Mein Trainingslog : Es wird ernst Freunde

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Limitless, 4 Jan. 2018.

  1. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Guten Tag Freunde,

    kurz zu mir:
    Ich bin 21 Jahre jung und betreibe PE nun seit dem 5. Juli 2016. Ich begann mit PE aus mehreren Gründen. Zum einen war ich durch meinen erheblichen Pornokonsum geblendet und dementsprechend hatte ich Minderwertigkeitskomplexe. Ich schaute bereits mit 12 Jahren Pornos, was sicherlich verdeutlicht, was für Auswirkungen es auf mich hatte. Des Weiteren war ich bei den Mädels sehr sehr schüchtern und hab mich gar nicht erst getraut mit ihnen zu schlafen. Traurig aber leider wahr. Ich machte mir immer mehr Gedanken um meinen kleinen Freund und daher fing ich an zu googlen und bin glücklicherweise auf PE gestoßen, was mein Leben verändert hat. Denn es machte mir von Anfang an Spaß die Übungen auszuführen und mich mit der Materie zu beschäftigen. Heute ist es eine Art von Entspannung für mich und kaum wegzudenken.

    Meine Anfangsdaten waren wie folgt :
    Bpel 15,0cm
    Nbpel 13,5cm
    Bpfsl 16,2cm
    EG T 11,5cm
    EG M 10,4cm
    EG U 10,7cm

    Ich wollte erst einmal an Dicke gainen und habe lediglich das Jelqing ausgeführt. Außerdem fand ich Stretching ziemlich unangenehm. Da ich zu Anfang ziemlich ungeduldig war, führte ich teilweise täglich eine Stunde lang Jelqes aus und das 7 Tage die Woche. Mid Jelqes und high Jelqes. Dies machte sich schnell durch äußere dunkle Verfärbungen am Schaft sichtbar. Zum Glück waren sie großflächig und nicht vereinzelt, wodurch es nicht so schlimm aussah. Die Ergebnisse waren dafür aber sehr motivierend.

    Am 15.10.2016 erfasste ich folgende Messwerte:
    Bpel 16,0
    Nbpel 15,0
    Bpfsl 17,1
    EG T 12,0
    EG M leider nicht erfasst (warum auch immer)
    EG U 11,0

    So es ging weiter und weiter. Im Dezember setzte ich Pausen sein. Ich hab die Übungen dann im 5on/2off Rhythmus ausgeführt. Im Februar entschied ich mich für die Penispumpe, die ich zwei Wochen nutzte, aber die dann leider alles zerstörte, weil mein Freund völlig überfordert war und ich auch wirklich unvorsichtig war und übertrieben habe.

    Ich führte weiterhin eine Stunde Jelqes aus, danach sicherlich eine Stunde Balloning. Als ich die Penispumpe genutzt habe, habe ich das Jelqen auf 10 Minuten runtergesetzt, nach dem Pumpen ausgeführt. Balloning dafür aber umso mehr, weil es einfach geil war ihn anzusehen, wie dick und prall er wurde. Gepumpt habe ich maximal 10 Minuten bei 2,5 ingh. Ich denke das hätte mein Freund gut ausgehalten, wenn ich nicht so dumm gewesen wäre und an der Pumpe geschüttelt hätte, damit meine Erektion bei 100% bleibt. :hammer2:

    Meine Messwerte waren wir folgt :

    Bpel 17,8 cm
    Nbpel 16,8 cm
    Bpfsl 18,8 cm
    EG T 12,4 cm
    EG M 10,5 cm
    EG U 11,4 cm

    Folgende Verletzungen durfte ich dann als Strafe feststellen.
    Ich habe hinten am Penis einen stecknadelkopf großen Knoten, an dem ein Bändchen hängt ertastet. Das Bändchen verlief in Richtung Eichel und endet an der Narbe meiner Beschneidung. Von der Eichel bis zum Penisansatz verlief eine Rötung nach unten. Die Rötung fing unter der Eichel an und wurde bis zum Ansatz hin, immer breiter und war geschwollen. Die Rötung ist bis heute noch da. Sie ist lediglich nicht mehr knallrot und taucht nur nach dem Jelqen auf. Und die Schwellung die ich zu der Zeit hatte, ist zum Glück auch weg. Der Knoten ist leider geblieben. Ich habe mich im Internet mal schlau gemacht und die einzig plausible Erklärung wäre folgende. Es handelt sich um einen bindegewebig organisierten Trombus in einem durchtrennten Blutgefäß.

    Hinzu war meine mittlere große Ader vorne auf dem Penis nicht mehr durchblutet. Ich schätze mal es war eine Thrombose, die sich irgendwann auch gelöst hat.

    Desweitern zog ich mir das erste mal rote Punkte/Flecken auf der Eichel zu. Man erkennt, dass es Einblutungen sind. Diese sind bis heute geblieben und werden wahrscheinlich auch nie wieder weggehen. Werden ebenfalls beim Jelqen dunkler und verblassen leicht an den Tagen, wo ich pausiere.

    Außerdem zog ich mir eine Schwellung zu. Diese Schwellung ist beidseitig unterhalb der Eichel, an der Narbe meiner Beschneidung. Links ist sie mit Lymphflüssigkeit gefüllt, was darauf hindeutet, dass etwas mit der Lymphbahn nicht stimmt. Rechts ist eine Verhärtung sichtbar und ertastbar. Sie ist bis heute vorhanden, verschlimmert sich nicht und schmerzt zum Glück auch nicht.


    Ich entschied mich daraufhin für eine längere Pause. Ab und zu probierte ich wieder mit PE anzufangen, aber ich merkte, dass er sich noch nicht erholt hatte.


    Am 25.10.2017 war es soweit und ich konnte wieder vernünftig anfangen zu trainieren.
    Das einzige womit ich noch zu kämpfen habe, sind die Schwellungen an der Narbe unterhalb der Eichel und die roten Flecken auf der Eichel. Da ich zum Glück am 25.1. einen Termin bei einem Urologen habe, erhoffe ich mir da noch genauere Abklärung. Momentan verschlimmert sich nichts und daher ist erstmal alles gut.

    Startwerte:
    Bpfsl 18,0 cm
    Nbpel 16,3 cm
    Bpel 17,3 cm
    EG T 12,2 cm
    EG M 10,4 cm
    EG U 11,0 cm

    Als Ziel habe ich mir folgendes gesetzt. Meine Länge ist super, da kann ich mich nicht beklagen. Das Problem liegt bei der Dicke, die geht absolut gar nicht fit und stört mich massiv. EG T finde ich noch akzeptabel, aber darunter muss erstmal einiges gemacht werden. Mein Traum ist es eines Tages EG T 14,0cm zu haben und darunter 13,0-13,5cm Dicke zu besitzen. Bis dahin sind es noch viele viele Jahre, vor allem weil es immer schwieriger wird. Nichtsdestotrotz will ich bis Ende 2018 einen EG T von 13cm, EG M von 11,4 cm und EG U 12cm erreichen und das ohne Verletzungen. Meine Länge versuche ich beizubehalten, das sollte nicht schwer werden. Auch wenn es unmöglich erscheint, ich werde alles dafür tun, dass ich dieses Ziel erreiche.

    Mein Training bestand zu Anfang aus 5Min Stretchen und 8Min Jelqen. Ich habe wöchentlich die Dauer und Intensität leicht erhöht. Stretchen habe zuvor nie gemacht. Diesmal lediglich 3 Monate zum eingewöhnen.
    Heute mache ich folgendes:

    - 5-10Minuten aufwärmen und dabei ca. 15Min Stretchen (unter der Dusche)
    - Dann mit Kokosöl 20 Minuten Jelqen, wobei ich erst 5 Minuten bei mittlerer Erektion Jelqe, wo er noch --- ziemlich "eindrückbar" ist und die restliche Zeit Jelqe ich bei steinharter Erektion
    - Danach noch 15-20 Min Balloning
    - Kurz mit Wasser abwaschen und mit Bepanthen Creme die Eichel und den Schaft eincremen und fertig

    Ich versuche vor allem den unteren Schaft zu bearbeiten mit allen möglichen Griffen. Dabei Jelqe ich maximal bis 3-4cm unterhalb der Eichel, nicht weiter.

    Meine Maße die ich heute erfasst habe (3 Stunden nach dem Training) :
    Bpfsl 19,3cm
    Nbpel 17,0cm
    Bpel 18,0 cm (wenn ich mittig Messe) / 18,5 cm (wenn ich seitlich Messe)
    EG T 12,3cm
    EG M 10,6cm
    EG U 11,4cm

    Ich bin wirklich überrascht, wie schnell man an Länge zunehmen kann, war nicht einmal meine Absicht. Meine Freundin hat mich sogar gefragt, ob ich wieder meine Übungen mache. Ich fragte sie stumpf ,,Warum"?. Darauf antwortete sie, dass er sich noch länger anfühlt. Das hat mich noch mehr motiviert, jetzt richtig durchzustarten.

    Ich merke aber, dass mein Penis etwas an härte verliert. Ist nicht weiter schlimm, aber ist Stretchen nicht sogar kontraproduktiv für Dickegains, weil er sich nach vorne ausdehnt?

    Werde nun regelmäßig berichten und voraussichtlich monatlich messen.

    Ich hoffe, dass nicht zuviele Rechtschreibfehler/Grammatikfehler auftauchen, bin nämlich in Eile.
    Bin für alle Fragen offen.

    Lieben Gruß und einen schönen Tag euch allen.
    Limitless
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Jan. 2018
    #1
  2. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1,443
    Zustimmungen:
    4,479
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Krasse Geschichte.
    Hoffentlich hast du aus deinen Fehlern gelernt.
    Dein Momentanes Training ist Aufgrund deiner Ziele leider ziemlicher Schwachsinn.
    Deine BPEL-BPFSL Differenz ist einfach zu groß um EG gainen zu können.
    Dein Hauptaugenmerk sollte die nächsten Wochen und Monate also auf dem Jelquen liegen um die Differenz zu verkleinern.
    Erst dann wirst du im EG wirklich gainen können.
    -Reduzier das Stretchen
    - Jelquen bei Low-Mid EQ
    - Ballooning mit Cockring sollte das nachziehen des BPEL auch unterstützen
    Viel Spaß und Erfolg weiterhin mit PE und hier im Forum.
    Wenn du Fragen oder ähnliches hast gerne her damit.
     
    #2
  3. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    8,978
    Zustimmungen:
    23,539
    Punkte für Erfolge:
    12,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Tolle und ausführliche Vorstellung. Scheinbar gehörst Du zu den Super Gainern. Auf die Fehle im Trainingsplan hat Dich @MaxHardcore94 schon hingewiesen. Vor allem solltest Du aber nichts übertreiben. Junge Du bist 21 und hast einen langen Penis - wenn Du Deine Dicke-Ziele bis 25 erreichst, ist es doch auch gut!

    lg Adrian
     
    #3
  4. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    @MaxHardcore94
    Vielen vielen Dank für die Tipps :) Ja ich habe definitiv draus gelernt und bin froh, dass es momentan so gut läuft ohne Verletzungen.
    Zu den Tipps. Echt super hilfreich. Hab das ganze wohl völlig falsch interpretiert und lasse ab sofort das Stretchen sein, denn das hab ich zum Glück nicht mehr nötig.
    Kannst du mir bitte erklären, warum ich mit Low-Mid EQ jelqen soll? Also hab ja das Problem, dass erst bei geschätzt 90% EQ, sich der untere Teil des Penises richtig mit Blut füllt und ich vernünftig Jelqen kann. Vor allem hab ich eine geschätzte 30 Grad Krümmung nach oben, die auch erst bei hoher EQ erscheint. Beim Low -EQ kann ich das völlig knicken, da ich da leider nicht fassen kann. Man muss sich das so vorstellen. Mein Penis ist in den ersten 3cm dick, wird dann dünner und am dünnsten Punkt fängt die Krümmung an, woraufhin die Dicke wieder zunimmt und unterhalb der Eichel am dicksten ist.

    @adrian61
    Danke dir, schön zu hören :)
    Da hast du absolut recht. Wenn ich eins aus meinen Fehlern gelernt habe, dann ist es, dass die Geduld der Schlüssel zum Erfolg ist.
     
    #4
    GreenBayPacker, Loverboy und adrian61 gefällt das.
  5. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1,443
    Zustimmungen:
    4,479
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Low-Mid solltest du machen weil man in diesem Bereich am besten den BPEL nachziehen kann.
    Versuch es einfach mal. Du brauchst echt keine Hohe EQ um vernünftig zu trainieren.
     
    #5
  6. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Alles klar, ich werde es mit ins Training einbauen.
     
    #6
    Loverboy und MaxHardcore94 gefällt das.
  7. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Also ich trainier jetzt folgendermaßen für einen Monat.
    Das Training führe ich im 2on/1off Rhytmus aus.

    - 5-10Minuten aufwärmen und dabei ca. 5-10Min Jelqen bei Low Eq
    - Dann mit Kokosöl 15 Minuten Jelqen, wobei ich 10 Minuten bei mittlerer Erektion Jelqe und die restliche Zeit Jelqe ich bei steinharter Erektion
    - Danach noch 10-15 Min Balloning
    - Kurz mit Wasser abwaschen und mit Bepanthen Creme die Eichel und den Schaft eincremen und fertig


    Nach zwei Wochen erhöhe ich das Jelqing bei mittlerer Erektion um weitere 5 Minuten. Sofern alles glatt läuft.

    Am 29.1 bin ich 5 Tage Urlaub, sprich es gibt eine Erholungspause.
    Danach führe ich weiterhin 1 Woche den alten Plan aus, um wieder reinzukommen.

    Desweiteren habe ich vor, nach dieser Zeit ein paar Ulis mit ins Training zu involvieren. Evtl kriege ich dadurch verstärkt Gains im unteren Teil.
    Klingt das gut oder soll ich was verändern?
     
    #7
    Loverboy gefällt das.
  8. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1,443
    Zustimmungen:
    4,479
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Das kannst du so machen
     
    #8
    Loverboy und Limitless gefällt das.
  9. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Guten Abend,

    seit dem ich nicht mehr bei High-Eq Jelqe, sondern bei Low-Mid Eq, bekomme ich wieder ca. 0,5mm große rote Punkte auf der Eichel. Meist 1-2 pro Training. Ist die Intensität bei Mid Eq, sowie der Druck auf die Eichel gestiegen?

    Werd jedenfalls morgen mal einen Tag pausieren und die Zeit wieder um 5 Minuten wieder senken.
     
    #9
    coolesocke und Loverboy gefällt das.
  10. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Guten Abend,

    ich hoffe euch allen geht es gut :)
    Mein Training läuft zurzeit wieder super, die roten Punkte sind wieder bekämpft :)
    In zwei Wochen werde ich erneut eine Messung durchführen. Erwarte allerdings keine großartigen Veränderungen, da dieser Monat nicht der beste war. Vom Gefühl her, fühlt er sich bereits dicker und härter an. In zwei Wochen lege ich wieder das Maßband an und teile die Ergebnisse euch mit.
    Kurze Frage. Wie kontraproduktiv ist es, wenn man nach dem Jelqen, das Balloning ausführt, aber ausversehen dabei kommt? Mich ärgert das total & ich werde negativ, weil für mich das Training völlig umsonst war.


    Lg Limitless
     
    #10
    adrian61 gefällt das.
  11. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1,443
    Zustimmungen:
    4,479
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    So schlimm ist das nicht wenn das hin und wieder passiert.
    Wir gehen auch nicht davon aus das ein Orgasmus das Training negativ beeinflusst.
    Jedoch wäre Ballooning ohne Orgasmus besser für eine längere gute Durchblutung des Penis.
     
    #11
    adrian61, GreenBayPacker und Limitless gefällt das.
  12. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Super, danke dir
     
    #12
  13. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Hey alle zusammen,

    wie bereits erwähnt, hab ich heute erneut gemessen und kann euch nun mit Freude, die neuen Ergebnisse mitteilen.


    Training ist momentan bei 20Minuten Low-Mid EQ Jelqen, mit entsprechendem Aufwärmen. Dazu noch 2x Täglich Balloning. Nach dem Training und spontan. Baue jetzt solangsam Ullis mit ein.

    Allerdings wäre meine Frage dazu folgende. Ich frag mich wie das in einem Jahr aussehen soll, dann ist die Jelqzeit doch enorm hoch oder nicht? Gut man kann die Intensität natürlich auch anpassen, aber will nicht eines Tages mein bestes Stück zerquetschen müssen, damit die Intensität ausreicht

    Konnte heute nach 5 Tagen PE Pause (Urlaub), folgende Werte erfassen:
    Bpel 18,2cm
    Nbpel 17,2cm
    EG T 12,4cm
    EG M 10,7cm
    EG U 11,5cm
    Bpfsl folgt noch bei Interesse.

    Für mich ein super Ergebnis für 4 Wochen Training. Hatte einige kurze Pausen von 1-2 Tagen und jetzt die 5 Tage, also einfach Hammer! Bin einfach noch mehr motiviert :)

    Lg
    Limitless
     
    #13
    adrian61 gefällt das.
  14. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    8,978
    Zustimmungen:
    23,539
    Punkte für Erfolge:
    12,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    hast Du eigentlich immer schon limitless geheißen oder hast Du Dich erst so genannt, wie Du drauf gekommen bist, dass Du rasend schnell und offenbar ohne Grenze Deinen Penis vergrößern kannst?
    MEHR als nachvollziehbar - weiter so!:claphands:
     
    #14
    Limitless gefällt das.
  15. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    8,978
    Zustimmungen:
    23,539
    Punkte für Erfolge:
    12,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    PS: Du hattest doch im Jänner einen Termin beim Urologen - was ist denn dabei heraus gekommen?
     
    #15
    Limitless gefällt das.
  16. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Vielen vielen Dank @adrian61 :)

    Vielleicht sagt dir der Film „Limitless“ etwas. Ist mein absoluter Lieblingsfilm und zeigt einfach, dass nichts unmöglich ist und man einfach nur Willen und Disziplin zeigen muss, um etwas zu erreichen. Daher fand ich den Namen perfekt für mich :)
     
    #16
    adrian61 gefällt das.
  17. adrian61

    adrian61 PEC-Methusalem (Rang 12) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    20.06.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    8,978
    Zustimmungen:
    23,539
    Punkte für Erfolge:
    12,280
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Sehr schön :)
    aber lass brav die Finger von irgendwelchen seltsamen Pillen :D
     
    #17
    Limitless gefällt das.
  18. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Achja genau, das hätte ich fast vergessen :eek: Danke!

    Also zu dem Stecknadelgroßen Knubbel an der Hinterseite, der deutlich zu ertasten war, sagte er folgendes : Es sei ein Tumor. Daraufhin fragte ich geschockt „Was ein Tumor?!“ da lachte er und meinte, es ist nichts bösartiges. Sei wohl Narbengewebe oder sonstiges, da beim betasten keine Schmerzen vorhanden waren. Er meinte er würde es entfernen, wäre aber weniger sinnvoll, nur wenn es mich wirklich stören würde. Quasi ein kosmetischer Eingriff. Ich entschied mich, es erst einmal so zu lassen, weil ich keine Lust hab das Training zu pausieren.
    Zu den roten Punkten meinte er einfach, dass es ihm zu wenige seien, um einen Abstrich zu machen. Gut es ist wahrscheinlich auch kein Pilz, lediglich von damals ein paar Eiseneinlagerungen oder was auch immer, vom Pumpen halt. Kann auch normal sein, man macht sich selbst halt immer zu viele Gedanken.

    Ja und das einzige Problem ist noch die Schwellung, die wird momentan größer. Mit der Lymphflüssigkeit links komme ich noch gut zurecht, doch rechts ist es eine Verhärtung an der Narbe meiner Beschneidung, die sich weiter nach hinten zieht. Keine Schmerzen oder sonstiges, lediglich leichtes Ziehen nach hartem Training, aber auch nicht immer. Nur wenn viel Lymphflüssigkeit durch Mid-Jelqes entsteht. Leider ist mein Freund in der Hose unglücklich und macht sich ganz schön klein. Er konnte recht wenig erkennen, meinte es sei definitiv nicht von der Beschneidung damals von 2004 (er hatte mich Beschnitten). Hab ihm auch gesagt, dass ich es seit einem Jahr habe und es mir manchmal schwierig fällt ein Kondom drüber zu ziehen. Und das es bei zunehmender Erektion zunimmt. Naja...Wollte auch Fotos bei einer Erektion machen, aber hab’s einfach vergessen. Hab jetzt im März erneut einen Termin, bei dem ich die Fotos bei voller Erektion vorzeigen werde & hoffentlich gibt es dann eine Lösung.
     
    #18
  19. Limitless

    Limitless PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    27.03.2017
    Zuletzt hier:
    14.06.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    120
    Versprochen, sowas würde bei mir nie in Frage kommen In dem Film wurde ja gezeigt, wie Drogen einen zerstören. Und am Ende des Filmes hat er es durch Disziplin, Ehrgeiz, Zielsetzung und so weiter geschafft, ohne Drogen erfolgreich zu sein :)
     
    #19
    adrian61 gefällt das.
  20. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    05.05.2018
    Themen:
    2
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    506
    Punkte für Erfolge:
    565
    der Film zeigt eher,dass man mit Betrug "etwas erreichen kann". Nämlich durch das Einwerfen von Pillen.wenn es dann alle machen jst dir ursprüngliche Leistungsverteilung wieder hergestellt. Bedenklich.
     
    #20
    Limitless gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mein Trainingslog : Lets get into the gym! Trainingsberichte 29 Juni 2017
Andreas / Mein Logbuch Trainingsberichte 29 Mai 2018
Wegen Auslachen, beginnt mein Abenteuer. Einsteiger und Neuankömmlinge 29 Mai 2018
Mein Training soll beginnen Einsteiger und Neuankömmlinge 28 Mai 2018
Heute mein erster Versuch war nicht so dolle Einsteiger und Neuankömmlinge 25 Mai 2018