Kolbens Trainingslog

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Kolben, 9 März 2019.

  1. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,382
    Zustimmungen:
    7,401
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Glückwunsch @Kolben zu dem tollen Ergebnis.
    Wundern tut es mich aber nicht bei jemandem der sich so engagiert und gelernt hat seinen eigenen Weg zu gehen ;)
    Ich freue mich aber deine weiteren Erfolge miterleben zu können :)

    Bleib dran du machst alles richtig :)

    Gruß Max
     
    #61
    adrian61 und Kolben gefällt das.
  2. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Moin Kolben,

    da haben wir ja wirklich fast das gleiche Programm am Start und auch fast zur gleichen Zeit damit begonnen! Da freu ich mich schon auf unsere synchrone 3-Monats-Messung ... ist das eigentlich so ähnlich, wie bei Frauen, die viel miteinander zu tun haben und deren Periode sich dann angleicht ? :D

    Übrigens auch witzig, dass du V-Jelqs einbaust. Die fehlen ja bei mir, aber diese Woche hatte ich auch erst etwas dazu gelesen und war sehr neugierig, was die angeht. Da bin ich sehr gespannt, was du berichtest!
    Aber seltsamer Weise habe ich die im Auge gehabt, weil ich irgendwo im Thunders (frag bitte nicht wo, ich surfe da immer mal zwischendurch mitm Handy) nach Übungen gesucht hatte, die gezielt das Corpus Spongiosum ansprechen (das ist bei mir leider kaum zu sehen ... als hätte ich jahrelang nudelholzing betrieben) und einige hatten dort berichtet, dass sie das mit V-Jelqs gut angehen konnten. Das würde ja den Ansätzen aus deinem Link widersprechen.
     
    #62
    Kolben und Schwanzuslongus gefällt das.
  3. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey,

    danke Max!

    Mir fällt ein - da du ja auch schon mal was dazu geschrieben hast - dass ich konsequent Edging statt Ballooning betrieben habe während der Episode jetzt. Hat mich zum Vielspritzer gemacht haha. Die Aktion hat dem Zuwachs aber wohl keinen Abbruch getan!

    Ich habe mittlerweile auch die Vermutung, dass Abspritzen förderlich für die Regeneration ist. Und man "verwirrt" das Nervensystem nicht so. Auf Erregung soll ja die Erleichterung folgen ...


    @ThinusDickus: Jau, dein Bericht hat für mich auch letztlich den Ausschlag gegeben, die O-Bends nochmal ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Auf Deutsch wirkt so ein Bereicht irgendwie schon anders auf mich ... vertrauter und deshalb überzeugender?!?! Komisch irgendwie.

    Die V-Jelqs habe ich immer so verstanden wie oben beschrieben...

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #63
  4. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Das freut mich, ich hoffe, dass sie bei dir auch so gut anschlagen! Kannst du nach den ersten Sessions schon was sagen?

    Kann das mit der Vertrautheit auch gut nachvollziehen, bin bei den ganzen Ami-Stories auch immer sehr skeptisch.
    Da gibt es ja die dollsten Sachen, die Behind-The-Legs-Semi-Erect-Bathtube-Edge-Jelqs sind mein Favorit :D
    1 Inch EG Gain in den ersten Wochen inklusive :D
     
    #64
    Kolben und MaxHardcore94 gefällt das.
  5. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,382
    Zustimmungen:
    7,401
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Sag ich ja :D
    Das und außerdem muss das Zeug raus. Neben Stress abbau und Glückshormon Ausschüttung hat das ganze ja noch andere Gesundheitliche Vorteile für uns Männer ;)
     
    #65
    Kolben und adrian61 gefällt das.
  6. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Das denke ich auch, ich bin seit dem PE Start sehr diszipliniert was wichsen angeht, sahne auch nie nach dem Training ab.
    Das führte aber jetzt schon öfter zu nächtlichen Pollutionen. Allerdings auch ne ziemlich geile Sache ... von nem schönen Sex-Abenteuer träumen und genau im Moment des Absahnens aufwachen und alles einsauen, hat was :D
     
    #66
    Hannibal, Kolben und adrian61 gefällt das.
  7. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,382
    Zustimmungen:
    7,401
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,4 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    22,5 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,8 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Du Sau :p
    Ist mir noch nie passiert. Ich wach immer nur mit nem Ständer hart wie ein Geschützrohr auf und frag mich was eigentlich grade abging :D :D :D
     
    #67
    ThinusDickus, Kolben und Schwanzuslongus gefällt das.
  8. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Die Übung fühlt sich sehr gut an und scheint auch so zu wirken, wie ich es erwartet habe: als eine Art horizontaler Stretch.

    Die EQ ist definitiv der Schlüssel und hier brauche ich wohl noch etwas Erfahrung, damit ich den sweet spot gut treffe. Letzte Session hat sich diesbezüglich am besten angefühlt.

    Tempgains gehen gefühlt in alle Richtungen. Fühlt sich nach dem Training auf jeden Fall dicker an.

    Beim Ballooning experimentiere ich noch. Bin noch nicht ganz sicher, ob das mit dem CR so meins ist auf Dauer. Hab den Effekt auch schon manuell simuliert. Finde ich angenehmer, weil ich den Griff schnell lösen kann und nicht umständlich den Ring anziehen und ablegen muss. Auf Dauer nerven mich die geschwollenen Adern ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Sep. 2019
    #68
    ThinusDickus gefällt das.
  9. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Zwischenbericht / Kleine Änderungen in der Routine

    Hallo liebe Community,

    an dieser Stelle ein kurzer Zwischenbericht von mir.

    Das Training läuft gut und so langsam bin ich 'in the zone': Die neuen Übungen gehen mittlerweile gut von der Hand und es gibt schöne Tempgains.

    Da ich nach dem Jelqen irgendwie besser Squeezen kann, habe ich die Reihenfolge der Routine verändert.

    Sieht jetzt wie folgt aus:

    2 Minuten ease into 2-Point Stretch
    2 Sets Orange Bends / Haltezeit pro Bend 20 Sekunden
    10 Minuten V-Jelqs dry
    letztes Training: 18 Double Erect Squeezes / Haltezeit pro Squeeze 5 Sekunden; jede Session kommt eine Wiederholung dazu
    4 Minuten ease into 2-Point Stretch
    10 Minuten Edging mit 5x20 Sekunden ULI

    Außerdem habe ich 5 ULIs eingebaut am Ende. Das mache ich, weil ich doch bemerkt habe, dass die Länge etwas zurückgeht, wenn die Tempgains in der Dicke da sind. Ich habe am Mid-Schaft schon an der 14er Marke gekratzt unmittelbar nach dem Training!
    Durch das Stretchen nach den Double Erect Squeezes und die ULIs beim Abschluss-Edging kann ich diesem Effekt etwas entgegenwirken. Die ULIs drücken ja ordentlich Blut Richtung Penisspitze.

    Dabei gibt's manchmal moderat rote Punkte auf dem Schaft. Das will ich eigentlich vermeiden und muss noch optimiert werden. Bei den Double Erect Squeezes passiert das gar nicht, selbst wenn man feste zudrückt.
    Das ist meiner Einschätzung nach auch der Vorteil bei der sehr kurzen Haltezeit der Double-Erect-Squeezes. Kurz und heftig gewissermaßen.

    Die Squeezes führe ich nicht bei 100% EQ durch, sondern bleibe etwas darunter - vielleicht so um die 90%. Das erscheint mir gerade am effektivsten.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Programm. Die stetige Steigerung mit den Double Erect Squeezes finde ich super. Sind ja Mikro-Steigerungen, aber dadurch, dass bei jeder Trainingseinheit etwas dazukommt, merkt man es schon. Sowas geht aber wohl am besten, wenn man Wiederholungen zählt und nicht die Zeit misst.

    Krass finde ich, dass ich netto nur knapp über drei Minuten squeeze und trotzdem super Tempgains messe. In der WDB wird beim alternierenden EG-Fokusprogramm 5 Minuten Squeeze und 5 Minuten ULI-Squeeze vorgeschlagen. Netto bin ich davon ja meilenweit entfernt. 10 Minuten netto-Squeezes wären gemessen an meiner jetzigen Erfahrung auf jeden Fall Overkill.

    Entsprechend dem "Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück" - Prinzip werde ich das Programm jetzt insgesamt 6 Wochen lang durchziehen und dann eine Woche pausieren, um anschließend mit reduzierten Wiederholungen der Double Erect Squeezes das Training wieder aufzunehmen. Vorher wird natürlich gemessen.

    Grüße in die Runde,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Okt. 2019
    #69
  10. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Hallo Kolben,

    witzig, dass du jetzt auch einen Zwischenbericht gibst, ich habe mich gerade mit dieser Intention auch eingeloggt :D

    Bei den Squeezes sehe ich es genauso wie du, kürzere Haltezeiten sind besser. Hatte zu Beginn 20 Sekunden mit weniger Wiederholungen, bin jetzt bei 5 Sekunden und mehr Wiederholungen gelandet, fühlt sich deutlich besser an. Meine EQ liegt dabei dann auch immer so bei 90-100%.
     
    #70
    Kolben gefällt das.
  11. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Wenn man den Squeeze nach 5 Sekunden löst, ist die EQ auch noch viel ausgeprägter, als wenn man 20 Sekunden hält.

    Habe mir jetzt auch Mal diese Silikonringe bestellt und werde in der sechsten Woche ein paar Experiment mit kurzen Soft Clamping Intervallen machen. Da sollte man ja entspannt bei weiter stimulieren können um die EQ aufrecht zu erhalten.
     
    #71
  12. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Zwischenbericht / Trainingsänderung: Soft Clamping

    Hallo liebe Community,

    wie angekündigt habe ich mir diese Silikonringe zum Soft Clamping ( Soft Clamping ) bestellt. Und was soll ich sagen - seitdem sie angekommen sind, habe ich mein Training komplett umgestellt.

    Es sieht jetzt seit etwa zweieinhalb Wochen so aus:

    5 Minuten ease into 2-Point-Bundle-Stretch (2,5 Minuten je rechts und links)
    5 Minuten Clamping mit drei Silikonringen (wenn man hier übertreibt, kann man sich glaube ich übel verletzen!)
    5 Minuten trockene High-EQ-Jelqs (brutto; Jelqing wird durch Stimulation unterbrochen)
    5 Minuten Clamping
    5 Minuten trockene High-EQ-Jelqs
    5 Minuten Clamping
    10 Minuten wet High-EQ-Jelqs

    Wieso habe ich das Training umgestellt? Sicher nicht, weil ich die alte Routine als ineffektiv empfunden habe. Ich bin mit den Double-Erect-Squeezes und den ULIs eigentlich gut zurechtgekommen. Ich musste aber ständig auf den Timer schauen, um den Squeeze entsprechend zu halten und die einzelnen Wiederholungen zählen.

    Um ungewollten Erektionen entgegenzuwirken, wird ja oft Kopfrechnen oder so empfohlen. Der Tipp hat bei mir gut funktioniert, nur dass die Erektionen nicht ungewollt waren. Kurzum: Das ganze Zählen und das ständige Innehalten, um die EQ wieder auf 100 zu bringen, hat doch schon etwas genervt.

    Zudem hatte ich immer wieder Probleme mit kleinen Einblutungen, vor allem durch die ULIs.

    Seitdem ich das mit dem Soft-Clamping mache, glaube ich zu verstehen, was @Palle meint, wenn er von Lust-PE spricht. Der Schweiß steht mir auf der Stirn und jede Trainingseinheit ist ne geile Reise. Während der Penis geclampt ist, wird kontinuierlich gekegelt und stimuliert. Und ich kann mich ganz auf meinen Penis konzentrieren und bin nicht ständig abgelenkt von der Zeit oder der Anzahl irgendwelcher Wiederholungen.

    An die Technik selbst taste ich mich gerade ran. Mit den Ringen, die ich habe, reichen mir drei auf einmal auf jeden Fall fürs Erste. Ich werde jetzt langsam die Zeiten verlängern, aber aus Sicherheitsgründen nie 10 Minuten überschreiten. Schon nach 5 Minuten setzt eine deutliche Verfärbung ein, der ich mit Fire Goat Rolls entgegenwirke. ( PE-Technik Firegoat-Roll )

    Temp-Gains sind wie auch beim Squeezen top! Ich habe jetzt 6 Wochen am Stück trainiert und befinde mich momentan in einer zweiwöchigen Pause ( 6 Wochen on / 2 Wochen off - regelmäßige Trainingspausen? ). Das Training wird am Sonntag, den 10.10. wieder aufgenommen.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2019
    #72
  13. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Moin Kolben,

    dein Softclamping Leitfaden hat mich schon lange gereizt, freut mich, dass es damit bei dir gut läuft!
    Nachdem ich jetzt gemerkt habe, dass ich vom zu engen CR beim Balloonen schnell verhärtete Adern bekomme, werde ich selbst das Clampen aber wohl lieber komplett lassen.

    Bin Mal gespannt auf deine Messung!
     
    #73
  14. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    @ThinusDickus: weiß jetzt gar nicht so recht, in welchem Log wir uns unterhalten sollen :)

    Rote Punkte kriege ich wohl ziemlich schnell. Sowas wie einen Donut hatte ich aber wohl noch nie. Schon sehr unterschiedlich, wie die Körper da reagieren. Kann daher schon sein, dass Clamping nichts für dich ist. Ich kann das mit den roten Punkten beim Campen sogar besser kontrollieren. Der Druck ist ja immer gleich.

    Dazu: Hast du die verhärteten Adern während des CR-Tragens oder noch darüber hinaus?

    Ich denke nicht, dass das Clampen, so wie ich das jetzt gerade mache, effektiver ist als die Squeezes, die ich gemacht habe. Es ist einfach bequemer und angenehmer.

    Da ist ja noch einiges an Steigerungspotential was die Zeit anbelangt. Dann kann man auch mit mehreren Clamps an verschiedenen Stellen am Schaft experimentieren. Bin gespannt, wohin die Reise führt.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2019
    #74
    ThinusDickus gefällt das.
  15. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Naja jetzt gehts um dein Clamping, also hier unterhalten würde ich sagen ^^

    Den Donut bekomme ich ziemlich sicher von der Kombination High-EQ-Jelqs (und evtl. Squeezes) + anschließendem Balloning.
    Habe ja eine Weile ohne Ballooning trainiert (stattdessen die Angions) und da hatte ich nie Donuts. Andersherum: wenn ich mal aus Spaß beim Wichsen einen CR benutze, kann ich den (natürlich mit kurzen Pausen) auch locker >1Std. sehr eng anziehen und bekomme auch keinen Donut. Es muss also irgendwie an der Trainingskombination liegen.

    Die verhärteten Adern waren über das Training hinaus, manchmal musste ich sie sogar am Folgetag noch wegmassieren, das hat dann zum Glück immer ganz gut funktioniert, war mir aber trotzdem unheimlich das Ganze.
    Hatte Anfang Oktober auch für mind. 2 Wochen eine größere verhärtete Struktur an der Unterseite, aber schon fast nicht mehr an der Base, eher schon Sackhaut bzw. Turkeyneck. Das war aber ziemlich sicher keine Ader, sondern vermutlich ein Lymphgefäß. Hat sich aber auch alles wieder gegeben.
    Habe vorhin mal einen etwas festeren CR nur am Schaft angelegt (ohne irgendwelche zusätzlichen Trainingseinheiten) und habe nach ca. 3-4 Minuten wieder die ersten festen Adern ertastet. Nach ablegen des CRs waren die dann aber zügig wieder weg. Aber entweder habe ich da früher nie richtig drauf geachtet, oder durch das Training bin ich was CRs angeht empfindlicher geworden. Ich denke jedenfalls, das Thema Clampen ist damit für mich gegessen.

    Beste Grüße!
     
    #75
    Kolben gefällt das.
  16. Mr.Zucchini

    Mr.Zucchini PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    26.04.2019
    Zuletzt hier:
    20.11.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    60
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    17,1 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    Moin Kolben,

    das ließt sich sehr gut bei Dir und ich bin schon auf Deine nächste Messung gespannt! :)

    Verfolge u. A. Deinen Log sehr gerne um mir schon mal einiges an Best-Practices zum Thema Dicke-Training anzulesen :D Aber bis ich beim Dicke-Training angelangt bin werden wohl noch zwei oder mehr Jahre vergehen...

    Viel Erfolg beim Soft-Clamping!
     
    #76
    Kolben gefällt das.
  17. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey Zucchini,

    Die mache ich am kommenden Wochenende. Ist dann nach sechs Wochen Training und zwei Wochen Pause.

    Eine Ansage, die vor Willem zur Disziplin nur so strotzt! Finde ich gut!!!

    Vielen Dank! Es gibt ne Menge ausprobieren!

    Dir auch viel Spaß und Erfolg beim trainieren!!

    Liebe Grüße, Kolben
     
    #77
    JohnHolmes, Mr.Zucchini und adrian61 gefällt das.
  18. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey Com,

    kurzes Update von mir:

    Nach sechs Wochen Training habe ich zwei Wochen pausiert und dann gemessen. Die Werte sind stabil, evtl. ein Mini-Zuwachs beim Mid-EG, jedoch sowas von innerhalb der Messtoleranz. Bestenfalls ein halber Millimeter.

    Im zurückliegenden Zyklus habe ich ja im letzten Drittel das Programm umgestellt und mit dem Soft Clamping begonnen. Befinde mich immer noch in der Findungsphase was das EG-Training anbelangt.

    Das oben aufgeführte EG-Programm mit Soft Clamping werde ich so weiterführen und die Zeiten leicht erhöhen. Clamping Sessions (jetzt machmal mit 4 Ringen) auf 7 Minuten und die wet High-EQ-Jelqs auf 12 Minuten. Die insgesamt 5 Minuten Bundles mache ich jetzt in der 360 Grad Variante.

    Montag und Donnerstag mache ich ein Minitraining und clampe für 10 Minuten vor dem Schlafengehen. Ich vertrage das mittlerweile gut und habe das Gefühl, dass das gut kommen könnte. Mal sehen.

    Der Idee, regelmäßige Pausen zu integrieren, lasse ich weiterhin eine Chance. Ich werde nach 6 Wochen jetzt jedoch nur eine Woche pausieren und dann weiter machen.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #78
  19. Sansibar1986

    Sansibar1986 PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    22.07.2018
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    948
    Zustimmungen:
    3,169
    Punkte für Erfolge:
    2,365
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    170 cm
    Körpergewicht:
    55 Kg
    BPEL:
    15,9 cm
    NBPEL:
    15,3 cm
    BPFSL:
    16,0 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    @Kolben das klingt doch alles sehr positiv.
    Ich bin ja der Meinung, dass man die meisten gains erst in der zweiten Quartals-Hälfte erzielt. Zumindest konnte ich das bei mir so beobachten.
    Nachdem du ja eh ein gutes Bauchgefühl hast, würde ich sagen, mach ruhig weiter so.
    Auch was deine behutsame Steigerung angeht, muss ich sagen, dass du das aus meiner Sicht genau richtig machst. Lieber am Anfang etwas weniger und dann so langsam steigern.

    ja die Pausen haben mich auch sehr positiv überrascht. Die sind echt nicht zu verachten.

    Wünsch dir viel Erfolg und dass du auch weiterhin so konsequent an deinem Penis arbeitest.
     
    #79
    JohnHolmes, Kolben und GreenBayPacker gefällt das.
  20. ThinusDickus

    ThinusDickus PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    23.08.2019
    Zuletzt hier:
    11.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    126
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    17,6 cm
    NBPEL:
    13,1 cm
    BPFSL:
    18,6 cm
    EG (Base):
    14,3 cm
    EG (Mid):
    13,7 cm
    EG (Top):
    12,6 cm
    Moin Kolben,

    bin gespannt wie sich das Clampen bei dir noch entwickelt, halt uns auf dem Laufenden! :)

    Sehe ich das richtig, dass du keine O-Bends mehr machst? Wenn ja, warum?
     
    #80

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mechanic´s "Kolbenschmiede" Trainingsberichte 3 März 2016
Lantions's Trainingslog Trainingsberichte Heute um 14:07 Uhr
Blutis Trainingslogbuch Trainingsberichte 5 Dez. 2019
Ductil´s Trainingslog Trainingsberichte 1 Dez. 2019
Toms Trainingslog Trainingsberichte 4 Nov. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden