Marius1 sagt servus

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von Marius1, 4 März 2015.

  1. Marius1

    Marius1 PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    04.03.2015
    Zuletzt hier:
    31.03.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Moin liebe PE-Community,

    ich stell mich mal kurz vor. Ich heiße Marius, bin mitte 20 und trainiere zwar gerade nicht aktiv, weil mir die Zeit fehlt, hab mich aber aus Interesse doch mal hier angemeldet, weil ich es im Penisdickeforum auch recht spannend fand zum mitlesen.

    Mein Ziel ist auf längere Sicht Dicke zu gainen, weil ich momentan eine EGmid=EGmax von 11,3 habe und damit bin ich überhaupt nicht zufrieden. Desweiteren ist meine EQ gerade im Eimer, weshalb ich erst mal hier einen Erfolg brauche.

    Ich denke dass ich mit einem V+ und jelquen anfange, habe mir aber noch keine genauen Gedanken gemacht, weil ich ja gerade nicht aktiv bin, aber wenn mir jemand was anderes empfehlen kann, hab ich natürlich immer offene Ohren.

    Grüße Marius
     
    #1
  2. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,513
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Hallo Marius und Willkommen bei uns :)

    Ganz wichtig für dich wäre erstmal das Einlesen in die Materie und das korrekte Vermessen. Alle nötigen Infos dazu findest du im Newbee-Leitfaden.

    Hmm, das mit deiner EQ ist natürlich schlecht...kannst du abschätzen,was dafür die Ursache sein könnte? Viel Stress zurzeit? Nimmst du Medikamente? Zu viel Pornos geschaut?

    Ich würde dir raten, den vplus erstmal im Schrank zu lassen und dir erstmal eine gewisse Disziplin für das rein manuelle PE anzueignen. Das muss ja nicht das klassische 5/2-Schema sein. du kannst ja erstmal nach 1on/1off gehen, dann später 2on/1off, usw. So trainierst du dir den Durchhaltewillen an.

    ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß hier bei uns :)
     
    #2
  3. Peacemaker

    Peacemaker PEC-Orakel (Rang 10) Vertrauensperson

    Registriert:
    22.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.10.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,071
    Zustimmungen:
    3,468
    Punkte für Erfolge:
    2,930
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    Hi Marius,
    auch von mir ein herzliches Willkommen ;)
    Driver hat dir ja schon einige wichtigsten Infos und Tipps mit auf den Weg gegeben :thumbsup3:

    Wie bereits gesagt, wäre ein korrektes vermessen enorm wichtig, ebenso wie deine bisherige PE Laufbahn aussah.
    Auch wenn du gerade aus Zeitgründen nicht trainierst, kann man vielleicht aus den beiden Infos bereits deine EQ Thematik ableiten und ob ein EG fokussiertes Training den gewünschten Erfolg bringen würde. Die Differenz zwischen BPFSL und BPEL kann hier ausschlaggebend sein.

    Und wie Driver schon erwähnte gibt es zig andere Ursachen die deine EQ gerade im Keller hält.

    Ich würde vorerst auch den V+ nicht verwenden und mit rein manueller PE starten. Gerade zu Beginn hat man mit rein manuellen Übungen die größten Erfolge.
    Aber wie gesagt, dazu müssten wir wissen wie dein Training vorher aussah.

    BTW: mir ist ein kleiner kosmetischer Fehler in deiner Vorstellung aufgefallen.
    Du schreibst oben du bist Mitte 20, in deinem Postbit steht aber 31. Vielleicht ein Tippfehler ;)

    Dann wünsch ich dir viel Spaß hier auf PEC und viel Erfolg
    VG
     
    #3
    BuckBall, The_Driver, Marius1 und 2 anderen gefällt das.
  4. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.10.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,792
    Zustimmungen:
    5,815
    Punkte für Erfolge:
    5,830
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi Marius,
    schließe mich voll Peacemaker an.

    gerade was die Differenz zwischen BPEL und BPFSL betrifft.

    Erstmal mal richtig einlesen, Training und Maße posten und mit dem manuellen Programm beginnen.
    Je nach Differenz mehr jelqen wie stretchen aber das kann man später sehen.

    Daher einfach mal :schild_welcome:

    Wünsche dir gute Gains und vor allem eine höhere EQ.
     
    #4
  5. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hi Marius.
    Es wurde ja schon einiges gesagt? Den Grund für EQ Probleme zu finden ist immer schwierig, auch darum weil öfters mal mehrere Faktoren eine Rolle spielen. Wie Peace und Little würde ich auch erstmal die Werte Bpel und Bpfsl vergleichen. Bei der Gelegenheit könntest du auch deine Werte hier ergänzen. ;)
    Ansonsten kommen noch diverse Sachen in Frage wie die Psyche und Körperliche Dinge, das muss man dann mal schauen. Kann man als aussenstehender auch immer nur dann beurteilen wenn der Betroffene etwas mehr von sich erzählt.

    Ansonsten sei noch gesagt das ich dir ehr einen normale Trockenpumpe ans Herz lege anstelle des V+. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Sofern noch nicht geschehen, kannst du dich auch nochmal durch die drei Links in meiner Sig klicken, vielleicht ist da noch was interessantes dabei. :)

    Mit freundlichen Grüßen
    Lampe
     
    #5
    BuckBall, The_Driver, Marius1 und 2 anderen gefällt das.
  6. hobbit

    hobbit PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    21.10.2017
    Themen:
    6
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    2,084
    Punkte für Erfolge:
    1,760
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    160 cm
    Körpergewicht:
    60 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    18,8 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Hei Marinus1,
    mit Infos versorgt bist du ja schon bestens. :)
    Dann wünsche ich dir viel Spaß hier im Forum und das du bald wieder die Zeit für aktives Training findest.:)Motivation kannst du dir hier auf jeden Fall genügend holen.:D
     
    #6
    Marius1 und Little gefällt das.
  7. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,537
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hi Marius und auch von mir ein herzliches Willkommen :)

    Ich würde dir dringend raten, dass du so ein Ziel dann erst mal von Vergrößerungswünschen abkoppelst - also die Übungen vor allem darauf ausrichtest, dass die EQ gefördert wird, nicht um Zuwächse zu erzielen.

    Zuvorderst: Oft wird unterschätzt, dass für eine gute EQ bestimmte grundlegende Voraussetzungen nützlich sind. Allen voran genügend Schlaf, eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport - also insgesamt ein gesunder Lebenswandel. Auch das Einstellen des Rauchens hat bei einigen eine deutliche Verbesserung der EQ bewirkt.

    Um die EQ mittels der Stärkung der Schwellkörper zu restaurieren, gibt es diverse Wege. Empfehlen würde ich dir, PE-seitig, erst mal das Einsteigerprogramm: P01: Das PEC-Einsteigerprogramm | PE-Community
    Dabei kannst du dann aber die 15 Minuten Stretching weglassen, da dir die Länge ja ohnehin nicht wichtig ist, sondern, wenn überhaupt, der EG bei den Zuwächsen im Mittelpunkt stehen soll. Gleichsam ist es für die EQ förderlich, wenn du den BPEL möglichst nahe an den BPFSL heranbringst, auch dabei hilft das Weglassen des Stretchings.
    Zur Vermessung schaue mal hier herein: Die korrekte Penisvermessung: Anleitungen und Methoden | PE-Community
    Generell sind deine Werte (BPFSL, BPEL) durchaus relevant. Auch wenn es dir nicht um die Penislänge geht, kann man daran absehen, ob das Schwellkörpertraining zur EQ-Verbesserung wie gewünscht funktioniert.
    Den V+ würde ich dir vorerst nicht empfehlen. Dieser kostet viel Geld und es ist keinesfalls garantiert, dass dieser bei dir wirkt. Da solltest du eher erst mal mit einem günstigeren Komplettset das Vakuumtraining testen, bevor du für 200+ Euro ein Trainingsgerät kaufst, was dir am Ende vielleicht gar nichts bringt. Aber auch das würde ich frühestens drei Monate nach Trainingseinstieg erwägen. Vorerst genügt das manuelle Training vollkommen aus.

    Eine andere Möglichkeit, um die Schwellkörper aufzubauen, wäre die Einnahme von Supplementen - oder sogar, kurweise, PDE5-Hemmer. Supplemente würden in dem Fall nur bei dauerhafter Einnahme etwas bringen und ihre Wirkung ist auch eher nuanciert. Die PDE5-Hemmer wiederum sind verschreibungspflichtige Medikamente. Da muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er sie zum Training nutzen möchte.
    Siehe dazu, bei Interesse, mal hier herein: PDE5-Hemmer als Trainingsunterstützung: Grundlagen und Erfahrungsaustausch | PE-Community
    Und hier: PDE-5 Hemmer und PE | PE-Community
    Bei dem Thema kannst du dich auch jederzeit an Madnox oder mich wenden, wenn du weitere Fragen hast, die du nicht öffentlich stellen möchtest.

    Es kann derweil aber auch sein, dass deine schwache EQ schlicht aus einer geringen Libido resultiert (also nicht das Durchblutungspotenzial, sondern die Erregung fehlt). Dann würden die PE-Übungen am falschen Hebel ziehen. Aber dazu müsstest du erst mal noch ein wenig mehr von dir erzählen :)
    Wie hat sich deine EQ entwickelt? Wann wurde sie schlechter? Wie oft masturbierst du je Woche? Hast du selbst das Gefühl, dass deine Libido ausgeprägt ist? Oder empfindest du diese als schwach? Hast du derzeit ausgeprägte Morgenerektionen? Oder beobachtest du diese selten? Wie regelmäßig konsumierst du Pornos bei der Masturbation?
    Sag einfach an, dann schauen wir mal, was für Ratschläge wir dir in der Sache geben können.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall schon mal viel Spaß bei uns im Forum! Rege Beteiligung ist stets erwünscht :)

    Grüße
    BuckBall
     
    #7
    Lampe und The_Driver gefällt das.
  8. Marius1

    Marius1 PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    04.03.2015
    Zuletzt hier:
    31.03.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Hey klasse und vielschichtige Antwort Buck. Ich bekomme gerade richtig Lust wieder einzusteigen, obwohl das momentan gar nicht meine Absicht war.
    Also am Sport und der Ernährung liegt es nicht, da bin ich vorbildlich unterwegs.
    Ich denke es geht eher in die Richtung, dass die Libido auf Grund von Stress (beruflich) niedrig ist. Denn es ist ja kein Problem, dass von heute auf morgen auftritt. Es ist bestimmt schon 1,5 Jahre nicht so doll, was natürlich wieder Druck auslöst bei einem ONS.
    Masturbieren tu ich eigentlich nicht so oft, aber wenn dann einfach nur zum Selbstzweck mit angespanntem PC-Muskel, sodass sich das ganz schnell beim duschen in 30 Sekunden erledigt hat. Ich denke hier sollte ich auch was ändern, weil ich hierfür nicht mal einen ordendlichen Ständer benötige, wie ich ihn für Sex benötige.

    Hmm Morgenerektionen habe ich eigentlich täglich, aber Sie sind leider auch nicht so hart, dass ich damit Sex haben könnte. Tadalafil habe ich sogar noch zu Hause, obwohl ich es noch nicht verwendet habe (hab es mal aus Interesse gekauft, weil es ja nicht schaden kann, wenn man so etwas zu Hause hat). Meinst du eine tägliche kleine Dosis wäre evtl sinnvoll?

    Grüße
     
    #8
    BuckBall und Lampe gefällt das.
  9. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,537
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Da würden wir uns alle freuen ;)

    :doublethumbsup:

    Verstehe. Ja, wenn du selbst auch der Meinung bist, dass der Stresspegel durchaus spürbar ist, dann nehme ich auch an, dass dies eine wichtige Rolle spielt und die Probleme in erster Linie eher psychischen bzw. psychosomatischen Ursprungs sind.

    Genau - ich würde die etwaigen Masturbationen dann als entsprechende "Übung" ummünzen, es also als Ballooning/Edging ausführen. Siehe dazu auch hier: Ü05: Ballooning | PE-Community

    Du könntest es damit mal probieren. Wenn du eine entsprechende Kur anwenden willst, würde ich erst mal mit 2.5 bis 5 mg je Tag ansetzen - und das dann für 1-3 Monate durchgehend. Bedenke aber, dass Tadalafil den stressbedingten EQ-Verfall nur verdeckt, nicht behebt. Das Mittel kann derweil aber sehr gut als Ergänzung wirken, wenn man die Schwellkörper an sich stärken will (also eine körperliche Ursache für den EQ-Verfall ausschließen bzw. diesem prophylaktisch entgegenwirken will).

    Ganz wichtig in deinem Fall ist auch das Kegeln und Reverse-Kegeln. Da empfehle ich dir mal diesen Artikel: Ü04: Beckenbodentraining | PE-Community

    Grüße
    BuckBall
     
    #9
    The_Driver gefällt das.
  10. Marius1

    Marius1 PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    04.03.2015
    Zuletzt hier:
    31.03.2015
    Themen:
    2
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    1
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Vielen Dank :thumbsup3:
     
    #10
  11. Yarrak

    Yarrak Gelöschter Benutzer

    Heißer Tipp von mir: Mache 2 Monate nur PC-Muskeltraining regelmäßig versuch am besten mit Gewichten* kannst bei mir auf dem Youtube-Kanal schauen wie man es mit Gewichten macht. Ich garantiere dir einen EQ wie ein Hengst zu haben, kannst mit dem Ständer danach durch Mauern laufen! Nach dem du die EQ hast, fängst du langsam mit Wet und/oder Dry-Jelqen an - glaube mir ich weiss wovon ich spreche ;) - befolge meinen Rat du wirst es nicht bereuen, versprochen!
     
    #11
    The_Driver, BigLion und Little gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
"Dein Penis ist (zu) klein", sagt Frau.Wie geht Mann damit um? Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 18 Sep. 2017
Was sagt sie...? Manuelle Penisvergrößerung 7 Sep. 2017
NBPFSL - Was sagt er aus? Manuelle Penisvergrößerung 17 Mai 2017
Adrian sagt Servus Einsteiger und Neuankömmlinge 5 Nov. 2016
wannabebigger sagt Hallo Einsteiger und Neuankömmlinge 4 Juli 2016