Erfahrungen mit Jelq-Zangen?

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,020
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hallo Leute,

ich wollte mal in die Runde fragen, ob jemand Erfahrungen mit Jelq-Zangen gemacht hat? Und wenn ja, wie war das so? Und falls nicht, gab es einen konkreten Grund, warum ihr es bisher nicht damit versucht habt?
Mich würden da auch Produktlinks interessieren, damit man mal einen Überblick hat, was es auf dem Markt gibt, wie ihr diese Geräte einschätzt bzw. wie sie sich bewährt haben.

Grüße
BuckBall
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,594
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Jelg-Zangen kommen für mich nicht in Frage, mir fehlt es da einfach an der Kontrolle der jelg-Intensität. Je nachdem wie mein Training aussieht variieren die Intensitäten da schon sehr. Außerdem ist es doch viel mehr aufwand bei jeden jelg die Zange zu spreizen, gerade wenn es Mid-jelgs sind die knapp über ne Sekunde dauern.
Beim stretchen hole ich mir gerne Hilfe durch Geräte aber das jelgen bleibt manuell :)
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,612
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Habe mir die jelq-Zange auch schon mal im Netz angeschaut. Ich habe mir das einfach zu umständlich vorgestellt. Ist doch bestimmt für das Handgelenk auch nicht das beste.
Bin auf jeden Fall gespannt ob die schon mal jemand benutzt hat und wie es dann tatsächlich war.

Grüße und gute Gains
hobbit
 

Estoc

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
07.02.2015
Themen
2
Beiträge
95
Reaktionspunkte
256
Punkte
209
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2014
BPEL
18,1 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Habe zwar noch nie mit einer Jelq-Zange trainiert, kann mir aber auch gut vorstellen, dass es sich als schwierig gestalltet, die Jelq-Intensität zu kontrollieren.
Ein Vorteil könnte hingegen sein, dass sich die Kraft durch so eine Zange besser bzw gleichmäßiger verteilen lässt..

Für mich persöhnlich wär das trotzdem nix. Macht auch bestimmt nicht so viel Spaß wie klassisches Jelqen - da pack ich doch lieber selbst an :whistling:
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,020
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ein Vorteil könnte hingegen sein, dass sich die Kraft durch so eine Zange besser bzw gleichmäßiger verteilen lässt..
Ja, genau. Mitunter genannte Vorteile bei diesen Geräten sind ein leichter aufzubauender, höherer Druck und eine geringere Ermüdung der Hände bei der Ausführung.
Ich persönlich führe derweil auch immer nur manuelle Jelqs aus, aber allgemeine Meinungen und vielleicht auch mal die Erfahrungen eines tatsächlichen Nutzers so einer Zange wären sicher nicht verkehrt :)

Grüße
BuckBall
 

Night

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
26.01.2015
Themen
2
Beiträge
36
Reaktionspunkte
147
Punkte
89
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
15,1 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,5 cm
EG (Base)
12,4 cm
EG (Mid)
12,0 cm
Ich hab mit so einer Zange mal vor Jahren rumhantiert. Fand es nicht so toll weil der Penis dann halt nur von oben und unten im Jelq ist. Also nicht in der ganzen Hand so wie bei der Übung mit den Händen. Auch das neuzugreifen wenn man mit einem Jelq durch ist ist dann ziemlich unhandlich. Man kann sich diese Zangen auch schnell selbst bauen wenn man es mal damit ausproberen will. Aber ans echte Jelqen kams für mich nie ran.
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Hab mir auch aus ner Glasheberzange ne Jelq-Zange Billo-Style für ca 10€ gebaut.

Hohe Erwartungen hatte ich nicht. Probleme gabs bei mir beim Jelqen aufgrund meiner Anatomie immer an der Basis (immer Schwierigkeiten diese mit einzubeziehen).
Dahingehend ist eine Jelqzange sehr effektiv.
Werde sie weiterhin benutzen.
Habe bisher noch nicht den perfekten manuellen Jelq für mich gefunden.
Die Jelqzange scheint für mich subjektiv effektiver, obwohl sie nur die Ober-und Unterseite beansprucht.
Auch benutz ich sie dry und konnte meine Jelq-EQ steigern ohne negative Pi's zu haben.
Dadurch erhöht sich die Stretchwirkung massiv auf die Basis bei mir.

Trotzdem macht mir Jelqen mit der Hand mehr Spass und hoffe mich noch im manuellen Jelqen zu verbessern.
Denke sie ist überflüssig für die meisten. In meinem Fall scheint sie ne gute temporäre Lösung zu sein, da ich von Anfang Schwierigkeiten mit der Ausführung von Jelqs hatte.

Würde mir gerne auch eine professionelle Lösung holen, diese sind aber völlig überteuert ( Penilizer, Power Jelq Gym ).

Aber fürn 10er als Experiment kann ich empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,020
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hab mir auch aus ner Glasheberzange ne Jelq-Zange Billo-Style für ca 10€ gebaut.
Kannst du dazu vielleicht mal eine Anleitung (am Besten mit Bildern) in unseren Subbereich posten?
Wäre dann hier: Bauanleitungen für PE-Geräte | PE-Community
Im Zweifel ist es nicht schlecht, einen Link zu haben, wenn mal jemand am Bau bzw. der Nutzung interessiert ist. Und 10 Euro sind ja in der Tat keine große Investition.

Dadurch erhöht sich die Stretchwirkung massiv auf die Basis bei mir.
Was meinst du mit "Stretchwirkung", wenn du vom Jelqing sprichst?

Würde mir gerne auch eine professionelle Lösung holen, diese sind aber völlig überteuert ( Penilizer, Power Jelq Gym ).
Und ich bezweifele auch mal, dass die soviel besser wären als deine selbstgebaute ;) Vom Prinzip her sind die Zangen ja alle recht simpel aufgebaut.

Grüße
BuckBall
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Hey,

die Bastelanleitung habe ich von penispedia.
Der Bau ist dort mit Bildern dokumentiert.
Es ist wirklich einfach sich so ein Ding zu bauen.
die_jelq_zange | Penispedia - das Penisvergrößerungs-Wiki

Dadurch erhöht sich die Stretchwirkung massiv auf die Basis bei mir.
Was meinst du mit "Stretchwirkung", wenn du vom Jelqing sprichst?

Meine Jelqs führe ich normalerweise mit 20-40% Eq aus.
Dadurch habe ich noch Elastizität im Gewebe.
Im Unterschied zur Hand kann ich die Rollen der Jelqzange in das Fatpad drücken und so nah wie möglich an der Basis mit dem Jelq beginnen.
Dadurch hab ich nach den ersten Zentimetern eine Stretchwirkung an der Basis.
Mit der Hand habe ich diesen Effekt nicht in diesem Umfang, weil ich nicht so gut den Griff nähe der Basis ansetzen kann und die Hand durch die schmale Auflegefläche des Jelqgriffs im Gegensatz zu den breiten Rollen der Zange nicht von Anfang an Druck/Zug aufbaut.
Inzwischen jelqe ich mit 40-60% mit der Zange.
Mit höherer Eq geht der Stretcheffekt natürlich verloren; trotzdem wirkt die Zange effektiver an der Basis im Vergleich zu konventionellen Jelqs bei mir.
Muss dazu aber auch anmerken, dass ich noch nicht den perfekten manuellen Jelq für mich gefunden habe.

Würde mir gerne auch eine professionelle Lösung holen, diese sind aber völlig überteuert ( Penilizer, Power Jelq Gym ).
Und ich bezweifele auch mal, dass die soviel besser wären als deine selbstgebaute ;) Vom Prinzip her sind die Zangen ja alle recht simpel aufgebaut.

Grüße
BuckBall

Glaube schon, dass diese Vorteile bieten.
Die Selbstbauvariante muss nach intensiver Benutzung ein wenig zurückgebogen werden.
Jelqe selber mit niedrigen Druck.
Die Zange ist damit wahrscheinlich ungeeignet für Jemanden, der Jelqs mit einem sehr festen Griff ausführt.
Die kommerziellen Varianten sind natürlich wesentlich robuster.
Auch sind die Rollen besser.
Der Penilizer jelqt durch die ovale Form die Seiten mit und geht auch vom Preis her.
Leider ist das Porto in die Eu genauso hoch wieder Produktpreis und dadurch völlig überteuert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
472
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger
Es klappt bei mir mit den Händen wunderbar, und ich habe damit gegaint, warum soll ich ändern. Ausserdem mit den Händen spürt man besser, wie mein Schwanz wächst und wächst....das finde ich geil.
 

Leonie

Im Ruhestand
Registriert
22.12.2014
Themen
4
Beiträge
703
Reaktionspunkte
939
Punkte
780
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
85 Kg
Für mich ist so eine Zange ein Mord-Instrument. Nix für mich. Und umständlich scheint es auch zu sein.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,020
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Vielleicht bestelle ich mir mal die Zangen von Penilizer und Power Jelq Gym, dann kann ich ein Review drüber schreiben.
Das wären dann diese: The Penilizer The Penilizer
Und diese: Jelq Device, Power J Gym Penis Enlargement Exercises
Ich glaube zwar persönlich nicht, dass ich ein großer Jelq-Zangen-Fan bin oder sein werde (das manuelle Jelqing geht mir gut von der Hand und macht Spaß), aber dann habe ich sie zumindest mal getestet ;) Und wenn ich sie nicht weiterverwende, können wir sie ja Ende des Jahres im Weihnachtsgewinnspiel verlosen :)

Der Penilizer jelqt durch die ovale Form die Seiten mit und geht auch vom Preis her.
Leider ist das Porto in die Eu genauso hoch wieder Produktpreis und dadurch völlig überteuert.
Jup, das stimmt. Das Porto liegt mit über 40$ sogar über dem Produktpreis :facepalm: Das ginge auf jeden Fall günstiger, wenn sie denn wollten :p

Grüße
BuckBall
 

sunnysunny

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
26.12.2014
Themen
25
Beiträge
313
Reaktionspunkte
303
Punkte
505
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
168 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
12,5 cm
Also ich habe sie noch nicht ausprobiert, aber kann so ein Device jemals einen Druck wie die Hand erzeugen..?! Sieht echt nicht so aus...
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,020
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Also ich habe sie noch nicht ausprobiert, aber kann so ein Device jemals einen Druck wie die Hand erzeugen..?! Sieht echt nicht so aus...
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies so gezielt gelingt - vor allem stelle ich mir die genaue Kontrolle des Drucks schwierig vor, da ich beim Jelqing sehr auf das Körpergefühl reagiere und die Griffstärke mitunter sogar während eines Jelqs immer mal wieder variiere. Aber mal schauen, vielleicht steige ich erst mal mit einer Selbstbau-Zange ein, damit ich dann auch den Vergleich zu den kommerziellen Zangen habe.

Grüße
BuckBall
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Also ich kann mir auch nicht vorstellen das eine Zange den selben Effekt eines manuellen jelqs mit sich bringt.
Ich belaste doch nur immer eine Ebene. Ist dann bildlich so als würde ich mit ner Walze drüber fahren, währen ein manueller jelq doch die komplette Rundung des penises beansprucht.

Aber vielleicht denk ich da einfach zu logisch.
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Also ich kann mir auch nicht vorstellen das eine Zange den selben Effekt eines manuellen jelqs mit sich bringt.
Ich belaste doch nur immer eine Ebene. Ist dann bildlich so als würde ich mit ner Walze drüber fahren, währen ein manueller jelq doch die komplette Rundung des penises beansprucht.

Aber vielleicht denk ich da einfach zu logisch.

In der Tat fühlt sich ein manueller Jelq anders an.
War sehr skeptisch anfangs, aber die Übung mit der Zange wirkt und scheint auch effektiv zu sein; auch wenn sie anderer Natur als ein klassischer Jelq ist.
Auch kann man es eventuell als eine Variation des Jelqens sehen (Ober-und Unterseitentraining der Schwellkörper).

Also ich habe sie noch nicht ausprobiert, aber kann so ein Device jemals einen Druck wie die Hand erzeugen..?! Sieht echt nicht so aus...
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies so gezielt gelingt - vor allem stelle ich mir die genaue Kontrolle des Drucks schwierig vor, da ich beim Jelqing sehr auf das Körpergefühl reagiere und die Griffstärke mitunter sogar während eines Jelqs immer mal wieder variiere. Aber mal schauen, vielleicht steige ich erst mal mit einer Selbstbau-Zange ein, damit ich dann auch den Vergleich zu den kommerziellen Zangen habe.

Grüße
BuckBall

Bezüglich der Griffstärke kann ich sagen, dass man schon einen starken Griff aufbauen kann.
Da ich persönlich nicht mit festen Griff arbeite, kann ich schwer sagen wie geeeignet eine Zange für Jemanden ist, der andere Intensitäten benutzt.

Persönlich kann ich die Griffstärke mit der Zange sehr gut während der Ausführung des Jelqs nach meinem Geschmack verändern.
Dies gelingt sehr gut durch die Zangenkonstruktion.
An der Base bevorzuge ich einen festen Griff der sich zur Eichel hin lockert.
Dadurch bekomm einen ausgeprägten Ballooneffekt in der Eichel.

Insgesamt finde ich auch eine Jelqzange überflüssig.
Habe relativ viel mit verschiedenen Jelqtechniken experimentiert und war mit keiner wirklich zufrieden.
Die Jelqzange stellt daher für mich ein gute temporäre Lösung da und ist auf jeden Fall ein 10€ Experiment wert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
538
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,594
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Oben Unten