Ich stelle mich vor

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Hallo zusammen,

nach ausführlicher Suche zu echten Erfahrungsberichten bezüglich des Phallosan Forte, bin ich zufällig auf dieses Forum gestoßen. Zum ersten Mal nach über 50 Websites hatte ich nicht das Gefühl, man wolle mir hier etwas verkaufen, sondern es ginge wirklich nur darum sein Wissen und seine Erfahrungen zu teilen. Genau das, wonach ich gesucht habe. Nachdem ich dann feststellen konnte, dass hier eine sehr hilfsbereite und freundliche Community zugegen ist, habe ich mich nun entschlossen, auch Teil davon zu werden.

In meiner Jugend war ich hauptsächlich von älteren Jungs umgeben und habe viele Pornos gesehen, was bei mir auch schnell den Gedanken hervorrief, mein Penis sei viel zu klein. Als sich dieser dann im Rahmen der Pubertät deutlich vergrößerte, war ich zwar sehr erleichtert, zugleich aber auch etwas enttäuscht, da ich noch immer die Porno-Gemächte zum Vorbild hatte. Inzwischen bin ich von diesem Vorbild weg, möchte aber dennoch meinen Penis vergrößern, da ich fest davon überzeugt bin, durch mehr Breite und mehr Länge Frauen wesentlich besser stimulieren zu können. Des Weiteren erhoffe ich mir auch selbst ein intensiveres Empfinden beim Sex, dadurch das mit mehr breite, die Frauen als enger wahrgenommen werden und zur Zeit das Empfinden, zumindest in bestimmten Positionen und bei entsprechender Entspannung ihrerseits, einen Orgasmus teilweise in weite Ferne rücken lassen. Zudem habe ich, da ich einen ausgeprägten Blutpenis habe, nach wie vor große Hemmungen, mich nackt zu zeigen. Das betrifft z.B die Sauna, aber auch die Duschen beim Sport etc..
Da ich nun aber eher selten mit Situationen konfrontiert bin, in denen ich mich vor anderen nackt zeigen muss, stellt das für mich eher ein Nebenproblem dar. Der sexuelle Kontakt zu Frauen war für mich auch nie ein wirkliches Problem. Beim Sex sieht die Frau meinen Penis ja im erregten Zustand und schämen tue ich mich für die Größe absolut nicht. Ich sehe es eher als Verbesserung meiner Liebhaberqualitäten und als Stärkung meines Egos, in der Größe zuzulegen.
Meine Ziele richten sich daher vorwiegend auf einen Zuwachs in der Breite, durchaus auch in der Länge, auch wenn dies eher nachrangig ist und auch eine Zunahme der Länge und Breite im schlaffen Zustand, strebe ich an. Hierbei liegt der Fokus aber vor Allem auf der Zunahme der Breite im erregten Zustand. Im Vertrauen auf die Erfahrung und Unterstützung seitens dieser Community möchte ich daher nun mit meinem Training beginnen.
Noch ein paar Worte zu meiner Person:
Ich bin 20 Jahre alt, 1,80 m groß, 82 Kg schwer, betreibe zur Zeit leider keinen Sport, was sich bald aber wieder ändern wird und ernähre mich sehr wechselhaft, im großen Ganzen jedoch wohl eher ungesund.

Mein Trainingsplan für die nächsten 6 Monate sieht zunächst einmal so aus:

6 Tage die Woche Phallosan Forte, Zugstärke im gelben Bereich, nach Möglichkeit 8-10 Stunden.
Zusätzlich 6 mal die Woche manuelles Training:
5 min Aufwärmen
10 min Stretching
10 Jelqing
5 min Beckenbodenübungen

Dabei starte ich mit diesen Werten:

BPFSL: 18,5
BPEL: 17,6
NBPEL: 15,7
EGmid: 13,4
FL: 7,6-9
FGmid: c.a 10,6

Diese Werte möchte ich innerhalb des nächstes Jahres auf folgende Werte steigern:

NBPEL: + 2,8 (auf 18,5)
EGmid: + 1,3 (auf 14,7)

Sind die Ziele nach euren Erfahrungen machbar? Sicher spielen dabei eine Menge Faktoren, wie Veranlagung, Ernährung und Kontinuität des Trainings, sowie Trainingsintensität eine Rolle, aber mit den Berichten und Erfahrungen anderer, lässt sich für mich besser abschätzen, wie realistisch meine Ziele sind.
Auch bin ich sehr neugierig bezüglich der Ergebisse, die andere einzig und allein durch den Phallosan Forte erzielen konnten. Geworben wird ja mit 4,9 cm Längenzuwachs und 2,5 cm Umfang. In der Studie wird dann von im Schnitt 1,7-1,8 cm Zuwachs gesprochen und 0,7 cm Umfang, soweit ich mich erinnere. Und hier im Forum wird dann all dies wieder relativiert und gesagt es bezieht sich nur auf den BPFSL bzw FG und hätte auf den NBPEL und EG gar keinen/ kaum einen Einfluss, was natürlich sehr enttäuschend wäre, angesichts der Tatsache, dass ich nun knapp 300€ dafür ausgegeben habe.

Ich freue mich auf einen regen und gewinnbringenden Austausch!
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen im Forum :)
6 Tage die Woche Phallosan Forte, Zugstärke im gelben Bereich, nach Möglichkeit 8-10 Stunden.
Zusätzlich 6 mal die Woche manuelles Training:
5 min Aufwärmen
10 min Stretching
10 Jelqing
5 min Beckenbodenübungen
Viel zu viel!
Entweder das normale Einsteigerprogramm oder 4 Stunden Phallo und 10-15 Minuten Jelquen 5 mal die Woche.
Das reicht völlig und du hast genug Steigerungsmöglichkeiten.
Diese Werte möchte ich innerhalb des nächstes Jahres auf folgende Werte steigern:

NBPEL: + 2,8 (auf 18,5)
EGmid: + 1,3 (auf 14,7)
Sehr ambitionierte Ziele. Diese wirst du in so kurzer Zeit nicht realisieren können.
Wie schnell und erfolgreich du gainen kannst wird dir aber niemand genau vorhersagen können.

Trotzdem viel Spaß und viel Erfolg :)
 

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Willkommen im Forum :)
6 Tage die Woche Phallosan Forte, Zugstärke im gelben Bereich, nach Möglichkeit 8-10 Stunden.
Zusätzlich 6 mal die Woche manuelles Training:
5 min Aufwärmen
10 min Stretching
10 Jelqing
5 min Beckenbodenübungen
Viel zu viel!
Entweder das normale Einsteigerprogramm oder 4 Stunden Phallo und 10-15 Minuten Jelquen 5 mal die Woche.
Das reicht völlig und du hast genug Steigerungsmöglichkeiten.
Diese Werte möchte ich innerhalb des nächstes Jahres auf folgende Werte steigern:

NBPEL: + 2,8 (auf 18,5)
EGmid: + 1,3 (auf 14,7)
Sehr ambitionierte Ziele. Diese wirst du in so kurzer Zeit nicht realisieren können.
Wie schnell und erfolgreich du gainen kannst wird dir aber niemand genau vorhersagen können.

Trotzdem viel Spaß und viel Erfolg :)

danke für deine Antwort! :)
Meinst du es ist zu viel, weil durch die Überlastung des Gewebes ein mögliches Wachstum negativ beeinflusst wird? Oder vorwiegend um Verletzungen zu vermeiden?

Ich sehe auch gerade, dass du bereits seit über 3 Jahren dabei bist. Wie viel konntest du in dieser Zeit in NBPEL und EG zulegen?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Meinst du es ist zu viel, weil durch die Überlastung des Gewebes ein mögliches Wachstum negativ beeinflusst wird? Oder vorwiegend um Verletzungen zu vermeiden?
Bisher konnte ich beobachten dass Leute die viel und intensiv trainieren recht schnell Probleme bekommen weiter zu gainen.
Das deckt sich auch mit Logs in anderen PE-Foren auf dieser Welt. Durch die Belastung konditionierst du deinen Penis unnötig schnell.
Weitere Wachstumsreize zu setzen wird also immer schwieriger.

Wie viel konntest du in dieser Zeit in NBPEL und EG zulegen?
Siehst du die Tabelle nicht?
 

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Meinst du es ist zu viel, weil durch die Überlastung des Gewebes ein mögliches Wachstum negativ beeinflusst wird? Oder vorwiegend um Verletzungen zu vermeiden?
Bisher konnte ich beobachten dass Leute die viel und intensiv trainieren recht schnell Probleme bekommen weiter zu gainen.
Das deckt sich auch mit Logs in anderen PE-Foren auf dieser Welt. Durch die Belastung konditionierst du deinen Penis unnötig schnell.
Weitere Wachstumsreize zu setzen wird also immer schwieriger.

Wie viel konntest du in dieser Zeit in NBPEL und EG zulegen?
Siehst du die Tabelle nicht?

Achso verstehe. Dann werde ich den Plan. nochmal überdenken.

Auf deinen Hinweis habe ich die Tabelle entdeckt, die habe ich vorhin übersehen, sorry!

hast du zwischenzeitlich nicht trainiert oder wie kam es dazu, dass die NBPEL zwischenzeitlich wieder gesunken ist?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
hast du zwischenzeitlich nicht trainiert oder wie kam es dazu, dass die NBPEL zwischenzeitlich wieder gesunken ist?
Messfehler, EQ-Probleme, zugenommen fallen mir so als Gründe ein.
Der BPEL ist aussagekräftiger ;)
 

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Guten Morgen und willkommen
Max hat Dich ja schon aufgeklärt :)
Zu Deiner letzten Frage lies mal folgenden Thread
https://www.pe-community.eu/threads/welcome-back.4754/#post-149381
Der User hat lange PE betrieben und jetzt mehr als ein Jahr pausiert

danke:)

schon sehr enttäuschend in einem Jahr so viel an Länge zu verlieren... eigenartig ist auch, dass z.B der Phallosan Forte mit permanenten Längenzuwächsen beworben wird, wenn doch beim manuellen Stretchen die Zuwächse nach einiger Zeit offensichtlich wieder schwinden.

wie sind da deine persönlichen Erfahrungen?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich denke, nur ein Teil der Penisvergrößerung durch PE ist auf tatsächliches Zellwachstum zurück zu führen, ein anderer ist, dass durch das ständige Training der Penis einfach in "Bestform" kommt und so sein volles Potential ausschöpft.
Ich habe zwar wesentlich weniger ambitioniert und diszipliniert trainiert als viele andere User, aber beispielsweise war nach einiger Zeit (ich glaube es war etwa ein halbes Jahr) mein schlaffes Glied immer in Bestform, was zwar nach einem Jahr ohne PE noch oft so ist, aber eben auch wieder gehäuft die Situationen eintreten, wo es relativ klein wird
 

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Ich denke, nur ein Teil der Penisvergrößerung durch PE ist auf tatsächliches Zellwachstum zurück zu führen, ein anderer ist, dass durch das ständige Training der Penis einfach in "Bestform" kommt und so sein volles Potential ausschöpft.
Ich habe zwar wesentlich weniger ambitioniert und diszipliniert trainiert als viele andere User, aber beispielsweise war nach einiger Zeit (ich glaube es war etwa ein halbes Jahr) mein schlaffes Glied immer in Bestform, was zwar nach einem Jahr ohne PE noch oft so ist, aber eben auch wieder gehäuft die Situationen eintreten, wo es relativ klein wird

klingt logisch. Einige User scheinen ja tatsächlich auch bleibende Erfolge erzielt zu haben und ich denke auch, dass bei einem Wachstum von teilweise mehr als 3 cm ja irgendwas davon auch permanent sein muss, allerdings habe ich bis jetzt noch nirgends etwas dazu gefunden, wie es sich nach mehreren Jahren ohne PE verhält. Möglicherweise bildet sich das erreichte Wachstum über die gleiche Zeitspanne wieder zurück, über die es aufgebaut wurde.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich glaube nur, kein Mann, der über einen langen Zeitraum ambitioniert trainiert hat, wird komplett damit aufhören
 

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Ich glaube nur, kein Mann, der über einen langen Zeitraum ambitioniert trainiert hat, wird komplett damit aufhören

vermutlich nicht. Wahrscheinlich reicht auch ein moderates Training 1-2 mal die woche, um die Ergebnisse zu halten.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,462
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
vermutlich nicht. Wahrscheinlich reicht auch ein moderates Training 1-2 mal die woche, um die Ergebnisse zu halten.
Das denke ich auch - weil auch wenn ich schon "lange kein PE" mehr betreibe, jelqe ich doch bestimmt 3 - 4 mal die Woche beim Duschen usw
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Achso okay. Also sind die Ergebnisse, die man durch manuelles Training erzielt auch dauerhaft?
Ja klar. Wichtig ist das erreichte zu "zementieren".
Das ist ne Wissenschaft für sich aber grob über den Daumen gepeilt braucht man ungefähr doppelt solange die Werte zu zementieren wie man gebraucht hat sie zu erreichen. Ob man das jetzt durch eine Art "Erhaltungstraining" macht oder einfach nie mit PE aufhört ist jedem selbst überlassen.
eigenartig ist auch, dass z.B der Phallosan Forte mit permanenten Längenzuwächsen beworben wird, wenn doch beim manuellen Stretchen die Zuwächse nach einiger Zeit offensichtlich wieder schwinden.
Hinter dem Phallosan steckt sehr viel Marketing und die Versprechungen sind ehrlich gesagt Schwachsinnig.
Ein schlechtes Produkt ist er allerdings nicht wenn man ihn gezielt einsetzt. Auch beim Training mit dem Phallo würde sich das Gewebe wieder zurückbilden,
wenn man abrupt mit dem Training aufhört. Das wird einem nur nirgendwo gesagt.
Aber dafür gibt's ja uns ;)
 

Fuzegainer

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
31.01.2020
Themen
4
Beiträge
19
Reaktionspunkte
47
Punkte
32
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,6 cm
NBPEL
15,7 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
10,6 cm
Achso okay. Also sind die Ergebnisse, die man durch manuelles Training erzielt auch dauerhaft?
Ja klar. Wichtig ist das erreichte zu "zementieren".
Das ist ne Wissenschaft für sich aber grob über den Daumen gepeilt braucht man ungefähr doppelt solange die Werte zu zementieren wie man gebraucht hat sie zu erreichen. Ob man das jetzt durch eine Art "Erhaltungstraining" macht oder einfach nie mit PE aufhört ist jedem selbst überlassen.

Ich merke durch dieses Forum erst, dass die Penisvergrößerung Jahre dauert und sehr viel Zeit, Disziplin und Wissen erfordert. Das war mir so vorher garnicht klar.

eigenartig ist auch, dass z.B der Phallosan Forte mit permanenten Längenzuwächsen beworben wird, wenn doch beim manuellen Stretchen die Zuwächse nach einiger Zeit offensichtlich wieder schwinden.
Hinter dem Phallosan steckt sehr viel Marketing und die Versprechungen sind ehrlich gesagt Schwachsinnig.
Ein schlechtes Produkt ist er allerdings nicht wenn man ihn gezielt einsetzt. Auch beim Training mit dem Phallo würde sich das Gewebe wieder zurückbilden,
wenn man abrupt mit dem Training aufhört. Das wird einem nur nirgendwo gesagt.
Aber dafür gibt's ja uns ;)

Da bin ich allerdings jetzt trotzdem ziemlich sauer. Auf der Internetseite wird geworben mit NBPEL Zuwächsen von bis zu 4,9 cm in 6 Monaten. Wenn man sich die verlinkte Studie dann genau anschaut, steht dort aber nur "gezogene Länge" also BPFSL. Was nützt einem ein höherer BPFSL für Sex oder das Ego...
Dafür dann 260 € und mehr zu verlangen ist nicht nur Abzocke, sondern mit der Werbung bezüglich der errigierten Länge grenzt das schon an Betrug. Hier wird ja vorgegaukelt, man könne diesen Wert erhöhen, was aber nicht stimmt. Die Wahrscheinlichkeit einer Zunahme des NBPEL scheint ja derart gering, dass sie gegen null geht. Der Grund für den Kauf war jedoch die Annahme, dass der PF den NBPEL mit hoher Wahrscheinlichkeit erhöht. Wie hoch diese Zunahme dann ausfällt, ist ja erstmal nachrangig, da kann man ja auch argumentieren, dass jeder verschieden drauf reagiert, aber hier wurde ja bewusst ein falscher Eindruck erzeugt und ein wesentliches Detail verschwiegen. Nur möchte wohl auch kaum jemand wegen eines solchen Gerätes vor Gericht streiten. Ich werde es jetzt jedenfalls einmal mit der manuellen PE versuchen.

Diesbezüglich habe ich auch noch eine Frage. Es wird häufig davon gesprochen, den BPEL "nachzuziehen". Das ist bestimmt auf eine der hier auch öfter erwähnten Theorien zurückzuführen. Kann mir vielleicht jemand kurz erklären, was es mit diesem nachziehen auf sich hat? In diesem Zusammenhang könnte der PF ja dann doch nützlich sein.

Vielen Dank! :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
749
Reaktionspunkte
2,437
Punkte
1,955
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ich denke die Marketing-Leute von PF wissen dass die meisten potentiellen Käufer nicht den Unterschied zwischen (N)BPEL und BPFSL kennen. Und setzen drauf, dass die Unkundigen damit zum Kauf animiert werden. Marketing halt, die wollen halt das Geld aus dem "market" rausziehen. Aber das kennt man ja von einem geschickten Marketing, man denke z.B. an die Smoothies (die sind ja auch nur grün aber besonders gesund sind sie nicht) oder an die ach so gesunde Kinderschokolade. Der unkritische Käufer ist halt ideal für die Marktstrategen.

Trotz allem denke ich, dass der PF und ähnliche Geräte den BPFSL erhöhen können und dann kann mittels Basisprogramm:Jelqing auch noch die EL nachgefüttert werden. Und wenn die Zugkraft am PF nicht allzu brachial gewählt wird, hat man damit auch einen "ease into stretch"-Effekt der mMn nicht zu unterschätzen ist.
 

Machtkolben

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
02.11.2019
Themen
9
Beiträge
238
Reaktionspunkte
1,312
Punkte
905
Körpergröße
193 cm
Körpergewicht
90 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
11,0 cm

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,603
Reaktionspunkte
11,949
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Oben Unten