Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Themenstarter
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,875
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Hier geht es ums Handwerk, im allgemeinen.
Es brauch niemand mehr sich durchs Netz zu wühlen um zu wissen, wie befestige ich ein Aquarium an der Wand.
Und auch Fragen, wie klebe ich zwei Zylinder zu einer Vacuumpumpe zusammen.
Oder mal was etwas anspruchvolleres:

Wer kann mir einen guten Akkuschlagbohrer empfehlen.
Ich wollte mir eine gute Qualität gönnen, was sich natürlich auch im Preis niederschlägt.
Makita-Bosch.AEG oder wo geht eure Empfehlung hin.

Und gleich eine Frage an die Techniker:
Wo liegt der Unterschied:
18 V mit 3 Ah im Verhältnis zu 18V mit 5 Ah

Wenn die Maschinendaten gleich sind.

Genauer : Makita DHP 481 RMJ mit 2x 4 Ah Akku ; 2,6 Kg ; 31.000 p.Minute Schläge und 60/115 Nm.
zu : Makita DHP 481 Y1J mit 1x1,5Ah Akku; 2,6 Kg ; 31.000 p.Minute Schläge und 60/115 Nm.

Meine Recherche geht dahin, das die höhere Ah Zahl, mit der Ausdauer des Akkus was zu tun hat.
Der kleine macht 100 Löcher, der andere 500 Löcher, wobei der Schrauber ja vollkommen gleich sein kann.
In der Quali also kein Unterschied. Aber für den Monteur oben in 40 meter Höhe am Kamin ein wichtiger Aspekt.

Für solche und ähnliche Fragen sollte dieser Thread sein.
Zumal ein angehender Doktor med. nicht unbedingt auf diesem Gebiet bewandert ist.
Dafür kann er dir aber ne neue Leber einpflanzen, und unter der Hand die Keule um 3 cm länger machen. LOL.
Wenn de denn schon mal auf dem OP-Tisch liegst, ist doch ein abwasch.

Na dann schauen wa mal, wie das hier wird.
Schöne Grüße an alle...Palle
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Themenstarter
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,875
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Nach dem ich nun etwas recherchiert habe, bin ich auf andere Firmen gestoßen, die qualitätsmäßig im oberen Bereich herstellen.
Metabo---Makita---D.Walt---Festool/Protool, um nur einige zu nennen.
Ich werde euch auf dem laufenden halten.

Grüße...Palle
 

Mako

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
14.04.2016
Themen
5
Beiträge
181
Reaktionspunkte
484
Punkte
380
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
17,4 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Hey @Palle :)

Alles mit Sicherheit qualitativ hochwertig herstellende Firmen.

Bei Bosch gibt es allerdings 2 Serien.

Grün (heimwerker)
Blau (handwerker)

Der größte Unterschied ist neben den stärkeren Akkus bei der blauen Serie das Innenleben.

Während die grüne Serie auf Kunststoffgetriebe basiert befindet sich in der blauen Serie ein metallgetriebe welches auch der täglichen dauernutzung standhält.

Die anderen die du genannt hast führen meine ich nur Maschinen für den handwerklichen Bereich ;)
Zumindest Metabo und makita

LG mako
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Die Ah beziehen sich auf die Akkugröße
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Einen schönen Guten Morgen an die Handwerker hier, speziell die Kollegen, die sich mit Heizungsrohren auskennen.

Ich habe da ein nervtötendes Problem, bei dem mir ja vielleicht jemand weiterhelfen kann:

Da es nun kälter draussen ist, besonders nachts, benutze ich wieder die Heizung. Ich habe eine Gastherme, die ich anmachen muss. Und dann muss ich einstellen, welche Temperatur ich haben will, es geht von 23-30 Grad.
Dann kann ich die Heizungen in den Räumen anmachen.

So weit, so gut.
Von der Therme geht ein Heizungsrohr ins Wohnzimmer und versorgt die Heizung im Wohnzimmer. Und genau dieses Rohr verursacht Probleme.
Denn dieses Rohr klackert wie verrückt. Das hört sich so an, als würde man mit einem Hammer darauf schlagen. Zuerst ist es laut und schnell hintereinander, dann wird es leiser und weniger. Dann ist für ein paar Minuten Ruhe und das Spiel geht wieder von vorne los.

Ich habe vor ein paar Jahren mal einen Klempner kommen lassen, aber der meinte nur, man könne dagegen nichts machen.
Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu "beheben" ist, alles auf vollste Stärke aufzudrehen und einzustellen. Wenn dann die maximale Temperatur erreicht ist, ist endlich Ruhe.

Aber gibt es nicht noch eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu beheben?
(Die Heizungen wurden bereits entlüftet).
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Glaube nicht, dass du da was machen kannst. Ich denke mal das kommt durch die Ausdehnung der Rohe aufgrund von Erwärmung, die dann aber behindert wird. Sind die Rohre einfach so in der Wand verlegt? Also ohne irgendeine Art Dämmung drum herum?

Welcher Druck herrscht in der Heizung?
 
Zuletzt bearbeitet:

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hast du kein Manometer an der Anlage?
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Hast du kein Manometer an der Anlage?

Da ist so eine Anzeige, die den Wasserdruck- und -menge anzeigt, die geht von 0-4. Zwischen 0-1 ist rot, zwischen 1-3 ist grün und zwischen 3-4 ist rot.
Der Druck ist immer so um die 2.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,199
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Es gibt einen Heimwerkerthread! :happy_ani:

Ich hab direkt auch mal ne Frage. Ich hab auch eine Gastherme und an der muss anscheinend Wasser nachgefüllt werden (Druck unter 1 Bar, im Display blinkt ein Heizkörper Symbol). Weiß jemand wie ich das mache, was ich dafür brauche und noch wichtiger wo ich's herbekomme und was es kostet?
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Weiß jemand wie ich das mache, was ich dafür brauche und noch wichtiger wo ich's herbekomme und was es kostet?

Also bei mir ist an der Therme so ein Rohr, an dem man einen Schlauch anschliessen kann. Das andere Ende des Schlauches schliesse ich an den Wasserhahn an.
Dann ist an dem Rohr ein Ventil, das drehe ich auf, dann den Wasserhahn aufdrehen und das Wasser läuft in die Therme.

Was kostet das?
Du brauchst einen Schlauch, die Teile um den Schlauch an Rohr und Wasserhahn anzuschliessen und eine Rohrzange.
Ich sag mal so um die 10 euro.
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ok, 2 bar sind normal. Sind an den Wänden irgendwelche Aufhängungen oder liegen die Rohe komplett unter Putz?
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
Sind an den Wänden irgendwelche Aufhängungen oder liegen die Rohe komplett unter Putz?

Nein, die Rohre liegen nicht unter Putz, sondern sie liegen frei und gehen nur vom Badezimmer durch die Wand ins Wohnzimmer, vom Wohnzimmer dann nochmal durch die Wand ins Schlafzimmer und von dort nochmal durch die Wand in die Küche.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,199
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Super, dann finde ich mal raus wo der Anschluss an meiner Therme ist und dann gehts ab zum Baumarkt.
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Wie sind die denn festgemacht? In meiner alten Wohnung waren das so Schnallen, wo man quasi das Rohr reinlegt, die Schnalle schleißt und dann links und rechts verschraubt. Da kann man dann halt einfach die Schrauben etwas lockern.
 

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm

Alphatum

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,459
Reaktionspunkte
5,304
Punkte
3,350
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
So, vielen, vielen Dank, das Problem ist endlich gelöst.
Ich habe die Schnallen etwas gelockert und zwei sogar komplett weggemacht. Diese blöden Schnallen waren so fest geschraubt, dass dadurch die Rohre zusammengedrückt würden, was das Klappern verursacht hat.
 

Spaßwürstchen

PEC-Legende (Rang 11)
PEC-Wohltäter
Registriert
28.03.2016
Themen
26
Beiträge
4,454
Reaktionspunkte
7,802
Punkte
6,250
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
18,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Super. Das Geklopfe würde mich wohl auf Dauer wahnsinnig machen :eek:
 
Oben Unten