Kurze Vorstellung von edik2171

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von edik2171, 16 Dez. 2015.

  1. edik2171

    edik2171 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    16.12.2015
    Zuletzt hier:
    07.01.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Hi,

    ich möchte auch gerne die Gelegenheit nutzen, um mich hier kurz vorzustellen.

    Zunächst einmal möchte ich das seriöse Auftreten dieses Forums positiv anmerken. Es hebt sich dadurch meiner Meinung nach klar von der (weltweiten) Konkurrenz ab.

    Vor einiger Zeit hatte ich mal über ein Jahr den Phalloson verwendet (6-10h pro Tag). Leider kann ich nicht viel positives über die Wirkung dieses Gerätes berichten. Gegebenenfalls hatte es positive Auswirkungen auf den BPFSL, sicher jedoch nicht auf den BPEL.

    Nun habe ich letzten Monat nach ausführlichem Durcharbeiten der Einführungstexte mit dem PE-Einführungsprogramm begonnen.

    Ziel meines PE-Trainings wäre ein Zuwach des NBPEL um 2-3 cm über einen Zeitraum von 2 Jahren. Mit dem EG bin ich eigentlich schon zufrieden, aber etwaige Zuwäche nehme ich natürlich gerne mit ;)

    Meinen Startwerte sind wie folgt (eine vorhandene Krümmung nach oben wurde in dieser Messung vernachlässigt, die Werte sind also sozusagen ein "Worst-Case"-Szenario):
    - BPFSL: 16,5
    - BPEL: 16,5
    - NBPEL: 14,5
    - EG (base): 16,0

    Die nächste Messung steht am 28.02.2016 an. Ich werden dann hier wieder die dann aktuellen Werte posten.

    Eine Frage hätte ich schonmal zum Jelqen. Ist hier ein Wechsel der Hand nach jedem Jelq zwingend oder kann man auch eine zeitlang einhändig jelqen und nach 1-2 Minuten die Hand wechseln?

    Vielen Dank für euer Feedback!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dez. 2015
    #1
    BigLion, Peter Enis, Cremaster und 2 anderen gefällt das.
  2. peterpeter

    peterpeter PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.07.2015
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    267
    Punkte für Erfolge:
    182
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    191 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Herzlich Willkommen!

    16 cm EG sind aber schon mal eine ordentliche Ausgangsbasis! Respekt!
    Viel Erfolg und Spaß bei der Verwirklichung deiner Ziele!
     
    #2
    edik2171 und Peter Enis gefällt das.
  3. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,870
    Zustimmungen:
    6,070
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi Edik2171,

    als erstes mal ein freundliches hallo,

    nach Deinem Post scheinst du gut eingelesen zu sein, daher Antworte ich Dir nur auf Deine Frage.

    ich habe hier schön öfters gelesen, dass einige mit einer Hand jelqen. Ich persönlich jelqe nur mit 2 Händen.
    Weil ich der Meinung bin, dass ich viel besser den Druck aufbauen kann.
    Ich setze mit einer Hand unten an, gehe ein kleines Stück hoch, und die zweite Hand greift unten schon wieder zu und hält das Fatpad unten. Wenn die eine Hand oben angekommen ist, greift die Hand unten erst richtig in den OK-Griff, erst dann lasse ich oben los und gehe mit der anderen Hand wieder nach unten.
    Bei der unteren Hand handelt es sich meist um eine Art V - Griff, die erst einmal dafür sorgen soll, dass nicht zuviel Haut mit nach oben geht.
    Ich hoffe ich verwirre dich nicht.

    Schau dich im Forum um, da gibt es sehr viele Berichte und Umfragen, die bestimmt dein Interesse wecken.

    Ich wünsche Dir gutes Durchhaltevermögen und gute Gains.
     
    #3
  4. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,109
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Hi Edik2171,
    auch ich möchte dich gern hier im Forum begrüßen.
    Dafür, dass du den Phallosan über ein Jahr lang verwendet hast ist dein BPFSL in Relation zu deinem BPEL ziemlich niedrig. Normalerweise muss der Wert mindestens gleichgroß meistens aber größer sein und da du den Phallo schon benutzt hast, müsste der BPFSL eigentlich "größer als normal" sein. Vielleicht misst du nochmal den BPFSL und stretcht so doll du kannst ohne dich zu verletzen, du wirst mit hoher wahrscheinlichkeit über 16,5cm kommen ;)
    Ansonsten wünsche ich dir hier einen angenehmen Aufenthalt, auf dass er lange dauern wird und natürlich viel spaß beim PE Training ;)

    Gruß
    P.Enis :)
     
    #4
    Cremaster, edik2171 und Little gefällt das.
  5. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    1,154
    Zustimmungen:
    3,146
    Punkte für Erfolge:
    3,830
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Moin Edik2171, willkommen im Forum,
    hier gut aufgehoben du bist (sorry, freue mich wahnsinnig auf StarWars):facepalm2:
    Ich benutzte immer nur eine Hand (die Starke). Wenn ich die zweite gleich wieder ansetzte, jelqe ich schnell bei 90Prozent EQ.
    Meine aber, dass die Biegung am Penis sich verstärkt hat. Biegung geht nacht links und ich nutze die linke Hand.
    Ich finde man spürt auch, dass der OK Griff an den Fingerspitzen mehr Druck am Penis aufbaut. Vermutlich bearbeite ich den rechten Schwellkörper stärker und verstärke so die Biegung.
    Nehme jetzt immer die andere Hand und schau was passiert.
    Hoffe, ich habe dich jetzt nicht sinnlos verwirrt. Wollte nur einen weiteren Aspekt mit einbringen. Ansonsten hat Little ja schon top geholfen.
    Ich werde berichten.

    Dir viel Spaß hier im Forum und gutes Training.

    GBP
     
    #5
  6. edik2171

    edik2171 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    16.12.2015
    Zuletzt hier:
    07.01.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Hey,

    erstmal vielen Dank für die netten Willkommensgrüsse.

    @peterpeter: Danke dir. Naja, mit 19.2 cm BPEL bist du aber auch sehr gut dabei ;)

    @Little, @GreenBayPacker: Vielen Dank für euer Feedback. Ich werde beide Varianten im Rahmen des Einsteigerprogrammes ausprobieren. Bisher jelqe ich eher so wie von GreenBayPacker beschrieben.

    @Peter Enis: Danke für deinen Hinweis. Kann durchaus sein, dass ich bei der initialen BPFSL-Messung noch nicht ans Maximum gegangen bin. Das war mir etwas zu heikel als PE-Neuling. Werde deinen Tipp bei der nächsten planmässigen Messung jedoch berücksichtigen. Die anderen Messwerte sollten hingegen akkurat sein.

    Gruss,
    edik2171
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Dez. 2015
    #6
  7. peterpeter

    peterpeter PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    10.07.2015
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    267
    Punkte für Erfolge:
    182
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    191 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    18,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Danke edik, aber mit der EG kann ich bei weitem nicht mithalten!
     
    #7
  8. BigLion

    BigLion PEC-Koryphäe (Rang 9) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    03.01.2015
    Zuletzt hier:
    05.12.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1,569
    Punkte für Erfolge:
    1,560
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    99 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    -
    EG (Mid):
    14,7 cm
    EG (Top):
    -
    Willkommen im Forum

    Na dann, auf zu den manuellen Übungen, wirst diese lieben lernen ;)

    Der EG wird zwangsläufig etwas mitgainen, weiß ja nicht wie das mit deinen restlichen EG-Werten aussieht, aber wenn diese etwas kleiner ausfallen als an der Base, dann sollte das sicher nicht so ein Problem sein. Trotzdem viel Erfolg beim Gainen :D

    Ich wechsle die Hand immer erst nach 10-20 Jelqs und achte letzen Endes nur darauf, dass beide Hände ca. gleichviel jelqen. Sehe da auf jeden Fall kein Problem.
     
    #8
    Cremaster und GreenBayPacker gefällt das.
  9. edik2171

    edik2171 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    16.12.2015
    Zuletzt hier:
    07.01.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Kurze Frage:
    Gibt es eigentlich eine Faustregel, anhand derer man merkt, dass man richtig stretched bzw. jelqued?

    Ich mache jetzt das Anfängerprogramm und gehe nicht gerade zimperlich mit meinem kleinen Freund um, habe jedoch nach den 15 Minuten Stretchen bzw. 15 Minuten stretchen nicht das Gefühl, das der Penis erschöpft ist.
    Ich meine, ich könnte gefühlt sicher jeweils noch 10-15 Minuten dranhängen.

    Bei mir sind mehr die Hände erschöpft als der Penis...

    Ist das normal?
     
    #9
    GreenBayPacker und Peter Enis gefällt das.
  10. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,109
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Beim PE gilt eher Vorsicht als Nachsicht. Vor allem bei Newbies. Schraub deine Intensität vielleicht ein wenig zurück, das reduziert das Verletzungsrisiko. Ein richtiges Gefühl für den Penis erhält man erst nach Monaten des Trainings. Es geht vielen Newbies so wie dir, deshalb verletzen sich auch so viele... Da schließe ich mich nicht aus, ich hatte auch schon leichte Verletzungen vom zu krassen Jelqen.
    Nicht vergessen, du hast nur einen gesunden Penis.

    Gruß
    P.Enis :)
     
    #10
  11. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Orakel (Rang 10) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    13.12.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    1,154
    Zustimmungen:
    3,146
    Punkte für Erfolge:
    3,830
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    89 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Das Gefühl hatte ich auch nicht. Hatte das Gefühl, ich kann ziehen wie ich will, tut nichts weh etc. Bis auf die Hände. :cool:
    Ziehe nur so stark, dass du die Stretchingeinheit überstehst, ohne das deine Hände verkrampfen. Das ist definitiv zu viel.
    Ich habe die Stärke dann auch zurückgefahren und trotzdem nach den ersten 3 Monaten schon "abgesahnt".
    Folge dem Rat von Peter Enis: nicht zu hart und nicht zu viel. Du willst dein Training ja später auch noch steigern können.

    LG,
    GBP
     
    #11
    Peter Enis, edik2171 und Little gefällt das.
  12. edik2171

    edik2171 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    16.12.2015
    Zuletzt hier:
    07.01.2016
    Themen:
    1
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    17
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    16,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Vielen Dank fürs Feedback. Ich werde das so umsetzen.
     
    #12
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hallo an alle und kurze Vorstellung meinerseits. Einsteiger und Neuankömmlinge 13 Sep. 2016
kurze Vorstellung vom mini dick :) Einsteiger und Neuankömmlinge 12 Sep. 2016
Kurze Vorstellung mit Fragen bzgl. natürlichen Wachstums Einsteiger und Neuankömmlinge 12 Feb. 2016
Kurze Vorstellung vom jelqinator Einsteiger und Neuankömmlinge 15 Feb. 2015
Kurze Vorstellung SiniMini Einsteiger und Neuankömmlinge 14 Feb. 2015