Der Golfer kommt!

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von Golfer, 31 Jan. 2016.

Schlagworte:
  1. Golfer

    Golfer Gelöschter Benutzer Threadstarter

    Hallo Leute,

    kurz zu mir, ich bin 26 Jahre alt, Vollzeit Bürohengst und im Grunde eigentlich ganz zufrieden mit meinem Leben. :D
    In meiner Freizeit bin ich aktiv beim Fußball und das Fitnessstudio suche ich auch regelmäßig auf, also mit meiner körperlichen Verfassung bin ich auch durchaus zufrieden und ich fühle mich wohl.

    Weswegen also PE?

    Ich lebe in einer festen, glücklichen Beziehung und hatte trotzdem, weswegen auch immer, in letzter Zeit immermal Probleme mit der EQ.
    Stress bzw. Probleme im Job habe ich nicht übermäßig, weswegen ich solche Geschichten erstmal ausschließe.
    Dann bin ich mal, mehr oder weniger zufällig, beim nächtlichen Googlen auf dieses Forum gestoßen und habe mich gleich mal interessiert eingelesen

    Ursprünglich ging es mir darum meine EQ wieder zu steigern und auch meiner Freundin im Bett wieder vernünftigen Sex bieten zu können.

    Wenn man zusätzlich zur EQ auch die Gesamterscheinung des besten Stücks noch etwas steigern kann, wollte ich dies auf jeden Fall nicht unversucht lassen.
    Ich bin zwar mit der jetzigen Größe grundsätzlich auch zufrieden, meine Freundin ebenfalls, nichtsdestotrotz möchte ich auch einfach wissen ob es funktioniert.
    Daher will ich mich jetzt auch voll dem Einsteigerprogramm widmen und einfach mal sehen, was am Ende dabei rauskommt, ich stecke mir keine Ziele und lasse mich am Ende überraschen.

    Etwas voreilig hatte ich mir auch gleich eine Pumpe mit Luftdruckmesser bestellt.
    Jetzt weiß ich jedoch bereits, dass dies auf jeden Fall nicht das richtige ist um mit PE zu beginnen, daher liegt die auch seit 1 1/2 Wochen erstmal ungenutzt im Schrank.

    Aktuell bin ich bei einem 5on/2off Rhythmus.
    Der Wochenrhythmus passt mir einfach gut.

    Aktuell sieht mein Training so aus:
    Aufwärmen - 5 Minuten in warmen Wasser
    Stretching - 10 Minuten netto Stretching, 30/30Sek Stretch/Pause
    Jelq - 10 Minuten, hier zähle ich jedoch keine WH und mache einfach bis die 10 Min vorbei sind
    Ballooning - hier versuche ich auch nochmal so 10 Minuten durchzuhalten

    Also, ich freue mich Teil eurer Gemeinschaft zu sein und hoffe das sich das ganze hier am Ende positiv bemerkbar macht, hauptsächlich natürlich in der EQ.

    Danke schonmal an alle, die sich den Eintrag nun komplett durchgelesen haben. :D
    Für eventuelle Tipps die ihr für mich habt bin ich natürlich gern offen.

    Viele Grüße euer
    Golfer
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Jan. 2016
    #1
    Peter Enis, Little und GreenBayPacker gefällt das.
  2. Little

    Little PEC-Legende (Rang 11) Vertrauensperson PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    Jetzt
    Themen:
    10
    Beiträge:
    1,939
    Zustimmungen:
    6,489
    Punkte für Erfolge:
    7,780
    PE-Aktivität:
    5 Jahre
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    97 Kg
    BPEL:
    18,1 cm
    NBPEL:
    13,5 cm
    BPFSL:
    19,2 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    12,2 cm
    EG (Top):
    10,8 cm
    Hi und :schild_welcome:,

    Dein Post hört sich richtig gut an.
    Pumpe weggelassen ohne das einer was sagt.:lol01:
    einfach top.

    Wenn du mit warmen Wasser aufwärmst, so kann ich dir einen Becher empfehlen.

    Sodele, da dich noch den Monsterpost von Peter lesen will,
    wünsche ich Dir gute Gains und langes Durchhaltevermögen.
     
    #2
    GreenBayPacker, Golfer und Peter Enis gefällt das.
  3. Loverboy

    Loverboy PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    03.09.2018
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,481
    Zustimmungen:
    1,797
    Punkte für Erfolge:
    3,680
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Hallo Golfer, zu deinem Problem:
    Ich habe in der Apotheke den Seniorenratgeber mitgenommen
    und darin steht: 30 Minuten mehr Bewegung am Tag senken das Risiko
    einer Erektion-schwäche um 40%. Ausgabe Februar 2016.
    Ich persönlich kann dir täglich 20 Minuten langsames Joggen empfehlen.
    Probiere es aus!
     
    #3
    GreenBayPacker, Golfer und Peter Enis gefällt das.
  4. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    02.09.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,120
    Punkte für Erfolge:
    1,360
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Hi @Golfer, ich freue mich dich hier im Forum für Pimmellangmacher und Pimmelzieher, der Philosophen und Bodybuilder zu begrüßen :D
    Nunja Little meint damit, dass ich mir für Newbies ziemlich viel zeit nehme um sie bestens auf das bevorstehende vorzubereiten. Leider muss ich sagen, dass du schon sehr gut vorbereitet bist, was mir natürlich die Arbeit erleichtert.
    Trotzdem hätte ich noch ein paar Tipps:
    Du hast bisher nur 3 Messwerte, nimm noch einmal den EGbase, Egmid und EGtop auf einfach der Vollständigkeitshalber.
    Zur EQ-Verbesserung haben wir hier einige Spezialisten und ich bin keiner davon. Aber was ich dir sagen kann ist, dass NoPorn und Ballooning sowie Jelqen das beste ist was du zugunsten deiner EQ tun kannst. Wie Loverboy schon sagt Sport ist auch wichtig, aber das machst du ja schon. Falls du rauchst... Rauchen aufhören, aber eigentlich sollte das nicht so eine starken Einbußung der EQ sein. Außer du rauchst 3 Schachteln am Tag.
    Eigentlich bleibt nicht viel zu sagen, ich empfehle dir auf jeden Fall Jelqen mit einem Gleitmittel wie z.B. Bodylotion, da Dry-Jelqs die Haut zu sehr beanspruchen.
    Außerdem empfiehlt sich der Einsatz einer IR-Wärmelampe während dem Trainings. Darüber solltest du aber erst nachdenken wenn du mal einen Monat PE gemacht hast und dir sicher bist, dass du es weitermachen willst. Damit geht das aufwärmen und abwärmen viel geschmeidiger von der Hand und zuzüglich dazu fördert eine ständige Wärmezufuhr den Stretch und reduziert das Verletzungsrisiko.
    Als persönlichen Rat hätte ich noch das aufschreiben der Trainingseinheiten, zumindest für dich auf einem Papier oder in einer Exceltabelle oder sonstwas. Das fördert die Motivation und PE lebt von der Motivation! Zuzüglich dazu kannst du ja einen eigenen Trainingslog erstellen, später nach dem Anfängerprogramm hilft uns ein konstanter Trainingslog dir bei der weiteren Gestaltung deines Trainingsplans zu helfen.

    Eigentlich sollte es das soweit gewesen sein. Da du dich ja schon ordentlich informiert hast bleibt mir nichts anderes mehr als dir viel Spaß bei uns und beim Training zu wünschen. Außerdem wünsche ich dir gute Gains!
    Vergiss nicht PE ist ein Ausdauersport und kein Sprint! Aber deiner Signatur entnehme ich schon eine gewissen Grundeinstellung zum PE-Training.

    Gruß
    P.Enis :)
     
    #4
    Golfer, GreenBayPacker und Little gefällt das.
  5. Yarrak

    Yarrak Gelöschter Benutzer Threadstarter

    Ich würde dir raten nimm die Pumpe dazu moderat pumpen + jelqen + kegeln eventl. noch L-Arginin Pulver nehmen.

    So könnte dein Anfängerprogramm aussehen, da es dir doch primär um den EQ geht und andere ästhetische Erscheinungen nur ein Bonus wären:

    Beispiel:
    16 Uhr bis 16.07uhr Pumpen
    16.07uhr bis 16.10 Uhr jelqen
    16.10uhr bis 16.17uhr pumpen
    16.17 bis 16.20uhr jelqen
    16.20uhr bis 16.27 pumpen
    16.27 bis 16.30 jelqen
    Ende

    ich habe keine Pumpe mit einer Druckmessanzeige allerdings habe ich die goldene Regel für mich aufgestellt pumpe in der ersten Runde nur +1cm deines Steifen Gliedes, dafür ist natürlich ein Messskala vorausgesetzt.

    Beispiel:
    "Runde1" , 16 Uhr bis 16.07 Uhr , NBPEL 16,3 cm auf 17,3 cm pumpen , dann Jelqen.
    "Runde2" , 16.10 Uhr bis 16.17 Uhr , 17,3** cm auf 18,3 cm pumpen.
    ....
    Maximal + 3 cm in einer ganzen Trainingseinheit pumpen um effektiv zu pumpen und nicht Lymphe anzusammeln!
    ** Die Wahrscheinlichkeit nach dem du die Pumpe abgenommen hast, gejelqt hast und anschließend wieder drauf stülpst wieder den zu letzt gepumpten Wert in der kurzen Zeit zu haben bezweifel ich, daher einfach immer auf den aktuellen wert + 1 cm drauf rechnen/pumpen.

    Das gute ist du kannst während deine Pump-Session deine Kegeln ausführen, was ich auch empfehlen würde.
    Bei Fragen steh ich natürlich zur Verfügung.

    .....und herzlich Willkommen!
     
    #5
  6. Vendasius

    Vendasius PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    31.05.2015
    Zuletzt hier:
    20.09.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1,101
    Punkte für Erfolge:
    1,175
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    16,5 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,2 cm
    Also zum pumpen kann ich auch was sagen. Am besten hat es geklappt mit einem Wert zwischen 4 und 5 inHG. Mach das 3x am Tag für eine Stunde oder 2x 1 1/2 Stunden für 5x oder 6x die Woche. Damit konnte ich bisher nichts falsche machen. Ich habe dann den Umfang 1,5 cm bis 2 cm anwachsen zu lassen weil sich sonst die Lymphe bei mir bilden und die braucht ja keiner. Mir ist außerdem aufgefallen desto öfters ich pumpte desto weniger Lymphe lagerten sich nach einer gewissen Zeit ein.

    Wahrscheinlich weil er sich an den Druck gewöhnt? Was es genau war weiß ich nicht, aber nach einem Tag Pause habe ich immer noch einen Unterschied in der EQ bemerkt. Erst war sie flauschig und nach Ablauf der Pause wieder kräftiger. An dem regenerieren muss ja was dran sein sonst wäre das nicht passiert. Übrigens, ich habe mir einen "Bathmate" bestellt der am 3. Februar da sein soll. Ich glaube es war das Modell "Goliath" das ich bestellte. Dazu werde ich dann wohl einen Testbericht machen den ich natürlich hier verfasse, nur um zu zeigen was dann doch besser ist. Ob der "Bathmate" gegenüber einer Luftpumpe Vorteile zeigt weiß ich so noch nicht, da die Meinungen im Netzt zu Pumpen weit auseinander gehen. Die anderen sagen es klappt und die anderen behaupten das die Pumpen (allgemein Pumpen) ihren Penis ruiniert haben.

    Aber nachdem was ich gesehen und gelesen habe, glaube ich eher das es ein Mangel an Fachwissen war und ein viel zu hoher Druck mit dem gepumpt wurde. Dazu gibt es genug Videos im Netzt.

    Alles Gute,
    Vendasius
     
    #6
    GreenBayPacker gefällt das.
  7. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    21.09.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,495
    Zustimmungen:
    4,058
    Punkte für Erfolge:
    5,080
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    @Yarrak und @Vendasius,
    ihr empfehlt einem Neueinsteiger mit pumpen zu starten? Ohne Gewöhnung des Penis und irgendwelche Erfahrungen
    Kann damit die EQ restauriert werden?

    GBP
     
    #7
    Little und Peter Enis gefällt das.
  8. Vendasius

    Vendasius PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    31.05.2015
    Zuletzt hier:
    20.09.2018
    Themen:
    10
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    1,101
    Punkte für Erfolge:
    1,175
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    177 cm
    Körpergewicht:
    105 Kg
    BPEL:
    20,5 cm
    NBPEL:
    16,5 cm
    BPFSL:
    21,0 cm
    EG (Base):
    16,5 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    14,2 cm
    Das pumpen generell kann ich in der Hinsicht nur schwer kategorisieren. Immerhin gibt es einen Leitfaden für Pump Anfänger wo man am Anfang nicht mit mehr als 2 inHG anfängt. Außerdem basiert das was ich erwähnt habe nur aus meinen Erfahrungen und ich habe ja auch erwähnt was schiefgehen kann (wenn auch indirekt). Man kann auch als Anfänger mit den Pumpen anfangen ohne sich gleich einen geplatzten Fleischklumpen zu machen. Übrigens, ich habe Leute gesehen die haben es wirklich übertrieben. Ihre Pumpen hatten dann eine Länge von 30-40 cm und einen Durchmesser von 7 bis 10 cm. Das ist irgend ein Video mit zwei Homosexuellen Männern das es gibt. K.A wie ich darauf gekommen bin.
     
    #8
    GreenBayPacker gefällt das.
  9. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    02.09.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,120
    Punkte für Erfolge:
    1,360
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Ich empfehle strikt das Anfängerprogramm zu starten, mit zuviel Intensität erreicht er anfangs nur ein ungewolltes Plateau. Einfach das Anfängerprogramm das machen lassen, wofür es gedacht ist, es wurde damals bewusst keine Pumpe mit ins Anfängertraining geholt.
     
    #9
    Little, Blubberbert und GreenBayPacker gefällt das.
  10. Yarrak

    Yarrak Gelöschter Benutzer Threadstarter

    Ich will hier nicht über PE-Wissen oder Grundbasis "debattieren"

    Mit Sicherheit kann ich euch gewährleisten, man muss nicht mit einem "Anfängerprogramm" starten , es ist eine reine Richtlinie basierend auf Theorien, Hand aufs Herz oder glaubt ihr das jeder der PE bzw. einen Monster erschaffen hat, mit einem Anfängerprogramm angefangen hat?

    Gehen wir doch mal gemeinsam die Fakten durch: Das Einsteigerprogramm!
    1. Auf- und Abwären überspringen wir muss/sollte immer gemacht werden.
    2. Klassisches Stretching: "[...] Der hauptsächlich geförderte Wert ist der BPFSL, da die Übung zuvorderst die Tunica und Ligs beansprucht[...]
    3. Klassisches Jelqing: "[...] Das in diesem Artikel vorgestellte klassische Jelqing wird derweil auch Mid-EQ-Jelqing genannt. Es arbeitet mit einer mittleren Erektionsintensität bzw. -qualität (daher auch die Vorsilben "Mid-EQ") und gilt als eine der effektivsten Übungen zur Förderung der erigierten Penislänge (genauer: der BPEL). Gleichsam kann das Jelqing auch bei der Erweiterung des Penisumfangs (EG) hilfreich sein, allerdings wirken die Mid-EQ-Jelqs in diesem Bereich nur relativ geringfügig [...]"
    4. Beckenboden "[...] Dabei ist allerdings anzumerken, dass ein umfassendes Beckenbodentraining nicht nur auf die Stärkung der entsprechenden Muskeln ausgelegt ist, sondern auch auf deren Gleichgewicht. Deshalb unterteilt sich das Training in zwei unterschiedliche Übungen: Dem klassischen Kegel (eine Anspannungsübung) und dem Reverse-Kegel (einer Entspannungsübung). So sorgt die Kegel-Übung für eine verbesserte genitale Durchblutung und härtere sowie zuverlässigere Erektionen, während die Reverse-Kegel-Übung die Orgasmuskontrolle erhöht und damit die Möglichkeit bietet, den Orgasmus trotz Stimulation gezielt zu verzögern. Erst im Zusammenspiel führen die Übungen daher zu einer ausgeprägten Beckenbodenmuskulatur mit allen oben genannten, positiven Aspekten[...]

    Ich habe euch die Schlüsselsätze, zitiert , von den Übungen worauf sich die einzelnen Übungen konzentrieren, jetzt nochmal der Herr Golfer möchte Verbesserung der EQ, aber nirgends bei den Übungen kann ich etwas über EQ lesen außer beim Beckenboden.

    Mit 26 Jahren wird man schon die richtige Entscheidung für sich treffen, da bin ich mir auch sicher!
    Wenn ich etwas falsches geschrieben habe, korrigiert mich bitte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Jan. 2016
    #10
    GreenBayPacker gefällt das.
  11. Golfer

    Golfer Gelöschter Benutzer Threadstarter

    Hallo an alle,

    und schon mal vielen Dank für den netten Empfang sowie eure zahlreichen Ratschläge! :)

    @Little
    Mit nem Becher mache ich das aktuell auch, funktioniert meiner Meinung nach auch nicht schlecht. ;)

    @Loverboy
    Vielen Dank für deinen Ratschlag dem ganzen mit mehr Bewegung zu begegnen.
    Wie ich bereits geschrieben habe bin ich sportlich eigentlich recht aktiv und denke nicht, dass mir hier grundsätzlich nur Bewegung fehlt. Jedoch werde ich in Zukunft mal drauf achten, ob ich da eventuell doch einen Zusammenhang erkennen kann. ;)

    @Peter Enis
    Die EG-Werte konnte ich bisher leider noch nicht vernünftig ermitteln, da mir hier ein Maßband fehlt, oh Schande. :D
    Notfalls muss ich mir einfach mal mit nem Faden behelfen, auch wenns dann vielleicht nicht Millimeter genau werden wird.
    Mein Porno Kosnum war eigentlich noch nie richtig hoch, jedoch habe ich auch das schon zurückgefahren, stand ja schonmal alles hier im Forum soweit ich mich erinnern kann.
    Raucher bin ich glücklicherweise auch nicht, da fällt das auch weg.
    Mit dem Jelqing und Ballooning denke ich auch, dass ich auf dem richtigen Weg sein werde.
    Es ist ja nicht so, das ich gar keinen mehr hoch bekomme, aber ich will auch nicht drauf warten, bis es soweit ist. ^^
    Dry-Jelqs habe ich bisher auch vermieden und werde sie auch nicht anfangen, das klingt schon schmerzhaft genug.
    Bei der Wärmelampe bin ich noch ein bisschen skeptisch, grundsätzlich glaube ich, dass diese das Training auf jeden Fall gut unterstützen kann.
    Aktuell habe ich jedoch noch ein bisschen Sorge um meine Eier und die Qualität meiner Spermien, ich weiß noch nicht wie sich das längerfristig auswirken könnte. Da muss ich mich erstmal noch mit beschäftigen. ;)
    Die Dokumentation der Trainingseinheiten hatte ich bisher noch nicht auf dem Schirm, klingt aber wirklich gut, und das werde ich auch ab sofort anfangen.
    Mit einem Trainingslog habe ich mich noch nicht beschäftigt, werde ich aber auf jeden Fall auch nachholen, und vielleicht schreibe ich dann ja auch noch einen. :)
    Also vielen Dank nochmal für deine zahlreichen Hinweise und Anregungen.

    @Yarrak
    Danke für deine Hinweise bzgl. des pumpens.
    Ich habe es bisher bei meinen Tests so gehandhabt, dass ich immer so ein mal 10 Minuten am tag mit einer max. Belastung von 3inHg gepumpt habe.
    Ich werde auf jeden Fall schauen ob, und wenn ja, wie ich die Pumpe beim Training mit einsetzen werde.
    Auf Ergänzungsmitteln wie du es vorgeschlagen hast, würde ich erst mal gänzlich drauf verzichten, ich bin der Meinung das müsste auch erstmal ohne gehen.
    Ich nehme auch immer erst nach 2h Kopfschmerzen ne Aspirin, übertrieben gesagt, halt als letzten Ausweg. :)

    @Vendasius
    Ich muss sagen deine Pumpwerte klingen ja schon ganz schön heftig, für mich zumindest.
    Wie eben geschrieben habe ich bisher immer nur bis max. 3inHg gepumpt, aber da fehlt mir scheinbar auch einfach die Gewohnheit.
    Aber wie ich auch schon Yarrak geschrieben habe, werde ich auf jeden Fall mal testen, wie ich die Pumpe evtl. doch ab und an mal ins Einsteigertrainingsprogramm aufnehmen kann.

    Also großen Dank nochmal an alle für eure Info´s, Meinungen und Hinweise.
    Euch allen nach wie vor gute Gains! :)
     
    #11
    Peter Enis, Little und GreenBayPacker gefällt das.
  12. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    21.09.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,495
    Zustimmungen:
    4,058
    Punkte für Erfolge:
    5,080
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Nein, natürlich hast du recht, man muss nicht mit dem "Anfängerprogramm" starten und die ersten erschaffenen PE-Monster haben sicherlich keine Richtlinie gehabt, aber.:
    Man kann ja von den Erfahrungen anderer profitieren. Eine vorsichtige Gewöhnung an Belastungen ist sicherlich nicht kontraproduktiv.
    Klar hast du recht, jeder muss für sich selbst entscheiden.:cool:
    Hast du natürlich völlig recht.
    Ist pumpen förderlich für die EQ?
    Wenn ich auf Dicke gehe, inkl. Pumpe, dann bist du, so wie ich das sehe, der richtige Ansprechpartner. :thumbsup3:

    @Golfer
    Herzlich Willkommen im Forum. Wünsche dir hier viel Spaß und eine top EQ!

    GBP
     
    #12
    Golfer und Little gefällt das.
  13. Yarrak

    Yarrak Gelöschter Benutzer Threadstarter

    @GreenBayPacker
    Genau darauf wollte ich hinaus jeder kann und sollte selbst entscheiden.

    Ich fühle mich geschmeichelt. Pumpen ist förderlich für die EQ wenn man richtig pumpt d.h grob das was ich für den Golfer empfohlen habe weil das sozusagen kontraproduktiv wenn man einen schlaffen in der pumpe hat die Erektion sollte man versuchen aufrecht zu erhalten , ist gar nicht so einfach weshalb bei meinem Beispiel für einen Anfänger die Hälfte der Pumpzeit (7min) steht ich pumpe 20min x3 also eine Stunde inkl. Jelqs à 5min .

    Die hauptsächlich Erektionsstärke erziel ich aber mit Sicherheit durch das bodenbeckentraining , ich mache es mit gewichten (0.5kg Hantelscheiben) was natürlich eine Steigerung der ganzen Geschichte ist , beim Kegeln würde ich aber als Anfänger langsam ran gehen den ein Übertraining kann hier schwerwiegende folgen haben (schwächere Erektion etc.)
     
    #13
    GreenBayPacker gefällt das.
  14. Loverboy

    Loverboy PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    03.09.2018
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,481
    Zustimmungen:
    1,797
    Punkte für Erfolge:
    3,680
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Hallo Golfer: Lies mal das Buch von Dr. Ulrich Strunz
    Der Leichtlaufklassiker.

    Fazit: Laufen im Sauerstoffüberschuss!!!!
    Und dein " Kleiner Freund" braucht vor allem Sauerstoff.
    Das erreichst du nicht mit Kraftsport und auch nicht mit
    Fussball, sondern mit moderaten Laufen.

    Kalifornische Forscher schicken zum Beispiel über 100 vierzig Jährige jeden Morgen 20 Minuten joggen. Die Testläufer berichteten einhellig:
    Laufen macht Lust aufmehr, mit unter auf das Doppelte.......das schaffte mancher Teilnehmer nur mit Hilfe von Seitensprüngen.

    Viel Spaß!!!
     
    #14
    GreenBayPacker gefällt das.
  15. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    21.09.2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1,495
    Zustimmungen:
    4,058
    Punkte für Erfolge:
    5,080
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    92 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    16,2 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    14,1 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Gut zu wissen.
    Boah, ich habe bisher immer ein leichtes T-Shirt darüber gelegt. Das kann ich 3mal für ein paar Sekunden halten, dann ist die Erektion zu schwach. 500Gramm! Du bist gut dabei.
    Hast du da selbst schon Erfahrungen mit gemacht?

    GBP
     
    #15
  16. Loverboy

    Loverboy PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    03.09.2018
    Themen:
    41
    Beiträge:
    1,481
    Zustimmungen:
    1,797
    Punkte für Erfolge:
    3,680
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    13,5 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Ich mache auch Beckenbodentraining! Aber immer Kegeln-Reservkegeln, Kegeln-Reservkegeln usw.
    Ich finde damit hat sich mein Orgasmus ( stärker ) verbessert und auch die Spritzweite und Spritzmenge zugenommen.

    Aber durch mein regelmäßiges Laufen hat sich meine Erektion stark verbessert.
    Und ich habe keinerlei Erektionsprobleme! Probiert es aus!!!
    Früher musste ich Penisringe oder Viagra verwenden.
    Fazit: Der Läufer ist der bessere Liebhaber, mitunter auch bessere Ideen durch optimaler Durchblutung ( besonders der linken Hirnhälfte ).
     
    #16
    Golfer, GreenBayPacker und Little gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umfrage: Wie oft "kommt" ihr beim Ballooning? Selbstbefriedigung und Ejakulation 4 Sep. 2018
Hier kommt Alex. Einsteiger und Neuankömmlinge 1 Feb. 2018
Tortoise kommt auf Kurs Trainingsberichte 5 Nov. 2017
Wie und durch was bekommt ihr eine Erektion ? Potenz- und Erektionsprobleme: Beratung und Hilfe 27 Nov. 2016
Leonie geht fort - und kommt wieder - und verschwindet für immer Einsteiger und Neuankömmlinge 21 Juli 2015
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden