derNeue stellt sich vor

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Hey Leute, derNeue ist hier :).

Zu mir=
Ich bin 22 Jahre alt, Bisexuell,183cm groß und wie viel ich wiege weiß ich nicht ^^ allerdings bin ich eher schlank aber habe etwas Bauchfett

Auf das Thema Jelqing bin ich schon vor Jahren gestoßen aber habe das als Humbug abgetan, leider.. Erst seit paar Wochen habe ich mich genauer eingelesen und bin nun davon überzeugt.

Seit etwa 1 Woche jelqe ich nun und ich mache es etwas unterschiedlich, wie ich Lust habe.
Immer zwischen 3on/1 oder 2 off, an den Off Tagen mache ich aber immer wieder Stretching.

Haargenau gemessen habe ich ehrlich gesagt schon lange nicht mehr, da ich auch die Dinge dazu nicht habe aber auch keine Lust habe ständig am messen zu sein.
Leider bin ich die Typ Person, die dann nonstop am messen ist und das will ich nicht.



Mein NBPEL dürfte, wenn ich eine richtig gute Erektion habe 14 cm sein und sogar ein kleines bisschen mehr (hier aber das Problem mit der Erektion- Messungen unter 14 cm sind daher auch gewesen)

Ins Fatpad reingedrückt waren es 16,5 cm.
Umfang 13 cm (hier gibt es wieder Unterschiede, je nach Erektion)


Ich habe leider 2 Probleme, die mich psychisch und physisch belasten: nämlich einmal wegen Sexualität und ich meine, das ich eventuell Erektionsprobleme habe- dazu werde ich aber in den entsprechenden Unterforen nochmal zwei extra Threads öffnen.
Ich würde euch hier auch bitten da rein zu lesen, dann könnt ihr auch besser nachvollziehen was ich für Probleme genau habe, außerdem sind da eventuell auch paar PE-relevante Details dabei, das würde hier aber den Rahmen sprengen alles

Mein Ziel ist es eigtl einfach nur zu gainen, jedes Tempgain, jeder Millimeter erfreut mich- im gesamten arbeite ich auf 1 cm hin.
Dabei ist mir eigtl Umfang genauso wichtig wie die Länge, wobei ich mit der Länge anfange.

Ich habe vor Maca und L Arginin einzunehmen und eventuell Traubekernextrakt (soll auch gut für Durchblutung sein).
Das aller wichtigste ist mir, das ich stabile 14 cm immer erreichen kann, denn damit bin ich eigentlich komplett zufrieden (eben, wenn ich richtig harte Erektion habe).

Ich arbeite mich momentan sogut es geht durch das Anfängerprogramm durch, wenn ihr jedoch Tipps habt würde es mich freuen diese zu lesen.
Wie habt ihr damals zu Anfang am besten gegaint? Seien es auch nur Newbie- oder Temogains.
Was seht ihr als Fehler an bzw habt ihr damals falsch gemacht

Benutzt ihr irgendwelche Öle usw usw.
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Einige Fragen die mich vorab interessieren wären=

- Was machen einige falsch, das sie monatelang jelqen aber keine Gains erreichen.

- ist es beim Jelqen verdammt wichtig, das man direkt an der Base ansetzt, denn manchmal habe ich das Gefühl, das ich nicht immer genug in fatpad drücke und das kostet mir ehrlich gesagt auch viel Zeit immer richtig rein zu drücken

- ich würde gerne beim stretchen immer ziemlich kräftig ziehen, da mein Penis selbst keine Probleme damit hat
Nur leider quetscht es meine Eichel immer zu sehr, oder das Blut wird dort zu stark durch den Griff gestaut.
Sind diese Stretches einfach zu stark öde mach ich da was falsch
 

bigdickacrobat

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
16.07.2018
Themen
8
Beiträge
1,181
Reaktionspunkte
3,109
Punkte
2,650
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
19,9 cm
NBPEL
16,1 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,2 cm
Willkommen.

Vorweg, ist das ein Trend, das viele der Neue / Neuer heißen? Komme da schon was ins schleudern - wer - wer ist?!

Ich empfehle dir dennoch zu Messen. Du wirst es bereuen wenn du es nicht tust. Ausgangswerte nach Forumstandard vermessen und alle 3 Monate zur Trainingsüberprüfung. Die Messung hat die Große Macht dich sprichtwörtlich bei der Stange zu halten - zu motivieren.

Zu deinen Fragen:

- Was machen einige falsch, das sie monatelang jelqen aber keine Gains erreichen.

jeder Penis ist unterschiedlich und deshalb ist ein Trainingslog so wichtig - um Fehler zu erkennen und Verbesserungsvorschläge zu erhalten. Pauschal kann man diese Frage nicht lösen.

- ist es beim Jelqen verdammt wichtig, das man direkt an der Base ansetzt, denn manchmal habe ich das Gefühl, das ich nicht immer genug in fatpad drücke und das kostet mir ehrlich gesagt auch viel Zeit immer richtig rein zu drücken

es kostet Zeit ins Fatpad zu greifen? Ernsthaft?! Ja es ist wichtig, damit du möglichst viel von deinem Schwengel trainierst und bestmögliche Ergebnisse erzielst.

- ich würde gerne beim stretchen immer ziemlich kräftig ziehen, da mein Penis selbst keine Probleme damit hat
Nur leider quetscht es meine Eichel immer zu sehr, oder das Blut wird dort zu stark durch den Griff gestaut.
Sind diese Stretches einfach zu stark öde mach ich da was falsch

ein bisschen Blut in der Eichel ist förderlich für einen guten Gripp beim Stretch. Falls es unangenehm ist für dich, nimm Toilettenpapier oder Gummihandschuhe und versuch ohne Blut in der Eichel zu Stretchen. Den Griff setzt du unter den Eichelkranz. Ziemlich kräftig ziehen ist relativ. Der Zug sollte merkbar sein, aber nicht schmerzen. Wenn dein Pimmel nach der Einheit ins Schneckenhaus zurück will - könnte es zu kräftig gewesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Danke dir.
Wusste gar net, dass hier so viele heißen ^^ hätte sonst ein anderen Namen gewählt

Zum Fatpad= mit Zeit kosten meine ich keine Minuten aber das stört mich schon ziemlich, wenn ich immer wieder aufs neue mich auf das drücken "erinnern" muss weil ich ja eigentlich gleich zum nächsten Jelq will.

Zum stretchen= wegen Grip habe ich eigentlich kaum Probleme, manchmal habe ich schon etwas benutzt aber dieser Blutstau an der Eichel ist mir schon extrem unangenehm und hat auch manchmal geschmerzt... Eigentlich hält er sonst alles mögliche an Experimente aus.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,277
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey,

gerade, wenn Dir jeder Millimeter als Erfolg gilt, solltest Du Deinen Penis ordentlich abmessen. Dass jemand weder Lineal, Zollstock, Maßband oder Papierstreifen hat, ist eine Ausrede - gib´s zu, Du bist gerne ein wenig faul :)
Zeitlich macht es keinen Unterschied, ob Du Dein Glied an der Wurzel packst oder mittig - beim Trainingserfolg wird es einen erheblichen Unterschied machen. Wenn Du beim stretchen das Gefühl hast, Du würdest die Eichel zu fest drücken, dann bau eine ganz leichte (20%) Erektion auf, damit Deine Eichel praller wird und Du besseren Grip hast. Zum richtigen Stretchen such Dir den Thread "Ease into stretch"

Für´s Erste war´s das mal. Allzu allgemein gehaltene Fragen beantwortet die WDB

Auf Deine weiteren Threads/Probleme bin ich schon mal gespannt

lg Adrian
 

derNeue

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
11.04.2019
Themen
2
Beiträge
15
Reaktionspunkte
18
Punkte
12
PE-Aktivität
1 Jahr
Naja...ja, etwas Faulheit zum messen ist auch dabei aber ich habe tatsächlich kein Maßband oder so.
Ich muss hierzu sagen, dass diese Messungen von oben damals schon korrekt ausgeführt wurden, wie hier erklärt wurde.
Ein Unterschied könnte eigtl. nur durch das Fatpad entstanden sein und mich interessiert zumeist eigentlich nur die sichtbare Erektion (=NBPEL).
"Messen" momentan tu ich eigtl nur mit einem Gerät von dem ich die genaue Länge kenne, das ist aber natürlich etwas ungenauer und der Umfang lässt sich nicht messen. Aber ja, ich werde das im Laufe vom Training definitiv noch nachholen
 
Oben Unten