Lurchis Trainingsblog

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Hallo zusammen,

Es wird jetzt langsam Zeit für einen eigenen Trainingsblock.
Vorstellung siehe hier: https://www.pe-community.eu/threads/vorstellung-der-weg-zum-lurchi.5177/

Start des PE Trainings am 01.06. mit folgenden Werten:
  • Bpfsl: 16,5
  • Bpel: 16,5
  • Nbpel: 15
  • Mid:12,3
Anmerkung: generell glaube ich, dass man bei Startwerten psychologisch bedingt nicht immer das Optimum rausholt, weil man ja gainen will. NBEPEL war bei mir auch schon mal bei 15,4, vermutlich höhere EQ oder geringeres FatPad.

Training (3/1, Bruttozeit ca. 45 Minuten)
5 min aufwärmen mit IR
13 min Stretching:
  • 21 Sätze Classic stretches a 30 Sekunden
  • 6 sätze 2 point stretches a 30 Sekunden
  • Generell hab ich die Zugkraft immer weiter gesteigert, eigentlich so fest bis ich keine Dehnung mehr wahrnehmen kann
13 min Jelqing:
  • Bereich von low bis Medium high, bekomme keine konstante EQ, sondern muss häufig nachhelfen
  • Back-ok Griff, versuche immer stärker nach links zu jelqen, da ich mir irgendwie nen knick nach rechts eingefangen habe
  • Anfangs habe ich die griffstärke immer etwas variert, versuche jetzt immer die gleiche griffstärke bei einem jelq anzuwenden (vermutete Ursache für den knick)
Generell bin ich bei sowas immer sehr hartnäckig, ähnlich wie im Fitness und Ernährungsbereich. Ich habe bislang kein Training ausgelassen, auch wenn ich kurz vor Mitternacht erst Zeit hatte.

Zwischenergebnis 02.07.:
  • Bfsl: 17
  • Bpel:17
  • Nbpel: 15,5
Zwischenergebnis 30.07.
  • Bfsl: 18
  • Bpel:17,7
  • Nbpel: 15,7
Vielleicht 1,5 kilo weniger als bei der Juni Messung, kein Ahnung ob das nen Einfluss hat. Habe bei den Messung keine mehrtägige Pause eingelegt, das werde ich dann bei der Quartalsmessung machen.

Generelle Gedanken: In diesem schwierigen Jahr war PE eines der Highlights. Es gibt nur eins was mich stört, dass ich das Thema nicht früher entdeckt habe :). Echt ein Gamechanger für mich, super Forum!

Fragen zum zukünftiges Training:
Stichtag für den neuen Trainingsplan ist zwar erst am 01.09., aber natürlich mach ich mir da jetzt schon gedanken bzw. habe Fragen:

Mein Ziel liegt ja bei 16,5 x 13 (obwohl man dann natürlich gierig wird und die 17 mitnimmt). Sollte ich dann eher weiter auf die Länge gehen oder schon mehr dicke Training einbauen. Was bringt mehr für die Zielerreichung? Letztendlich ist die Dicke mindestens genauso wichtig.

Vermutlich wird das Thema PE dauerhaft bei mir ne Rolle spielen. 3/1 mit 45 Minuten sind da schon recht zeitintensiv. Sollte man schon über 2/1 nachdenken? Lese hier auch oft, das weniger auch mehr sein kann.

Lurchi
 

Allesodernichts

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
13.06.2020
Themen
2
Beiträge
399
Reaktionspunkte
966
Punkte
790
PE-Aktivität
Einsteiger
Vermutlich wird das Thema PE dauerhaft bei mir ne Rolle spielen. 3/1 mit 45 Minuten sind da schon recht zeitintensiv. Sollte man schon über 2/1 nachdenken? Lese hier auch oft, das weniger auch mehr sein kann
Nein bei den aller wenigsten ist weniger mehr, vorallem das Einsteigertraining musst du sowieso Intensivieren nach 3 Monaten und wirst irgendwann bei 1-2 Stunden im 3/1 sein.
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Quartals-Update:

Nach 3-monatigen Einsteiger Training ohne Ausfalltag folgende Werte:
  • Bfsl: 18,5 (+2 cm)
  • Bpel: 18 (+1,5 cm)
  • Nbpel: 15,7 - 16 (0,7 - 1 cm)
  • Mid: 12,3 (+0 cm)
Nbpel ist wirklich schwierig zu bewerten, mit Becken hochdrücken sind hier bestimmt 0,5 cm Spanne möglich. Da psychologisch bedingt vermutlich bei der Ausgangsmessung nicht alles rausgeholt wurde, rechne ich eher mit 0,7...ist natürlich auch noch super.

Werde vermutlich erst mal mit dem Einsteigerprogramm weitermachen. Ein wenig mehr dicke durch bundles oder ähnlichem würde mich natürlich auch reizen. Zusätzlich überlege ich immer auf 2/1 zu wechseln, damit ich das Thema wirklich dauerhaft betreiben will und kann.
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Kurze Frage: Mir ist heut aufgefallen, dass mein Penis erigiert irgendwie nach links kippt. Nach rechts ist fühlbar mehr Widerstand. Beim Stretchen übertrieben, vor allem zu stark nach links? Kennt das jemand?

Grüße
 

alderdude

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
06.07.2020
Themen
3
Beiträge
121
Reaktionspunkte
89
Punkte
86
Quartals-Update:

Nach 3-monatigen Einsteiger Training ohne Ausfalltag folgende Werte:
  • Bfsl: 18,5 (+2 cm)
  • Bpel: 18 (+1,5 cm)
  • Nbpel: 15,7 - 16 (0,7 - 1 cm)
  • Mid: 12,3 (+0 cm)
Nbpel ist wirklich schwierig zu bewerten, mit Becken hochdrücken sind hier bestimmt 0,5 cm Spanne möglich. Da psychologisch bedingt vermutlich bei der Ausgangsmessung nicht alles rausgeholt wurde, rechne ich eher mit 0,7...ist natürlich auch noch super.

Werde vermutlich erst mal mit dem Einsteigerprogramm weitermachen. Ein wenig mehr dicke durch bundles oder ähnlichem würde mich natürlich auch reizen. Zusätzlich überlege ich immer auf 2/1 zu wechseln, damit ich das Thema wirklich dauerhaft betreiben will und kann.

Geiles Ergebnis! Nach nur 3 Monaten!
Du hast nur manuell PE trainiert?

Ich wäre schon mit diesen Gains absolut zufrieden und bräuchte auch nicht mehr

Wie meinst Du das mit Becken hochdrücken?
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Genau, nur manuelles Training. 50 min 3/1

Wenn du dein Becken ein wenig hochdrückst kommt der Penis etwas mehr raus und du hast somit mehr Länge
 

Gain123

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
16.05.2020
Themen
1
Beiträge
28
Reaktionspunkte
156
Punkte
89
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
16,9 cm
NBPEL
14,2 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Kurze Frage: Mir ist heut aufgefallen, dass mein Penis erigiert irgendwie nach links kippt. Nach rechts ist fühlbar mehr Widerstand. Beim Stretchen übertrieben, vor allem zu stark nach links? Kennt das jemand?

Grüße

Meiner ist von Haus aus leicht nach links geneigt. Ich probier das auch zu korrigieren. Hilft schon ein bisschen indem ich mehr mit einer Neigung nach rechts jelqe.
Lg ;)
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Meiner ist von Haus aus leicht nach links geneigt. Ich probier das auch zu korrigieren. Hilft schon ein bisschen indem ich mehr mit einer Neigung nach rechts jelqe.
Lg ;)
Naja. Der Penis an sich ist schon gerade, obwohl ich einen leichten Knick bekommen habe. Mir geht's eher darum, dass die seitliche Stabilität etwas weg ist und er nicht mehr steil nach oben sondern nach links kippt. Vermutlich die ligs überdehnt
 

averageman

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.08.2020
Themen
6
Beiträge
219
Reaktionspunkte
240
Punkte
230
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
85 Kg
NBPEL
15,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Quartals-Update:

Nach 3-monatigen Einsteiger Training ohne Ausfalltag folgende Werte:
  • Bfsl: 18,5 (+2 cm)
  • Bpel: 18 (+1,5 cm)
  • Nbpel: 15,7 - 16 (0,7 - 1 cm)
  • Mid: 12,3 (+0 cm)
Nbpel ist wirklich schwierig zu bewerten, mit Becken hochdrücken sind hier bestimmt 0,5 cm Spanne möglich. Da psychologisch bedingt vermutlich bei der Ausgangsmessung nicht alles rausgeholt wurde, rechne ich eher mit 0,7...ist natürlich auch noch super.

Werde vermutlich erst mal mit dem Einsteigerprogramm weitermachen. Ein wenig mehr dicke durch bundles oder ähnlichem würde mich natürlich auch reizen. Zusätzlich überlege ich immer auf 2/1 zu wechseln, damit ich das Thema wirklich dauerhaft betreiben will und kann.
was sind bundles?
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm

averageman

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.08.2020
Themen
6
Beiträge
219
Reaktionspunkte
240
Punkte
230
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
85 Kg
NBPEL
15,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,5 cm

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Sooo, 3 Monate sind wieder vorbei. Es gestaltete sich diesmal etwas zäher, Gains kamen trotzdem bei rum. Trainiert wurde im 3/1 2/1 Modus und somit einen Tag weniger. Training weiterhin im Einsteigerprogramm mit jeweils 13 min Netto Stretches und Jelqs.

Werte 01.12. nach aktuell 5 Tagen Pause:
  • Bfsl: 18,8 (+0,3 cm)
  • Bpel: 18,5 (+0,5 cm)
  • Nbpel: 16,5 (+0,5 cm)
  • Mid: 12,3 (+0 cm)
Generell bin ich jetzt groß am Überlegen, wie ich weiter machen soll. Da mein Längenziel eig. bereits erreicht ist, würde ich nun mehr den Fokus auf die Dicke legen. Jedoch will ich nicht die reinen Dicke Programme fahren, die es in der Wissensdatenbank als Vorschläge so gibt. Macht es Sinn, Dicke und Länge weiterhin zu kombinieren und wenn ja, wie? Meine Überlegungen ist aktuell, nur noch die Hälfte meiner Stretches klassisch zu machen und die andere Hälfte Bundles mit einzubauen. Anschließende Jelqen vielleicht mehr im high EQ Bereich. Ich will die Länge natürlich irgendwie halten und 17cm wären irgendwann auch Ok :). Was meint ihr?

Ein zweiter Punkt den ich vielleicht anpassen möchte, ist der Rhythmus. Bei 3/1 2/1 habe ich schon gemerkt, dass die EQ deutlich runter geht. Jetzt mit der Pause verbessert sie sich wieder, wodurch ich auch erst jetzt richtig messen konnte. Ich hatte auch dauerhaft ein leichtes ziehen in den Ligs verspürt. Würde es vielleicht etwas bringen, wenn ich Richtung 5/2 gehe? Meine Hoffnung wäre irgendwie, dass in den 2 Tagen am Stück die EQ sich wieder erholen kann. Irgendwo hatte ich aber mal gelesen, 2 Tage Pause sein kontraproduktiv.

Bin für alle Vorschläge offen...
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,947
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Servus,

ich würde die Classics in deinem Fall komplett rausschmeißen und durch 2-Ps ersetzen.
Die Netto-Trainingszeit der Stretches würde ich auf 15 min anheben um doch noch ein bisschen BPFSL zu gainen damit der BPEL Platz zum wachsen hat.
Solltest du die 17 cm NBPEL wirklich erreichen wollen...
2-Ps deshalb weil diese den Ruf haben EG-Gains zu begünstigen aber auch den BPFSL erhöhen (Fokus liegt auf der Tunica)

High-EQ Jelqs kannst du machen allerdings musst du da selbst schauen was du abkannst.
Vorerst würde ich mit einer Mid-High EQ Kombi starten und die Zeit bei High-EQ je nach Befinden steigern.
Zum Abschluss noch ne Runde Cr-Ballooning oder etwas ähnliches.

Als Rhythmus würde ich mal einen 3 On / 2 Off ausprobieren.
 

averageman

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.08.2020
Themen
6
Beiträge
219
Reaktionspunkte
240
Punkte
230
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
85 Kg
NBPEL
15,0 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
geiler beitrag,

kann mir einer erklären warum bpfsl und bpel von einnander separiert werden?

gruß
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,675
Reaktionspunkte
11,798
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
kann mir einer erklären warum bpfsl und bpel von einnander separiert werden?
Weil es sich um unterschiedliche Werte handelt, und weil der BPFSL höher sein sollte als der BPEL um ordentliche Zuwächse generieren zu können..siehe dazu das Fahrradreifen-Beispiel >>> https://www.pe-community.eu/threads/das-fahrradreifen-beispiel.3441/ und die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz >>> https://www.pe-community.eu/resources/die-tsm-theorie-und-der-alp-erweiterungsansatz.16/
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
kann mir einer erklären warum bpfsl und bpel von einnander separiert werden?
Weil es sich um unterschiedliche Werte handelt, und weil der BPFSL höher sein sollte als der BPEL um ordentliche Zuwächse generieren zu können..siehe dazu das Fahrradreifen-Beispiel >>> https://www.pe-community.eu/threads/das-fahrradreifen-beispiel.3441/ und die TSM-Theorie und der ALP-Erweiterungsansatz >>> https://www.pe-community.eu/resources/die-tsm-theorie-und-der-alp-erweiterungsansatz.16/

Man sieht aber auch bei mir recht gut, dass man ohne große Differenz bei Werte gleichzeitig gainen kann:).
 

DerLurchi

PEC-Talent (Rang 3)
Thread starter
Registriert
11.06.2020
Themen
2
Beiträge
29
Reaktionspunkte
54
Punkte
51
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
Servus,

ich würde die Classics in deinem Fall komplett rausschmeißen und durch 2-Ps ersetzen.
Die Netto-Trainingszeit der Stretches würde ich auf 15 min anheben um doch noch ein bisschen BPFSL zu gainen damit der BPEL Platz zum wachsen hat.
Solltest du die 17 cm NBPEL wirklich erreichen wollen...
2-Ps deshalb weil diese den Ruf haben EG-Gains zu begünstigen aber auch den BPFSL erhöhen (Fokus liegt auf der Tunica)

High-EQ Jelqs kannst du machen allerdings musst du da selbst schauen was du abkannst.
Vorerst würde ich mit einer Mid-High EQ Kombi starten und die Zeit bei High-EQ je nach Befinden steigern.
Zum Abschluss noch ne Runde Cr-Ballooning oder etwas ähnliches.

Als Rhythmus würde ich mal einen 3 On / 2 Off ausprobieren.

Danke für den Input...2P stretches habe ich bereits ein wenig im Programm. Wenn ich die Classic komplett streiche, habe ich irgendwie Angst, dass die Lig Gains zurückgehen. Ich dachte immer an Bundles, weil durch die Drehung die Tunica horizontal belastet werden soll.

3 on 2 off hört sich nach einem Versuch an:).
 
Oben Unten