Dickus Trainingstagebuch

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Dickus, 15 Dez. 2018.

  1. Dickus

    Dickus PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    7
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    101 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Hallo Leute,

    nach langer Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen meinen Trainingsfortschritt in Form eines Trainingstagebuchs zu protokollieren um mich selbst nochmal zusätzlich zu motivieren. Ich bin seit einiger Zeit stiller Leser hier im Forum. Jedoch kannte ich auch schon das Penisdicke-Forum und habe damals schon einige Erfahrungen im PE Training sammeln können. Zwar nicht wirklich lange oder regelmäßig aber zumindest soweit, das ich wusste wie das jelqen oder stretchen funktioniert.

    Soweit ich mich erinnern kann begann mein Interesse an PE schon mit 16 bzw. 17 Jahren. Ich bin mittlerweile 23 und stelle mir hin und wieder doch vor wie weit ich heute wäre wenn ich damals schon mit 16 angefangen hätte PE regelmäßig "auszuüben". Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin an einem Punkt angelangt, an dem ich mich und meinen Körper transformieren will. Wie so üblich habe ich diesen Zeitpunkt vor mich hergeschoben, ganz nach dem Motto, morgen fange ich an. Ich denke, heute ist morgen. :doublethumbsup:

    Kommen wir zu meinen Daten. Vorher sollte ich erwähnen, dass es mir hier nicht nur um meinen Pimmel geht, sondern auch um mein Körpergewicht und generell meine Fitness.
    Ich wiege 101 Kg auf 1.87 Meter. Man kann sagen, gute 20 Kilo zu viel und das macht sich auch an meinem Fatpad bemerkbar.

    Hier sind meine Maße:

    NBPEL: 13,2
    BPEL: 16,1
    BPFSL: 16,5
    EG-Up: 11,1
    EG-Mid: 12,3
    EG-Down: 12,5

    Wie ihr euch vermutlich denken könnt, ist mein Ziel gut Gewicht zu verlieren um den 3 cm Fatpad entgegen zu wirken und so schon mal gut was rauszuholen, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Momentan bin ich sozusagen in der Aufwärmphase was mein Training angeht, das heißt, 1 On 1 Off, nur um meinen Penis an die Belastung zu gewöhnen. Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich dann auf 2On1Off gehe oder auf 3On1Off. Aus dem Penisdicke-Forum kannte ich eigentlich nur 5on2off, aber anscheinend ist der Rhythmus von 3on1off etablierter.

    So würde ich trainieren:
    5 Minuten aufwärmen
    15 Minuten Stretchen
    10 Minuten Jelqen
    5 Minuten abwärmen und 10 Minuten Beckenbodentraining.

    Ich freue mich sehr auf jeden der Lust hat mich auf meinem Weg zu begleiten, oder noch besser, zu unterstützen. Feedback und Vorschläge nehme ich sehr sehr gerne an.
    Messen will ich alle 4 Wochen. Ich weiß das man alle 3 Monate messen soll, aber ich kann mir kaum vorstellen 3 Monate lang durchzuhalten wenn ich wirklich im Training bin. Jeder so kleine Zuwachs würde mich denke ich umso mehr anspornen.

    Achja, Ziele habe ich ja auch noch. EG würd ich gerne auf 14 cm kriegen, hört sich wohl utopisch an, ist es wahrscheinlich auch. NBPEL sehe ich bei 17,5 wenn ich es schaffe gut abzuspecken und wirklich kontinuierlich zu trainieren. BPEL dann wiederum bei 18,5. Was meint ihr? Machbar ? Zu übertrieben ?

    Jetzt ist das ganze hier länger geworden als erwartet. Deshalb mach ich hier einen Punkt und freue mich auf euer Feedback. :bier:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Dez. 2018
    #1
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,777
    Zustimmungen:
    45,141
    Punkte für Erfolge:
    33,380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hey und Willkommen im Forum @Dickus
    Die Kombination: Abnehmen, Sport und PE ist ziemlich ideal - nicht nur vergrößerst Du Deinen Penis; Du bringst ihn auch in bessere Relation zu Deinem Körper und setzt ihn entsprechend ins rechte Licht ;)
    Das ist eigentlich egal: überlege Dir mal, welcher Rhythmus am besten in Deinen Tagesablauf passt, weil Du nur so die nötige Kontinuität gewährleisten kannst. Sehr beliebt ist 3on/2off/2on/1off womit Du genau eine Woche ausfüllst und Trainings- und Ruhetage optimal verteilst.
    Dein Trainingsplan sieht gut aus, wobei ich die Stretchzeit noch etwas runter schrauben würde, um Dir für später eine Zeitreserve auf zu heben.
    Der Haken daran ist, dass der Penis nicht so kontinuierlich wachsen wird und Du es vielleicht als demotivierend empfindest, wenn Du immer wieder ohne sichtbare Resultate misst. Einzig darum wird zu einem 3-Monats-Intervall geraten. Wenn Du schon lieber häufig messen möchtest, dann nimm Dir einen Richtwert heraus (In Deinem Fall bietet sich der NBPEL Wert an (Gewichtsverlust)) und sieh das nur als Kontrollmessung. Komplettvermessung dann nach 3 Monaten.
    Da hast Du NBPEL und BPEL verwechselt
    BPEL: 2,4 cm sind machbar - wenigstens zwei Jahre solltest Du dann aber schon mal einplanen
    EG: 1,5cm Dickezuwachs ist auch machbar. In den meisten Fällen wächst aber der EG erst bei konzentriertem Training nachdem Du die Längenziele erreicht hast. (ist aber auch von Glied zu Glied anders)
    Utopisch sind Deine Ziele also keinesfalls, aber auf jeden Fall langfristig!

    Viel Spaß hier und leg los!
    LG Adrian
     
    #2
    Novize, Dickus, Little und 3 anderen gefällt das.
  3. Dickus

    Dickus PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    7
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    101 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Danke für deine Antwort Adrian.

    Du hast Recht NBPEL und BPEL hab ich vertauscht. Die Idee mit nur NBPEL zu messen und die richtige Messung alle 3 Monate zu machen finde ich sehr gut. Trainingsrhythmus von 3on2off2on1off nehme ich auch an.

    Was mich noch interessieren würde, wie sollte das Verhältnis zwischen Länge und Dicke sein? Erstmal freuts mich dass du meine Ziele als machbar einstufst. Ich denke bei 17,5 NBPEL ist 14 cm EG passend oder?

    Viele Grüße
     
    #3
    Novize, Loverboy und Froggy gefällt das.
  4. bigdickacrobat

    bigdickacrobat PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    16.07.2018
    Zuletzt hier:
    09.08.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,180
    Zustimmungen:
    2,883
    Punkte für Erfolge:
    2,350
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    20,8 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    NBPEL ist aber nur sinnvoll wenn du wirklich abnimmst ;) ich habe jetzt schon paar Kilos runter - aber am Fatpad tut sich einfach gar nichts ;)
    Ich finde es eher motivierender alles zu messen. Da eher bei BPEL und BPFSL was sichtbarer wird oder EG.

    Was ich beim NBPEL schwierig finde ist, dass man immer selbe EQ haben muss, und beim Oben abmessen nicht versehentlich den Zollstock doch etwas dran presst weil man so auf oben fixiert (Messwert an Eichel) ist
     
    #4
    Novize, Dickus, Loverboy und 2 anderen gefällt das.
  5. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,777
    Zustimmungen:
    45,141
    Punkte für Erfolge:
    33,380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Das entscheidet wohl am besten Dein ästhetisches Empfinden. Ein eher schlankerer Penis wirkt etwas länger, ein dickerer zwar kürzer aber dafür massig. 17 x 14 ist auf jeden Fall gut proportioniert und auch recht groß
     
    #5
    Froggy und Markus gefällt das.
  6. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,131
    Zustimmungen:
    7,826
    Punkte für Erfolge:
    9,230
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi @Dickus ,
    ich sehe es wie Adrian.
    Also dran bleiben und nicht übertreiben.
    PE ist ein Marathon und kein Sprint.

    Wir haben ungefähr die selben Körpermaße und auch ich hatte noch Mitte des Jahres über 100kg.
    Durch das Abnehmen auf knapp über 80kg konnte ich mein Fatpad verringern und dadurch 1cm NBPEL gewinnen. Mein Fattpad war etwas größer wie deins.
    Du siehst was man erreichen kann.
    Abnehmen plus PE und deine Ziele sind machbar.

    Wünsche gute Gains und langes Durchhaltevermögen.
     
    #6
    diewolle, Novize, Dickus und 2 anderen gefällt das.
  7. Froggy

    Froggy PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    23
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Wenn du jetzt 1 und 1 zusammenrechnest dann hast du schon mal ein Wert vermittelt bekommen.
    @adrian61 hat gesagt, dass 2,4cm BPEL in 2 Jahren möglich sind und @Little hat ca. 20kg abgenommen und hat so 1cm NBPEL hinzugewonnen.
    Das bedeutet 3,4cm sind möglich, bei deinem jetzigen Stand wären das dann schon mal 16,6cm; +- einige Millimeter.
    Das ist doch sehr motivierend.;)
     
    #7
    Novize, Dickus, Loverboy und 2 anderen gefällt das.
  8. Dickus

    Dickus PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    7
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    101 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Ich habe genau das selbe Problem. Versuche etwas geiziger bei der Messung zu sein aber da ist so viel Spielraum, dass ich mehrmals messen muss und mich auch am vorherigen NBPEL Wert orientiere.

    Das freut mich zu hören. Ein weiterer Gedanke wäre das Verhältnis von Penisgröße zu Körpergröße da ich mit 1,87 Meter relativ groß bin. Bei meinem jetzigen NBPEL Wert ist das wie ein Eigentor. Gibts dafür ne Faustformel ?

    Wenn ich nur durchs Abnehmen auf 15 cm NPBEL kommen könnte wäre das schon eine feine Sache. In welchem Zeitraum hast du 20 Kg verloren? 20 Kg zu verlieren wär für mich wirklich sehr geil, aber ich schätze das würde wohl ein Jahr dauern, natürlich wenn ich kontinuierlich dran bleibe. Schön zu hören das die Ziele machbar sind und vielen Dank fürs anspornen.

    Das stimmt, das ist schon ziemlich motivierend. Ich muss ehrlich sagen dass ich damit gerechnet habe das ich hier etwas einstecken muss für meine Zielsetzung. Es kommt wohl immer anders als man denkt :D.



    Muss mich bei euch allen bedanken. Ich bin nicht davon ausgegangen direkt Antworten zu erhalten. Erwische mich schon dabei wie ich mehrmals abchecke ob sich jemand gemeldet hat. Hatte nur bis jetzt nicht die Zeit dazu zurück zu antworten. Also Leute, vielen vielen Dank.
     
    #8
    GreenBayPacker, Little, adrian61 und 2 anderen gefällt das.
  9. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    10
    Beiträge:
    2,131
    Zustimmungen:
    7,826
    Punkte für Erfolge:
    9,230
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi. Die 20 kg sind in knapp 7 Monaten weg gewesen. Die ersten 16kg in 4 Monaten. Ich bin mit 47 Jahren schon ein wenig älter, aber wenn man will geht es. Ich habe auch nicht gehungert. Mit einer essensumstellung würde ich an deiner Stelle nach den Feiertagen anfangen und nicht vorher.
    Sport gehört dann auch dazu.
     
    #9
    GreenBayPacker, Dickus, Froggy und 2 anderen gefällt das.
  10. Froggy

    Froggy PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    23
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Genau das habe ich mir auch vorgenommen, nach den Feiertagen wird abgespeck und zwar ordentlich; bis zum Sommer muss das mit der Bikinifigur passen.
     
    #10
    Loverboy und Little gefällt das.
  11. bigdickacrobat

    bigdickacrobat PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    16.07.2018
    Zuletzt hier:
    09.08.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,180
    Zustimmungen:
    2,883
    Punkte für Erfolge:
    2,350
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    20,8 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ich habe 12kg in 2 Monaten geschafft mit Ketogen. Da war ich aber um einiges Jünger. Jetzt ist es noch schwerer geworden und ketogen mit rein pflanzlicher Nahrung fast nicht möglich ohne große Einschnitte in den alltag.

    Mache jetzt klassisch über Kaloriendefizit mit zur Hilfenahme von Konjakpulver von der Konjakwurzel (Füllstoff mit Gesundheitlichen Vorteilen)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Dez. 2018
    #11
  12. Dickus

    Dickus PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    7
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    101 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Läuft bei mir wohl auch auf Abnehmen durch Kaloriendefizit hinaus. Ketogene Diät hört sich grundsätzlich auch interessant an, aber wirklich ohne Kohlenhydrate zu trainieren und zu arbeiten stelle ich mir sehr schwierig vor.

    Kraftsport verbunden mit Cardio und einer ausgewogenen Ernährung sollten zum Ziel führen, oder zumindest stelle ich es mir so einfach vor.
    1 Kilo pro Woche abnehmen sollte auch im Rahmen sein oder ? Dann könnte ich in 4 Monaten ca. 16 Kilo abspecken wodurch sich hoffentlich mein Fatpad deutlich reduziert.

    Naja, leichter gesagt als getan, ich weiß.
     
    #12
  13. Froggy

    Froggy PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    11.03.2018
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    23
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    1,482
    Punkte für Erfolge:
    1,450
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    91 Kg
    BPEL:
    15,7 cm
    NBPEL:
    12,8 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Das soll ja gerade das besondere an dieser Diät sein. Du bekommst trotzdem deine nötige Energie, der Körper arbeitet dann mit Ketonkörper; du kannst abnehmen und dabei Muskeln aufbauen, soweit ich nicht falsch informiert bin.
    Dann konntest du ja nur Käse essen, Fleisch fällt ja weg und dann gibts einige Gemüsesorten die erlaubt wären, Ich möchte aber ungern auf Kartoffeln verzichten, liebe ich zu sehr.
     
    #13
    Loverboy gefällt das.
  14. bigdickacrobat

    bigdickacrobat PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    16.07.2018
    Zuletzt hier:
    09.08.2019
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1,180
    Zustimmungen:
    2,883
    Punkte für Erfolge:
    2,350
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2005
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    20,8 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ich enttäusche dich ungern, aber Käse ist nicht pflanzlich :D
     
    #14
    Loverboy gefällt das.
  15. Dickus

    Dickus PEC-Neuling (Rang 1) Threadstarter

    Registriert:
    15.12.2018
    Zuletzt hier:
    23.10.2019
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    7
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    101 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,2 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,5 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    11,1 cm
    Ich habe bis jetzt 2 Trainingseinheiten hinter mir. Montag und Dienstag pausiert.

    Die letzten beiden Tage ist mir aufgefallen das meine EQ deutlich abgenommen hat. Ich sollte dazu noch erwähnen, dass ich momentan dabei bin meinen Pornokonsum einzuschränken. Das heißt ich habe auch ohne Videos gejelqt was dazu geführt hat das ich dabei ein EQ von sagen wir mal 10-20% hatte. Also es hat sich deutlich bemerkbar gemacht wie sehr ich eigentlich abhängig von netten Videos bin. Ich merke das ich morgens nicht wirklich mit einer Morgenlatte aufstehe und auch im Laufe des Tages keine Erektionen habe.

    Wat mach ich jetzt? Doch lieber Pornos beim jelqen um die EQ hoch zu halten?
     
    #15
    Loverboy, Novize und adrian61 gefällt das.
  16. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    22.11.2019
    Themen:
    18
    Beiträge:
    13,777
    Zustimmungen:
    45,141
    Punkte für Erfolge:
    33,380
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Versuch mal Folgendes: Guck "ein wenig" Porno, bis Dein Glied entsprechend steif ist. Dann schalt aus und konzentrier Dich voll auf Deinen Penis (sag Dir, wie geil er ist, wie hart, wie schön er aussieht ... usw...) Wird vielleicht nicht auf Anhieb klappen, aber langsam wirst Du lernen, Dein Kopfkino wieder an zu werfen....
     
    #16
    Hanauer, Novize und bigdickacrobat gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Santa's Trainingstagebuch Trainingsberichte 1 Jan. 2019
Mein Trainingstagebuch Trainingsberichte 30 Jan. 2018
POTABA, Bathmate, usw. - Mein Trainingstagebuch Trainingsberichte 15 Mai 2017
Jungspund's Trainingstagebuch Trainingsberichte 14 Jan. 2017
Spaßwürstchens Trainingstagebuch Trainingsberichte 28 Nov. 2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden