• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Frenulum breve -- schneiden oder dehnen ? (3 Betrachter)

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
184
Beiträge
2,940
Reaktionen
6,231
Punkte
2,602
Ich hab seit Längerem die Absicht, das Vorhautbändchens (Frenulum praeputii) durchtrennen zu lassen, weil es bei mir scheinbar zu kurz ist (Frenulum breve).
Ich habe auch das Gefühl, daß es beim durch PE verursachten Wachstum in der Region nicht so recht mitkommt.

Bisher ist es 2mal beim Sex eingerissen ... entsprechende Sauerei inklusive ;)
Problem ist eigentlich: durch die verstärkte Dehnung werden die Meissner’schen Tastkörperchen auch verstärkt aktiviert, was beim Sex dummerweise dafür sorgt, daß bei mir quasi der Erregbarkeits-Turbo eingeschaltet wird.

Bei youtube bin ich eben zufällig über ein Video gestolpert, in dessen Beschreibungstext von Dehnung des Vorhautbändchens die Rede ist, was mir vollkommen neu war:
Eine OP zur Verlängerung oder Durchtrennung ist möglich, aber fast immer ist die Eigendehnung vorzuziehen.
Der Erfolg bei der Dehnung zeigt sich nach 6-8 Wochen, wenn man 3 Grundlagen beachtet:
intensiv, schmerzfrei, regelmäßig
Vorhautbänchen wird dazu zwischen Daumen und Zeigefinger genommen - ruhig vom schlaffen Penis - und in die Länge gezogen. Dabei sollte ein intensives Dehnungsgefühl spürbar sein. Aber NICHT schmerzhaft!
Die Dehnung hält man für 10 Sekunden danach kurz locker lassen - und macht 30 Wiederholungen 2-3 / Tag. Dauert also je5 Minuten

Hat jemand Erfahrung(en) mit operativer Durchtrennung oder Verlängerung des Vorhautbändchen oder mit manueller Dehnung ?

Speziell frage ich mich: wenn das Vorhautbändchen wirklich so sensibel ist, wie wirkt sich dann eine Durchtrennung auf die Emfindlichkeit aus ?
 
bei mir wurde das zu kurze frenulum teilweise durchtrennt.
vorher kam ich vllt auch wegen dem frenulum breve immer viel zu schnell, jetzt hab ich das besser im griff.
somit kann der sensibilitätsverlust auch positiv sein... :)
frag mich wenn du näheres wissen willst.
lg tom
 
Ich kann dir leider nicht fachlich kompetent weiter helfen, dazu hab ich mich mit dem Thema zu wenig befasst. Früher hatte ich aber auch immer etwas Probleme damit. Bei mir hat Balloning mit Gleitgel echt viel gebracht, wenn ich die Vorhaut dabei immer schön nach hinten mitgezogen habe. War gewiss auch eine Dehnung im Spiel. Allerdings hatte ich sowas vorher auch selten gemacht, und schon gar nicht mit Gleitgel. Ich geh mal davon aus das du sowas schon öfters in deinem Leben gemacht hast, aber eventuell bringt es dir ja was wenn du es gezielt mal versuchst.
 
Ich hab vor 10 oder 12 Jahren, als mir der Zusammenhang zwischen Frenulum und erhöhter "Reizbarkeit" bewußt geworden ist, mal ne ganze Weile versucht zu dehnen. Insgeheim mit einem Funken Hoffnung, es auch zum Reissen zu bekommen.
Bis ich gelesen habe, daß das wohl keine gute Idee sei und man das dann lieber vom Fachmann machen läßt.

So richtig gebracht hats damals nichts.
Seit ich wieder PE mache (Ende 2013) hat sich das nun leider wieder verstärkt, weil ich eben schon denke, daß das Frenulum mit dem Wachstum nicht so recht mitkommt.

Werd wohl doch mal beim Urologen vorstellig werden müssen.
 
Am besten wäre echt der Besuch beim Urologen. Wenn das Frenulum beim Sex einreißt ist ja eine funktionelle Beeinträchtigung gegeben, sprich, ein Eingriff wäre dann sowieso auf Kasse.
 
Da ich das mit dem Anruf beim Urologen immer noch nicht geschafft habe, obwohl ich mir jeden Abend vornehme, das am nexten Tag zu machen, versuche ich mich in der Zwischenzeit doch mal mit der manuellen Dehnung direkt nach dem PE-Training.
Sprich, Vorhautbändchen links und rechts jeweils mit Daumen und Zeigefinger gefasst und für 10-20sec gedehnt, das Ganze dann so 20-30mal.

Mal schauen, obs was bringt ....
 
Also willst du erst mal einen Urologen meiden und mit Dehnen Abhilfe schaffen?

Ich würde mal meinen, dass ein Besuch beim Urologen sicherlich sehr hilfreich für dich sein würde. Hingehen, dann vllt. doch eine OP machen und das Problem ist im nu vorbei ;)

Einfach aufstehen und sofort beim Uro anrufen...und wenn du es vergisst, dann kleb dir ÜBERALL wo du am morgen hingehst Zettel hin. Dann musst du anrufen :D
 
Also willst du erst mal einen Urologen meiden und mit Dehnen Abhilfe schaffen?
Nein, das mit dem Dehnen ist quasi ein Selbstversuch, ob man damit wirklich was bewirkt.
Momentan werd ich das wohl auch nicht unbedingt jeden Tag nach dem Training machen, die Belastung und der damit einhergehende Schmerz ist schon da. Das motiviert nicht unbedingt. Vlt aber auch eine Gewöhnungssache wie beim PE. Mal sehen.

Zum Urologen werd ich so oder so gehen. Hab da noch was anderes vor ;)
Und das will ich gleich verbinden. Wenn ich eh schon unters Messer muß und dann auch zwansgläufig für eine gewisse Zeit auf PE und Sex verzichten muß, würde ich gern beides mit einem mal machen.

und wenn du es vergisst, dann kleb dir ÜBERALL wo du am morgen hingehst Zettel hin
unsere große Tochter ist grad im besten Fragen-stellen-Alter. 80% ihrer Sätze haben derzeit ein Fragezeichen am Ende.
Ich glaub nicht, daß ich das mit ihr ausdiskutieren will :p

Aber ich werd mir mal eine Erinnerung ins Smartphone eintragen.
 
Nein, das mit dem Dehnen ist quasi ein Selbstversuch, ob man damit wirklich was bewirkt.
Momentan werd ich das wohl auch nicht unbedingt jeden Tag nach dem Training machen, die Belastung und der damit einhergehende Schmerz ist schon da. Das motiviert nicht unbedingt. Vlt aber auch eine Gewöhnungssache wie beim PE. Mal sehen.

Wäre ja dann auch ein kleiner Erfahrungsbericht würde ich mal meinen. Also das gesamte Thema ;)

Zum Urologen werd ich so oder so gehen. Hab da noch was anderes vor ;)

Jetzt hast du mich neugierig gemacht, was denn genau? :D
 
Finde ich schon was besonderes, macht man ja nicht Tag täglich oder? ;) :eek:
Würde mich da wirklich über einen Erfahrungsbericht freuen! Weiß ja nicht für wann du es geplant hast, wünsche dir aber schonmal alles Gute für die OP. :)
 
Nicht besonders. Vasektomie ;)

Die hatte ich auch mal vor. Aber im Moment habe ich es aufgeschoben bzw. werde ich es eventuell ganz lassen
Nicht weil ich es nicht will, sondern etwas anders privates.
Aber wenn Du es machst, es gibt nicht so viel im Internet wie es viele erlebt haben. Wie das ganze vor sich geht.
Wäre daher super, wenn Du darüber was schreiben könntest.
Der Preis, den ich bisher gesehen habe liegt um die 550€.
Habe in mehreren Urologen Praxen angerufen und nachgefragt.
Und die Übernahme durch die Kasse ist fast ausgeschlossen.

Dafür braucht aber die Frau keine Pillen, was für den Hormonhaushalt der Frau nicht schlecht ist. Und der Mann braucht wie in meinem Falle kein Kondom mehr.

Ich wünsch Dir was.
 
Nicht besonders. Vasektomie ;)

Okay, Bericht bitte dann zur Kenntnisnahme des Forums :D

Ich denke auch über sowas nach....Kinder will ich absolut nicht haben, ich bin mit meinem leben ja schon genug überfordert :D

Und es ist schon ein beruhigendes Gefühl, ohne Sorge "rumspritzen" zu können...im worst case kostet ein Orgasmus etwa 118.000 Euro bis zum 18. lebensjahr ;) n bissl teuer für n bissl Sex....
 
Nicht besonders. Vasektomie ;)
Würd mich auch über einen Bericht freuen wenn du es denn machen läßt.:)
Denke in letzter Zeit auch öfter darüber nach es machen zu lassen. Denn Kinder will ich definitiv keine.

Grüße und gute Gains
hobbit
 
Ja, Bericht wirds sicher geben.

Wir haben 2 Kinder und eigentlich nicht vor, weitere zu bekommen. Man steckt das in unserem Alter nicht mehr so einfach weg ;)
2 relativ kleine Kinder können manchmal ganz schön anstrengend sein, vor allem weil wir beide nicht wenig arbeiten, teilweise wechselseitig. Mit Mitte 20 kann man das sicher noch besser wegstecken. Heute schläft man dann schonmal ab und zu mittags mit ein, wenn man die Kids ins Bett bringt ;)
Außerdem will man ja nicht den ersten Freund oder die erste Freundin begrüßen, wenn man selbst schon Rentner ist :p

Zum Geld:
klar ist das viel, aber die Schluckimpfungen für die Frau sind auf Dauer mindestens genauso kostspielig.
Ich persönlich mag es aber auch nicht, wenn die Frau die Pille nehmen muß. Für mich ist das ein Eingriff in die normalen Abläufe im Körper ... und das kann auf Dauer nicht gut gehen.
Die Frauen haben aber auch schon den ganzen Streß mit Schwangerschaft und Geburt. Da kann man ja auch mal was übernehmen. Insofern hab ich kein Problem damit, mich unters Messer zu legen.
 
Ich persönlich mag es aber auch nicht, wenn die Frau die Pille nehmen muß. Für mich ist das ein Eingriff in die normalen Abläufe im Körper ... und das kann auf Dauer nicht gut gehen.
Die Frauen haben aber auch schon den ganzen Streß mit Schwangerschaft und Geburt. Da kann man ja auch mal was übernehmen. Insofern hab ich kein Problem damit, mich unters Messer zu legen.

:thumbsup_winking::thumbsup_winking::thumbsup_winking:
 
ich muß früher auch ein relativ kurzer bändchen gehabt haben; jedenfalls erinnere ich mich seit einiger zeit wieder echt gut daran, daß dadurch meine eichel nach vorne und unten beim onanieren gezogen wurde, was ich als sehr erregend empfunden hatte. beim GV ist es mir eingerissen, und da wir dachten, daß das blut von ihr kam, sagte uns erst der gynäkologe, daß das bändchen bei mir eingerissen sei. nach kurzer zeit war die kleine wunde verhält und seitdem ist das gefühl beim sex anders.
ich will damit nicht sagen, daß du es draufankommen lassen sollst, bis es auch mal einreist, sondern ich rate dir auch zu einem besuch beim urologen.
 

Aktive Benutzer in diesem Thema

Zurück
Oben Unten