Damals ziehen bis 18,5 und nun nur noch bis 14

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Themenstarter
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,039
Reaktionspunkte
2,299
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Servus,

Dann möchte ich mich auch gleich mal bissl vorstellen.
Ich bin anfang 40, verheiretet und habe 3 Kinder und voll berufstätig- für entspannende PE-Übungen also schon mal beste voraussetzungen...

Ich bin 1,76m groß und habe auch mindestens 20 kg übergewicht, womit das fatpad natürlich auch sein übriges für die ganze Geschichte tut. Eigentlich wollte ich mir auch den Phallosan holen, aber die positiven Berichte, die man so im Internet zum lesen bekommt, sind meißtens gefaket. Habe zum Glück diese Seite hier gefunden und möchte diesen 3 Monatsprogramm durchziehen, nur strecken und jelqen.

Vor 10, 11, 12 Jahren hatte ich schon mal PE betrieben und zwar hatte ich damals einen Penimaster(glaube so hieß das Teil), mit verlängerungsstangen zum dran schrauben. Damals konnte ich ihn auf ca. 18,5 cm strecken, bzw. einhängen. Dann aufgehört und nun nach den ganzen Jahren ist er recht unflexibel geworden.

Ich habe ihn noch nicht komplett vermessen, aber für den ersten eindruck hier meine Werte.
BPEL 14cm
BPFL 14cm
NBPEL 12cm
Dicke(nicht durchmesser) 4cm an der Basis

Beim jelqen muss ich mit einer Hand die Haut mit Penisschaft fest halten und stramm halten, sonst könnte ich mit der anderen Hand die Jelqbewegung nicht durchführen, da sonst die ganze Haut vom Schaftbereich und auch vom Penis selber mit hoch gezogen werden würde, was dann die saubere Jelqbewegung unmöglich machen würde. Ich ziehe eigentlich den Penis durch den OK-Griff anstatt den Griff über den Penis gleiten zu lassen.
Kann man so erfolgreich jelqen oder wäre das vergebens?

Meine Ziele wären so bei +3cm NBPEL, aber selbst wenn es nur 1cm wäre, dann hätte sich der ganze Aufwand gelohnt. Die Dicke wäre jetzt erstmal zweitrangig, da die Länge einfach zu kurz ist und da muss unbedingt etwas passieren, später kümmere ich mich vielleicht dann um die Dicke.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,813
Reaktionspunkte
13,110
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen Froggy,
schöne Voraussetzungen bringst du da zum Training mit.
Zum Phallosan gibt es hier im Forum jede Menge Berichte von anderen Usern. Einige fahren sehr gut damit.
Wenn du deinen Penimaster noch hast kannst du ihn ja wieder mit ins Training integrieren.
Beim Jelquen ist es wichtig das Blut durch den Penis zu bewegen. Wenn am Ende der Bewegung das Blut sich für einen Moment in der Eichel staut machst du alles richtig.
Viel Erfolg und viel Spaß beim erreichen deiner Ziele :)
 

Doktor Schwanz

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
8
Beiträge
365
Reaktionspunkte
927
Punkte
915
PE-Aktivität
7 Jahre
PE-Startjahr
2011
Hast du dich damals komplett vermessen, oder nur den BPFSL? Gab es auch BPEL Rückgänge? So wie du das hier beschreibst, klingt es für mich danach, als hättest du damals mit deinem Strecker ganz ordentlich BPFSL gegained aber danach den Fokus nicht verlegt, um BPEL zu gainen, sondern einfach aufgehört. Ist natürlich ärgerlich, aber du weißt ja jetzt, was möglich ist. Zeig einfach etwas mehr Durchhaltevermögen ;)
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Themenstarter
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,039
Reaktionspunkte
2,299
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Willkommen Froggy,
schöne Voraussetzungen bringst du da zum Training mit.
Zum Phallosan g

Wie meinst du das mit den „schöne Vorraussetzungen“?
Nach den 3 Monaten mache dann zusätzlich mit dem Phallo weiter.

Hast du dich damals komplett vermessen, oder nur den BPFSL? Gab es auch BPEL Rückgänge? So wie du das hier beschreibst, klingt es für mich danach, als hättest du damals mit deinem Strecker ganz ordentlich BPFSL gegained aber danach den Fokus nicht verlegt, um BPEL zu gainen, sondern einfach aufgehört. Ist natürlich ärgerlich, aber du weißt ja jetzt, was möglich ist. Zeig einfach etwas mehr Durchhaltevermögen ;)

Damals wusste ich nicht den Zusammenhang mit den BPFSL und BPEL. Ich dachte einfach nur, Penis Stretchen, dann wird er in alle Bereichen entsprechend länger.

Was genau bedeutet das jetzt, wenn er bis auf 18,5cm gezogen werden kann für den BPEL? Kann der BPEL genauso lang werden?
Damals war der BPEL weit von dieser 18,5 Marke entfernt, vielleicht 14cm.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,195
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Hi, herzlich willkommen bei uns! :)

Was genau bedeutet das jetzt, wenn er bis auf 18,5cm gezogen werden kann für den BPEL? Kann der BPEL genauso lang werden?
Damals war der BPEL weit von dieser 18,5 Marke entfernt, vielleicht 14cm.

Im Grunde heißt es das, ja. Dafür ist es allerdings nötig, dass man die Schwellkörper trainiert. Du kannst dir das ein bisschen vorstellen, wie bei einem Luftballon: Du kannst ihn ewig lang ziehen, aber voll ausdehnen kann er sich nur, wenn ausser das Material zu dehnen auch mehr Luft einfüllst.

Ich gehe davon aus, dass du deine Ligamente und deine Tunica schon sehr weit gedehnt hast, aber durch die lange Pause hat sich das weitgehend zurückgebildet. Das bedeutet du fängst jetzt quasi von vorne an.
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Themenstarter
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,039
Reaktionspunkte
2,299
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Hi, herzlich willkommen bei uns! :)

Was genau bedeutet das jetzt, wenn er bis auf 18,5cm gezogen werden kann für den BPEL? Kann der BPEL genauso lang werden?
Damals war der BPEL weit von dieser 18,5 Marke entfernt, vielleicht 14cm.

Im Grunde heißt es das, ja. Dafür ist es allerdings nötig, dass man die Schwellkörper trainiert. Du kannst dir das ein bisschen vorstellen, wie bei einem Luftballon: Du kannst ihn ewig lang ziehen, aber voll ausdehnen kann er sich nur, wenn ausser das Material zu dehnen auch mehr Luft einfüllst.

Ich gehe davon aus, dass du deine Ligamente und deine Tunica schon sehr weit gedehnt hast, aber durch die lange Pause hat sich das weitgehend zurückgebildet. Das bedeutet du fängst jetzt quasi von vorne an.

Ok, danke dir.
Also, 18,5cm (BPEL) wären jetzt nicht unbedingt mein Ziel und würde ich auch nicht erwarten; aber aus Neugierde, was für eine Zeitspanne müsste man(n) da veranschlagen bei einer durchschnittlichen dauer und Anzahl der Übungen und bei meinen Ausgangswerten?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,813
Reaktionspunkte
13,110
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Wie meinst du das mit den „schöne Vorraussetzungen“?
Ich hab dich praktisch nur wiederholt. Kann mir vorstellen das es wohl nicht so einfach wird ungestört PE zu betreiben.
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,195
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Also, 18,5cm (BPEL) wären jetzt nicht unbedingt mein Ziel und würde ich auch nicht erwarten; aber aus Neugierde, was für eine Zeitspanne müsste man(n) da veranschlagen bei einer durchschnittlichen dauer und Anzahl der Übungen und bei meinen Ausgangswerten?

Puh ich mache echt ungerne solche Schätzungen, weil das individuell sehr verschieden sein kann. Mein Tipp wäre, dass du dich mal in den Signaturen verschiedener User umschaust, dann bekommst du ein Gefühl dafür. Ich persönlich habe z.B. in den ersten 3 Jahren PE 2cm BPEL gegaint, aber andere waren da durchaus schneller. Man muss allerdings damit rechnen, dass die Gains mit der Zeit immer langsamer kommen.
 

Harry

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
04.07.2017
Themen
11
Beiträge
50
Reaktionspunkte
93
Punkte
190
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
18,4 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,5 cm
Hi, herzlich willkommen bei uns! :)

Im Grunde heißt es das, ja. Dafür ist es allerdings nötig, dass man die Schwellkörper trainiert. Du kannst dir das ein bisschen vorstellen, wie bei einem Luftballon: Du kannst ihn ewig lang ziehen, aber voll ausdehnen kann er sich nur, wenn ausser das Material zu dehnen auch mehr Luft einfüllst.

Ich gehe davon aus, dass du deine Ligamente und deine Tunica schon sehr weit gedehnt hast, aber durch die lange Pause hat sich das weitgehend zurückgebildet. Das bedeutet du fängst jetzt quasi von vorne an.

Ok, danke dir.
Also, 18,5cm (BPEL) wären jetzt nicht unbedingt mein Ziel und würde ich auch nicht erwarten; aber aus Neugierde, was für eine Zeitspanne müsste man(n) da veranschlagen bei einer durchschnittlichen dauer und Anzahl der Übungen und bei meinen Ausgangswerten?

Der Durchschnitt bei PE Neulingen lieget bei ca 2cm Bpel in 12 Monaten ,hab selber hier ein bisschen geforscht,Ausreißer nach ob oder nach unten gibt es natürlich auch.ist nur mal ne grobe Orientierung
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,855
Reaktionspunkte
134,906
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Hey Froggy,
willkommen im Forum. Deine Eingangsfragen wurden ja schnell beantwortet. M.E. müsstest Du nach 3 Monaten Training im Einsteigerprogramm die ursprüngliche Dehnfähigkeit Deines Penis wieder erlangen und dann darauf gezielt aufbauen können, auch den NBPEL zu erhöhen. Übergewicht lässt allerdings nicht nur einen Teil Deines Glieds im Fatpad verschwinden, sondern logischerweise auch Deinen Penis in Relation zum Körper kleiner aussehen. DAS ist jedenfalls eine Baustelle, an der zu Arbeiten auch die Anwesenheit von Frau und Kindern Dich nicht stören muss.
Viel Spaß im Forum und beim Training und viel Erfolg!
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Themenstarter
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,039
Reaktionspunkte
2,299
Punkte
2,190
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Hey Froggy,
willkommen im Forum. Deine Eingangsfragen wurden ja schnell beantwortet. M.E. müsstest Du nach 3 Monaten Training im Einsteigerprogramm die ursprüngliche Dehnfähigkeit Deines Penis wieder erlangen und dann darauf gezielt aufbauen können, auch den NBPEL zu erhöhen. Übergewicht lässt allerdings nicht nur einen Teil Deines Glieds im Fatpad verschwinden, sondern logischerweise auch Deinen Penis in Relation zum Körper kleiner aussehen. DAS ist jedenfalls eine Baustelle, an der zu Arbeiten auch die Anwesenheit von Frau und Kindern Dich nicht stören muss.
Viel Spaß im Forum und beim Training und viel Erfolg!
Ok, danke.
Momentan ist mein Penis ziemlich wund, ich kann noch nicht mal die Haut nach hinten ziehen ohne das es brennt.
Ich probiere nachher trotzdem die Übungen durchzuführen; Zeit ist nämlich Zentimeter.
 

HeyHo93

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
28.12.2017
Themen
4
Beiträge
146
Reaktionspunkte
602
Punkte
560
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
12,5 cm
Wenn du verletzt bist dann lasse das Training lieber. Ist wie beim Sport , bringt nix und du machst es wenn du Pech hast nur noch schlimmer. Warte lieber ein paar Tage bevor du längere Zeit ausfällst.
Glaub mir, andere werden mir recht geben !
 
Oben Unten