Diskussionsthread: PEGIDA pro/kontra

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Wie steht ihr zu PEGIDA? Seid ihr für diese Organisation ja/nein? Bitte mit Begründung.


Vorsorgliche Anmerkung der Moderation: Wir wissen natürlich - politische Themen verlocken leicht zu hitzigen Diskussionen ;) Deswegen bitten wir gleich im Vornherein darum, im Zweifel nicht auf einen Kreuzzug zu gehen, sondern die Meinungen anderer Gesprächspartner zu respektieren und sachlich zu bleiben. Kritik und Diskurs sind in solchen Dingen unumgänglich, aber es sollte eben ein gewisses Maß an Etikette und Höflichkeit gewahrt werden. Wir danken für euer Verständnis :)
 

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
461
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
557
Punkte
655
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Weder pro noch contra. Ich frage mich in erster Linie, ob die Leute nicht besseres zu tun haben als da Transparente durch die Landschaft zu tragen. Das gleiche gilt für die Gegendemonstranten. Haben die alle keine schönen Hobbies? Aber wahrscheinlich haben da viele einfach nur sehr viel Angst: die einen vor der Überfremdung, die anderen vor der Fremdenfeindlichkeit.
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Weder pro noch contra. Ich frage mich in erster Linie, ob die Leute nicht besseres zu tun haben als da Transparente durch die Landschaft zu tragen. Das gleiche gilt für die Gegendemonstranten. Haben die alle keine schönen Hobbies? Aber wahrscheinlich haben da viele einfach nur sehr viel Angst: die einen vor der Überfremdung, die anderen vor der Fremdenfeindlichkeit.

Ich denke die Gegendemonstranten bestehen zu einem sehr großen Teil jugendlichen die einfach mal die Sau raus lassen möchten und richtig randalieren können. Bei dem letzten Livestream gab es auf jedenfall sehr viele davon. Zudem kommen natürlich noch ein nicht geringer Teil der sich von der Presse was einreden lässt und denkt es wären alles gewalttätige Rechtsradikale. So das war ein kleiner Einblick meiner Meinung, Achja ich bin pro PEGIDA und KEIN Nazi, ja sowas gibts...
 

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,911
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Was für eine schwere Kost in so einem Forum.

Und ich muss sagen, irgendwie hat 2short mit seinem Beitrag recht.
Haben die nichts besseres zu tun.
Und irgendwie finde ich auch die Haltung von AlexGer nicht verkehrt. Ja wie den nu.
Wenn man in Deutschland gewisse Denkweisen hat wird man als Rechts eingestuft. Wir haben eine Geschichte im Land die man nie vergessen darf.
Aber es gibt auch Dinge wo man denkt kann das alles sein. Oft wird von Integration gesprochen aber hier gibt es zwei Seiten. Man muss auch integriert werden wollen.
Irgendwie ist mir das Thema zu heiß ich glaub ich höre lieber auf zu schreiben.

Man darf allerdings auch nicht vergessen, wir leben hier auf der Sonnenseite.

Und in meinen Augen ist in vielen Sachen die Politik schuld. Dafür können die Armen Zuwanderer nichts.
Ab hier schaue ich nach den PE Themen.
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Und in meinen Augen ist in vielen Sachen die Politik schuld. Dafür können die Armen Zuwanderer nichts.

Die können auch nichts dafür, deswegen schreibt PEGIDA auch ganz klar "wir sind FÜR die Aufnahme von Flüchtlingen und von politisch oder religiös verfolgten"
Wie gesagt es geht eben darum das die Presse und die Medien sich entweder nicht die Positionspapiere durchgelesen haben oder einfach gezwungen werden irgendwelchen Stuss zu erzählen.
 

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
280
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich bin pro Pegida.Begründung:In Deutschland sind meiner Meinung nach nur Menschen pro muktikulti,pro unkontrollierte Zuwanderung,die selbst in isolierten,einkommensstarken Wohngebieten residieren,mit dem einfachen Bürger keinerlei Berührpunkte haben.Ich hatte das "Vergnügen" mit ganz wenigen deutschen Kindern,schon in den 80ern,eingeschult zu werden.Das war kein Zuckerschlecken.Hier flogen schon in den frühen 90ern Begriffe wie "Scheissdeutsche","Wir hassen Deutsche" durch die Manege.Und man hatte inmitten arabisch,türkisch,yugoslawischer Macho- und Gewaltkultur das Maul zu halten und war nur geduldet.Das kann eigentlich nicht sein.Deswegen lache ich über Frau Merkels und Herrn Gauks FriedeFreudeEierkuchengeseier.Pegida kommt daher ganz gelegen.Dass es in westdeutschen Städten zu keinen Protesten kommt,wundert mich wenig.Die Leute sind hier schon vielfach Fremde im eigenen Land und trauen sich nichts zu sagen und sind bereits schulisch gehirngewaschen .Der Ossi ist da viel mutiger,couragierter.Heute und das ist kein Witz schimpfen bei mir im Umfeld türkische Unternehmer,Geschäftsleute,Arbeiter über die Flut an Zuwanderern,den Sozialmissbrauch.Mein türkischer Nachbar schickt seine Kinder auf eine schweineteure Privatschule,weil im Zitat "zuviel Ausländer" in den öffentlichen Schulen sind.Ich bin auch pro AFD.In 5 Jahren haben wir in Deutschland immer mehr Bereiche,in dem die Islamisten den Ton angeben.Heute schon gibt es zig Extrawürste,abstruse Zugeständnisse an Muslime.Der Zentralrat der Muslime macht meiner Meinung nach null und nichts gegen die Aufwiegler,Einfänger,Hassprediger in den Moscheen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
906
Reaktionspunkte
2,149
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Absolut meine Meinung! Aber man darf in diesem Land sein Maul nicht aufmachen, denn sobald auch nur der Hauch, der entfernteste Luftzug von einer kritischen Meinung bezüglich Ausländer kommt, wird sofort und mit voller Wucht die Nazikeule ausgepackt und draufgeschlagen. Und genau aus diesem Grund darf man in DE auch nichts sagen.
Ich bin jetzt auch hier raus, denn wenn ich erstmal anfang gibts kein zurück mehr.

Pro Pegida!

Edit, ich bin Ossi. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Little

PEC-Methusalem (Rang 12)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,348
Reaktionspunkte
13,911
Punkte
13,680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Absolut meine Meinung! Aber man darf in diesem Land sein Maul nicht aufmachen, denn sobald auch nur der Hauch, der entfernteste Luftzug von einer kritischen Meinung bezüglich Ausländer kommt, wird sofort und mit voller Wucht die Nazikeule ausgepackt und draufgeschlagen. Und genau aus diesem Grund darf man in DE auch nichts sagen.

Ja, das ist in DE so.
sage nur Thilo Sarazzin.
Was war das auf einmal eine Hetzjagd. Dabei hat er nur etwas überspitz was zum Ausdruck gebracht.
Man ich wollte mich aus dem Thread raushalten.

ich bin weder dafür noch gegen Pegida.
 

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
280
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
So ist es.Und mittlerweile sehen das die Gastarbeiternachfahren schon so.Ich habe einen Bekannten,so alt wie ich Türke.Der regt sich über die eigene Mutter auf,die seit 1977 in Deutschland lebt,bis heute lediglich ein paar Brocken deutsch spricht,sich um die eigene oder die Integration Ihrer Kinder einen Scheissdreck gekümmert hat.Aber das Sozialamt durfte immer zahlen.Die Sachbearbeiterinnen sind aber dt.Huren.Vorgestern war bei der Maischberger eine Türkin,die gefordert hat,dass Sie die "Daueropfermentaliät" des anscheinend benachteiligten muslimischen Migranten ankotze und die Politik damit aufhören müsse.Widersprochen hat Ihr natürlich wer? Klar,Volker Beck von den Grünen.
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Absolut meine Meinung! Aber man darf in diesem Land sein Maul nicht aufmachen, denn sobald auch nur der Hauch, der entfernteste Luftzug von einer kritischen Meinung bezüglich Ausländer kommt, wird sofort und mit voller Wucht die Nazikeule ausgepackt und draufgeschlagen. Und genau aus diesem Grund darf man in DE auch nichts sagen.
Ich bin jetzt auch hier raus, denn wenn ich erstmal anfang gibts kein zurück mehr.

Pro Pegida!

Edit, ich bin Ossi. ;)

Willst du wirklich schon aussteigen?
 

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
628
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Bin ja kein Deutscher - von daher werde ich mich zu diesem Thema nicht wertend äußern.
Kann nur wiedergeben was Medien im Ausland an dieser Bewegung kritisieren.

Die offensichtliche Problematik besteht darin dass:

1) der Gründer und Vorsitzende dieser Organisation (L. Bachmann), ein mehrfach angeklagter
Straftäter ist.

2) die Demos schnell von Leuten der rechten Szene unterwandert wurden. Also von Kellernazis, die
nur darauf gewartet haben irgendwo mitzulaufen.
 

fister

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
15.01.2015
Themen
1
Beiträge
31
Reaktionspunkte
74
Punkte
1
PE-Aktivität
4 Jahre
Ich muss mich da wohl als Friede-Freude-Eierkuchen-Hippie outen :D Nur weil Migration, Islam und sich verschärfende soziale Probleme eine schwierig zu verstehende und bewältigende Aufgabe sind, finde ich solch populistischen Bewegungen wie PEGIDA nicht unterstützenswert. Als Österreicher bin ich dank Haider und FPÖ/BZÖ positiv überrascht wie in Deutschland mit PEGIDA umgegangen wird. Fremdenfeindlichkeit ist bei uns schon lange wieder In und wird von der Politik so gut es geht ignoriert.

Kurzfassung: :(
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
1) der Gründer und Vorsitzende dieser Organisation (L. Bachmann), ein mehrfach angeklagter
Straftäter ist.
.

Ja das stimmt, ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan von Kriminalität, aber hat nicht jeder "Leichen im Keller"? Es geht mir da ja auch nicht um die Führung sondern eher um die Programmpunkte die sie durchsetzen wollen.


2) die Demos schnell von Leuten der rechten Szene unterwandert wurden. Also von Kellernazis, die
nur darauf gewartet haben irgendwo mitzulaufen.

Ja das stimmt auch, aber ich denke es gibt überall schwarze Schaafe, ich sag jetzt mal vorsichtig das die linke Ecke wohl am meisten davon besitzt. Wie ich schon gesagt habe gibt es eben dort ein Großteil die einfach nur randalieren ohne den Sinn der linken Politikstrategie zu verstehen.


Trotzdem finde ich es gut das auch Leute schreiben die gegen Pegida sind um einfach die Diskussion am laufen zu halten. Ich bin für alle Meinungen offen!
 

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
280
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
In Österreich kommt eine Fremdenfeindlichkeit auch nicht von ungefähr.In Vorarlberg leben schiere Unmengen an fremdländischen Personen.Graz hat eine riesige türkische Community.Die Probleme vor allem mit muslimischen Migranten gleichen unseren in Deutschland.Es ist einfach nicht gut und eine Zumutung gerade in das kleine Österreich solch ein Kulturwirrwar zu bringen.Und wie bei uns leben die Befürworter solch einer Überfremdung immer schön isoliert und fernab der damit verbundenen Probleme.In Hamburg machten Reiche ein Riesenzinober,als man in Ihrem Viertel ein Flüchtlingsheim errichten wollte.In der grünen Hochburg Tübingens,dem französischen Viertel,leben die zahlungskräftigen Multikultibefürworter in einem isolierten Mikrokosmos.Hinter vorgehaltener Hand ist man froh,dass sich die ......... nie ins Viertel verirren.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Thread starter
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,584
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Als Österreicher bin ich dank Haider und FPÖ/BZÖ positiv überrascht wie in Deutschland mit PEGIDA umgegangen wird.

Gut finde ich auch das es Gegendemos gibt, ich meine es herrscht ja mehr oder weniger "Meinungsfreiheit"
Allerdings ist das nicht ganz sooo toll wie mit Pegida umgegangen wird, es werden Zahlen gefälscht, dauernd werden sie als Rechtsradikal mit extremen innerlichen Hass betitelt und so weiter. Im Prinzip gibt es die Meinungsfreiheit nicht wirklich, denn es wird strengstens kontrolliert was in dem Fernsehen kommt und so bilden sich eben viele die Meinung über Politik..
 
Zuletzt bearbeitet:

Doktor Pimmelmeier

Im Ruhestand
Registriert
24.12.2014
Themen
24
Beiträge
232
Reaktionspunkte
280
Punkte
181
PE-Aktivität
Einsteiger
Und eines ist Fakt.Unsere Medien sind nicht neutral,verfälschen Sachverhalte,versuchen sofort Menschen wie Sarrazin,Lucke mundtot zu machen und Sie in die Naziecke zu stellen.
 

thomasius

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
351
Reaktionspunkte
965
Punkte
790
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
21,5 cm
NBPEL
20,1 cm
BPFSL
24,3 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
bin zwar nicht pro pegida, aber ich bin contra antipegida, zumindest so in der aktuellen form. klar es gibt einige wenige positive beispiele wie gut es ist dass wir eine gelenkte meinungsfreiheit haben, bspw zum höhepunkt der finanzkrise einheitlich nicht zu berichten wie knapp die welt am abgrund stand um einen bankrun zu vermeiden. aber es gibt auch negative beispiele, siehe putin/russland und die simple und hartnäckige aufteilung in gut und böse. und auch bei pegida wird fast das gleiche gemacht. klar die gründe sind einfach: die wirtschaft braucht einwanderer. die deutschen sind zu teuer und zu unfähig für genug nachwuchs zu sorgen etc etc, daher muss alles was nach fremdenfeindlichkeit riecht sofort im keim erstickt werden. aber ob dieses ewige denunzieren immer sein muss....
 

Edeardo

Im Ruhestand
Registriert
21.12.2014
Themen
3
Beiträge
227
Reaktionspunkte
130
Punkte
297
PE-Aktivität
6 Jahre
Körpergröße
150 cm
Körpergewicht
50 Kg
Igrünen Hochburg Tübingens,dem französischen Viertel,leben die zahlungskräftigen Multikultibefürworter in einem isolierten Mikrokosmos.Hinter vorgehaltener Hand ist man froh,dass sich die ......... nie ins Viertel verirren.

Also das hast du wirklich absolut Recht.
Gibt Berichte, dass die sogar eine Buslinie umgelegt haben. Kann man vermutlich googlen. Damit die Arbeiter nicht durch ihr grünes Experimentierviertel fahren.
Es ist echt auffällig ,wie dumm diese selbsterklärte Oberschicht ist.
Gerade in Tübingen sind das viele Ärzte oder andere Staatsangestellte . So eine pseudoelitäre Mittelschicht, die niemals ganz oben ankommen wird, aber nach unten tritt (Bartträger und Manufactum Katalog inklusive) ,ums mal direkt zu sagen.

Es ist wirklich ätzend.
Und das Meinungsbild ist wirklich verzerrt. Es wird eine öffentliche Meinung vorgegeben, die gar nicht der wirklichen Mehrheit entspricht.
 

fister

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
15.01.2015
Themen
1
Beiträge
31
Reaktionspunkte
74
Punkte
1
PE-Aktivität
4 Jahre
In Österreich kommt eine Fremdenfeindlichkeit auch nicht von ungefähr.In Vorarlberg leben schiere Unmengen an fremdländischen Personen.Graz hat eine riesige türkische Community.Die Probleme vor allem mit muslimischen Migranten gleichen unseren in Deutschland.Es ist einfach nicht gut und eine Zumutung gerade in das kleine Österreich solch ein Kulturwirrwar zu bringen.Und wie bei uns leben die Befürworter solch einer Überfremdung immer schön isoliert und fernab der damit verbundenen Probleme.In Hamburg machten Reiche ein Riesenzinober,als man in Ihrem Viertel ein Flüchtlingsheim errichten wollte.In der grünen Hochburg Tübingens,dem französischen Viertel,leben die zahlungskräftigen Multikultibefürworter in einem isolierten Mikrokosmos.Hinter vorgehaltener Hand ist man froh,dass sich die ......... nie ins Viertel verirren.
Ich glaub wenn wir die ganzen Deutschen hier aushalten, sollten der Rest echt kein Problem sein. ;)

:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten