Muh Kuh will einen Monsterpenis

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Hi Leute, ein neuer Pimmelzieher ist hier!

Ich habe mir vor etwas über einem Jahr während der Weihnachtszeit aus Langeweile das Matters of Size Online Programm gekauft und ein paar Wochen das Einsteigerprogramm durchgezogen. Tja, irgendwann war die Motivation wieder weg und bis auf das Jelqen und Kegeln war es das auch mit dem Training. Da meine Beziehung im Sommer in die Brüche gegangen ist und ich was fürs Ego brauchte, wollte ich neben dem Gym auch wieder ordentlich PE betreiben. :mad:

Die Zugangsdaten zum MoS Online Programm hatte ich leider verloren und nach ein wenig googeln habe ich mir eben ein kleines Programm aus ca. 10 Minuten Stretchen in der Dusche und 500 Jelqs zusammen geschustert. Blöd, dass ich nur grob die NBPEL gemessen habe. Als ich dann zum Ende des Jahres nur ca. einen halben cm Gains ablesen konnte, war ich nämlich sehr enttäuscht von der Wirkung von PE. Könnte ja alles Mögliche gewesen sein.:(

Im neuen Jahr bin ich dann auf diese Seite hier gestoßen und habe durch die WDB endlich auch ein wenig mehr Ahnung was alles zum PE gehört. Da ich einsehe, dass irgendwie dahinschusseln sowohl für die Gains als auch für die Motivation kacke ist, will ich jetzt nochmal ordentlich das Anfängerprogramm durchziehen, alles ordentlich vermessen und das Training loggen.

Ansonsten noch zu meiner Person: Männlich, 22, Single und arbeite zZ Teilzeit weil ich ein Fernstudium an der Uni Hagen begonnen habe. Hobbies sind Wandern + Natur (bin zu groß geratener Pfadfinder:D), Basketball, Karate, ein wenig BB und ganz klar PENIS EXERCISE :D Zuhause zocke ich hin und wieder UT3 und AoE3. Oder lerne für die Uni :dead:

So, das war es dann auch von mir. Ich werde mir jetzt noch gleich durchlesen wie man so eine Signatur erstellt und den Thread hier nicht zu lang werden lassen.:thumbsup3:


Ach, eine Frage hätte ich zur Vermessung:
Ist es OK, wenn ich bei der BPFSL zuerst mit einer Infrarotlampe aufgewärmt habe? Ansonsten lässt sich mein Penis kaum lang ziehen…:(

Servus Leute,

die Muh Kuh :cow:
 

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,186
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Hi @diemuhkuh,
also irgendwelche Programme usw. brauchst du definitiv nicht kaufen, alles was du brauchst bekommst du aus unserer Wissensdatenbank oder von uns Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt! Außer Body Lotion o.ä. zum Jelqen und bei Bedarf eine IR-Lampe (die du ja schon hast) muss man kein Geld für PE ausgeben.
Also eine korrekte Penisvermessung ist der Grunbaustein für erfolgreiches PE, man will schließlich seine Gains beobachten und daraus Motivation schöpfen, falls du es nocht nicht getan hast schau hier nochmal vorbei:
Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden | PEC-Wissensdatenbank.
Dazu zu deiner Frage:
Ach, eine Frage hätte ich zur Vermessung: Ist es OK, wenn ich bei der BPFSL zuerst mit einer Infrarotlampe aufgewärmt habe? Ansonsten lässt sich mein Penis kaum lang ziehen…:(
Du kannst generell auch bei all deinen Messwerten die IR-Lampe nutzen, damit verhinderst du auch, dass negative Faktoren wie Kälte o.ä. deine Messwerte verfälschen. Du solltest dann aber allerdings jedes mal beim messen immer komplett gleich messen. Sprich bei der 3-Monats-Messung ebenfalls mit IR-Lampe um Messfehler zu verhindern.
Apropos IR-Lampe: 5 Minuten vorwärmen und 5 Minuten abwärmen sind beim PE zur Verletzungsvermeidung ungemein wichtig! Das abwärmen kann mit Ballooning ersetzt werden.

10 Minuten Stretchen in der Dusche und 500 Jelqs zusammen geschustert.
Wir messen hier in Nettotrainingszeit: Sprich wenn du 2 Stretches mit jeweils 30 Dekunden stretch machst, dazwischen auch noch 30 Dekunden Pause machst hast du eine Bruttostretchzeit von 1:30 Min und eine Nettostretchzeit von 1:00 Min. Bitte rechne stets mit der Nettotrainingszeit, damit es im Forum einheitlich bleibt, ebenfalls bei den Jelqs.

Dann bin ich gespannt auf deine Werte und wie dein Trainingsplan aussehen wird, Anregungen dazu gibts hier: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm | PEC-Wissensdatenbank.
Viel Spaß bei uns in der PE-Community und viel Erfolg beim Training!

Gruß
P.Enis :)
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Hi Peter!:)
Hi @diemuhkuh,
also irgendwelche Programme usw. brauchst du definitiv nicht kaufen, alles was du brauchst bekommst du aus unserer Wissensdatenbank oder von uns Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt! Außer Body Lotion o.ä. zum Jelqen und bei Bedarf eine IR-Lampe (die du ja schon hast) muss man kein Geld für PE ausgeben.
Also eine korrekte Penisvermessung ist der Grunbaustein für erfolgreiches PE, man will schließlich seine Gains beobachten und daraus Motivation schöpfen, falls du es nocht nicht getan hast schau hier nochmal vorbei:
Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden | PEC-Wissensdatenbank.
Ja, die Wissensdatenbank habe ich schon entdeckt. Ist wirklich top! Videos und ein paar Bilder zu den Übungen fehlen noch, aber dann wäre sie wirklich eine PE-Bibel.:thumbsup3:
Du kannst generell auch bei all deinen Messwerten die IR-Lampe nutzen, damit verhinderst du auch, dass negative Faktoren wie Kälte o.ä. deine Messwerte verfälschen. Du solltest dann aber allerdings jedes mal beim messen immer komplett gleich messen. Sprich bei der 3-Monats-Messung ebenfalls mit IR-Lampe um Messfehler zu verhindern.
Apropos IR-Lampe: 5 Minuten vorwärmen und 5 Minuten abwärmen sind beim PE zur Verletzungsvermeidung ungemein wichtig! Das abwärmen kann mit Ballooning ersetzt werden.
Danke! Das mit der IR-Lampe habe ich schon gemerkt. Mein Penis lässt sich kalt gerade mal auf BPEL-Maße ziehen, nach ein wenig Bestrahlung aber gleich mal einen halben cm. weiter. Das könnte vllt. auch ein Grund sein, warum mein Training nicht so gut angeschlagen hato_O
Wir messen hier in Nettotrainingszeit: Sprich wenn du 2 Stretches mit jeweils 30 Dekunden stretch machst, dazwischen auch noch 30 Dekunden Pause machst hast du eine Bruttostretchzeit von 1:30 Min und eine Nettostretchzeit von 1:00 Min. Bitte rechne stets mit der Nettotrainingszeit, damit es im Forum einheitlich bleibt, ebenfalls bei den Jelqs.
Danke, das wollte ich eigentlich auch noch fragen. Habe aber darauf vergessen :dummy:
Dann bin ich gespannt auf deine Werte und wie dein Trainingsplan aussehen wird, Anregungen dazu gibts hier: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm | PEC-Wissensdatenbank.
Die Signatur habe ich eigentlich schon eingerichtet, hat da etwas nicht geklappt? Muss man die noch irgendwo extra aktivieren? Bei mir wird sie unter meinen Beiträgen angezeigto_O
Aber ansonsten mache ich einfach das PEC-Einsteigerprogramm für 3 Monate. Habe auch schon begonnen. Einzige Variation die ich mir erlaube ist dass ich beim Stretchen nur 2P-Stretches in Richtung des Erektionswinkel verwende. Bei mir gab es in der Vergangenheit leichte EQ-Einbussen die mich wahnsinnig gestört haben (bin da sehr eigen)und ich würde die gerne vermeiden.

Viel Spaß bei uns in der PE-Community und viel Erfolg beim Training!

Danke für die Hilfe Peter! Wünsch dir auch viel Erfolg!:bb09:
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Oh, eine Frage hätte ich noch:

Ich habe in der Wissensdatenbank gelesen, dass die Blaster Stretches eine Expertenübung mit erhötem Risiko sind und auch noch besonders die Ligamente belasten.

Naja, ich habe eben Ende Dezember damit angefangen während dem Stretchen alle 10 Sekunden für 10 Sekunden zu Kegeln (also einen Blaster Stretch durchzuführen). Die Idee dahinter war ursprünglich ganz einfach noch ein wenig etwas für den Beckenboden und die EQ zu tun. Und das klappt auch wahnsinnig gut.

Also die Frage: Spricht etwas dagegen wenn ich das weiterhin so mache oder hat das überhaupt nichts in der Einsteigerroutine zu tun?
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,335
Reaktionspunkte
12,846
Punkte
13,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Hi,
PeterEnis hat dich ja gründlich versorgt.
Daher gehe ich nur auf deine letzte Frage ein.

Naja, ich habe eben Ende Dezember damit angefangen während dem Stretchen alle 10 Sekunden für 10 Sekunden zu Kegeln (also einen Blaster Stretch durchzuführen). Die Idee dahinter war ursprünglich ganz einfach noch ein wenig etwas für den Beckenboden und die EQ zu tun. Und das klappt auch wahnsinnig gut.

Also die Frage: Spricht etwas dagegen wenn ich das weiterhin so mache oder hat das überhaupt nichts in der Einsteigerroutine zu tun?

Laut Wissensdatenbank ist sie für Experten.
Generell ist es so, dass du nur Tipps bekommst, aber selber entscheiden musst, ob es auf dich zutrifft oder nicht.
Aber du schreibst, das es gut für die EQ ist.
Hier nochmal der Hinweis, dass beim stretchen die EQ so niedrig wie möglich sein sollte.
Bei mir ist es so, dass wenn ich beim stretchen kegle, die EQ sogar nach unten geht. Habe dies früher sogar empfohlen für die EQ.
Heute, würde ich dir davon abraten es zu tun.
Bleib gerade am Anfang bei den normalen Übungen für die Anfänger.
Ich würde die Beckenmuskulatur getrennt trainieren.
Mit der Zeit findest du sehr gut heraus, ob es für dich ok ist oder nicht. Aber am Anfang nicht unbedingt.
Natürlich kann man als Fortgeschrittener die Situationen auch nicht immer richtig einschätzen (Sieht man an mir) aber es fällt einfacher.

Beginn das Ganze langsam. Nicht gleich in die vollen gehen.
Lass dir Luft nach oben.

Ich wünsche Dir gute Gains und Durchhaltevermögen.
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Danke little, wünsche dir auch gute Gains!

Was ich mit "gut für die EQ" meinte war aber nicht, dass die EQ während dem Stretchen gut ist. Sondern dass mein Beckenboden viel kräftiger geworden ist und deswegen die EQ bei Sex und Masturbation viel besser ist und ich auch öfter kann.
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
5,977
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Moin @diemuhkuh,
herzlich willkommen im Forum. Du bist ja schon gut aktiv. :thumbsup3:
Deine Ausgangsmaße sind ja schon recht groß. Langsam fange ich an die Statistiken anzuzweifeln, was die Pimmelgröße angeht. :cool:
Nimm am besten alle EG-Werte, dann hast du später mehr Infos über das Wachstum.
Konnte deine Ex dein Länge so wegstecken?

Wünsche dir viel Spaß und ein gutes Training,

GBP
 
Zuletzt bearbeitet:

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Moin @diemuhkuh,
herzlich willkommen im Forum. Du bist ja schon gut aktiv. :thumbsup3:
Hi GreenBayPacker, danke für die Begrüßung! ;)
Deine Ausgangsmaße sind ja schon recht groß. Langsam fange ich an die Statistiken anzuzweifeln, was die Pimmelgröße angeht. :cool:
Ja, das ich einen eher großen Penis habe, wusste ich schon mit 16-17. Bin da sicher bevorzugt :happy: Aber ich habe ja auch schon Ende 2014 mit PE angefangen und obwohl ich nicht gemessen habe und nach wenigen Wochen hauptsächlich gejelqt und gekegelt habe, wurde mein Penis merklich größer. Mein Pre-PE Maße waren vermutlich eher bei 18cm BPEL und 13cm EG.
Nimm am besten alle EG-Werte, dann hast du später mehr Infos über das Wachstum.
Gut, wird gemacht!:thumbsup3:
Konnte deine Ex dein Länge so wegstecken?
Ja, ohne Probleme. Wir sind nach ein paar Abenteuern auch schon mit 17 fest zusammen gekommen und bis auf die ersten paar mal gab es nie Probleme.

Wünsche dir viel Spaß und ein gutes Training,

GBP
Danke, dir auch!

PS: Wollte schon fragen ob es für deinen Namen eine Abkürzung gibt, aber da steh sie schon :D
 
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Hi muhkuh,
wollte dich auch einfach nur begrüßen.:love01:
Mit Informationen bist du ja schon reichlich versorgt worden:thumbsup3:.
Aber ansonsten mache ich einfach das PEC-Einsteigerprogramm für 3 Monate. Habe auch schon begonnen. Einzige Variation die ich mir erlaube ist dass ich beim Stretchen nur 2P-Stretches in Richtung des Erektionswinkel verwende. Bei mir gab es in der Vergangenheit leichte EQ-Einbussen die mich wahnsinnig gestört haben (bin da sehr eigen)und ich würde die gerne vermeiden.
Top! Spricht nichts dagegen, das einzige was du im Hinterkopf behalten solltest, ist die Tatsache das die Newbie BPFSL-Gains etwas geringer ausfallen werden.
Viel Erfolg beim Training und viel Spaß im Forum!
Bless,
Cremaster
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
5,977
Punkte
6,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ja, ohne Probleme. Wir sind nach ein paar Abenteuern auch schon mit 17 fest zusammen gekommen und bis auf die ersten paar mal gab es nie Probleme.
Ahja. Damit komme ich in der Längenforschung voran.
Da sieht man mal wie groß eine wildgewordene freilebende Saunakeule (Zitat @The Darty) werden kann / darf / sollte.

GBP
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Hi muhkuh,
wollte dich auch einfach nur begrüßen.:love01:
Mit Informationen bist du ja schon reichlich versorgt worden:thumbsup3:.
Hi Cremaster, danke für die Begrüßung!
Top! Spricht nichts dagegen, das einzige was du im Hinterkopf behalten solltest, ist die Tatsache das die Newbie BPFSL-Gains etwas geringer ausfallen werden.
Viel Erfolg beim Training und viel Spaß im Forum!
Bless,
Cremaster
Ja, dass die Gains etwas langsamer kommen, nehme ich in Kauf. Mich stört es leider insgeheim, wenn meine EQ nicht Top ist, wenn ich Bock auf Sex habe und will möglichst EQ-schonend trainieren.

Dir auch viel Erfolg!

*muh*:cow:
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Ahja. Damit komme ich in der Längenforschung voran.
Da sieht man mal wie groß eine wildgewordene freilebende Saunakeule (Zitat @The Darty) werden kann / darf / sollte.

GBP
Haha, was für Forschung betreibst du denn? Neben meiner Ex bin ich nur mit 3 anderen Frauen bis zur Penetration gekommen bin und die waren alle drei älter und bis auf eine deutlich erfahrener. Die kamen eigentlich alle gut mit meinem Penis zurecht und bis auf die aktuelle, recht kindlich gebaute, flutschte es auch ohne großartig Vorspiel bis zum Anschlag rein.

Ist das auch für eine "Studienarbeit"?
dr-evil.jpg
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,107
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Hi,@diemuhkuh ,
so langsam wird die Weide voller.
Scheinst eine interessante Kuh zu sein.
Aber du hast schon recht, an deiner Keule täten ein paar EG Gains Wunder wirken, in der Sauna.
Übrigens kann man auch in aller Öffentlichkeit in der Sauna PE betreiben.
Man ziehe einfach die Keule nach hinten durch und draufsetzen.
Auf besondere Fragen sag einfach, du schämst dich so.LOL.
Ich kann das leider nicht, bin von Haus aus ein Exhibistionist. Dafür habe ich aber auch noch nie Komplexe gehabt.
Auch nicht auf der Weide.(so nenne ich unseren FKK Strand für frei laufende nackte Pärchen)
Und damals kam auch schon mal ein etwas größer bestückter vorbei.

Nichts für Ungut, wünsche dir einen schönen Aufenthalt hier im PEC.

Grüße und Gains...Palle, manche nennen ihn darty
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Palle/Darty hat natürlich recht. So 1-2cm extra gehören schon noch ;) Aber Sauna und FKK hab ich noch nicht gemacht. Ich trainiere daher einfach mal Solo und hoffe, dass die Gains trotzdem kommen.
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
So, ich muss den Trainingsbericht für den Januar etwas frühzeitig abgeben. Morgen geht es nach der Arbeit auf den Gletscher:happy_ani:Das Training für morgen müsst ihr mir einfach glauben :D Ob ich am Samstag auch dazu komme weiß ich nicht. Bin aber optimistisch:harlekin:

Also dann, den Januar in Zahlen findet ihr im Anhang. Keine Ahnung wie man das Bild hier im Post einfügen kann. Die Spalte mit den Anmerkungen habe ich entfernt. Da standen auch private Dinge drin und ich wollte nicht extra ausmisten.

Kurzfassung: Mit 31 Tagen gab es bei 5on/2off 23 mögliche Trainingstage. Tatsächlich wurde an 19 Tagen trainiert. 82% lass ich mal gelten. Besonders wenn man 5 Tage Kurzurlaub berücksichtigt. Aufsummiert ergibt das Netto 4 Stunden Stretch-Zeit, 5 Stunden Jelq-Zeit und 2 Stunden Ballooning-Zeit. Also fast ein halber Tag des Januars wurde mit PE verbracht. Jelqs bei 80-90%, 2P-Stretches gerade nach vorne, Ballooning mit Kegelübungen jede volle Minute.

Genauer im Anhang ;)
 

Anhänge

  • Jan2016_PEC.jpg
    Jan2016_PEC.jpg
    120.4 KB · Aufrufe: 14
Zuletzt bearbeitet:

Peter Enis

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
08.06.2015
Themen
5
Beiträge
461
Reaktionspunkte
1,186
Punkte
1,460
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
11,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Sieht echt gut aus, starke Bilanz! Hänger gibts immer mal, keine Angst. Die Kunst liegt darin sich wieder aufzurappeln und weiterzumachen :)

Gruß
P.Enis :)
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,654
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo diemuhkuh und ein nachträgliches

:schild_welcome:

wir hatten uns ja schon geschrieben. :D

Zu deiner Frage mit dem Einsteigerprogramm. Der Sinn ist ja hauptsächlich der, dass sich Newbies nicht zu viel auferlegen und sich verletzen. Wenn du schon Abweichungen in deinem Training hast und weißt, dass du keine Verletzungen bekommen hast, dafür aber sehr gute Resultate, spricht doch nichts dagegen, diese Abweichungen beizubehalten. Wenn du auf Nummer sicher im punkto Risiko gehen willst, nimm die Fortgeschrittenen Übungen raus und schau, ob sich der PE Erfolg deutlich reduziert. Wenn das so ist, dann kannst du ja abwägen, was sich für dich besser anfühlt. Ich denke beim PE kann man nicht immer so konkrete Tipps geben, wie beim Kraftsport. Also denke ich, wenn es für dich klappt, dann spricht da auch nichts dagegen, wobei das jetzt kein Tipp ist, sondern nur meine persönliche Meinung. :)

Gruss Mad
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Abend madnox, danke für die Begrüßung und deinen Beitrag! :)

Ich glaube alleine, dass man einmal ein bewährtes Trainingskonzept für eine gewisse Zeit verfolgt hat, hat seinen Wert. Du hast sicher recht, dass es mehr als einen Weg zum Erfolg gibt. Aber durch irgendwie Herumschustern erspart man sich im Endefekt ja nichts und wenn man wie in meinem Fall auch noch unterdurchschnittliche Resultate einfährt, ist es sicher nicht verkehrt sich an den Erfolgen anderer zu orientieren.

Da du den Kraftsport erwähnt hast, kann ich aus eigener Erfahrung auch sagen, dass 90% der Leute die einfach irgendwas machen kaum von der Stelle kommen. Ich selbe betreibe das zwar hauptsächlich als Ausgleich. Aber ich bin trotzdem schon seit 5 Jahren in ein und demselben McFit und dort sieht man recht deutlich, dass fast keiner überhaupt 3 Monate geplantes Training durchhält. Und wenn die Leute dann trotzdem Jahr für Jahr ihren Beitrag zahlen und sich Zeit fürs Gym nehmen kann ich mir nicht vorstellen, dass die nicht an irgendwelchen Erfolgen interessiert sind.

Naja, langer Rede kurzer Sinn: wenn man schon von den geringen Erfolgen enttäuscht ist, muss man sich auch überlegen ob man überhaupt einem erfolgsversprechendem Weg folgt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,654
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich glaube alleine, dass man einmal ein bewährtes Trainingskonzept für eine gewisse Zeit verfolgt hat, hat seinen Wert. Du hast sicher recht, dass es mehr als einen Weg zum Erfolg gibt. Aber durch irgendwie Herumschustern erspart man sich im Endefekt ja nichts und wenn man wie in meinem Fall auch noch unterdurchschnittliche Resultate einfährt, ist es sicher nicht verkehrt sich an den Erfolgen anderer zu orientieren.

Ja selbstverständlich, solange das Einsteigerprogramm die gewünschten Ergebnisse abliefert, ist es der risikoärmste Weg und man macht nichts falsch! Es hat sich ja nicht umsonst durchgesetzt. Wenn dann die ersten Monate rum sind, hat man auch etwas mehr Gefühl, wo man das Training verändern kann. ;)

Da du den Kraftsport erwähnt hast, kann ich aus eigener Erfahrung auch sagen, dass 90% der Leute die einfach irgendwas machen kaum von der Stelle kommen. Ich selbe betreibe das zwar hauptsächlich als Ausgleich. Aber ich bin trotzdem schon seit 5 Jahren in ein und demselben McFit und dort sieht man recht deutlich, dass fast keiner überhaupt 3 Monate geplantes Training durchhält. Und wenn die Leute dann trotzdem Jahr für Jahr ihren Beitrag zahlen und sich Zeit fürs Gym nehmen kann ich mir nicht vorstellen, dass die nicht an irgendwelchen Erfolgen interessiert sind.

Das kenne ich auch, liegt aber eher am schwachen Training und der schlechten Ernährung, denn komplex ist ein solides Kraftraining ja nicht. Genug EW, genug KH und etwas Fett, dann einen der Anfängerprogramme rausgefischt aus dem Netz und ran ans Eisen. Die Erfahrung macht den Rest. :)

Gruss Mad
 

diemuhkuh

PEC-Fachmann (Rang 5)
Thread starter
Registriert
23.01.2016
Themen
6
Beiträge
180
Reaktionspunkte
336
Punkte
280
PE-Aktivität
1 Jahr
Au Backe, der Februar fängt ja gut an. :facepalm2: Gestern ist das Training schon ausgefallen und jetzt muss ich auch schon wieder zum Karate und kann dann um 21:30 oder um 22:00 noch ran :wtf:

Gut, was muss, das muss und ab morgen gelobe ich Besserung *muh* :cow:

PS: Kann man in der Signatur auch Links setzen? Ich würde gerne die Bilder meiner Trainingsberichte schön übersichtlich zugänglich machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten