Batiatus' Ludus

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von MonkeyD, 25 Juni 2020.

  1. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hallo an die Community,

    Im folgenden Thread werde ich mein Training und die dabei gesammelten Erfahrungen mit der Community teilen.

    Nach mehreren anfänglichen Messungenauigkeiten habe ich mir nun eine einheitliche Messmethode angeeignet und hoffe so, dass ich mich sehr genau vermessen habe. An dieser Stelle muss ich sagen, dass ich mir hier sehr große Gedanken gemacht habe bzw. Angst hatte falsche Anfangswerte zu notieren und im Nachhinein enttäuscht sein werde. Deshalb habe ich mir vorgenommen mindestens 6 Monate regelmäßig PE zu betreiben, denn ich kenne meinen Schwanz und werde, sofern ich Gains eingefahren habe, diese auch ohne Lineal vermerken können. Im Idealfall sind die Gains dann aber doch deutlicher am Lineal abzulesen, und alle Zweifle sind dann ausgeräumt.

    Ich bin nun am Anfang des Anfängerprogrammes. Wie ich nach den ersten 3 Monaten weitermachen werde, wird davon abhängen wie das Quartalsergebnis ausfällt und vorallem was mir die Community empfehlen wird.

    Meine Größentabelle habe ich meiner Signatur eingefügt. Mein primäres Ziel ist Länge. Länge über alles. Wenn am Ende keine Umfang-Gains zu buche stehen, so kann ich damit sehr gut leben.

    Motivation ist hoch. Es kribbelt in den Finger und im Schwanz :)

    Los geht's!
     
    #1
    Jelquer, circ-man, gerry_s und 3 anderen gefällt das.
  2. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Woche Numero 1: 16.06.20 - 22.06.20
    5on/2off
    Anfängerprogramm:
    - Aufwärmen mit warmen Wasser (5min)
    - Classic Stretches (10 Min)
    - Low and Mid Jelq (10 Min)
    - Ballooning (5-10 Min)

    Gedanken, Ideen und Sonstiges:

    Beim Training lief alles soweit gut. Keine Schmerzen oder äußerlichen Veränderungen. Manchmal habe ich das Gefühl das ich zu fest an der Eichel drücke um einen guten Stretch hinzubekommen. Denke aber wenn man nach 30 Sekunden entsprechend Pause macht, dann dürfte das in Ordnung sein.
    Es ist unheimlich schwierig am Anfang sich einen Überblick zu verschaffen. Aber das Forum ist hier natürlich unheimlich genial mit seinen Nutzern und Erfahrungswerten. Ich würde am liebsten 200 % geben und alles mögliche in den Trainingsplan einbauen. So habe ich z. B. schon s2s-, 2p- und btl- stretches ausprobiert. Werde diese aber noch nicht in den Plan einbauen, um nach 3 Monaten abhängig vom Ergebnis entsprechend reagieren zu können. Ich habe mich desweiteren mit dem Phallosan Forte beschäftigt und denke dass ich ihn trotzdem schonmal kaufen werde, aber erst die 3 Monate abwarten werde bevor ich ihn in Betrieb nehme.

    Ansonsten habe ich mir vorgenommen wöchentlich Logbuch zu führen.

    Meine Hauptziel sind vorallem Length Gains. Meine Differenz von BPFSL zu BPEL ist noch relativ gering sodass ich hier vorallem versuchen werde zu gainen, um im Nachhinein den BPEL nachziehen.

    Ansonsten bin ich sehr froh und dankbar über Verbesserungsvorschläge und allgemeine Hinweise.

    MonkeyD
     
    #2
    circ-man, Loverboy, Lampe und 4 anderen gefällt das.
  3. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Moin Jungs,

    Zweite Woche ist voll im Gange.
    Währenddessen stellt sich mir die Frage:
    Gibt es Theorien bezüglich "zuerst Lig-oder Tunicalastig trainieren"?
    Wurde im Forum vielleicht schonmal darüber diskutiert?
    Vielleicht mag jemand seinen Senf dazu abgeben bzw. hier ein Link hinterlassen.

    Danke und Gruß
    MonkeyD
     
    #3
    circ-man, gerry_s und Loverboy gefällt das.
  4. Lampe

    Lampe PEC-Koryphäe (Rang 9) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    21.12.2014
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    27
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    2,058
    Punkte für Erfolge:
    2,200
    PE-Aktivität:
    6 Jahre
    BPEL:
    19,5 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Mid):
    12,5 cm
    Gleich Tunica. Persönliche Meinung.
     
    #4
    circ-man, Loverboy und MonkeyD gefällt das.
  5. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Servus Lampe
    Wie begründest du deine Meinung? Eigene Erfahrung?
    Ich habe mal irgendwo den Ansatz gelesen: Wenn man zuerst Lig Stretch und diese entsprechend "rausholt", dann hat man im Nachhinein eine längere Base und somit mehr Tunica welche dann gestretcht wird.
     
    #5
    circ-man, gerry_s und Loverboy gefällt das.
  6. diewolle

    diewolle PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    04.06.2017
    Zuletzt hier:
    29.06.2020
    Themen:
    18
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1,663
    Punkte für Erfolge:
    1,180
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    16,1 cm
    NBPEL:
    13,6 cm
    BPFSL:
    17,4 cm
    EG (Base):
    14,1 cm
    EG (Mid):
    13,5 cm
    EG (Top):
    12,8 cm
    Servus MonkeyD,
    normalerweise beginnt jeder mit classic stretches - also eher ligs. Und obwohl ich der Meinung bin, dass Tunicagains viel besser sind da es den Penis wirklich länger macht als ihn mehr aus dem Körper zu ziehen, würde ich dir für den Anfang aber raten trotzdem auch classic Stretches mit einzubringen.
    Wieso? Weil man in PE auch seinen Penis kennen lernt und lernt wie welche Sachen anspringen. Denn wenn du nicht weißt wie sich Liglastige stretches anfühlen, wirst du gar nicht erkennen ob du die 2Points überhaupt richtig machst, weil ja ganz andere Bereiche fokussiert werden.
    Du kannst schon früh anfangen 2Points einzubringen, aber besonders zu beginn würde ich dir erstmal mindestens 1 Quartal raten, mit classic stretches zu beginnen.
    Ja das stimmt auch, weil du dann beim Tunicatraining bereits mehr vom Penis zum trainieren hast. Wichtig ist aber auch, dann nicht plötzlich aufzuhören, da sich Ligs schnell zurückbilden. Das Zementieren dauert länger und geht nur bis zu einem bestimmten Grad. Also ewig mit Liglastigem Training ist schlecht, aber nicht zu kurz damit man wenigstens Zeit hat die Gains zu zemenentieren.
     
    #6
    Jelquer, bredman, circ-man und 2 anderen gefällt das.
  7. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Servus Wolle,

    Danke für deine Antwort. Ich verstehe dein Argument vollkommen. Ich habe die 2-Points schonmal probiert und merke definitiv einen Unterschied (starker Zug im Schaft) zu den Classics. Aber wie du schon bereits empfohlen hast, trainiere ich hauptsächlich mit den Classics zweck Gewöhnung und späterem Steigerungspotential. Sprich die 2-p's kommen frühestens in 3 Monaten.
    Ich habe mir jedoch den PF mit Stangenextender bestellt. Diesen werde ich aber ebenfalls noch nicht in mein Training integrieren. Warum habe ich ihn dann jetzt schon gekauft?
    Ja ich bin zum einen sehr ungeduldig xD
    Aber der Hauptgrund ist, dass ich einmal probieren möchte mit welchem Zug ein solcher Extender arbeitet um meine manuelle Zugkraft besser einschätzen zu können und entsprechend anzupassen.
    Sollte ich feststellen, dass der PF deutlich schwächer zieht, sollte ich dann meine eigenen Zugkraft etwas zurück Schrauben?

    MonkeyD
     
    #7
    Jelquer, circ-man und gerry_s gefällt das.
  8. Loverboy

    Loverboy PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    22.11.2015
    Zuletzt hier:
    01.07.2020
    Themen:
    48
    Beiträge:
    1,746
    Zustimmungen:
    2,717
    Punkte für Erfolge:
    6,530
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    175 cm
    Körpergewicht:
    69 Kg
    BPEL:
    19,3 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    MonkeyD:

    Herzlich willkommen!
    Dein Fokus liegt auf Länge.
    Das geht viel leichter als Dickentraining.
    In 2 Jahren wirst du bei intensiven Training
    bei NBPEL 15,5 cm liegen.
    Am Anfang kommt man schnell voran.
    Später wird dann die Zunahme geringer.
    Viel spaß
    Loverboy
     
    #8
    circ-man, gerry_s und MonkeyD gefällt das.
  9. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Kurzes Update:
    Aktuell wiege ich 92,5 kg. KFA würde ich auf ca. 18 % schätzen. Vor ca. 2 Monaten habe ich 86 kg gewogen und habe mich sehr wohl mit dem Gewicht gefühlt. Habe mich dann aber wieder gehen lassen.
    Um vor meinem Urlaub (August) wieder auf die 86 kg zu kommen, habe ich meine Ernährung wieder umgestellt (auf kcal achten und generell weniger Kohlenhydrate max. 150 g) und fahre jeden Tag 20-40 km Rad. Zusätzlich mache ich noch 2-3 Mal die Woche Krafttraining.
    Ziel sind die 86 kg und ca. 14 % KFA innnerhalb der nächsten 4 Wochen.

    MonkeyD
     
    #9
  10. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Nachtrag: PE-Verletzung?
    Hallo Jungs,
    Habe soeben mein Training absolviert und nach den Classic Stretches bemerkt, dass sich vorne an der Eichel zwie kleine blaue Flecken gebildet haben. Ich würde sie wie Bkutergusse beschreiben nur eben sehr klein ( vllt 1 mm). Da ich keine Schmerzen habe und die Stellen nicht empfindlich sind, habe ich noch das Jelwen absolviert( hier aber etwas weniger intensiv und nur 7 min statt 10 min)
    Was genau kann das sein und muss ich jetzt länger pausieren?

    Danke
    MonkeyD
     
    #10
    Loverboy und circ-man gefällt das.
  11. bredman

    bredman PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.12.2017
    Zuletzt hier:
    01.07.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Moin @MonkeyD

    Hierzu hab ich dir mal einen aktuellen Thread rausgesucht in welchem du auch noch zu einen älteren Thread weitergeleitet wirst. Da hast du dann erstmal einiges zu lesen ;)
    Mein persönlicher Ratschlag:
    Wenn du auf Länge gehen willst, bleib erstmal bei den Classics. Und sei es nur als psychologischer Nebenfaktor, damit du schneller Gains siehst und daher beim Training bleibst weil es mehr Spaß macht.

    Kleine rote Punkte oder kleinere Blutergüsse kommen schonmal vor. Solange du keine Schmerzen hast würde ich sagen ist das nicht so super wild und sollte innerhalb der nächsten Stunden/Tage abklingen. Möglicherweise drückst du beim Stretchen zu stark. Den meisten Haltedruck bei Stretches wende ich immer direkt unterhalb der Eichel an und nicht auf ihr. Vielleicht hilft dir sonst auch eine Griphilfe, z. B. ein Taschentuch o. Ä.
    Hier im Forum gibt es allerdings auch ein eigenes Unterforum in dem es um Verletzungen geht. Vielleicht kommst du da weiter ;)

    LG! :chicken:
     
    #11
  12. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Danke für den Link. Da schau ich gleich mal rein.
    Ja da kann ich so bestätigen. Ich versuche zwar unterhalb der Eichel zu greifen, doch während dem Stretch baut sich immer mehr Druck auf die Eichel direkt auf und dann bin ich letztendlich direkt auf ihr und drücke fest zu damit ich nicht abrutsche. Ich werde es mal mit Handschuhen probieren. Danke für den Tipp :)
     
    #12
    Loverboy, bredman und circ-man gefällt das.
  13. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Woche Numero 2: 23.06.20 - 29.06.20
    Insgesamt 5 Trainingstage und mit morgigem freien Tag 2 Tage off

    Anfängerprogramm:
    - Aufwärmen mit warmen Wasser (5min)
    - Classic Stretches (10 Min)
    - Low and Mid Jelq (10 Min)
    - Ballooning (5-10 Min)

    Gedanken, Ideen und Sonstiges:

    Bis auf die heutige kleine Verletzung keine Besonderheiten beim Training. Schwanz fühlt sich härter an. Die FL ist gefühlt etwas größer. Aufgrund des heutigen Training habe ich mir vorgenommen meine Stretches definitiv deutlich schwächer auszuführen. Ich überlege sogar in Richtung ease into Stretches zu gehen. Ich habe mir den recht neuen Thread durchgelesen, indem es darum ging ob denn nicht manuelle Stretches aufgrund der doch recht potentiell möglichen hohen Intensität schädlich sind. Ein kurzer aber dafür wahrscheinlich starker Stretch ist nach meinem Gefühl ( habe natürlich keine Erfahrungswerte) weniger Effektiv als ein moderater über einen längeren Zeitraum gehaltener Zug (Geräte). Das soll nicht heißen, dass ersteres zu keinen Erfolgen führt. Denn das tut es. Wir sehen ja das die meisten gerade am Anfang mit den Classic Stretches gainen.

    Folgende Änderung in meinem Trainingsplan:
    1. Etwas schwächer stretchen, dafür aber länger (quasi kurze ease into ca. 1 Minute). Hier habe ich quasi eine Steigerung von 30 Sekunden zu den Classic Stretches, aber werde definitiv weniger Zugkraft verwenden. Ich finde das einfach logisch, dass ein etwas längerer moderater Zug mehr rausholen kann als ein kurzer strammer Zug. Wie gesagt, ich habe diesbezüglich trotzdem keine Erfahrungswerte.
    2. Wie bereits erwähnt habe ich mir den Phallo bereits bestellt. Ich werde diesen nach meiner sechsten Traingswoche in meinen Trainingsplan einbauen. Anfangs niedrige Tragedauer mit täglicher Steigerung bis max. 12 h pro Tag (sofern ich das in meinen Alltag integrieren kann)
    3. Rest bleibt gleich

    Über Ratschläge bin ich sehr dankbar

    Euch einen schönen Abend
    MonkeyD
     
    #13
    Loverboy, Little und Schwanzuslongus gefällt das.
  14. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Kurzes Update:
    Die blauen Flecken auf meiner Eichel sind minimal größer geworden, dafür aber deutlich blasser. Ich denke nach dem morgigen Offtag kann ich am Mittwoch wieder normal trainieren.

    Desweiteren habe ich eine allgemeine Frage:
    Es gibt Übungen für Ligs als auch für Tunica. Nehmen wir z. B die Classic Stretches. Diese dürften ja sowohl Ligs als auch Tunica ansprechen. Was denkt ihr im Allgemeinen wie man die jeweilige Gruppe anspricht? Denkt ihr das z. B ein starker Zug dafür aber kurz eher die Ligs oder die Tunica treffen. Oder andersum: ist ein langer aber nicht allzustarker Zug (stretcher) eher für die Tunica besser oder eher für die Ligs?

    Was denkt ihr darüber?
     
    #14
    Loverboy gefällt das.
  15. bredman

    bredman PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    13.12.2017
    Zuletzt hier:
    01.07.2020
    Themen:
    4
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    300
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    Wie du schon gesagt hast:
    Classics -> Ligs (Tunica)
    Und 2Ps -> Tunica
    Grundsätzlich sollte Ease into Stretch immer die Grundlage für eine gute Stretcheinheit sein. Gewebe dehnt sich grundsätzlich besser, wenn man ihm zur Expansion mehr Zeit gibt.
    Ich denke 1 min ist das absolute Minimum für einen Stretch.
    Ich persönlich führe die meisten Stretches für 2,5 min aus. Aber das nur am Rande :)
     
    #15
    Loverboy und MonkeyD gefällt das.
  16. Jelquer

    Jelquer PEC-Talent (Rang 3)

    Registriert:
    05.09.2019
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    176 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    19,5 cm
    NBPEL:
    17,5 cm
    BPFSL:
    20,3 cm
    EG (Base):
    14,6 cm
    EG (Mid):
    14,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    Ist schon spät, deswegen werde ich mich kurz halten. Wenn ich mich richtig erinnere, hast du doch schon seit geraumer Zeit Erfahrung mit PE. Richtig? Wenn dem so ist, denke ich, dass du beim manuellen Stretching wesentlich mehr ziehen kannst, als der der Extender. Dieser stretcht den Schwanz dafür für eine längere Zeit (und zementiert somit die Gains aus den manuellen Stretches, soweit meine Theorie). Was ich sagen will: solange man sich gewohnt ist, kann man schon mit einer guten Kraft am Penis ziehen. Jedoch immer auf seinen Penis hören, jeder hat am besten das Gefühl für seinen eigenen Penis. Zusammengefasst: ziehe härter als der PF (du darfst es ruhig etwas spüren) aber passe trotzdem auf, dass du dir da nicht was kaputt machst (ist natürlich am wichtigsten).

    Lg und viel Erfolg
     
    Zuletzt bearbeitet: 30 Juni 2020 um 04:48 Uhr
    #16
  17. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    01.07.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,392
    Zustimmungen:
    10,223
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Moin Monkey, vom Stretchen blaue Flecken, das ist aber schon ordentlich. Versuche mal eher unter die Eichel zugreifen, am Kranz, und nimm evtl Papier oder Babypuder zur Hilfe, dann hast Du besseren Grip (falls Du das nicht schon machst).
    Die Flecken / Punkte sind meistens harmlos und ich jelke das nach einem Tag Pause auch weiter. Meine Empfehlung nach einer Einheit mit Punkten - Rolle deinen Penis dann nach dem Training zwischen deinen flachen Händen (Firegoat rolls), dass lässt die Punkte manchmal noch ma selben Tag verschwinden. Ich hatte neulich nach dem Squuezen einen 5 Cent grossen lilanen Fleck am Schwanz, da wird mir auch kurz anders, aber der war nach 4 Tagen auch wieder weg....
     
    #17
    Loverboy, bredman und MonkeyD gefällt das.
  18. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    Hallo @bredman @Jelquer @Halunke,

    Danke für eure Antworten und Hinweise.
    Ich sehe meine kleine Trainigsverletzung, sofern man das eine Verletzung nennen kann, in diesem Fall durchaus positiv. Es ist schließlich keine schlimme Sache und zeigt mir aber gleichzeitig, dass man doch besser mit etwas mehr Vorsicht arbeiten sollte. Das sollte mir daher nicht mehr passieren :)

    LG
     
    #18
    Loverboy, Schwanzuslongus und bredman gefällt das.
  19. MonkeyD

    MonkeyD PEC-Talent (Rang 3) Threadstarter

    Registriert:
    17.03.2020
    Zuletzt hier:
    02.07.2020
    Themen:
    2
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    122
    Punkte für Erfolge:
    85
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2018
    Körpergröße:
    192 cm
    Körpergewicht:
    94 Kg
    BPEL:
    16,0 cm
    NBPEL:
    14,0 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    12,3 cm
    EG (Top):
    12,0 cm
    UPDATE:
    Normalerweise wäre heut mein erster Traingstag der neuen Woche. Die Flecken an meiner Eichel haben mittlerweile eine hellrote/rosa Farbe bekommen. Es sieht so aus als ob der Fleck verblasst. Keine Schmerzen. Ich denke ein gutes Zeichen. Ich werde daher heute aus Sicherheit auf das Training verzichten und mache morgen mit der neuen Woche weiter.

    LG
     
    #19

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden