Mein Trainingsplan und Ziel (bitte um erfahrene Meinungen)

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
In meinem vorherigen Thread habe ich bereits meine Erfahrung mit PF geäußert. Jetzt möchte ich euch meinen Trainingsplan mit durchaus ambitionierten Zielen vorstellen und wissen ob diese realistisch sind oder doch zu ambitioniert.

Meine Ausgangswerte zur Feststellung von Ergebnissen sind:
BPEL 16,8
NBPEL 15,3
EG B 15,5
EG Mid 13,9
EG Top 12,6

In diesem Jahr liegt der Fokus für mich auf dem NBPEL und folglich dann auch auf dem BPEL. Ich habe etwas konservativere Werte genommen, um auch kleine Erfolge festhalten zu können.

Mein Trainingsplan bis 15,06.

5on/2off:
2 h PF ( wird jede Woche um 1h bis auf 5-6 h erhöht)
5 min wärmen
10 min stretchen
15 min jelq
5 min Myofascial Unlocking
5 min Beckenbodenübung
Abwärmen und sporadisches Balooning

Meine Ziele bis 15.06. sind:

NPBEL bei 16,3 und natürlich dazu passenden BPEL Wert. EG ist mir egaler, wobei es schön wäre, wenn sich der Top und Mid Wert dem Base Wert annähern. Ich weiß das ein cm in 3 Monaten sehr viel sind aber ich möchte parallel noch 10 kg an Gewicht verlieren, was vielleicht auch noch den ein oder anderen mm rausholt.

Weitere Ziele (mit noch nicht durchdachten Trainingsplänen) sind:

15.09. : NBPEL: 17 cm -weitere 5 kg

15.12. : NBPEL: 17,6 cm -weitere 5 kg

Supplements: Maca, Ginseng, Ginko, Antioxidantien und L-Arginin

Noch ein paar Fragen zum Trainingsablauf:

Kann man den PF auch direkt nach dem Training wieder anlegen?
Könnte ich auf manuelles Stretching verzichten, wenn ich den PF trage?
Reicht es aus im grünen Bereich zu bleiben, während ich den PF trage?

Danke im Voraus für eure Antworten.


 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,813
Reaktionspunkte
13,113
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Kann man den PF auch direkt nach dem Training wieder anlegen?
Ja könnte man obwohl ich finde das nach dem Programm Ruhe sein sollte bis zum nächsten Training.
Könnte ich auf manuelles Stretching verzichten, wenn ich den PF trage?
Jap.
Reicht es aus im grünen Bereich zu bleiben, während ich den PF trage?
Sollte es. Wenn doch nicht gibt es immer die Option die Zugkraft anzuheben.
 

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
Ja könnte man obwohl ich finde das nach dem Programm Ruhe sein sollte bis zum nächsten Training.

Jap.

Sollte es. Wenn doch nicht gibt es immer die Option die Zugkraft anzuheben.
Danke für deinen Antworten ! Findest du meine Ziele realistisch?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,813
Reaktionspunkte
13,113
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Danke für deinen Antworten ! Findest du meine Ziele realistisch?
Für die Zeiträume um ehrlich zu sein zu ambitioniert. 2,3 cm bis Ende des Jahres ist sehr viel.
Wenn du diszipliniert dran bleibt sollte das in einem größeren Zeitrahmen von bis zu 2 Jahren(je nachdem wie und ob Überhaupt die Übungen anschlagen) aber trotzdem machbar sein. Setz dir die Ziele einfach ohne Zeitrahmen. So kommst du nicht in Zugzwang diese unbedingt erreichen zu müssen an genau diesen Daten.
 

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
Für die Zeiträume um ehrlich zu sein zu ambitioniert. 2,3 cm bis Ende des Jahres ist sehr viel.
Wenn du diszipliniert dran bleibt sollte das in einem größeren Zeitrahmen von bis zu 2 Jahren(je nachdem wie und ob Überhaupt die Übungen anschlagen) aber trotzdem machbar sein. Setz dir die Ziele einfach ohne Zeitrahmen. So kommst du nicht in Zugzwang diese unbedingt erreichen zu müssen an genau diesen Daten.
Ich sehe in deiner Tabelle, dass du in 3 Monaten einen und in 9 Monaten (selbe Zeit wie von mir jetzt aus gesehen) 2 cm dazu gewonnen hast. Mein Ziel ist es noch zusätzlich abzunehmen. Wie hast du es also geschafft solche Gains zu erzielen? Hattest du einen anderen Trainingsansatz oder wie kann ich so viel Gains erreichen wie du?
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,930
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Das Problem an ambitionierten Zielen mit Zwischenzielen ist, dass du das Training unbedacht intensivierst, wenn du nicht mit deinen Ergebnissen zufrieden bist. Das führt zu Verletzungen und dann musst du diese lange auskurieren, gegebenenfalls zerfickst du deine Erektionsfähigkeit oder deine Libido oder hast chronische Schmerzen. Das sind übrigens alles Schäden, die schon bei "normalem" Training auftreten können. Sich für die ersten drei Monate ein Ziel zu setzen macht gar keinen Sinn. Du solltest zwischendurch weder messen noch das Training anpassen, ergo macht es keinen Unterschied ob du ein 3-Monats-Ziel hast. Fang mit einem moderaten Programm an und zieh 3 Monate durch. Wenn du Schmerzen hast, pausiere. Miss nach 3 Monaten und wenn du Gains hast, führe das Training unverändert fort. Dann miss nach dem 4. Monat deinen BPFSL. Wenn sich da nichts getan hat, erhöhe Intensität des PF auf Gelb.

Über Ziele zu schwadronieren bringt nix weil du Gefahr läufst deinen Puller zu zerstören. Fang einfach an und justiere das Training bei ausbleibenden Erfolg. Alles andere ergibt für mich keinen Sinn. Insbesondere weil deine Maße sowohl in Länge als auch Umfsng überdurchschnittlich sind. Da musst du nichts auf Teufel komm raus vom Zaun brechen.

Wenn du nachhaltigen Erfolg haben möchtest musst du PE als Teil deines Alltags integrieren. Es ist ein Marathon, kein Sprint. Daher Freunde dich mit dem Gedanken an, jahrelang zu trainieren, um deine Gains einzufahren und zu zementieren.

Zum Thema abnehmen: bin sehr gespannt wie viel Fatpad du loswirst, berichte an dieser Stelle gerne. Du hast mit 1.5cm schon nicht das meiste an Fatpad. Ich habe z.B. 3.5cm. Nur wenige, dünne Männer haben unter 1cm. Aber gut, wenn du .5cm rausholen kannst ist das auch schon toll und die überflüssigen Kilos braucht ja auch keiner.. ich wünsch dir viel Erfolg und freue mich auf deine Berichte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,889
Reaktionspunkte
14,612
Punkte
14,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
wie kann ich so viel Gains erreichen wie du?
Indem Du kontinuierlich und vor allem geduldig trainierst. Das was @KarlMags geschrieben hat, solltest Du unbedingt beachten.
Es bringt Dich nicht weiter, wenn Du versuchst mit Gewalt Gains einzufahren. Gras wächst schließlich auch nicht schneller, wenn Du daran ziehst.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,813
Reaktionspunkte
13,113
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich sehe in deiner Tabelle, dass du in 3 Monaten einen und in 9 Monaten (selbe Zeit wie von mir jetzt aus gesehen) 2 cm dazu gewonnen hast. Mein Ziel ist es noch zusätzlich abzunehmen. Wie hast du es also geschafft solche Gains zu erzielen? Hattest du einen anderen Trainingsansatz oder wie kann ich so viel Gains erreichen wie du?
Ich hatte wahrscheinlich einfach ein Stück weit Glück am Anfang so gut zu gainen.
Das soll nicht bedeuten das es dir nicht genauso ergeht. Versprechen kann es aber niemand.
Deswegen versuche ich dir den Erwartungsdruck weg zu nehmen damit du nicht enttäuscht bist sollte es doch nicht funktionieren wie erhofft.
Darum geht es.
 

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
Das Problem an ambitionierten Zielen mit Zwischenzielen ist, dass du das Training unbedacht intensivierst, wenn du nicht mit deinen Ergebnissen zufrieden bist. Das führt zu Verletzungen und dann musst du diese lange auskurieren, gegebenenfalls zerfickst du deine Erektionsfähigkeit oder deine Libido oder hast chronische Schmerzen. Das sind übrigens alles Schäden, die schon bei "normalem" Training auftreten können. Sich für die ersten drei Monate ein Ziel zu setzen macht gar keinen Sinn. Du solltest zwischendurch weder messen noch das Training anpassen, ergo macht es keinen Unterschied ob du ein 3-Monats-Ziel hast. Fang mit einem moderaten Programm an und zieh 3 Monate durch. Wenn du Schmerzen hast, pausiere. Miss nach 3 Monaten und wenn du Gains hast, führe das Training unverändert fort. Dann miss nach dem 4. Monat deinen BPFSL. Wenn sich da nichts getan hat, erhöhe Intensität des PF auf Gelb.

Über Ziele zu schwadronieren bringt nix weil du Gefahr läufst deinen Puller zu zerstören. Fang einfach an und justiere das Training bei ausbleibenden Erfolg. Alles andere ergibt für mich keinen Sinn. Insbesondere weil deine Maße sowohl in Länge als auch Umfsng überdurchschnittlich sind. Da musst du nichts auf Teufel komm raus vom Zaun brechen.

Wenn du nachhaltigen Erfolg haben möchtest musst du PE als Teil deines Alltags integrieren. Es ist ein Marathon, kein Sprint. Daher Freunde dich mit dem Gedanken an, jahrelang zu trainieren, um deine Gains einzufahren und zu zementieren.

Zum Thema abnehmen: bin sehr gespannt wie viel Fatpad du loswirst, berichte an dieser Stelle gerne. Du hast mit 1.5cm schon nicht das meiste an Fatpad. Ich habe z.B. 3.5cm. Nur wenige, dünne Männer haben unter 1cm. Aber gut, wenn du .5cm rausholen kannst ist das auch schon toll und die überflüssigen Kilos braucht ja auch keiner.. ich wünsch dir viel Erfolg und freue mich auf deine Berichte.
Danke für deine Antwort Karl. Ich werde auf jeden Fall vorsichtig sein und über Gains berichten.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,930
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
In @MaxHardcore94 Trainingsbericht fällt mir auf, dass er mit 10 Minuten aufwärmen mit der IR-Lampe begonnen hat und sonst sehr nah beim Einsteigertraining geblieben ist - und trotzdem mega Gains eingefahren hat. Als er nach jahrelangem Training in ein Plateau kam, hat er ein Schockwellengerät zum Aufwärmen genutzt - und schwupps hat er wieder ordentlich gegaint. Ausreichende Wärmezufuhr scheint wesentlich zum Erfolg beizutragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
Ich hatte wahrscheinlich einfach ein Stück weit Glück am Anfang so gut zu gainen.
Das soll nicht bedeuten das es dir nicht genauso ergeht. Versprechen kann es aber niemand.
Deswegen versuche ich dir den Erwartungsdruck weg zu nehmen damit du nicht enttäuscht bist sollte es doch nicht funktionieren wie erhofft.
Darum geht es.
Verstehe, also kommt es am Ende auch immer auf individuelle Aspekte an. Ich werde einfach optimistisch an die Sache rangehen und über Erfolge berichten.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,813
Reaktionspunkte
13,113
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
In Max Trainingsbericht fällt mir auf, dass er mit 10 Minuten IR-Lampe aufwärmen begonnen hat und sonst sehr nah beim Einsteigertraining geblieben ist - und trotzdem mega Gains eingefahren hat. Als er nach jahrelangem Training in ein Plateau kam, hat er ein Schockwellengerät zum Aufwärmen genutzt - und schwupps hat er wieder ordentlich gegaint. Ausreichende Wärmezufuhr scheint wesentlich zum Erfolg beizutragen.
Ich habe ehrlich gesagt etwas Angst mit Strahlung diese Gegend aufzuwärmen, da Hoden keine Wärme mögen und ich Angst habe unfruchtbar werden zu können. Wenn ich falsch liege, könnt ihr ich geren berichtigen und Produkte empfehlen.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,889
Reaktionspunkte
14,612
Punkte
14,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich habe ehrlich gesagt etwas Angst mit Strahlung diese Gegend aufzuwärmen, da Hoden keine Wärme mögen und ich Angst habe unfruchtbar werden zu können.
Du sollst ja auch nicht Deine Hoden bestrahlen, sondern den Penis aufwärmen. Das kannst Du mittels besagter Infrarotlampe, oder mit einer Reissocke (in die Mikrowelle tun und dann damit den Penis aufwärmen). Und unfruchtbar wirst Du damit auf keinen Fall.
 

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
Du sollst ja auch nicht Deine Hoden bestrahlen, sondern den Penis aufwärmen. Das kannst Du mittels besagter Infrarotlampe, oder mit einer Reissocke (in die Mikrowelle tun und dann damit den Penis aufwärmen). Und unfruchtbar wirst Du damit auf keinen Fall.
Waschlappen immer wieder in warm-heißes Wasser tauchen und damit aufwärmen ist nicht so gut?
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,889
Reaktionspunkte
14,612
Punkte
14,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,930
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Waschlappen wird schnell kalt. Ich empfehle Körnerkissen bzw. Reissocke. Is geil und bequem. Und du kannst easy die Eier rauslassen. Aber zur Not tut's warm Wasser auch.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,372
Reaktionspunkte
3,541
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Da kontinuierlich Spermien produziert werden, wirst du auch nicht so schnell unfruchtbar. Du dürftest sonst auch immer Sommer nicht vor die Tür gehen, wenn wir hohe Temperaturen haben, geschweige denn heiß duschen oder baden. Und Finnen und Russen als absolute Sauna-Nationen wären wohl schon ausgestorben, geschweige denn die Isländer, die teilweise eigene heiße Quellen haben, um darin zu baden.
 

niksgains

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
26.02.2021
Themen
2
Beiträge
25
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
15,3 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
13,9 cm
EG (Top)
12,6 cm
Da kontinuierlich Spermien produziert werden, wirst du auch nicht so schnell unfruchtbar. Du dürftest sonst auch immer Sommer nicht vor die Tür gehen, wenn wir hohe Temperaturen haben, geschweige denn heiß duschen oder baden. Und Finnen und Russen als absolute Sauna-Nationen wären wohl schon ausgestorben, geschweige denn die Isländer, die teilweise eigene heiße Quellen haben, um darin zu baden.
Ich werde es jetzt so wie Karl gesagt hat machen. Ich besorge mir ein Kirschkernkissen und wärme damit. Ich bin einfach mit Strahlung vorsichtig.
 

Rollo_82

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
16.12.2019
Themen
13
Beiträge
1,372
Reaktionspunkte
3,541
Punkte
2,860
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
129 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Infrarotstrahlung ist mehr oder weniger reine Wärme und dringt meines Wissens nach auch gar nicht so tief ins Gewebe ein. Kaltweißes LED-Licht ist für die Augen vermutlich schädlicher, als Infrarotlicht für die Hoden.
 
Oben Unten