Hallo an alle! :)

Vespa

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
141
Punkte
245
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Hi,

nachdem ich seit ca. einem Monat still mitgelesen und mich ein wenig informiert habe, will ich nun aktiv loslegen und schauen was geht.

Bin im Grunde nicht unzufrieden mit meinem Penis, hin und wieder denke ich mir allerdings schon er könnte etwas größer sein -> kennt wahrscheinlich jeder! :p

Mein vorrangiges Ziel ist es aber länger im Bett durchzuhalten! Leider gehöre ich eher zu den Schnellspritzern. :D Meiner Freundin stört das nicht, beim Sex findet man Lösungen um Spaß zu haben. Trotzdem möchte ich mich in diesem Punkt verbessern und ordentlich performen. :)

Aufmerksam auf dieses Forum bin ich geworden nach dem Kauf eines Bathmate (Modell X30) und mit Fragen bzw. Erfahrungsberichten dazu.

Mit den ganzen Vermessungen hab ich kleinere Probleme gehabt. Wird das Messlineal angelegt kommt auch schon der Schrumpfmann! :) Denke aber es passt, Gewissheit bekomme ich bei der nächsten Vermessung. Ihr könnt euch ja mal meine Werte anschauen und mir sagen, ob euch das halbwegs realistisch erscheint.

Freue mich auf euer Feedback.

Bis dann!
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi @Vespa,
herzlich willkommen bei uns!

Zum Thema vorzeitige Ejakulation und Durchhaltevermögen gibt es hier auch jede Menge Diskussionen. Da kannst du dir ja mal angucken, welche Tips vielleicht etwas für dich sind und von deinen eigenen Ideen und Erfahrungen berichten. :)

Deine Werte können auf jeden Fall stimmen. Was das Training angeht: lass es schön langsam angehen und denk dran, dass weniger mehr ist. Zum Bathmate als Sidekick kann ich nich so wirklich viel sagen, ich hab selbst keinen. 20 Min bei voller EQ sind allerdings schon recht viel Belastung für den Penis.

Ich wünsche dir ansonsten viel Spaß und Erfolg mit PE! :)
 

its_4_u

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
15.02.2017
Themen
10
Beiträge
277
Reaktionspunkte
783
Punkte
770
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
78 Kg
Servus @Vespa
TrickyDicky hat es auf den Punkt gebracht.

Deine Freundin kann das ja durchaus als Kompliment sehen, denn Sie hat ja auch einen (gehörigen) Anteil daran, dass Du so schnell bist. Wäre Sie nicht deine Kragenweite, würde es vermutlich schwierig....
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,611
Reaktionspunkte
11,976
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen @Vespa
Wie ich gesehen habe, hast du bereits einen Trainingslog und kennst auch schon das Newbie-Training.
Da bleibt eigentlich nurnoch zu sagen viel Spaß und Erfolg mit PE.
 

mrfx

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
26.10.2016
Themen
3
Beiträge
969
Reaktionspunkte
2,853
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
16,3 cm
EG (Mid)
15,2 cm
EG (Top)
13,6 cm
nachdem ich seit ca. einem Monat still mitgelesen und mich ein wenig informiert habe, will ich nun aktiv loslegen und schauen was geht
gute entscheidung, willkommen in dieser feiner runde von äusserst angenehmen zeitgenossen.

Bin im Grunde nicht unzufrieden mit meinem Penis, hin und wieder denke ich mir allerdings schon er könnte etwas größer sein -> kennt wahrscheinlich jeder! :p
ja, ganz sicher. sonst wär wohl keiner hier :D

Freundin stört das nicht, beim Sex findet man Lösungen um Spaß zu haben.
kannst du nach dem ersten schuss nochmal oder geht das nicht? ansonsten könntest du ja auch einfach noch ne zweite runde nachlegen. Ich hab beispielsweise den ersten schuss gerne beim blowjob, danach kanns dann gerne länger zur sache gehen.

20 Min bei voller EQ sind allerdings schon recht viel Belastung für den Penis
in wie fern tricky?
 

Vespa

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
141
Punkte
245
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Danke Leute für die nette Begrüßung! :)

@TrickyDicky:
Danke für die Anmerkung hier und im Trainingslog, werde es mit dem Bathmate behutsam angehen!

@mrfx:
Beim zweiten Schuss kommt es auf die Tagesform an, ist aber eher die Ausnahme das es funktioniert. Vor allem habe ich dann das Gefühl das sich die EQ nicht so lange und hart halten lässt.
Am Abend und am nächsten Morgen, da geht es meisten am Besten. :)

Gruß Vespa
 
Zuletzt bearbeitet:

mrfx

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
26.10.2016
Themen
3
Beiträge
969
Reaktionspunkte
2,853
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
16,3 cm
EG (Mid)
15,2 cm
EG (Top)
13,6 cm
ist aber eher die Ausnahme das es funktioniert. Vor allem habe ich dann das Gefühl das sich die EQ nicht so lange und hart halten lässt.
das ist schade. ich kenn mich mit den kegeltechniken nicht aus, da haben andere mehr know how. ggf kann dir das bei der EQ helfen.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
@mrfx: zum einen weil der Druck dabei sehr hoch sein kann und der Badefreund keine Druckanzeige hat und zum anderen, weil Anfängern normalerweise zu deutlich kürzeren Sessions geraten wird. Ich meine sogar auf der Webseite vom Bathmate werden weniger als 20 Minuten empfohlen.
 

mrfx

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
26.10.2016
Themen
3
Beiträge
969
Reaktionspunkte
2,853
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
16,3 cm
EG (Mid)
15,2 cm
EG (Top)
13,6 cm
ah, wieder was gernt. also ist das ein unterschied zur normalen pumpe. danke für die info.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Irgendwo wurde (glaube hier im Forum?) auch mal noch eine etwas weitergehende Debatte darüber geführt, wo die physikalischen Unterschiede zwischen Luft und Wasser als 'Pumpmedium' liegen. Luft lässt sich ja bekanntlich komprimieren und Wasser nicht, etc. Ich bin aber weder ein so großer Pumpen- noch ein so großer Physik-Experte, dass ich dazu von der Seite etwas sagen möchte. Ich denke man kann aber sagen: es gibt größere Unterschiede zwischen der Wasserpumpe und der herkömmlichen Pumpe, als man vielleicht denkt. Was man davon positiv bewertet und was negativ muss halt jeder für sich selbst entscheiden. :)
 

mrfx

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
26.10.2016
Themen
3
Beiträge
969
Reaktionspunkte
2,853
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
71 Kg
BPEL
17,2 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
16,3 cm
EG (Mid)
15,2 cm
EG (Top)
13,6 cm
ich bab von der pumperei auch gänzlich keine ahnung. aber was das komprimieren angeht, so klingt das auf jeden fall plausibel. ich hab allerdings auch keine ahnung wie diese bathmate dinger funktionieren, muss mir das bei gelegenheit mal anschauen.
 

Vespa

PEC-Kundiger (Rang 4)
Thread starter
Registriert
31.05.2017
Themen
2
Beiträge
63
Reaktionspunkte
141
Punkte
245
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
191 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
14,7 cm
EG (Mid)
14,3 cm
Das mit dem Unterschied zwischen Luft und Wasser habe ich mir auch so gedacht.

Man drückt den Bathmate gegen die Hüfte und vorne kommt das Wasser raus. Das kann man solange machen bis der Faltenbalg keine Komprimierung mehr zulässt.
Wenn ich das bei der Session vom Beginn an mache, habe ich Schmerzen. Ich drücke aber währenddessen immer wieder nach, bis ich auf der Anzeige am Rohr einen gewissen Wert erreiche.
Wenn die Session gut läuft drücke ich die letzte Minute bis zur maximalen Komprimierung -> bis kein Wasser mehr rauskommt -> danach raus und massieren.

Ich dachte mir bei langsam steigender Intensität und vor allem dem warmen Wasser im Rohr wäre die Verletzungsgefahr geringer als bei Luftpumpen.
Zusätzlich ist durch den Faltenbalg eine fixe Obergrenze des Unterdrucks eingebaut.

Gut beantworten können das meiner Meinung nach eh nur Pumper die mit Wasser und Luft Erfahrung gemacht haben. Persönlich habe ich noch keine Ahnung wie sich welcher Unterdruck am Penis anfühlt.

Auf jeden Fall danke für euer Feedback, werde den Bathmate in Zukunft weniger Intensiv verwenden.

Danke,
Vespa
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten