IPL-/Laserhaarentfernung im Intimbereich

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Fitness und Bodybuilding" wurde erstellt von MisterLong, 27 Aug. 2015.

  1. MisterLong

    MisterLong PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    27.12.2014
    Zuletzt hier:
    10.09.2017
    Themen:
    40
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    365
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,3 cm
    EG (Mid):
    14,7 cm
    In letzter Zeit gibt es ja überall diese IPL Haarentfernungs Blitzgeräte für Zuhause. Wer noch weiß was es ist einfach mal googeln und oder bei Amazon danach suchen.

    Hat einer von euch diese schonmal für irgendetwas verwendet ?

    In speziellen jemand versucht dauerhaft damit die Haare an Penisschaft und oder Hoden zu entfernen ?

    Der restliche Intimbereich läuft wohl sehr gut, hatte mal eine Bekannte die war dort Babypopo glatt und sie meinte sie würde dies alle 2 Monate mit diesem IPL gerät machen... Daher sollte dies beim Mann auch keinerlei Probleme darstellen.
     
    #1
    Little und BuckBall gefällt das.
  2. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,514
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Jap, habe diverse von denen schon getestet (in der Hoffnung die Besuche im Laserstudio umgehen zu können und es fortan einfach zu Hause selbst zu machen). Neben einem "medizinischem" Gerät aus den USA (das einen stärkeren Laser besaß), habe ich auch diese getestet:
    PHILIPS SC2008/11 Lumea Precision Plus inklusive Gesichts und Bikini-Aufsatz: Amazon.de: Drogerie & Körperpflege Laser&qid=1440685855&ref_=sr_1_3&sr=8-3
    PHILIPS TT3003/11 IPL Haarentfernungssystem Lumea for Men (inklusive Bodygroom): Amazon.de: Drogerie & Körperpflege
    Wirklich gut funktioniert hat das nicht. Anders gesagt: Die Anwendung war vollkommen in Ordnung, aber der Effekt ist nicht dauerhaft. Ich kenne ja auch die Wirkung einer Haarentfernung in einem Laserstudio und im Vergleich dazu sind diese Geräte für Zuhause nur eine Spielerei ohne anhaltenden Mehrwert.
    Natürlich kann man sich damit relativ probat enthaaren. Aber das geht eben auch auf anderem Wege. Und die Dauer bis die Haare nachwachsen, war bei mir zumindest deutlich niedriger als 2 Monate.

    Das war mein Ziel, weil ich mich nur ungerne im Studio an diesen Stellen lasern lassen wollte ;) Leider haben die Heimgeräte da keinen dauerhaften Effekt, zumindest nicht so, wie ich mir eine Laserbehandlung vorstelle. Zumal diese Geräte ja auch alles andere als günstig sind, hatte ich mir davon mehr erhofft.

    Grüße
    BuckBall
     
    #2
    Little, MisterLong und Pumpenfreund gefällt das.
  3. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    29.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Also mit den "Heimgeräten" habe ich keine Erfahrung, zur Laser-/IPL-Behandlung selbst kann ich jedoch berichten.

    Ich mache das jetzt seit etwa 2 Jahren in einem Kosmetikstudio. Angefangen hatte ich damit, weil meine rasietren Haare am Bauch auf der Höhe des Bündchens sich immer entzündeten. Glatt sein selbst ist ja schön, aber wenn man dafür dann stattdessen überall rote Punkte und Entzündungen hat, ist's kein Gewinn...

    Ich würde mal sagen, nach etwa 8 Behandlungen hatte sich ein Erfolg eingestellt, heisst, die Zahl der Haare ist deutlich zurück gegangen. Ich lasse die klassische 'Bikinizone behandeln, bei mir beginnt diese unter dem Bauchnabel bis runter zur Peniswurzel. Und dann seitlich noch ein Stück weiter.

    Ich muss aber sagen, wenn man an die Wurzel heran geht und dann auch ein bisschen den Schaft hoch und in Richtung Hodensack, dann wird's echt unangenehm. zwar sind die Schmerzen aushaltbar, aber schön ist anders. Nehme inzwischen vor der Behandlung meist zwei Ibuprofen, das wirkt ganz gut.

    Für eine Behandlung nur am Hoden und den Schaft hoch, würde ich eine echte Laser/IPL Behandlung aber aus Gründen des Schmerzes nicht empfehlen. Wirken tut's aber!
     
    #3
    Peter Enis, Little, hobbit und 2 anderen gefällt das.
  4. RAH

    RAH PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    06.07.2015
    Zuletzt hier:
    07.09.2017
    Themen:
    8
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    855
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,1 cm
    EG (Base):
    13,1 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    EG (Top):
    11,3 cm
    Gibt es auch Laserbehandlungen, wo die Haarwurzeln dauerhaft geschädigt werden, sodass man praktisch für immer haarfrei bleibt an dieser Stelle? Ich hatte dabei speziell an Brust und Rücken gedacht.
     
    #4
    MisterLong gefällt das.
  5. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    29.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Ja, genau das ist Sinn und Zweck der Laser/IPL-Behandlung. Man braucht nur mehrere Behandlungen über einen längeren Zeitraum, da die Haarwurzeln unterschiedliche Wachstumszyklen haben. Soll Heissen, es wachsen die Haare nicht immer alle, sondern immer nur einige. Andere Wurzeln sind dann gerade nicht aktiv. Mit der Behandlung "strahlt" man dann also auf die aktiven Haarwurzeln und lässt sie dadurch verkümmern.
    Nach einer Weile bilden sich diese Haarwurzeln dann nicht mehr neu, die Menge der Haare nimmt damit also ab.

    Soweit zur Theorie.

    Entscheidend ist hier aber auch die Farbe der Haare, je Dunkler, desto besser wirkt der Spass. Und nach ner Weile, werden die Haare automatisch immer heller, damit nimmt dann leider auch die Wirkung ab...
     
    #5
    hihohello, Little und MisterLong gefällt das.
  6. MisterLong

    MisterLong PEC-Fachmann (Rang 5) Threadstarter

    Registriert:
    27.12.2014
    Zuletzt hier:
    10.09.2017
    Themen:
    40
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    310
    Punkte für Erfolge:
    365
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    85 Kg
    BPEL:
    20,3 cm
    EG (Mid):
    14,7 cm
    Super das schon einige es probiert haben :) dachte schon ich wäre der einzige blöde mit dem Gedanken :)

    Könnt ihr die Mehtode etwas genauer beschreiben, also zB man nehme den Rücken oder Bauch.

    bleibt man dann nach 8 Behandlungen oder so haarfrei ? Und wenn ja, wie lange ca ?

    Gerade am Penisschaft entzünden sich öfter die rasierten Haare bei mir, Spiele daher mit dem Gedanken einen dieser Lumea zu kaufen. Wenn diese nach ein paar Behandlungen dann sich stark reduzieren würden und nur langsam wachsen, würde das mir schon viel bringen .
     
    #6
    BuckBall und Pumpenfreund gefällt das.
  7. Pumpenfreund

    Pumpenfreund PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    07.08.2015
    Zuletzt hier:
    29.08.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    245
    PE-Aktivität:
    15 Jahre
    PE-Startjahr:
    2000
    Körpergröße:
    189 cm
    Körpergewicht:
    111 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    21,3 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,8 cm
    EG (Top):
    15,0 cm
    Der Begriff der Dauerhaften Haarentfernung ist schon sehr klug gewählt... das Ganze ist wirklich in doppelter Hinsicht dauerhaft. ;) Also ahnlich wie bei PE - keine quick wins... oder in diesem Fall losses...

    Die Behandlungsabstände sind am Anfang meist so 6-8 Wochen. Das direkteste Ergebniss BEI MIR(!) war zuerst, dass die Haare weicher waren und nicht so schnell nachgewachsen sind.
    Nach einigen Anwendungen stellte ich dann fest, dass es langsam weniger Haare wurden. Nach ca. 5 Behandlungen nahmen die Entzündungen und Rötungen der Haarwurzel deutlich ab. Gerade am Bauch, wo die Hose mit dem Bündchen immer scheuerte, war dies sehr angenehm. Inzwischen habe ich gar keine Probleme mehr dort.

    Ich habe bei mir eine 'landing strip' mit der Breite des Schwanzes nicht behandeln lassen, erst auf etwa 6 cm höhe Richtung Bauchnabel, dann später bis zum Bauchnabel hoch. So habe ich einen recht guten Vergleich zwischen komplett behandelt, teil-behandelt und Unbehandelt.

    Gegenüber der Unbehandelten Hautzone hat die komplett Behandelte bei mir so ca. 80% der Behaarung verloren. Das was noch wächst, tut dies deutlich langsamer und weicher. Früher habe ich mich täglich rasiert, mitterweile z.T. nur noch einmal die Woche. Aus meiner Warte heraus hat es also funktioniert.

    Meine Kosmetikerin sagt seit einiger Zeit ich solle mir überlegen, ob ich überhaupt noch weiter machen will. Ich sehe dies aber inzwischen als echte kosmetische Behandlung an, so wie andere sich regelmässig nen Peeling oder so gönnen.

    Mein Behandlungszyklus liegt aber inzwischen auch bei 12-14 Woche, so dass ich effetktiv nur noch 4x im Jahr dort bin. Von der Wirkung her, würde ich sagen, dass die ersten 6-8 Wochen alles sehr weich wächst und dann langsam wieder stoppeliger wird, aber deshalb nicht automatisch auch wieder Entzündungen auftreten..

    Aber ich will noch ein Wort zu den Kosten verlieren: Am Anfang habe ich pro Behandlung 60 Euro bezahlt, das ist nicht wenig Geld! Nach 10 Behandlungen haben ich dann 25% Rabatt bekommen, zahle jetzt also nur noch 45 Euro. Ob man so viel Geld ausgeben will, muss jeder selbst entscheiden... Habe inzwischen 15 Sitzungen hinter mir...
    Ach ja, der Kurs hängt natürlich auch von der Stelle und grösse des Hauareals ab, die man behandeln lässt.
     
    #7
  8. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,514
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Nur für Querleser schon mal die Links zu vergleichbaren Themen, wo ich auch schon kurz etwas zur Laserepilation geschrieben habe:
    Haare am Penis durch PE? | Seite 2 | PE-Community
    Körperbehaarung: Wie haltet ihr es mit dem Pelz? | PE-Community

    @MisterLong: Wenn du die Laserpilation im Studio meinst, dann schließe ich mich Pumpenfreund an. Das sah/sieht bei mir genauso aus. Bei mir dauerte es ca. 6 Sitzungen, bis nahezu keine Haare mehr in den behandelten Arealen nachgewachsen sind. Aber noch heute gehe ich unregelmäßig 2-4 Mal je Jahr zum "nachlasern", die wenigen Überbleibsel (bei mir nur vereinzelte Haare) zupfe oder epiliere ich. Laserepiliert bin ich an der Brust und den Achseln. Das kostete ca. 100-150 Euro je Sitzung. Die Schmerzen halten sich in Grenzen, es ist aber definitiv unangenehm (aber problemlos aushaltbar), besonders bei steigender Laserintensität (um nach mehreren Sitzungen auch die letzten Haare zu "erwischen"). Jede Behandlung dauertw bei mir ca. 20-30 Minuten (für beide Bereiche zusammen). Meine Freundin hat sich im gesamten Intimbereich und an den Beinen behandeln lassen, da war der Preis dann etwas höher und die Behandlungszeit ca. 30-45 Minuten.
    Die Haare sind, das sollte man beachten, aber nicht dauerhaft verschwunden. Auch gelaserte Haare können nach 5-10 Jahren zurückkehren, dann aber auf jeden Fall in geringerer Zahl und deutlicher weicher. Und es ist problemlos möglich, diese "Wiederkehrer" dann erneut zu lasern, um sie wiederum loszuwerden. Ich würde daher nur von einer sehr, sehr langfristigen Entfernung sprechen, nicht unbedingt von einer pauschal endgültigen Entfernung.

    Die Laserhaarentfernung mit den Heimgeräten ist hingegen eine andere Nummer als die Laserepilation im Studio: Hier entstehen keine Schmerzen, maximal ein leichtes Ziepen. Die Haare an den behandelten Arealen fangen etwa 1-2 Wochen nach der Anwendung auszufallen, wachsen meist aber wieder nach. Es braucht also deutlich mehr Behandlungen als im Studio, zudem bezweifele ich, dass die Entfernung so nachhaltig ist - zumindest wuchsen die Haare bei uns immer wieder nach und verschwanden nicht dauerhaft (wie sie es durch die Studiobehandlung taten). Das wird zweifelsfrei an der viel geringeren Laserleistung der Heimgeräte liegen, was aus Sicherheitsgründen aber auch zweifelsfrei gut so ist ;)
    Dennoch sind die Geräte ein probater Weg der Enthaarung (im Vergleich zu Rasieren, Epilieren, Zupfen etc.), nur braucht es eben Geduld und man muss einen saftigen Preis bei der Anschaffung zahlen. Sie enthaaren einen auch nicht sofort (was man beachten sollte, nicht das Missverständnisse entstehen): Die Haare an den behandelten Stellen fallen eben erst nach einiger Zeit aus.

    Grüße
    BuckBall
     
    #8
    MisterLong und Pumpenfreund gefällt das.
  9. johannes_oehrlein

    johannes_oehrlein PEC-Kundiger (Rang 4)

    Registriert:
    31.10.2015
    Zuletzt hier:
    02.09.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    100
    ich bin schwer am überlegen das machen zu lassen.

    hat jemand erfahrung damit ? nur leider soll das ja so teuer sein.
     
    #9
  10. Loverboy

    Loverboy PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    37
    Beiträge:
    1,397
    Zustimmungen:
    1,584
    Punkte für Erfolge:
    2,880
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Wo willst du deine Haare lasern lassen ?
     
    #10
  11. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,514
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Siehe oben. Hier im Thread (bzw. in den weiterverlinkten Threads) haben ich und auch andere schon einiges dazu gepostet.

    Grüße
    BuckBall
     
    #11
  12. BigDickWanted

    BigDickWanted PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    04.04.2016
    Zuletzt hier:
    15.02.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    46
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Ich würde gerne am ganzen körper die haare entfernen lassen (halsabwärts). Jemand ne Vorstellung was eine Anwendung kostet? (Am rücken und den armen habe ich keine haare)
     
    #12
    chilliwilli gefällt das.
  13. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    30.09.2016
    Themen:
    298
    Beiträge:
    4,826
    Zustimmungen:
    8,514
    Punkte für Erfolge:
    7,080
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Das ist bei einem so großen Gesamtpaket nur schwer zu sagen, weil es sehr darauf ankommt, was du mit dem jeweiligen Studio für einen Paketpreis aushandelst und wie viele und welche Haare wo sprießen. Man kann nicht alle Haare damit behandeln und mitunter ist es auch nicht an jeder Stelle der jeweiligen Region nötig. Grob gepeilt kannst du dich, bei erheblichem Haarwuchs in allen entsprechenden Regionen, auf ca. 500 Euro je Behandlung einstellen. Dann kannst du damit planen, dass es 6-8 Sitzungen dauert (verteilt auf ca. 1 Jahr), du also ca. 3000-4000 Euro los bist. Wobei das alles nur sehr grobe Schätzwerte sind, die je nach Studio auch noch deutlich ausschlagen könnten.

    Grüße
    BuckBall
     
    #13
  14. invisibleone

    invisibleone PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    05.08.2016
    Zuletzt hier:
    02.04.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    6
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    13,7 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Um das Thema nochmal aufzuwärmen. Ich benutze seit 2 Jahren Lumea. Dabei habe ich jede Stelle 2x geblitzt, so schnell es die Ladezeit ermöglicht.
    Um die Leitstung etwas anzuheben (vermutlich sicher nur um den Faktor 1,1 oder so, wegen der Wartezeit von ca. 3s zwischen den Blitzen. Aber Einbildung ist auch ne Bildung.
    Nach den ersten 5-8 Anwendungen alle 14 Tage, war dann auch alles weg.
    Hab dann einfach stur alle 14 Tage weitergeblitzt. Egal ob was zu sehen war oder nicht. Alle 14 Tage jede Stelle ein Doppelblitz. Bis heute nicht ein Haar alles super glatt.
    Und das ist echt machbar alle 14 Tage. Dauert inzwischen auch nur ca. 15min.
    Keine Ahnung wieviel wiederkommen würde wenn ich aufhören würde? Egal, jedenfalls 100mal besser als täglich rasieren und abends schon wieder stoblig.
     
    #14
  15. Terion

    Terion PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    29.09.2016
    Zuletzt hier:
    20.09.2017
    Themen:
    7
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1,156
    Punkte für Erfolge:
    1,030
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    65 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,1 cm
    EG (Base):
    11,2 cm
    EG (Mid):
    11,7 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Klingt toll, würde ich auch gern machen, weil mir die dauernde Rasiererei schon auf den Sack geht. Aber dann habe ich den Preis bei Amazon gesehen... :(
     
    #15
  16. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    2,004
    Zustimmungen:
    5,740
    Punkte für Erfolge:
    4,530
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Der hohe Preis ist halt schon ein ausgesprochen großes Hindernis.

    Davon ab hab ich gerade mal so überlegt: wenn man irgendwann mal länger keine Zeit/Lust/Gelegenheit/Geld hat die Behandlung weiter zu machen sieht man ewig ziemlich gerupft aus...
     
    #16
  17. invisibleone

    invisibleone PEC-Neuling (Rang 1)

    Registriert:
    05.08.2016
    Zuletzt hier:
    02.04.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    6
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    63 Kg
    BPEL:
    16,7 cm
    NBPEL:
    13,7 cm
    BPFSL:
    17,6 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ja stimmt, aber Augen zu und.... kaufen, man kann sich den Preis ja schönreden mit dem vermeintlichen Wiederverkaufswert und der Summe an Rasierklingen.

    (Ach ja, am Sack selbst geht es nicht wirklich und soll wohl auch nicht gut sein!?)
    Ich liebäugelt ja noch mit dem Trialaser, soll wohl wirklich permanent sein. Aber eben auch teuer und extrem kleine Behandlungsfläche
     
    #17
  18. adrian61

    adrian61 PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    9
    Beiträge:
    5,852
    Zustimmungen:
    14,315
    Punkte für Erfolge:
    9,180
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    14,6 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    16,6 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    wieso wollt Ihr denn alle ausschauen wie die Barbie Puppen?
     
    #18
  19. TrickyDicky

    TrickyDicky PEC-Orakel (Rang 10)

    Registriert:
    05.09.2016
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    4
    Beiträge:
    2,004
    Zustimmungen:
    5,740
    Punkte für Erfolge:
    4,530
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2013
    BPEL:
    22,1 cm
    BPFSL:
    23,3 cm
    EG (Base):
    16,0 cm
    Ich will ja garnicht alles wegmachen. Weil man nach dem Lasern nichts mehr nachwachsen lassen kann, wenn man es sich anders überlegt, ist das auch wie gesagt nichts für mich.
     
    #19
    adrian61 gefällt das.
  20. Spaßwürstchen

    Spaßwürstchen PEC-Orakel (Rang 10) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    28.03.2016
    Zuletzt hier:
    19.09.2017
    Themen:
    23
    Beiträge:
    3,612
    Zustimmungen:
    5,375
    Punkte für Erfolge:
    4,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    18,2 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Denk doch mal an die Person die an dir Oralsex praktiziert :p
     
    #20