Phallosan forte, Sinn und Unsinn meiner Modifizierung :)

Pacman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.05.2016
Themen
5
Beiträge
132
Reaktionspunkte
259
Punkte
385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,3 cm
Hallo Leute,

Ich habe bereits zum Thema Phallosan etwas in diesem Threat hier geschrieben.
Da sieht man die Polsterung die ich um den eigentlichen Phallosanring genäht habe.

Ich benutze jetzt 1 Jahr den Phallosan Forte und möchte deshalb Erfahrungen weitergeben.

So sieht das dann in etwa am Mann aus
20161207_095142.jpg

1.Zugintensität, wobei das ist vielleicht nicht ganz richtig eingefärbt.
Jedenfalls ist der Zug in der Mitte am stärksten.
2.Polsterung

Ursprünglich habe ich das Polster befestigt weil ich sehr starke schmerzen durch den dünnen Ring hatte,
war für mich kaum länger als eine Stunde zu ertragen, und ausserdem hatte ich ständig rote Stellen an der Base. Durch die Polsterung fiel mir dann ein weit angenehmerer Zug im Schaft und deutlich erhöhter Tragekompfort auf.

Also zu meiner Frage:
Ist der da aufgebrachte Zug mit dem der 2-Point stretches vergleichbar?
Also die ligs und alles sind ja komplett außen vor gelassen.
Man könnte ja dann theoretisch wirklich einige Stunden am Tag tragen und damit wirksam die Tunica trainieren. Also es ist auch überhaupt kein starker Zug notwendig um einen angenehmen Effekt zu spüren und auch zu sehen.

Was meint ihr dazu?
Jemand von euch schon ähnlich gestretcht?
Es haben ja einige von euch auch Erfahrungen mit Rundhölzern und solchen Sachen soweit ich mich erinnern kann? :thumbsup3:

Gruß
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,201
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Ich hab keine Stretcher-Erfahrung, deswegen kann jch zum Thema nichts beitragen. Aber coole Modifikation und gute Erklärung dazu, deswegen Daumen hoch! :doublethumbsup:
 

Pacman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
13.05.2016
Themen
5
Beiträge
132
Reaktionspunkte
259
Punkte
385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,3 cm
Ich hab keine Stretcher-Erfahrung, deswegen kann jch zum Thema nichts beitragen. Aber coole Modifikation und gute Erklärung dazu, deswegen Daumen hoch! :doublethumbsup:
Danke dir!
Ich glaube ich werde das selber auf Dauer austesten müssen und dann berichten. Macht mehr Sinn :bier:
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,881
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Ich trage den ring hinter den Hoden.
Dadurch wird der Penis nicht so stark abgeknickt.
Aber du bist kreativ und das ist lobenswert.
Trägst du die Schutzkappe.
Wie sieht es mit der Zugeinstellung aus.
Ich bleibe im unteren grünen Bereich.
Wechsle wenn ich auf WC die Seite.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,042
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
cool gemacht ... ist die Polsterung tatsächlich so dick, dass Dein Penis wie über ein Rundholz gestreckt wird?
Super interessant (für jemanden, der sich 0 auskennt) ist, wo die stärkste Zugintensität auftritt

lg Adrian
 
Oben Unten