Längetraining / Dicketraining

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
333
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hallo liebe Leud,

Ich hab ja nun schon fast das erste Jahr Längetraining voll und spiele momentan mit dem Gedanken, danach erst mal ein Jahr auf Dicke zu gehen.
Wenn dieses Jahr wiederum vorbei ist würde ich mich wieder um die Länge kümmern.
Was haltet ihr davon? Locker machbar oder eher Komtraproduktiv in irgendeiner Hinsicht?
Danke!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,852
Reaktionspunkte
13,267
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Zu dem Ansatz gibts eher weniger Berichte.
Ich für mich geh zuerst den Weg der Länge und mach mich dann in ein paar Jahren an den Umfang.
Versuch es einfach und Berichte darüber.
 

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
333
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich habe lediglich Bedenken mir das darauf wieder folgende Längetrainig zu verbauen - meine da mal irgendwas gelesen zu haben. Aber ich könnte mir denken dass Länge auf Dicke in der Theorie kein Problem sein sollte..
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,852
Reaktionspunkte
13,267
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Wenn nach dem EG-Fokus die BPFSL-BPEL Differenz klein ist musst du diese natürlich erstmal wieder aufbauen.
Das kostet eben Zeit. Ob du die Zeit investieren willst weiß ich nicht. Ich denke das du nach dem EG Fokus auch wieder am Anfang Probleme mit der EQ beim Stretchen haben wirst.
Das kannst du alles vermeiden wenn du zumindest deinen "Wunsch BPEL-Wert" als BPFSL erreicht hast und dann erst auf EG gehst.

Vielleicht mag sich ja noch wer anders dazu äußern ...
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
136,019
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Grundsätzlich kann ich Deinem Ansatz etwas abgewinnen und zwar vor allem aus einem Grund: nur sehr wenige User bringen die Disziplin auf, wirklich jahrelang zu trainieren. Wenn Du jetzt den Fokus wechselst und neben dem EG Training ein Erhaltungstraining für die Länge machst, hast Du nach dieser Phase vielleicht einen Zustand der Zufriedenheit erreicht, in dem Du dich entscheidest "das war´s jetzt". Andererseits hat es Dich vielleicht auch so gepackt, dass es "für immer" weiter geht und dann - denke ich - wirst Du auch die Motivation haben, die nötig ist, die anfänglichen Schwierigkeiten, die ein eventuell dickerer Penis beim Stretchen macht, zu überwinden. Ich bilde mir ein, gelesen zu haben, dass @Cremaster von der absoluten L1G2 auch etwas abgerückt ist?!
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,880
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
thecellar:
deine Eichel ist stärker als dein Schaft.
Sowas gefällt mir.
lg.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,307
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
@thecellar
du hast jetzt fast ein Jahr Längetraining hinter dir?
Welche Übungen hast du durchgeführt, ich frage deshalb, weil du in der Länge zwar 1,2 cm zugelegt hast, aber in der Dicke(Top) hast du sogar 2,2 cm zugelegt.

Ich weiß nicht ob User hier, die gezielt die Dicke trainieren, solche Erfolge verzeichnen können, ich bin überrascht.
Vielleicht solltest du einfach so weiter machen, dann hast du deine Wunschdicke sicherlich bald.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cremaster

Gelöschter Benutzer
Ich bilde mir ein, gelesen zu haben, dass @Cremaster von der absoluten L1G2 auch etwas abgerückt ist?!
Die "absolute L1/G2"....:D
Ja, man könnte sagen ich bin nicht mehr L1/G2-orthodox...
Kann die Vermutung :
"Diese Herangehensweise liegt in der Annahme begründet, dass ein breiterer Penis einer vertikalen Ausdehnung deutlich mehr Widerstand entgegensetzt als dies bei einem schmaleren Penis der Fall wäre. Und während man natürlich seine Ausgangsmaße des Penisumfangs nicht beeinflussen kann, vermag man jedoch zu vermeiden, den EG frühzeitig zu fördern und sich damit spätere Längenzuwächse zu erschweren."
persönlich absolut nicht bestätigen.
Sehr wohl ist mir aufgefallen das stark EG-affine Übungen wie pumpen das Strechpotential deutlich einschränkt.
Also bin ich eher der Ansicht das es Programme gibt, die Längengains nicht unterstützen bzw, sogar unterbinden, als das ich beobachten konnte das eine Zunahme des EG per se im Laufe der Zeit dafür verantwortlich gewesen wäre.
Ich finde es vielversprechender aufgrund von Messungen/Trainingsverläufen vor allem das Strechprogramm immer wieder zu dynamisieren und mit entsprechenden anderen manuellen Übungen zu kombinieren - eher im ALP-mäßigen SInn.
Trotzdem sehe ich auch keinen Sinn darin ein Programm mit möglichst vielen unterschiedlichen Übungen einfach nur vollzustopfen, nach dem Motto: Viel hilft viel....
Nicht zuletzt augrund der Beobachtungen, die ich auch im Thread zu möglichen EG-Gains beschrieben habe, vertrete ich die Ansicht das es sehr lange möglich ist mit einem entsprechenden Programm sowohl EG und EL gleichzeitig zu gainen - aber natürlich auch nicht so intensiv wie bei einem entsprechenden Fokus (war bei mir pumpen, auch mal Jelq-only).
Bis es allerdings notwendig/empfehlenswert ist ein alternierendes Fokusprogramm zu planen zieht meiner Meinung nach viel Zeit ins Land (ich denke da an ca 2 Jahre..).
Vorher halte ich es für sinnvoller die bis dahin erzielten Gains möglichst gut zu zementieren um bei einem Fokusprogramm nicht evtl. Verluste hinnehmen zu müssen (z.b. Lig-Gains).
Ebenso gibt es Berichte, die besagen das ein sehr EG-orientierter Ansatz Einbußen in der EL mit sich bringen kann, wenn auch nur vorrübergehend - ist vermutlich ach so ein Tunicalagenphänomen....
Zusammenfassend möchte ich behaupten das es "besser" ist für eine recht lange Zeit mit einem entsprechenden "Steigerungsprogramm" in jede Richtung zu gainen, und auch zu zementieren, als das es sinnvoll erscheint zu früh, und vielleicht auch noch zu oft zwischen verschieden Foci hin und herzuspringen....das bringt es bestimmt nicht so.
Bless,
Cremaster
 

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
333
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
nur sehr wenige User bringen die Disziplin auf, wirklich jahrelang zu trainieren.
Das ist auch ein Stück weit meine Sorge...momentan kann ich noch die Zeit aufbringen - aber wer weiß was in einem Jahr ist. Am Ende isser zwar länger aber für die Dicke ist dann keine Zeit mehr :D

Welche Übungen hast du durchgeführt, ich frage deshalb, weil du in der Länge zwar 1,2 cm zugelegt hast, aber in der Dicke(Top) hast du sogar 2,2 cm zugelegt.
Ich habe eigentlich hauptsächlich das Standard-Training gemacht. Sprich Stretches und Jelqen. Grob das erste halbe Jahr BPFSL-Stretches und danach BPEL-Stretches. Momentan betreibe ich 2P-Stretches und danach Low- bis Mid-Jelqs. Diese wollte/sollte ich auch noch so lange machen bis die BPFSL/BPEL-Differenz kleiner geworden ist. Zum Dickezuwachs: Da hatte ich ja in der Vergangenheit schon mal erwähnt, die ersten Messungen waren glaube ich nicht so optimal. Zudem kommt es auch immer darauf an wie meine aktuelle Stimmung ist, ob ich dann auch ne 100%ige Erektion beim Messen bekomme. Und die letzten Messungen waren dann auch mit Cockring. Also ja, es KANN sein dass ich wirklich an Dicke zugelegt habe...oder ich habe einfach schlecht gemessen :D
Ich muss noch sagen: Für mich ist der einzige "echte" Wert immernoch der BPFSL. Da kommt es wenig auf die Tagesform oder das Fettpad an. Einfach ziehen und Messen...fertig :)

Zusammenfassend möchte ich behaupten das es "besser" ist für eine recht lange Zeit mit einem entsprechenden "Steigerungsprogramm" in jede Richtung zu gainen, und auch zu zementieren, als das es sinnvoll erscheint zu früh, und vielleicht auch noch zu oft zwischen verschieden Foci hin und herzuspringen....das bringt es bestimmt nicht so.
Hm ja da ist auf jeden Fall was dran. Ich muss dazu auch einfach sagen, - und da bin ich sicherlich nicht der einzige - Im Verlauf des Trainings, welches sich bei allen hier ja über viele, viele Monate, Tag für Tag erstreckt, habe ich immer wieder Phasen in den ich zweifle, den Mut verliere, ungeduldig werde, frustriert bin. Manchmal läuft das Training nicht gut, ich hinterfrage die ganze Sache, habe das Gefühl dass sich einfach nichts tut, frage mich für wen ich das ganze eigentlich mache (klar: für mich) und was das eigentlich soll. Habe Angst dass ich plötzlich keine Zeit mehr habe und das Training abbrechen muss.
Dann gibt es aber auch wieder Phasen in denen das Training sehr gut läuft. Phasen in denen mir dann auffällt wie groß der kleine - im Vergleich zu vor einem Jahr - dann doch an mir herunterbaumelt. Wie schön und ermutigend es ist einen hängenden schlaffen Penis zu haben - statt dem kleinen Köpfchen von damals :D
Über die Phasen der Frustration helfen mir aber dieses Forum, eure Beiträge enorm weiter. Ihr gebt einem Mut, mindert die Sorgen und helft einem dabei einfach weiter durchzuziehen.
Beim Dicketraining kommt bei mir noch hinzu dass ich seit einem geschlagenem Jahr eine Penispumpe bei mir rumliegen habe die ich einfach nicht benutzen kann weil sie nicht in mein Training passt. Klar...da juckt es mir schon in den Fingern endlich mit ihr zu arbeiten. Aber ja...die Fortschritte sind ja da, auch wenn es sich nur um wenige Millimeter in drei Monaten handelt.
Ungeduld ist bei der ganzen Sache hier glaube ich unser größter Feind...aber gerade gegen diese Ungeduld gibt es dieses Forum und deren Mitglieder ;)

und auch zu zementieren
Wie sieht denn dieses "Zementieren" eigentlich bei euch in der Praxis aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten