Dauerhafte Verfärbung durch PE

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
633
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Leider musste ich feststellen dass sich mein Penis durch das manuelle PE doch sehr verdunkelt hat. Ja, es fällt auf, weil die Verfärbung 1. nicht gleichmäßig- und 2. die Eichel logischerweise davon ausgenommen ist.

Ich bin mir sicher das Problem ist bekannt und hoffe mal auf Lösungsansätze eurerseits - ich selbst konnte leider kein Gegenmittel finden welches die Haut wieder natürlich aufhellt.
Mittlerweile würde ich alles probieren.
 

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
472
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger
bei mir ist keine Verfärbung durch manuelle PE entstanden. aber viele Adern sind sichtbar jetzt,
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,918
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Eine LEICHTE Verdunklung ist schon bie vielen PE-lern aufgetreten udn scheinbar nicht zu verhindern...beim "Ex" gab es schon diverse Theorien und Lösungsansätze, aber so richtig unisono geholfen hat wohl nix bisher...
 

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
633
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Ich kann mich erinnern mal was von einem Fruchtsäurepeeling gelesen zu haben. Da wurde sogar ein konkretes Produkt genannt mit Amazon-Link.
Mich stört es, schon allein weil nur die untere Hälfte dunkler geworden ist und somit das Ganze recht eigenartig aussieht.
 

Lampe

PEC-Koryphäe (Rang 9)
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
28
Beiträge
908
Reaktionspunkte
2,166
Punkte
2,325
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
19,5 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Ab ner gewissen größe kann man das aber auch als "halbschwarzer riesenschwanz" verkaufen ;) :D
 

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
633
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Ab ner gewissen größe kann man das aber auch als "halbschwarzer riesenschwanz" verkaufen ;) :D
Bist du im Marketing tätig? :D Bis zum Riesenschwanz dauerts noch und wenn möglich sollte der halbwegs "normal" aussehen. Weder grün, türkis, lila oder schwarz/weiß gestreift. : >
 

Bigus

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
21.12.2014
Themen
2
Beiträge
61
Reaktionspunkte
109
Punkte
222
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
84 Kg
Ich bin der Meinung das sich Verfärbungen auf Dauer nicht verhindern lassen, natürlich kommt es immer drauf an mit welcher Intensität, wie oft bzw. wie lange man trainiert aber wenn man ein paar Jahre aktiv dabei ist bleibt es einfach nicht aus.
Vllt. gibt es ja auch die ein oder andere Ausnahme, ich würde nämlich stark davon ausgehen das die Genetik ebenfalls stark mit von der Partie ist wenn es um das Thema Verfärbungen geht.
Ich habe von einigen PE-Kollegen die schon länger nicht mehr Forenaktiv sind gehört das lediglich der Zahn der Zeit "Heilung" bringt, die rede war von mehreren Monaten.
Anderseits hatte ich damals auch mal etwas von diversen "peelings" gelesen, dafür möchte ich aber nicht meine Hand ins Feuer halten/legen (whatever) und stehe dieser Variante eher skeptisch gegenüber...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,877
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
also ich habe auch diese verfärbungen, leider auch auf der eichel. diese bluteinlagerungen an (in) der eichel sind so hartnäckig, das sie trotz über einem jahr pe pause nicht verschwunden sind.
 

Gatillo

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
415
Reaktionspunkte
472
Punkte
420
PE-Aktivität
Einsteiger
Dann irgendwas läuft bei mir falsch, denn ich habe keine Verfärbung durch manuelle PE.
 

Bigus

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
21.12.2014
Themen
2
Beiträge
61
Reaktionspunkte
109
Punkte
222
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
84 Kg
@Gatillo
Muss ja nicht direkt heißen das du etwas falsch machst :)

@Dampfhammer2000
Das ist aber denke ich noch im Rahmen, kommt ja auch drauf an wie heftig die Verfärbungen sind/waren.
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,877
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
also an der unterseite habe ich leicht dunkle verfärbungen. direkt auf der eichel sind mehrere, fast schon schwarze stellen. sind nie wieder verschwunden. evt. eiseneinlageungen?
 

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
633
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
@Bigus Verstehe. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen das 1 Monat (zumindest bei mir) keine Verbesserung bringt. Deshalb der Thread hier. Ich geb die Suche nach dem heiligen Gral nicht auf. :)
 

Bigus

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
21.12.2014
Themen
2
Beiträge
61
Reaktionspunkte
109
Punkte
222
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
84 Kg
@Bigus Verstehe. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen das 1 Monat (zumindest bei mir) keine Verbesserung bringt.

Nicht das wir uns falsch verstehen, ich wollte damit nicht zum Ausdruck bringen das man mal einen Monat wartet und dann sind alle Verfärbungen weg... das was ich erfahren habe ging mehr in Richtung Monate bis zu mehr als einem Jahr.
 

chester

PEC-Techniker
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
160
Beiträge
3,037
Reaktionspunkte
6,319
Punkte
5,450
Hatte auch solche Verfärbungen.
Da ich ja nun schon fast 3 Monate kein Training mehr gemacht habe, sind sie fast komplett verschwunden.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,017
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Themenstarter
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
633
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Ja, unglaublich. Ich wusste ja Buck würde sich es nicht nehmen lassen etwas zu dem Thema zu posten, aber jetzt werde ich wieder mal mit Informationen erschlagen. :D
Werde dann mal einen Selbstversuch mit Kieselerde unternehmen. Im Internet gibts da ja eine große Auswahl, mal sehen, vielleicht hat da sogar DM was im Angebot.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,017
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Werde dann mal einen Selbstversuch mit Kieselerde unternehmen. Im Internet gibts da ja eine große Auswahl, mal sehen, vielleicht hat da sogar DM was im Angebot.
Einen Moment noch :) Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen "Kieselerde" und "Kieselsäure" ;) Während Kieselerde womöglich vollkommen nutzlos sein soll, wirkt Kieselsäure (extern aufgetragen bzw. oral eingenommen) deutlich zuverlässiger.
Du solltest also wirklich auf Kieselsäure-Gels zurückgreifen - zumindest hat damit Fläx experimentiert, der dann eben auch vom Rückgang seiner Verfärbungen berichtet hat.
Schau mal hier: http://www.amazon.de/Hübner-Original-Silicea-Balsam-Inhalt/dp/B009DHP8TO/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1420103228&sr=8-1&keywords=Kieselsäure
Oder hier: http://www.amazon.de/MEDOPHARM-ARZNEIM-GMBH-SIKAPUR-Liquidum-500/dp/B000V3Q0VE/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1420103228&sr=8-2&keywords=Kieselsäure

Wenn Fläx mal vorbeischaut, kann der vielleicht auch noch etwas Näheres dazu sagen.

Grüße
BuckBall
 

slim_filter

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
18.04.2015
Themen
9
Beiträge
434
Reaktionspunkte
1,130
Punkte
690
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
In englischen Foren liest man immer wieder mal was von Firegoat-Rolls. Ist ein Nutzer aus dem thundersplace ( ich hoffe es ist okay den Namen zu nennen, wenn nicht Entschuldigung).
Diese nutzt man nach jedem Training als Prophylaxe vor Verfärbungen, dabei wird der 0 - 40% erigierte Penis zwischen beide Hände genommen und bei moderatem Druck, in etwa der Stärke des Händedrucks eines Bankers (kein Azubi!), einfach auf und ab gerollt. Wie schnell bzw. langsam macht jeder unterschiedlich, würde aber zu irgendwas zwischendrinn tendieren. Zwischen 5 - 10 Minuten lang.

Die meisten schreiben, dass sie dadurch nie Probleme mit Verfärbungen hatten bzw. bestehende verringert haben. Inwieweit das Zufall ist kann man natürlich nicht bestimmen.

Bei MOS waren einige die dieses Fruchtsäurepeeling verwendet haben, die meisten hatten keinen oder nur mäßigen Erfolg damit. Kann mich auch an einen erinnern der mit einer Massage mit diesen schwarzen/anthrazit farbenen hochleistungs Magneten (gibt es hin und wieder auf div. Märkten, oder im Internet) DAS Wundermittel gefunden hat. Aber ja MOS eben, da gaint auch jeder 4 inch Länge und 2 inch dicke, mit einem Nudelholz und einem Seilzug...

Ich glaube ich habe auch mal in einem deutschen Forum (war vielleicht sogar das hier) gelesen, das durch das kontrollierte Lymphe ziehen beim Pumpen die Eisenablagerungen einfach mit raus geschwemmt werden. Der Nutzer war meiner Erinnerung nach sehr angetan und überzeugt davon. Muss man, meinem Verständnis nach, aber sehr vorsichtig sein und die innere Verletzung aus der die Verfärbung besteht sollte abgeheilt sein.


Grundsätzlich liegt die Verfärbung ja ein paar Hautschichten tiefer als, dass irgendwelche Hautaufheller etwas bringen würden...

Ähnlich wie bei den PPP (Hornzipfeln) gibt es einige die mit Warzenentferner arbeiten ( wohl eher nicht für die Eichel geeignet) und so Stück für Stück immer wieder einen Quadratzentimeter verfärbte Haut verätzen. Dadurch wird die Haut tief genug verletzt und heilt dann ohne Verfärbung wieder. Aus welchem Forum das wohl ist? :D Der Nutzer hat auch Bilder hochgeladen und die Verfärbungen waren tatsächlich verschwunden. Für die Eichel ist das aber wohl überhaupt nicht geeignet.



Die meisten berichten aber, dass irgendwann nach 2 - 3 Jahren kompletter PE-Abstinenz selbst die hartnäckigsten Verfärbungen verschwunden sind. Jedenfalls liest man das immer wieder.
 

thomasius

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
351
Reaktionspunkte
975
Punkte
790
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
21,5 cm
NBPEL
20,1 cm
BPFSL
24,3 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
nen schöner informativer beitrag! danke dafür...


Diese nutzt man nach jedem Training als Prophylaxe vor Verfärbungen, dabei wird der 0 - 40% erigierte Penis zwischen beide Hände genommen und bei moderatem Druck, in etwa der Stärke des Händedrucks eines Bankers (kein Azubi!), einfach auf und ab gerollt. Wie schnell bzw. langsam macht jeder unterschiedlich, würde aber zu irgendwas zwischendrinn tendieren. Zwischen 5 - 10 Minuten lang.

hm meinst du so als würde man knete zu einer schlange rollen durch hin und her bewegung?
 
Oben Unten