BluDoeTaBu

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von Blubberbert, 6 Jan. 2016.

  1. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ein freundliches "Hallo" in die Runde,

    vorgestellt habe ich mich ja schon. Deshalb wird dieser Eintrag jetzt etwas kürzer. Wie viele andere auch möchte ich meinen Werdegang dokumentieren - u.a. zur Steigerung der Motivation. Um das Thema aber gut lesbar zu halten, aktualisiere ich stets nur meine Signatur und verfasse nicht extra einen neuen Beitrag für die Messungen. Gute Gains und liebe Grüße,

    Blubberbert

    06.01.2016:
    Meine 2. Woche nähert sich dem Ende. Nach den ersten 3on konnte ich den 1off gut gebrauchen. Die nächsten 3on laufen wie geschmiert. Keine Probleme/Schmerzen oder Verschlechterung der EQ - Verbesserung ist eigentlich kaum möglich. Werde das Anfängerprogramm mindestens 3 Monate durchziehen und dann nach der 1. Vermessung weiter sehen. Motivation ist top. Gestern kam meine IR-Lampe an. Macht sich wesentlich besser als mit Wärmeflasche. Ballooning ist echt spaßig. :) Vielleicht bilde ich es mir ein, aber ich glaube, dass sich mein bestes Stück dabei praller anfühlt als vor den Übungen.
     
    #1
    mo1111, Stallone, Little und 4 anderen gefällt das.
  2. Peter Enis

    Peter Enis PEC-Professor (Rang 8) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    16.04.2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    1,107
    Punkte für Erfolge:
    1,260
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    17,0 cm
    NBPEL:
    15,5 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    13,7 cm
    EG (Mid):
    11,4 cm
    EG (Top):
    10,6 cm
    Super das liest man gerne, dass es Spaß macht und top läuft!
    Das bildest du dir nicht ein, durch das Training wird dein gutes Stück viel besser durchblutet ;) Außerdem solltest du nach ein paar Wochen eine ständige Verbesserung der Durchblutung bei deinem Schlaffi beobachten können, sodass dieser größer wirkt.

    Gruß
    P.Enis :)
     
    #2
    mo1111, Stallone, Blubberbert und 2 anderen gefällt das.
  3. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Liebes Tagebuch ;),



    eigentlich wollte ich mich ja erst nächste Woche wieder bei Dir melden, da mein Training von außen betrachtet nicht besonders spannend ist. 3 Wochen bin ich nun schon mit Spaß bei der Sache. alles läuft unerwartet gut und ich muss mich regelrecht zum 1off zwingen. Abweichungen vom Rhythmus hatte ich bisher noch nicht. Es scheint für mich ein beachtlicher Vorteil zu sein, dass ein großer Teil meines Lebens von Trainingsplänen bestimmt war und ist. Am Ende muss abgeliefert werden.

    Beim Balloonen meine ich von Anfang an einen Unterschied zu spüren. Gestern habe ich unerwartet Feedback von einem Außenstehenden bekommen.

    Ein guter Freund fragte mich, ob wir uns nicht mal wieder im Bett treffen wollen. Weil ich auf jegliche Ejakulation seit Beginn meiner PE verzichtete, war ich relativ geladen und habe gerne zugesagt. Während des Handbetriebes meinte er plötzlich, dass ich größer bin als sonst. Ich reagierte erstaunt nach dem Motto „echt jetzt?“ aber innerlich dachte ich mir :bier:. Ich muss zugeben, auch ein wenig erschrocken gewesen zu sein, da ich absolut nicht damit gerechnet hatte, dass jemand nach so kurzer Zeit schon einen Unterschied bemerkt - auch wenn er sehr aufmerksam ist. Die Partnerin meines Freundes war diesmal leider nicht mit dabei, da sie durch ihre Arbeit bedingt verhindert war. Wäre interessant gewesen, ob jemand der weniger schwanzfixiert ist als die meisten Männer es sind, ebenfalls einen Unterschied bemerkt hätte.

    Auf jeden Fall zauberte mir dieses Erlebnis innerlich ein breites Grinsen auf mein Gesicht. Schon komisch, wie sehr ich mich an diesem kleinen Stückchen Körper fest mache, obwohl es für die eigentliche sexuelle Befriedigung des Partners/ der Partnerin höchstens zweitrangig ist...

    Für Motivation ist also gesorgt.

    Ich werde meine ursprüngliches Ziel den Termin der ersten Vermessung betreffend beibehalten und auch an Ausmaß und Rhythmus des Trainings nichts ändern. Fühlt sich bis jetzt alles gut an. Aber wer weiß? Vielleicht bin ich ja im März dann auch enttäuscht beim ersten Anlegen des Lineals.



    Freundliches Geblubbere und liebe Grüße in die Runde,



    Blubberbert
     
    #3
    mo1111, Stallone, Cremaster und 3 anderen gefällt das.
  4. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Liebes Tagebuch,



    der erste Schwung des Anfangs ist verschwunden. Gerade viel zu tun und selten und kurz im Forum unterwegs. Durch einige der letzten Übungstage abgeschlagen und müde durch gequält - nicht besonders lustvoll, aber auch so lerne ich mich besser kennen... Mit ein wenig Geduld war die EQ trotzdem normal gut bis sehr gut. Hatte diesbezüglich aber vorher auch nie Probleme. Zusammenfallen tut der Gute am Ende der Session auffällig langsam. Beinahe so, als hätte ich unterstützende Mittelchen intus.

    Am 30.1. wird der erste Monat seit der Anfangsvermessung vorbei sein. Der eigentliche PE-Start liegt zwar ein paar Tage früher, so merkt es sich aber einfacher für mich. Ich habe ohne Abweichung 3on und 1off durchgezogen. Beim Strecken kann ich ebenso wie beim Melken mehr zulangen, ohne dass Schmerzen entstehen. Fast kommt es mir so vor, als würde sich das Gewebe erinnern, dass ich schon einmal an dieser Körperstelle rumgezerrt habe - obwohl es vor Jahren war und nicht sonderlich ausdauernd.

    Wenn ich tagsüber mein bestes Stück aus der Hose hole, bemerke ich einen deutlichen Unterschied. Bei Erektion ist es schwer zu sagen für mich. Ich denke, dass man von Natur aus Unterschiede nicht so stark bemerkt, da sich die Veränderung schleichend vollzieht. Außerdem bin ich ja wirklich noch in der Anfangsphase. Deshalb auch keinerlei Veränderung in Umfang oder Rhythmus des Programms

    Meine IR-Lampe hat schon den ersten Sturz hinter sich und den selbstverständlich nicht überstanden. Ersatz ist unterwegs...



    Bis in 2 - 3 Wochen wieder und drück` mir die Daumen,





    Blubberbert
     
    #4
    mo1111, Little, Tango und 4 anderen gefällt das.
  5. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Liebes Tagebuch,



    seit der ersten Messung sind nun schon 1 Monat und 18 Tage vergangen. Fast 2 Monate seit meinem eigentlichen Start. Ich bin recht stolz darauf, dass ich bisher kein einziges Mal von meinem Rhythmus (30n/1off) abgewichen bin. Auch ein 1wöchiger Aufenthalt im Ausland hat mich bisher nicht abgehalten.

    Irgendwie scheint sich mein Körper inzwischen sehr an das Training gewöhnt zu haben. Ich trainiere immer abends vor dem Schlafen und am nächsten Morgen meine ich nicht mehr einen so starken Effekt zu bemerken wie zu Beginn meiner PE-Zeit. Nach dem Ruhetag kommt mir das Erscheinungsbild meines besten Stückes sogar völlig unbehandelt vor. Vielleicht habe ich ja schon optisch daran gewöhnt.

    Mein Programm ist im Moment:



    10min (Aufw), 15min (Str), 15min (Jlq), 10-15min (Bllnng), 10min (Abw) - alles netto



    Mit dem Messen werde ich mich noch bis zum 30.3. zurück halten, um mich nicht zu entmutigen. Am Umfang werde ich erstmal nichts ändern, um nicht zu früh zu hoch einzusteigen. Stretchen kann ich inzwischen bis mir die Arme abfallen und Jelquen bis die Hände lahm werden, ohne dass sich mein Zipfel beschwert. Dieses aber nur zu Testzwecken - überwiegend führe ich die Übungen mit moderater Kraft aus.

    Mir Feedback von außen einzuholen, fehlte mir bisher die Zeit und Gelegenheit.

    Ach könnte man doch nur die Zeit vor drehen... :)



    Bis bald mal wieder und drück` mir die Daumen,





    Blubberbert
     
    #5
    mo1111, kalledingsda und Stallone gefällt das.
  6. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hallo liebe Leute,



    es nun schon seit längerer Zeit etwas stiller um mich geworden. Zum einen hatte und habe ich viel um die Ohren und zum anderen hatte ich irgendwie nicht so viel zu den Beiträgen zu sagen. Geschaut habe ich jeden Abend vor dem Schlafengehen, ohne mich einzuloggen.

    Meine erste 3-Monatsmessung ist dran! Die Zeit verging doch irgendwie ganz schön schnell. Seit meinem Start habe ich ohne ein einziges Mal Unterbrechung einen 3on/1off-Rhythmus durchgezogen. Kann mir bitte mal jemand auf die Schulter klopfen! :) Deshalb gab es auch nicht so viel im Tagebuch zu schreiben. Finde es für mich eher langweilig, immer die selben Zahlen zu posten.

    Da hier im Forum doch einige neue Mitglieder da sind, schildere ich nochmal kurz mein Programm: Angefangen habe ich bei 5/8/10/10/5 (Aufw/Str/Jlq/Blln/Abw). Bei den Stretches habe ich am Anfang eine sehr starke Belastung gefühlt, mit der Tendenz doch ein wenig zu schmerzen. Deshalb habe ich mich da sehr vorsichtig rangetastet. Nach jedem Zyklus habe ich 1x Stretchen dazu genommen und die anderen Zeitwerte ganz nach Gefühl verändert.

    Inzwischen bin ich bei 5/15/15/10/10 und bleibe auch dabei. Aufwärmen und Ballooning werden schnell mal etwas länger. Gerade beim Balloonen passiert es mir, dass ich gerne die Zeit vergesse und nach einer halben Stunde wieder zu mir komme.

    No porn praktiziere ich nicht, wobei ich sagen muss, dass ich eh nur selten Pornos schaue. Titten, Ärsche und Schwänze lassen mich relativ kalt, wenn ich den Menschen nicht kenne und toll finde, der da noch mit dranhängt. Ab und zu schaue ich mir dann doch das ein oder andere Filmchen an und stelle früher oder später fest, dass mich der typische Porno-Sex ziemlich schnell nervt. Wenn dann noch aus dem Mund der Darsteller ein dümmlicher Satz kommt, habe ich echt mit der EQ zu kämpfen.

    Also kann ich Pornos schauen, wenn ich die EQ beim Jelquen möglichst gering halten will... :)

    Apropos: Klar schwankt selbige je nach Tagesform ein wenig, im Großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden. Selbst im müden Zustand bekomme ich da noch etwas hin. Gut für das Selbstbewusstsein!

    Mit den Pornos habe ich es also wie gesagt nicht so eng, dafür fahre ich eine andere Strategie, welche dem einen oder anderen hier bestimmt ziemlich schwer fallen wird: no ejac. In den letzten 3 Monaten habe ich willentlich vielleicht 3x ejakuliert. Ich bräuchte also einen no-ejac-counter. Aktuell würde der auf 6 Wochen stehen oder in Tagen ausgedrückt: 42.

    Nun gut ich schrieb „willentlich“. Mein Körper verschafft sich von Zeit zu Zeit Erleichterung in Form von feuchten Träumen (vielleicht 1x aller 3 bis 4 Wochen). Das war etwas nervig am Anfang als ich noch nicht darauf vorbereitet war. Da ich aber den Orgasmus im Traum immer mitbekomme und davon munter werde, kann ich die Ejakulation danach zurück halten. Ist einfach besser, wenn das Bett nicht regelmäßig voll gekleckert wird! Zumal auch nicht gerade wenig kommt...

    Durch no-ejac bin ich im Alltag ziemlich geladen und tatkräftig und komme gut durch anstrengende Zeiten. Mir fällt es dann leichter, motiviert zu bleiben.

    Da ich mich nicht in einer festen Beziehung befinde, ist das ganze auch kein Problem. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass auch Frauen entgegen dem Klischee ziemlich abspritzfixiert sein können und gelegentlich echt grantig werden, wenn der Mann beim Sex nicht absahnt...

    Nun aber genug Text!

    Hier kommen die Werte:



    BPFSL: 18,2cm +0,5cm

    BPEL: 18,2cm +0,5cm

    NBPEL: 15,6cm +0,9cm

    EG(t/m/b): 13,2cm/14,0cm/15,5cm +0cm/+0cm/+0,4cm



    Meine Messungen stellen mich vor ein Rätsel. Ich habe sowohl damals als auch heute mehrmals und sehr gründlich nachgemessen (und bewußt Haltung/Stellung, etc. eingeprägt). Warum die NBPEL so viel deutlicher gewachsen ist als die BP-Werte kann ich mir nicht erklären, da ich weder abgenommen noch mein Nicht-PE-Training intensiviert habe. Ich nehme es einfach mal dankend an. Die EG-Werte sind echt schwer zu messen - nur ein winziges Bisschen anders mit dem Maßband angesetzt und schon gibt es einen deutlichen Unterschied. Berücksichtige ich mal 1 bis 2mm Messungenauigkeit, ist alles beim Alten geblieben. Nur die Base ist spürbar dicker geworden - bin aber wie gesagt unsicher; könnte auch beim Mid-Wert mit winzigem Verrutschen 0,4cm draufschlagen. Hier hatte ich mir eigentlich eine Ausgleichende Wirkung zwischen base und top durch die PE erhofft.

    Typisch für mich ist der fehlende Unterschied zwischen BPFSL und BPEL. Mit VIEL Schmerz könnte ich vielleicht 1 bis 2mm erzwingen, mehr aber definitiv nicht



    Trotzdem werde ich erst einmal keine Übungen zur gezielten Dickeveränderung machen, sondern bis zum Ende des Junis keine Veränderung vornehmen und mein bewährtes Programm beibehalten. Sicherlich werden die Zuwächse in den nächsten 3 Monaten nicht mehr so groß sein. Ich bin gespannt...Ziehe das jetzt durch, um Gewissheit zu haben. Bin aber mir immer noch nicht ganz sicher, ob der Aufwand es mir wert ist. Mein ursprünglichen Ziel an NBPEL (16cm) ist jedenfalls schneller als erwartet in greifbare Nähe gerückt. Schon komisch, wie wenig man selber den Unterschied merkt. Achso: am Schlaffi habe ich nach den ersten leichten Veränderungen des Anfangs nichts mehr bemerkt. Schwankt bei mir sehr und liegt im ungünstigsten Falle mal schnell so um die 5cm - Blutpenis par excellence ! Naja, ist halt der Aha-Effekt größer, wenn es mal wieder mit jemandem in die Kiste geht...



    Liebe Grüße an alle,



    Blubberbert





    p.s.: @Loverboy , falls Du den kompletten Post gelesen hast, kriegst Du von mir eine extra große Tube Anerkennung.! :)
     
    #6
    mo1111, Loverboy, kalledingsda und 4 anderen gefällt das.
  7. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Hmm, irgendwie fehlt mir da ein bisschen die Freude in deinem Text. FREU DICH du hast verdammt nochmal 0,9cm gegaint, das ist GUT. Auf der anderen Seite, klar merkt man 0,9cm nun nicht so heftig. Dran bleiben, immer weiter machen, das Ergebnis am Ende der PE-Karriere ist viel wichtiger. Btw, mach Bilder wenn du das nicht schon machst. Ich habe mir das generell angewöhnt Bilder zu machen, wenn ich einen längeren Prozess gehe. Hatte mal starke Akne und die hat halt nie so richtig aufgehört. Hab dann Tablette bekommen, die helfen sehr gut, seit November nehme ich die. Allerdings, wenn ich in den Spiegel gucke, denke ich mir "Mhh irgendwie hat sich nicht viel getan" vergleiche jedoch mit Bildern, hat sich ENORM was getan, bin eigentlich Pickelfrei, nur noch paar rote Stellen. So ist es beim Penis auch, du siehst ihn JEDEN Tag, da merkt man das Wachstum nicht so. Wie bei einem Hund, wenn du einen Welpen hast, merkst du gar nicht wie schnell er groß geworden ist, ein anderer wird überrascht sein. So, genug rum gepredigt, freu dich und liebe deinen Schwanz als wär es meiner...äh deiner so rum :D

    Grüße und weiterhin geile Gains
    Riffard
     
    #7
    mo1111, Little, GreenBayPacker und 2 anderen gefällt das.
  8. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Koryphäe (Rang 9) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    2,646
    Punkte für Erfolge:
    2,430
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hey @Blubberbert,
    Glückwunsch zu deinen Gains! Das sieht doch alles sehr gut aus bei dir.
    Das finde ich wirklich krass, wie du das schaffst. Nach einer Woche "versage" ich immer.....
    Interessant das mit den feuchten Träumen quasi aus erster Hand zu hören.
    Spannend. Ernsthaft. Vielleicht sind deine Schwellkörper einfach wunderbar schnell zum Wachstum zu zwingen.
    Der Aufwand sollte es dir Wert sein, finde ich. Nach der jetzigen Messung wirst du dein Ziel ja auf jeden Fall erreichen. Ist doch einsame Spitze.

    :love01:

    Gute Arbeit. Weiter so.
    LGGBP

    :D:spank:
     
    #8
    mo1111, Little, Cremaster und 2 anderen gefällt das.
  9. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hast recht! Ich betreibe das ganze eher aus wissenschaftlichem Interesse und nicht weil ich der Meinung bin, unbedingt mehr zu brauchen. Deshalb sitzt mir die Skepsis wahrscheinlich immer sehr im Nacken...
     
    #9
    mo1111, Cremaster und GreenBayPacker gefällt das.
  10. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Achso, ich Idiot, auch von mir mega Glückwunsch zu den erreichten Gains, wie kann ich das vergessen... bin bisschen durch heute ;)
     
    #10
    mo1111 und Blubberbert gefällt das.
  11. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Finde ich super, besser als es wegen Komplexen zu betreiben ist es auf jeden Fall.

    Die müsste nun ja weg sein ;) Hardgainer scheinst du auch nicht zu sein, also, alles supi :)
     
    #11
  12. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Was nicht ist, kann ja noch werden... o_O :rasta:
     
    #12
    mo1111 und Cremaster gefällt das.
  13. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ach naja, versagen klingt so negativ. Habe mich halt schon vor längerer Zeit mal mit den sexuellen Aspekten von Tantra beschäftigt. Wenn man das erst einmal verinnerlicht, und der Meinung ist, das am eigenen Körper auch wirklich so zu spüren, fällt das gar nicht sooo schwer.

    Das werden dann wohl die nächsten 3 Monate zeigen. Mal schauen...

    Aus anatomischer Sicht stellt mich trotzdem vor ein Rätsel, wie die NBP-Werte stärker zunehmen können und in welchem Zudammenhang das mit der Gleichheit der obigen beiden Werte steht.


    Danke, das habe ich echt mal gebraucht... :)
     
    #13
    mo1111, Cremaster und GreenBayPacker gefällt das.
  14. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Muss ehrlich sagen, das verwundert mich schon auch. Rein theoretisch ist das gar nicht möglich. Echt merkwürdig.
     
    #14
    mo1111, Cremaster und Blubberbert gefällt das.
  15. Blubberbert

    Blubberbert PEC-Kundiger (Rang 4) Threadstarter

    Registriert:
    03.01.2016
    Zuletzt hier:
    01.01.2017
    Themen:
    2
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    300
    Punkte für Erfolge:
    200
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    83 Kg
    BPEL:
    17,7 cm
    NBPEL:
    14,7 cm
    BPFSL:
    17,7 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Ja, ne? Ich versuche mir das so zu erklären, daß die Aufhängung mehr aus dem Körper gezogen wurde. Selbige ist ja bei BP-Werten außen vor.

    Messfehler schließe ich aus, da ich allein heute ca. 45 Minuten mit Messen und Überprüfen verbracht habe. Auch die erste Messung habe ich sehr sorgfältig ausgeführt.
     
    #15
    mo1111, Cremaster und GreenBayPacker gefällt das.
  16. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Koryphäe (Rang 9) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    2,646
    Punkte für Erfolge:
    2,430
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Ja, stimmt natürlich. Da du bei deiner BPFSL-Messung schon von Schmerzen sprichst, können wir glaub ich Messfehler ausschließen. Du gibst alles. :cool:
    Bei mir war das Gegenteil, wenn auch minimal, der Fall.
    Nur mal ein paar einfache Aspekte.: (halt mich nicht für blöde :confused:)
    - Dein Gewicht hat sich nicht verändert. Kann sich dein Körperfettanteil trotzdem verändert haben?
    - BPEL zuerst gemessen? Direkt danach ist mein NBPEL für 2 min größer. Fatpad niedergerungen.
    - Ist durch PE das Fatpad flexibler geworden? Bei mir ist es zwar das Gegenteil, aber wenn ich auch nur mein Fatpad angucke habe ich einen Zentimeter mehr. Total weich.

    Greetz

    .....huch, da warst du schneller.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 März 2016
    #16
    mo1111, Little und Blubberbert gefällt das.
  17. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Naja, um KFA oder sowas geht es ja nicht. Es reicht im Prinzip das Fatpad da ist, schon ist der BPEL nun mal größer als der NBPEL. Rein Physikalisch ist das schon "unmöglich", ich mach hier die Füßchen dran, weil es ja anscheinend doch geht, aber wie sowas möglich ist würde mich schon enorm interessieren. Man bedenke, egal wo genau das Wachstum stattfand, der BPEL muss theoretisch dennoch länger sein. Das ist echt mega seltsam, aber nach 5 mal messen kauf ich dir das dennoch ab. Ergibt kein Sinn an dieser Stelle rum zu schummeln.
     
    #17
    mo1111 und Blubberbert gefällt das.
  18. Cremaster

    Cremaster PEC-Koryphäe (Rang 9) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    16.08.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    2,633
    Punkte für Erfolge:
    2,205
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    19,9 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,2 cm
    EG (Base):
    15,1 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,5 cm
    Hi @Blubberbert ,
    auch von mir Glückwünsche für deine Gains!
    Weiter so, und du bekomst deine Skepsis in den Griff...;)
    Bless,
    Cremaster
     
    #18
    mo1111, GreenBayPacker und Blubberbert gefällt das.
  19. GreenBayPacker

    GreenBayPacker PEC-Koryphäe (Rang 9) Mitarbeiter Moderator PEC-Wohltäter

    Registriert:
    22.09.2015
    Zuletzt hier:
    21.08.2017
    Themen:
    4
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    2,646
    Punkte für Erfolge:
    2,430
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    185 cm
    Körpergewicht:
    93 Kg
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    16,1 cm
    BPFSL:
    19,7 cm
    EG (Base):
    14,8 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    @Riffard.:
    Glaube wir meinen gerade was anderes.
    - Du meinst die BPEL-BPFSL-Differenz, die bei 0 liegt?
    - Ich meine die besseren Gains im NBPEL gegenüber dem BPEL.

    Right? o_O
     
    #19
    mo1111, Cremaster und Blubberbert gefällt das.
  20. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    22.08.2017
    Themen:
    14
    Beiträge:
    3,147
    Zustimmungen:
    8,042
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Nene Green, meine schon die besseren Gains bei NBPEL. Das ergibt für mich keinen Sinn, sobald Fatpad da ist, egal ob viel oder wenig MUSS der BPEL dennoch größer sein. Nehmen wir Buck als Beispiel, er ist sehr dünn hat kaum Fatpad, dennoch bekommt er paar mm raus wenn er gegen sein Schambein drückt. So war es gemeint, rein theoretisch geht das gar nicht, aber ich glaube ihm dennoch.
     
    #20