Kolbens Trainingslog

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Kolben, 9 März 2019.

  1. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey @DonBarto ,

    dank dir!

    Werd es so machen, wie Max das vorgeschlagen hat. Kurzer Anflug von Bock auf ne Runde nur jelqen :)

    So viel messen ist auch Quatsch. Er wird ja nicht innerhalb von ein paar Wochen uneinführbare Ausmaße bekommen :facepalm:

    Für das Dickeprogramm habe ich schon Ideen! Bin gespannt, ob ich mich nach sechs Wochen schon entscheide, damit loszulegen ...

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2019
    #41
    JohnHolmes gefällt das.
  2. Mr.Zucchini

    Mr.Zucchini PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    26.04.2019
    Zuletzt hier:
    20.11.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    60
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    17,1 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    Hey Kolben!

    Glückwunsch zu den super Gains und viel Erfolgt bei Deinem anstehenden EG Fokus! Ich bin schon gespannt welche Übungen wie bei Dir anschlagen werden! :)
     
    #42
    JohnHolmes und Kolben gefällt das.
  3. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey @Mr.Zucchini ,

    Vielen Dank! Bin auch sehr gespannt und freue mich schon auf den EG Fokus!

    Viele Grüße,
    Kolben
     
    #43
    JohnHolmes gefällt das.
  4. JohnHolmes

    JohnHolmes PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    24.01.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    1,708
    Punkte für Erfolge:
    1,550
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    BPEL:
    17,2 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Klasse @Kolben, da passiert ja richtig was und Dein Plan hört sich auf jeden Fall erfolgversprechend an . :thumbsup3:

    Gruß John
     
    #44
    Kolben gefällt das.
  5. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    #45
    JohnHolmes gefällt das.
  6. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Verletzung

    So ein Mist. Hatte vorgestern beim Ballooning einen stechenden, kurz anhaltenden Schmerz unten links unter der Eichel. Habe dann pausiert und gestern einen verhärteten Strang parallel zum Eichelkranz ertastet. Ich denke, dass ich es mit dem Ballooning mal wieder übertrieben habe :facepalm2: Beim letzten Mal hatte ich ja meiner Einschätzung nach Beschwerden, weil länger nicht abgespritzt wurde. Jetzt ist es glaube ich mechanische Überreizung und entweder eine Thrombose oder gestaute Lymphe. Habe da bisher nur Doktor Google und die Forumssuche zu befragt. Da es manchmal ein wenig schmerzt, tippe ich eher auf Venenentzündung/Thrombose.

    Habe seit meiner einwöchigen Pause nur dreimal trainiert. Davor war eigentlich alles ok. Wenn ich ehrlich in mich horche, habe ich vielleicht vorher schon ein- zweimal einen kurzen Schmerz beim Ballooning gespürt, den aber als ,kurz falsch zugegriffen' verbucht ... :mad:

    Hat jemand Erfahrungen mit sowas?

    Ich vermute, dass es nicht am Stretchen oder Jelqen liegt, sondern eher am Ballooning und dem damit einhergehenden Geschrubbe. Habe den Teil des Trainings auch nicht wirklich als Übung gewertet. Dachte mir, da ist der Penis ja für da und die Zeiten hier nach Lust und Laune gehalten - oftmals war da sehr viel Lust vorhanden :woot: Naja, wie @Palle sagen würde: PE-Training soll Geilheit produzieren. Hat bei mir funktioniert. Immerhin. :troll: Habe seitdem ich PE mache auch immer mal wieder zwischendurch für 10 Minuten balloont. Dann sind jetzt bei den warmen Temperaturen auch alle so leicht bekleidet ... Insgesamt wahrscheinlich einfach zu viel am Lolli rumgefingert.

    Behandle gerade mit Voltaren und schaue mir das ganze mal eine Weile an, bevor ich zum Arzt gehe. Habe aber schon den Eindruck, dass die Schwellung zurückgeht. Kann aber wohl leider eine langwierige Sachen sein, die eine ausgedehnte Pause braucht :wtf:

    Viele Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Juli 2019
    #46
    JohnHolmes und MaxHardcore94 gefällt das.
  7. Chrixxl

    Chrixxl PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    27.06.2019
    Zuletzt hier:
    10.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    264
    Punkte für Erfolge:
    164
    Körpergröße:
    188 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Ich hoffe alles wird gut bzw. ist doch nicht so wild :(
     
    #47
    Kolben gefällt das.
  8. Faye

    Faye PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    10.03.2019
    Zuletzt hier:
    25.07.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    609
    Punkte für Erfolge:
    375
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    16,8 cm
    BPFSL:
    21,4 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    11,6 cm
    Gute Besserung wünsche ich dir! Das wäre bitter, wenn du eine längere Pause einlegen müsstest, ich drück die Daumen, dass sich das schnell wieder gibt.
    Und glückwunsch zu deinen tollen Gains noch, die hab hab ich eben erst gesehen und war schon gespannt, wie das mit deinem neuen Programm dann so laufen würde.
     
    #48
    Kolben gefällt das.
  9. Banana Joe

    Banana Joe PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    28.03.2019
    Zuletzt hier:
    02.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    320
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    186 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    13,8 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Von mir auch gute Besserung!
     
    #49
    Kolben gefällt das.
  10. Hardgain

    Hardgain PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    03.03.2019
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    3
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    867
    Punkte für Erfolge:
    580
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    76 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    11,0 cm
    EG (Mid):
    11,0 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Hoffentlich ist es nix ernstes!
     
    #50
  11. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Davon gehe ich jetzt mal nicht aus. Bei allem Vergleichbarem, was ich so im Netz gefunden habe, hieß es: Nicht schlimm, kommt vor, geht wieder weg.

    Das ,Ernsteste' wäre wohl ne ausgedehnte Pause, auf die ich mal so gar keine Lust habe. Würde viel lieber weitermachen und meinem EG Fokus entgegenfiebern.

    Naja - safety first oder so. Wie gesagt - wenn`s nicht besser wird, lass ich den Urologen drauf gucken.

    Bis dahin gucke ich, dass ich die ein oder andere Übung, die ich in englischsprachigen Communities gefunden habe, übersetze und hier reinstelle. Immerhin ein bisschen theoretisches PE! :wacky:
     
    #51
    bigcock und Faye gefällt das.
  12. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Verletzung - update

    Soweit fühlt sich alles wieder in Ordnung an. Ich lasse das jetzt noch eine Weile ruhen und beginne dann langsam wieder mit dem Training. Vorerst mit reduzierten Zeiten und ohne ausuferndes Ballooning um wieder rein zu kommen.

    Noch was zur möglichen Ursache der "Verletzung": Ich habe ohne Aufwärmen gejelqt. Eigentlich überhaupt nicht meine Art, aber an dem Tag wollte ich eigentlich ohne Training ins Bett gehen, weil ich mich etwas kränklich gefühlt habe. Dann hatte ich zufällig o_O doch meinen Schwanz noch in der Hand und dachte mir: "Jetzt kannste doch auch noch ne Runde jelqen." Danach dann beim Ballooning besagter Schmerz, der sich auch immer mal wieder in wesentlich schwächerer Form in der letzten Zeit bemerkbar gemacht hat. Nix wildes aber halt auch überhaupt nicht gut.

    Die verhärtete Ader konnte ich auch noch eine Weile spüren. Ist auch zwischenzeitlich noch einmal ausgeprägter gewesen (war auch unter der Eichel rechts zu spüren), jetzt aber wieder gut.

    Eine wesentliche Verbesserung habe ich nach einer Masturbations-Session bemerkt, wie auch beim letzten Mal, als er sich "komisch" angefühlt hat. Eigenartig! Übertraining durch Ballooning ... (?!?)

    Konsequenz für mein Training: Weniger Ballooning (mit Timer kontrollieren), auf regelmäßige Ejakulationen achten und Fire Goat Rolls zum Abschluss des Trainings um Flüsigkeitsstauungen (ob Lymphe oder Blut) vorzubeugen. Diese harte Ader spricht ja doch schon sehr für ein thrombosenartiges Phänomen ...

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    #52
    Faye, MaxHardcore94, Banana Joe und 3 anderen gefällt das.
  13. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Wiederaufnahme des Trainings (3. Quartal)

    Diese Woche habe ich das Training wieder aufgenommen und mit leicht verringerten Zeiten begonnen. Trainingsbeginn war am 22.7..

    Rhythmus wie gehabt 3/1 2/1. Programm sieht wie folgt aus:

    10 Minuten 2-Points (5x2 Minuten)
    15 Minten Jelqing mit Mid EQ
    10 - 20 Minuten Ballooning/Edging
    [Auf- und Abwärmen + Kegeln]

    Ich lag ja zum Ende des 2. Quartals bei um die 17 Minuten 2P-Stretches und 20 Minuten Jelqing. Da ich den BPFSL nicht mehr erhöhen will, wurde die Stretchzeit auf 10 Minuten reduziert.
    Da ich nun doch etwa drei Wochen kaum trainiert habe, habe ich mit 15 Minuten Jelqing angefangen. Die werde ich in der zweiten Trainingswoche wieder schrittweise auf 20 Minuten erhöhen. Jeden Tag eine Minute mehr.

    Dieses Quartal möchte ich die Rebound-Gains-Theorie testen. Infos dazu hier: 6 Wochen on / 2 Wochen off - regelmäßige Trainingspausen?

    Dabei unterteile ich das Quartal in zwei Hälften á 6 Wochen. Nach 6 Wochen wird eine Woche pausiert. In dieser Pausenwoche sollte gegen Ende ein höhere Wert zu messen sein, als zu Beginn.

    Über die 6 Wochen wird die Traininsgintensität kontinuierlich gesteigert. In der letzten Woche gibt es eine etwas ausgeprägtere Steigerung. Ich habe mir das etwa so vorgestellt:

    1. W: 15 Minuten
    2. W: Steigerung auf den alten Wert von 20 Minuten (Jeden Trainingstag 1 Minute mehr)
    3. - 5. W: Nach und nach Steigerung auf 26 Minuten (Vielleicht zu Beginn jeder Woche direkt 2 Minuten mehr)
    6. W. Direkte Erhöhung der Jelqzeit auf 30 Minuten im 5/2 Rhythmus

    Nach der Theorie würde man nach der Pause auf den Mittelwert zwischen Start-Intensität und End-Intensität gehen, also 25 Minuten Jelqzeit.

    Mal sehen, was das wird. Werde mit Vorsicht vorgehen, da die Steigerung doch recht schnell passiert und sich insgesamt auf 10 Minuten beläuft, was ordentlich ist.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juli 2019
    #53
  14. diewolle

    diewolle PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    04.06.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    1,370
    Punkte für Erfolge:
    1,005
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,6 cm
    BPFSL:
    17,4 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Dein Training ist wirklich gut durchdacht und du hörst super auf die Reaktionen deines Penis und passt dein Training danach an. Das Schrittweise Erhöhen der Zeiten nach einer Pause ist auch alles super.

    Du scheinst du wirklich alles richtig zu machen deswegen muss man nicht näher drauf eingehen außer zu sagen:
    Weiter so und Respekt dass PE durchgezogen wird! Wünsche dir nur das Beste und fette Gains!
     
    #54
    adrian61, GreenBayPacker und Kolben gefällt das.
  15. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Hey @diewolle ,

    das Kompliment muss ich aber doppelt und dreifach zurück geben! Du bist ja schon echt lange ausdauernd dabei!

    Alles Gute und super Gains weiterhin!!!
    Kolben
     
    #55
    adrian61 gefällt das.
  16. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Beendigung/Abbruch des Experiments "Progressives Trainingsprogramm"

    Hallo liebe Com,

    leider musste/habe ich das Experiment mit der stetigen Steigerung der Jelq-Zeit abgebrochen. Hab mir in der 6. Woche des Zyklus ne saftige Erkältung eingefangen und lag flach. An Training war nicht zu denken. Heftig, wie stark meinen Penis so ein Infekt immer mitnimmt. Schlaff und verschrumpelt ohne jegliche Regung ...

    Jetzt bin ich wieder fit. Die Pause fiel aber auf die letzte Woche meines sechswöchigen Experiments. Ich konnte es also nicht wie geplant durchziehen. Vielleicht zum Glück.

    Bis zur fünften Woche habe ich die Jelq-Zeit stetig gesteigert und bin bei 27 Minuten angekommen. Da ich mir aufgrund der geringen Differenz und des baldigen Dickefokus überlegt habe, eher im High-Bereich zu jelqen, hat allein das Jelqen über 40 Minuten in Anspruch genommen, weil ich immer wieder die EQ aufbauen musste.

    Im Nachhinein war das eher dumm. Vielleicht hätte ich nur zehn Minuten am Ende der Session mit hoher EQ jelqen sollen. Hätte wahrscheinlich gereicht. So lange Hi-Jelqs sind auf jeden Fall anstrengend für das Gewebe und ich habe oft gedacht, dass das vielleicht zuviel des Guten sein könnte.

    Und damit sind wir auch bei der Bewertung des progressiven Trainings, so wie ich es jetzt gemacht habe. Ich habe dabei nämlich sehr oft den inneren Konflikt verspürt zwischen "fühlt sich nicht so gut an, ist zu krass" und "du musst aber doch steigern". Durch diesen selbst auferlegten Steigerungszwang war ich doch eher dazu verleitet, negative PIs zu ignorieren oder zumindest nicht sehr ernst zu nehmen. Die Fixierung aufs Steigern auf Teufel komm raus hat dazu geführt, nicht mehr so stark in den Penis hineinzuhorchen. Gar nicht gut. Werde ich so nicht noch einmal machen.

    Das ganze wäre vielleicht mit Mid-Jelqs nicht ganz so dramatisch gewesen. Zum Glück sind alle wohlauf ;).

    Ich melde mich ganz bald mit aktuellen Werten und meinem neuen Trainingsplan. Den progressiven Ansatz werde ich in anderer Weise nochmal einbauen.

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Sep. 2019
    #56
    mrfx, Banana Joe, JohnHolmes und 2 anderen gefällt das.
  17. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,997
    Zustimmungen:
    46,436
    Punkte für Erfolge:
    33,380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Schade, dass das erstmal nichts wurde.
    Um Dich und Deinen Kolben mach ich mir dennoch keine Sorge - Du bist unter den relativ Neuen hier sicherlich einer der engagiertesten und wirst bald einen anderen, erfolgreicheren Trainingsansaz finden!
    LG Adrian
     
    #57
    JohnHolmes, MaxHardcore94 und Kolben gefällt das.
  18. Kolben

    Kolben PEC-Professor (Rang 8) Threadstarter

    Registriert:
    09.03.2019
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    11
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    1,397
    Punkte für Erfolge:
    1,125
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    BPEL:
    18,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    ++ Zwischenmessung und neue Routine (Dickefokus) ++

    Hallo zusammen,

    nun habe ich endlich Zeit, meine neuen Werte und mein neues Programm niederzuschreiben.

    Schade ist das eigentlich nur, weil ich nicht wie geplant prüfen konnte, ob an dieser progressiven Trainingsweise was dran ist. Bezüglich der Werte hat das doch etwas übertriebene Training schon etwas gebracht:

    BPFSL.........20,6 cm (+0,6 cm)
    BPEL...........19,7 cm (+ 0,2 cm)
    NBPEL.........17 cm (+/- 0 cm) knapp erreicht, vielleicht auch 16,9 cm ... NBPEL ist immer so eine Sache [würde ich von der letzten Messung mal so stehen lassen]
    EG Base......13,3 cm (+ 0,3 cm)
    EG Mid........13,1 cm (-0,1 cm wahrscheinlich andere Stelle / Messtoleranz)
    EG Top........12,5 cm

    Tempgains müssten raus gewesen sein. Hatte vorm Messzeitpunkt fast eine Woche Pause. Mich wundert doch der Zuwachs beim BPFSL, weil ich mit den 10 Minuten Stretchzeit ja eigentlich nur erhalten wollte. Den Wert habe ich deshalb extra zweimal nachgemessen.

    Insgesamt ein Ergebnis, dass sich denke ich sehen lassen kann. Jedoch muss ich wiederholen, dass ich das so nicht noch einmal machen würde. Die Zeit so krass zu steigern und dann auch noch mit der Intensität auf High-Jelqs hoch zu gehen war leichtsinnig und hätte auch schief gehen können.

    Nun zur neuen Routine:

    Ich werde mich nun auf Dicke fokussieren und habe mir folgenden Trainingsplan überlegt:

    2 Minuten ease into 2-Point Stretch
    2 Sets Orange Bends / Haltezeit pro Bend 20 Sekunden (Orange Bends / O-Bends)
    10 Double Erect Squeezes / Haltezeit pro Squeeze 5 Sekunden; jede Session kommt eine Wiederholung dazu (Progressiver Trainingsansatz: Big Al's Jelq Free Routine)
    10 Minuten V-Jelqs dry (unten mehr dazu)
    4 Minuten ease into 2-Point Stretch
    10 - 20 Minuten CR Ballooning

    Das ganze 3 Mal die Woche und nie an aufeinanderfolgenden Tagen um ausreichend Regenerationszeit zu haben.

    Zu den V-Jelqs: (Erfahrungen mit dem V Jelq ?)

    Die klassiche Variante mit Ring- und Mittelfinger finde ich unpraktisch und man bekommt nicht genug Druck aufgebaut. Ich mache das ganze jetzt mit einem Reverse-U-Grip: Handrücken zeigt zum Gesicht und der Penis wird zwischen Daumen und Zeigefinger genommen, so dass seitlich Druck ausgeübt werden kann. Die Stelle wird vom V-Jelq ja auch fokussiert und auf diese Weise kann ich genügend Druck aufbauen. Außerdem kann ich die Bewegung besser koordinieren als mit diesem umständlichen Griff von unten.

    Dadurch sollen die beiden oberen Schwellkörper angesprochen werden mit dem Ziel der Verbreiterung des Penis. Mal schauen, ob das was bringt. Zur Intensivierung könnte ich mir vorstellen, irgendwann einmal zu holzen. Könnte in die selbe Richtung wirken.

    Soviel erstmal zum neuen Plan. Begonnen habe ich bereits am letzten Freitag, den 10.9. .

    Liebe Grüße,
    Kolben
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Sep. 2019
    #58
    mrfx, Banana Joe, JohnHolmes und 4 anderen gefällt das.
  19. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,997
    Zustimmungen:
    46,436
    Punkte für Erfolge:
    33,380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    #59
  20. JohnHolmes

    JohnHolmes PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    24.01.2019
    Zuletzt hier:
    12.12.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    1,708
    Punkte für Erfolge:
    1,550
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    BPEL:
    17,2 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    18,1 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,8 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Toll, dass Du weiter Zuwächse einfährst.

    Man merkt wirklich, zuletzt nicht nur wegen Deiner aktiven und äußerst ausführlichen Forenaktivität, mit welch' hoher Motivation und welchem Elan Du an die Sache heran gehst.

    Top.

    Gruß John
     
    #60

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mechanic´s "Kolbenschmiede" Trainingsberichte 3 März 2016
Lantions's Trainingslog Trainingsberichte Heute um 14:07 Uhr
Blutis Trainingslogbuch Trainingsberichte 5 Dez. 2019
Ductil´s Trainingslog Trainingsberichte 1 Dez. 2019
Toms Trainingslog Trainingsberichte 4 Nov. 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden