlegen.

    Schönen Start ins Wochenende
     
    #37
    Riffard, Seb90 und Markus gefällt das.
  18. Terion

    Terion PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1,361
    Zustimmungen:
    3,198
    Punkte für Erfolge:
    3,180
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    15,6 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    11,8 cm
    Esoteriker haben eine Inkompetenz in der Anwendung ihres "Fachgebiets" auf Gesetzmäßigkeiten der Realität. Das System bleibt nur auf sich beschränkt logisch.
    Wenn daher ein Esoteriker mit esoterischem Hintergrundwissen einen biologischen Sachverhalt erklären will, kann es nur schief gehen.

    Nein, überhaupt nicht. Das System der Esoterik funktioniert nicht nach den Gesetzmäßigkeiten der Logik, das der Wissenschaft schon eher.

    Zum Großteil nein. Die meisten Medikamente haben eine biochemische Grundlage, die nicht auf Immunstärkung zurückzuführen ist.

    Wenn du die logischen, wissenschaftlich nachgewiesenen Begründungen lieber ins Reich der Märchen schieben willst, kannst du das ja gerne tun. ¯\_(ツ)_/¯
    Dass Medikamente unterschiedlich auf genetisch individuelle Lebewesen wirken und auch die Psychosomatik einen beeinflussenden Faktor besitzt, steht völlig außer Frage.
     
    #38
  19. muscle

    muscle PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    28.12.2014
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    882
    Punkte für Erfolge:
    870
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    BPEL:
    19,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,3 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Da du ja besonders großen Wert auf Logik legst, darfst du auch mitbekommen, dass ich mich nur auf die Grundaussage bezogen habe. Du darfst auf das reagieren was ich schrieb und die Vorannahmen und Interpretationen sein lassen.

    Es gibt Dinge die die Wissenschaft (aktuell) nicht nachweisen belegen kann und daher als "nicht wissenschaftlich" per se abwertet oder ignoriert. Ich sehe diesen ganzen Thread als Paradebeispiel. Da argumentiert ein "Wissenschaftler" Tagelang gegen etwas, was Menschen bereits faktisch geholfen hat (welche Wirkweise da hinter steht weiß ich selbst nicht).

    Finde ich hart verwirrend und obsolet.

    Schönen Restsonntag.
     
    #39
    Riffard gefällt das.
  20. Monstergeist

    Monstergeist PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    23.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    577
    Punkte für Erfolge:
    525
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    Klingt jetzt hart, aber sie ist deine Ex. Man merkt schon, dass es dich runterzieht und du solltest die Finger von ihr lassen und ihr nicht helfen, nur weil sie und du eine gemeinsame Vergangenheit habt. Leute, die einem nicht guttun, links liegen lassen bzw nicht die Probleme der anderen zu seinen machen. Ich habe das auch lernen müssen - eine Freundschaft ist unter anderem daran zerbrochen - und es geht mir viel besser. Klar kannst du ihr helfen, aber darfst dich nicht von ihr einnehmen lassen. Du hast auch noch ein Leben zu leben und bist nicht zuständig, ihr zu helfen und dich zur Selbstaufgabe zu opfern.
     
    #40

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Probleme mit Stretching Manuelle Penisvergrößerung Gestern um 15:28 Uhr
Plötzliche Erektionsprobleme - ohne Grund? Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 22 Juni 2019
Erektionsprobleme nach latentem Penisbruch? Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 9 Juni 2019
EQ Probleme... Verletzungsberichte, Spätfolgen und Warnhinweise 3 Juni 2019
Viel Leidensdruck, viele Probleme, große Ziele Einsteiger und Neuankömmlinge 21 Mai 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden