Jelqen - Mit oder ohne zurückgezogener Vorhaut

Dieses Thema im Forum "Manuelle Penisvergrößerung" wurde erstellt von Leo, 2 Feb. 2015.

  1. Leo

    Leo PEC-Experte (Rang 6) Threadstarter PEC-Wohltäter

    Registriert:
    26.12.2014
    Zuletzt hier:
    27.09.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    575
    Punkte für Erfolge:
    595
    Hey PEler,

    Ich erstelle dieses Thema, da es für mich noch nicht ganz klar ist, ob es beim Jelqen einen Unterschied macht, ob man nun als Unbeschnittener seine Vorhaut dabei zurückzieht oder nicht.

    Zu meiner Anatomie
    Meine Vorhaut ist weder sehr groß noch sehr klein. Ich bin mit ihr inzwischen sehr zufrieden, da sich sogar ein leichter Druck aufbaut, wenn ich sie zurückziehe, was nicht unbedingt bei allen Männern der Fall sein muss. Früher im Alter von 14 hatte ich bereits gedacht, ich hätte eine leichte Phimose (Vorhautverengung), allerdings hat sich das gegeben - die Vorhaut ist noch mitgewachsen.

    Ich bin ein leidenschaftlicher Jelqer. Hab zwar auch eine Pumpe und die einen oder anderen Stretches habe ich auch schon aus reiner Neugier ausprobiert, allerdings habe ich an meinem Schwanz das Gefühl, dass Jelqs am effektivsten sind - und sie machen mir eben Spaß :D

    Wenn ich nun jelqe und meine Vorhaut dabei zurückgezogen ist, dann merke ich, dass der Druck auf die Eichel deutlich stärker ist, da meine Vorhaut sogar noch geringfügigen Druck ausübt. Das Blut staut sich also ein wenig besser in der Eichel. Das sollte mir gefallen, da ich sowieso anstrebe, meinen Penis in der Mid und Top breiter zu machen, allerdings fällt mir auf, dass ich dann weniger Druck anwenden kann. Die Eichel ist viel empfindlicher und mir erscheint es so, als ob ich nicht genug Druck aufbauen kann, um auch effektiv den Rest des Penis zu stimulieren. Denn geplatzte Adern in der Eichel will ich nicht provozieren. ;)

    Handhabe das inzwischen nun so, dass ich die erste Hälfte ohne zurückgezogener Vorhaut jelqe und die zweite Hälfte mit zurückgezogener Vorhaut.

    Was habt ihr damit für Erfahrungen gemacht, wie jelqt ihr lieber und was fällt euch dazu ein?
    Und viel wichtiger noch, wie schreibt man's nun - jelqen oder jelquen? :p

    Grüße an alle und kräfte Gains,

    Leo
     
    #1
  2. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,551
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Deine geteilte Handhabe sehe ich als sinnvoll an :) Als Beschnittener habe ich diese Wahl nicht, aber prinzipiell ist es vollkommen in Ordnung (und auch normal), wenn man die Vorhaut beim Jelqing nicht zurückzieht (nur um Missverständnissen gleich vorzubeugen: Das gilt nur fürs Jelqing, nicht fürs Stretching!). Wenn man aber ein anderes, mitunter intensiveres und eichelfokussiertes Trainingsgefühl hat, wenn man die Vorhaut zeitweise zurückzieht (und dieses auch so möchte), dann ist diese Anwendung ebenfalls probat. Genau wie du es schon sagtest: Man sollte dann nur darauf achten, keine Überlastungserscheinungen an der Eichel zu provozieren. Und ich rate in diesem Fall ganz besonders dazu, nur Wet-Jelqs auszuführen. Damit entsteht weniger Reibung an der Hautoberfläche und der oft sehr empfindliche, dann freigelegte Eichelbereich wird somit geschont und die Wirkung dort hingeleitet wo sie hingehört: Ins Penisinnere.

    "Jelqen" ist eigentlich nur die deutsche Verbwerdung des Wortes "Jelq" (der Begriff wird in der US-Szene dominant verwandt), von daher ist ein schlichtes "-en" am Ende meines Erachtens sinnvoll (vergleiche auch andere Verben aus Fremdsprachen: "Chat" wird "chatten", "Hack" wird "hacken", "Tag" wird "taggen", "Beam" wird "beamen"). Hieße die Übung hingegen "Jelque", dann würde es anders aussehen und die bessere Verbwahl wäre "jelquen" ;) Soweit ich informiert bin, ist aber die gebräuchliche, lautumwandelnde Schreibweise des arabischen Begriffes ebenfalls "Jelq", nicht "Jelque". Von daher dürfte man auch aus der Herkunftsperspektive mit "jelqen" auf der sicheren Seite sein. Zudem ist es kürzer ;) Ich verwende allerdings auch gerne den Begriff "Jelqing" für die Substantivierung des Verbs "jelqen". Im Grunde also nicht ganz konsequent :p
    Die Amerikaner haben es da einfacher, die können mit "Jelq" und "to jelq" letztlich ohne Umformung Substantiv und Verb gleichzeitig bezeichnen ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #2
  3. The_Driver

    The_Driver PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    05.11.2014
    Zuletzt hier:
    11.09.2017
    Themen:
    39
    Beiträge:
    2,861
    Zustimmungen:
    4,529
    Punkte für Erfolge:
    5,480
    PE-Aktivität:
    4 Jahre
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    114 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    16,3 cm
    EG (Mid):
    15,3 cm
    Aus "Hack" wird doch "Mett" :D

    Aus "Tag" wird in Hessen "Guuuuude"


    Sorry, mehr kann ich nicht beitragen als Beschnittener :D
     
    #3
    BuckBall gefällt das.
  4. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    12.12.2017
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,870
    Zustimmungen:
    6,069
    Punkte für Erfolge:
    6,730
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi,
    war am Anfang meiner PE-Karriere unbeschnitten und heute beschnitten,
    daher kann ich etwas mitreden.
    Wobei man hier aber ganz klar sagen muss das jeder eine andere Empfindung hat.

    Wenn Du die Vorhaut zurück ziehst, so endet Dein jelq ca. 1-2 cm vor der Eichel.
    Das solltest Du auch mal ausprobieren wenn die Vorhaut nicht zurückgezogen ist.
    Den selben Abstand vor der Eichel mit dem Jelq aufhören.
    Das ist für mich der Punkt, wo ich am meisten Druck aufbaue.
    Gehst Du weiter zur Eichel, so wird kurzzeitig der Druck höher, aber dann kann das Blut wieder zurück laufen.
    Wenn Du vorher aufhörst und unten direkt wieder anfängst nicht.

    Hoffentlich ist die Aussage jetzt kein Bullshit, aber so ist mein empfinden.
    Gilt auch für beschnittene.
     
    #4
    Peacemaker, BuckBall, Lampe und 2 anderen gefällt das.
  5. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    29.09.2017
    Themen:
    27
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1,982
    Punkte für Erfolge:
    2,050
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Ich kann Littles Beschreibung bestätigen. Ich selber Jelqe immer bis etwa 1cm vor die Eichel.

    Zur Frage. Ich Jelqe immer ohne zurück gezogener Vorhaut. Wenn ich die Vorhaut zurück ziehe und Jelqe hab ich immer ein unangenehmes Gefühl, weil die Eichel eben sehr prall wird und dann mehr oder weniger von der Vorhaut abgeschnürt wird. Ich denke aber von der Effektivität her nimmt sich das alles nichts, daher würde ich sagen man sollte so Jelqen, wie es für einen am "geilsten" ist. :D
     
    #5
    BuckBall, Little und Leo gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Jelqen mit Narben auf Penis ? Einsteiger und Neuankömmlinge 21 Nov. 2017
dry Jelqen, Anleitung und komplettes unverständnis Manuelle Penisvergrößerung 7 Mai 2017
Jelqen: auf einmal vs. über den Tag verteilt Manuelle Penisvergrößerung 21 Apr. 2017
Jelqen: Venen und Arterien in der Eichel Manuelle Penisvergrößerung 9 Apr. 2017
Erektion halten beim Jelqen? Einsteiger und Neuankömmlinge 25 Jan. 2017