Jo Hallo!

AberMakaber

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.12.2016
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
6
Punkte
3
PE-Aktivität
1 Jahr
Hallo, Leute!

Ich bin Matze, 30 und komm aus Berlin. Vor 3-4 Jahren glaube ich, hatte ich dieses oder ein ähnliches Forum gefunden und mich übers jelqen, stretchen, pumpen informiert. Mit pumpen fing ich auch dann an. Meine erste Pumpe bestellte ich kurze Zeit später, eine mit so nem Ballpumper und glaube 5,7 cm Innendurchmesser. War natürlich etwas zu groß für mich ^^
Habs dann sein gelassen, bis ich vor 2 Jahren wieder mal auf das Thema stieß und mich etwas mehr damit beschäftigte.
Hab mir dann gesagt, ok, jetzt machste das richtig und hab meinen Penis erstmal ausgemessen um dann eine richtige Pumpe mit Anzeige, Scherenpumpe und dem richtigen Zylinder auszusuchen.
Hatte dann auch damals 3x die Woche trainiert, mal mehr, mal weniger, auf jeden Fall, brachte das etwas. Irgendwann wurde mir der Zylinder etwas zu klein (bzw. wurde etwas unangenehm um die Eichel und so), war einer mit 1,75" Maßen und konisch. Gut, dann hol ich mir nen größeren und mach da weiter. Geholt hatte ich mir dann einen mit normaler Form und mit 5,7 cm Innendurchmesser.
Zog beim pumpen immer noch etwas zuviel Haut ein, daher hatte ich mir einfach ne Manschette mit 3cm Innendurchmesser über den Zylinder gezogen und voilá, schon gings ^^

So, was soll ich sagen? Gemessen hab ich seit langem net mehr, aber trainieren tu ich immer noch 3x die Woche seit ca. 1 1/2 - 2 Monaten fest mit dem Ding und ich glaube, dass es Zuwächse gibt. Merk das immer daran, dass ich den Druck erhöhen kann, ohne das irwas schmerzt.
Pumpen tu ich mit dem umgekehrten Pyramidentraining, wers nicht kennt, kommt aus dem Fitnessbereich. Hierauf bezogen meine ich damit, man fängt mit viel Druck an (soviel wies knallig fest ist, aber nicht schmerzt), dann geht man mit dem Druck jeden Satz weiter runter. Ich muss sagen, das ist für mich ziemlich gut. Lymphe wird nämlich ziemlich wenig damit gezogen.
Mach jedes Mal 3 Sätze mit 15 min Training und zwischendurch 5 min masturbieren/massieren. Am Anfang noch 10 min aufwärmen natürlich.
Wie gesagt, ich muss mal langsam nachmessen, hatte aber auch anfangs ne Länge von 12-13 cm erigiert und nen Durchmesser von 3,5-3,7 cm. Jetzt liegen die Werte so im Bereich 14-15cm Länge und 3,9 - 4,2cm Durchmesser. Wenn ich Zeit hab, mess ich mal nach ^^

Jo, warum ich das mache? Bin etwas unzufrieden damit, aber halt nur hinsichtlich Ego. Aber ich schätze deswegen sind wir ja alle hier xD
Ach ja, wenn ich den EL Wert vergrößern möchte, geht das mit solchen Geräten wie phallosan forte?
Ja, manuelles Training in Ehren (jelqen, etc...), aber soviel Zeit und Lust hab ick eigtl nicht ^^
Daher dachte ich mir so, über Nacht son Teil wirken lassen und dann mit der Pumpe nachhelfen. Auf den Körper zu hören, seh ich als selbstverständlich an ;)

Was sagt ihr dazu?

schöne Grüße
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi Matze, herzlich Willkommmen bei uns!

Als aller erstes Gratulation zu deinen Zuwächsen, du scheinst ja schon ganz gut was erreicht zu haben. :)

Ich bin kein Fachmann zum Thema Pumpen oder Streckgeräte, deswegen kann ich dir nicht ganz so viel dazu sagen.

Der Zeitaufwand von manuellem Training ist aber nicht so besonders hoch, wie du vielleicht denkst. Ich schätze deine Pumpsessions nehmen wahrscheinlich auch schon einiges an Zeit in Anspruch. Einem Anfänger werden 10min Stretchen und 10min Jelqen ans Herz gelegt und was das Stretchen angeht bist du ja im Prinzip noch Anfänger. Vielleicht wäre das manuelle Training ja in Maßen doch eine Option für dich.

An sonsten bist du mit Pumpe und Strecker - meiner Meinung nach - zumindest schonmal deutlich besser unterwegs als nur mit dem Strecker.
 

hopeful

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
09.10.2016
Themen
4
Beiträge
410
Reaktionspunkte
1,232
Punkte
975
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Hallo

willkommen hier im Forum

Du warst ja schon sehr erfolgreich bisher, Glückwunsch.

Der Phallosan hilft bei der Erhöhung des BPFSL, um die EL zu erhöhen müsstest Du zusätzlich noch jelqen

Aber für den Anfang beim stretchen ist der Phallosan nicht empfehlenswert, da solltest Du Dich an die Empfehlung von @TrickyDicky halten und erstmal das Einsteigerprogramm in Angriff nehmen mit manuellem stretching und jelqing

Viel Erfolg
 

Pacman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.05.2016
Themen
5
Beiträge
132
Reaktionspunkte
259
Punkte
385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,3 cm
Ja, manuelles Training in Ehren (jelqen, etc...), aber soviel Zeit und Lust hab ick eigtl nicht ^^
Ja muss Tricky Dicky da zustimmen, 20 min wirst du wohl entbehren können. Ich habe mir am Anfang genau das gleiche wie du gedacht, inzwischen macht das richtig Spaß. Phallosan über Nacht zu tragen ist nicht so einfach wie du denkst! Der Gurt verschiebt sich die ganze Zeit wenn du von einer Seite auf die andere wechselst,
ausserdem hat der Phallosan einige ziemlich schmerzliche Eigenschaften durch welche du Nachst ständig wach werden wirst.
(Ist zumindest beim alten Model noch so) ist alles schwer zu beschreiben.
Ich sage dir ganz ehrlich!! investiere die 10 Minuten täglich ins manuelle stretchen!! Der BPFSL Wert geht hoch wie kein anderer bei nur 10 Minuten Zeitaufwand!
Ich glaube das kriegt auch kein Phallo hin!

Gruß
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,270
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

AberMakaber

PEC-Neuling (Rang 1)
Thread starter
Registriert
07.12.2016
Themen
1
Beiträge
2
Reaktionspunkte
6
Punkte
3
PE-Aktivität
1 Jahr
@all
Hm, alles klar, danke für die Tipps, werd mal versuchen die umzusetzen ^^
@adrian61
Bis jetzt hat das ja auch geklappt mit dem Zuwachs, bei 3x in der Woche ;)
Nur wenn man zurzeit Weiterbildung UND Praktikum hat, dazu noch 3x in der Woche trainieren geht (~1 1/2 Stunden) + 1x Bandprobe in der Woche, wo ich erst gegen 0 Uhr zuhause bin und nächsten Tag 5.30 - 6 Uhr raus muss, dann ist halt irgendwann Schicht im Schacht, daher der "soviel Zeit und Lust hab ick eigtl nicht ^^" Spruch, weißt ;)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,270
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
@all
Hm, alles klar, danke für die Tipps, werd mal versuchen die umzusetzen ^^
@adrian61
Bis jetzt hat das ja auch geklappt mit dem Zuwachs, bei 3x in der Woche ;)
Nur wenn man zurzeit Weiterbildung UND Praktikum hat, dazu noch 3x in der Woche trainieren geht (~1 1/2 Stunden) + 1x Bandprobe in der Woche, wo ich erst gegen 0 Uhr zuhause bin und nächsten Tag 5.30 - 6 Uhr raus muss, dann ist halt irgendwann Schicht im Schacht, daher der "soviel Zeit und Lust hab ick eigtl nicht ^^" Spruch, weißt ;)
alles klar ... hat nur ein wenig so geklungen wie "ich geh dann mal schlafen und würde gern mit einem größeren Schwanz aufwachen" ... bei dem Tagespensum sind 3x die Woche schon sehr fleissig

lg Adrian
 

Pacman

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
13.05.2016
Themen
5
Beiträge
132
Reaktionspunkte
259
Punkte
385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,3 cm
hatte aber auch anfangs ne Länge von 12-13 cm erigiert und nen Durchmesser von 3,5-3,7 cm. Jetzt liegen die Werte so im Bereich 14-15cm Länge und 3,9 - 4,2cm Durchmesser. Wenn ich Zeit hab, mess ich mal nach ^^
Finde den Fehler ,)) also wieviel hast du jetzt genau gegaint?
Wenn du mit der Zeit weiter in die Materie einsteigst wirst du hier im Forum lesen wie stark die Tempgains beim Pumpen sind. Ich habe von einem Kerl gelesen der ein Experiment ausprobiert hat, über ein ganzes jahr also quasi pyramidentraining mit bis zu 2 stunden am Tag zu pumpen,
und der musste sich eingestehen dass ein Großteil seiner Zuwächse nur temporär waren. Ich glaube Pumpen muss man schon über Jahre! Berichtigt mich wenn ich das Beispiel nicht ganz korrekt wiedergebe.

Vermesse den Guten möglichst genau!
Immer in der selben Position und Körperhaltung. Absolut wichtig, habe am Anfang ein scheiss Lineal gehabt und dadurch kein Plan ob mir das Training über 3 Monate hinweg nun geholfen hat oder nicht (BPEL)
.
 
Zuletzt bearbeitet:

mo1111

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
17.11.2015
Themen
4
Beiträge
294
Reaktionspunkte
957
Punkte
970
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
18,8 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
13,8 cm
Pumpen über Jahre kommt schon hin, wenn man nen EG von den Experten hier erreichen will. PDE-5 Hemmer kann ich aus meiner Sicht nur dafür empfehlen, muss aber jeder selber wissen
 
Oben Unten