Alternativen zu SI oder klassischer Mummy

Dieses Thema im Forum "Anti-Turtling-Hilfen und All-Day-Stretcher" wurde erstellt von BuckBall, 2 Juli 2016.

  1. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    07.10.2018
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,862
    Zustimmungen:
    8,902
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Hallo zusammen,

    da ich ja schon seit einer Weile mit "moderaten Dauerdehnern" herumexperimentiere (ich werde mal zusehen alles zusammenzuschreiben, was ich bisher versuchte), bin ich kürzlich auf dieses Produkt gestoßen: CAMTOA Gel-Schlauchbandagen Finger- / Zehenschutz , zum Zuschneiden, schmerzlindernd,zur Vermeidung von Blasen H¨¹hneraugen: Amazon.de: Sport & Freizeit
    Auf den ersten Blick sieht das wie eine recht preiswerte Alternative zum SI aus. Ich werde es in den kommenden Tagen mal testen und euch berichten, ob es sich als ADS (d.h. als dauerhaft zu tragende Dehnhilfe) eignet.

    Grüße
    BuckBall
     
    #1
    Mavel, Kochonnes, Little und 8 anderen gefällt das.
  2. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,733
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Freu mich drauf :) Möchte nämlich nach Abschluss meines zweites Quartals einen moderaten Dauerdehner verwenden.
    Solch einen, bei dem man keine Gains erwarten soll/kann aber eben den Penis schön elastisch hält :)
     
    #2
  3. 5 gegen Willi

    5 gegen Willi PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    08.06.2015
    Zuletzt hier:
    30.01.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    705
    Punkte für Erfolge:
    700
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    81 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    15,8 cm
    EG (Mid):
    15,2 cm
    Bin gespannt auf deine Erfahrung. Rein von der Optik her bin ich skeptisch, dass das einen ausreichenden Druck aufbaut und somit zum Dehnen geeignet ist. SI ist ja eh nicht wahnsinnig teuer. Ich wollte mir es schon länger mal kaufen. Lass mich aber gerne von deinem Erfahrungsbericht überzeugen...
     
    #3
    BuckBall gefällt das.
  4. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    07.10.2018
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,862
    Zustimmungen:
    8,902
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Das stimmt, die preisliche Frage ist da gar nicht wirklich entscheidend. Allerdings ist der SI a.) nicht unbedingt einfach anzulegen, b.) nicht unbedingt fest (die Fixierung, gerade an der Eichel, ist mitunter problematisch) und c.) auch nicht sonderlich dehnungsintensiv (da der Stoff sich zu leicht wellt). Man verstehe mich nicht falsch, ich halte den SI für eine durchaus überlegenswerte Anschaffung als Trainingsergänzung bei auf das Stretching fokussierten Phasen und sehe ihn als überlegene Alternative zur klassischen Mummy. Aber das geht auf jeden Fall noch etwas besser. Mal schauen, ich berichte auf jeden Fall, sobald ich es ein paar Tage probiert habe.

    Grüße
    BuckBall
     
    #4
    pe_pe, 5 gegen Willi und Riffard gefällt das.
  5. achille

    achille PEC-Veteran (Rang 7) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    09.10.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    862
    Punkte für Erfolge:
    950
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    @Riffard @BuckBall
    evtl sind diese "flossing-bänder"(der neue hype im fitness )auch nen blick ,was ads angeht, wert.
    greetz
    Achille
     
    #5
    Cremaster gefällt das.
  6. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    07.10.2018
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,862
    Zustimmungen:
    8,902
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Du meinst sowas?
    https://www.amazon.de/Flossband-»He...TF8&qid=1467551270&sr=8-1&keywords=floss+band

    Ich habe eben nur kurz einen Artikel dazu überflogen, aber im Grunde geht es da ja um Abschnürung (für 1-3 Minuten) und anschließende "Durchspülung" des Gewebes.
    Was ist Flossing? Interview mit Physiotherapeut Ralf Blume - netzathleten.de
    Auch wenn das vom Grundprinzip dem Clamping nicht unähnlich ist, kann man es wahrscheinlich nicht 1:1 auf das PE-Training übertragen. Bezüglich ADS-Nutzung: Ich weiß nicht, wie gut dieses Floss-Band auf der Haut hält. Ist das klebrig oder "anti-rutschend" oder selbsthaftend? Hat da jemand bereits Erfahrungen?

    Grüße
    BuckBall
     
    #6
    Cremaster gefällt das.
  7. achille

    achille PEC-Veteran (Rang 7) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    09.10.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    862
    Punkte für Erfolge:
    950
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    also ich hab die teile noch nie benutzt.vllt kann man den Grad der Kompression dosieren?glaube sie sind selbsthaftend.
     
    #7
    Cremaster gefällt das.
  8. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,733
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    @BuckBall meinst du, man kann die Mummy unter einer Jeans die nicht zu eng aber auch nicht zu weit ist tragen?
    Also öffentlich verstehst sich, möchte nicht das sich was abzeichnet in der Hose, finde das unangenehm.
     
    #8
  9. Cremaster

    Cremaster PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    3,771
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    @achille ,
    Jetzt, wo du es sagst....natürlich!!
    Gibt es in verschiedenen Dicken, das dünnste (0.8mm) wäre mit Sicherheit gut geeignet.
    Den Grad der Kompression kann man anhand der Stärke der Wickelung gut anpassen, ähnlich wie bei der klassischen Mummy.
    Zudem sind die Bänder selbsthaftend, wie du schon gemutmaßt hast - auch nach der Reinigung.
    Kann mir wirklch gut vorstellen, damit bei gut vorgedehntem Schwanz eine permanente, sanfte Streckung im Bereich des max. BPFSL aufrechtzuerhalten, speziell aufgrund der Hafteigenschaften der Bänder.
    Sehr gute Idee!!:thumbsup3:
    Wird auf jeden Fall ausprobiert.
    Zudem sind die Bänder bei einer Länge von 2m auch recht günstig, ich würde es mal zunächst mit einem Stück von ca. 40-50 cm probieren....
    Könnte in der Tat die perfekte Alternative zur Mummy sein - durch die Hafteigenschaften gute Aufrechterhaltung der Dehnung, bei entsprechender "Aufteilung" in 4 oder 5 Bänder auch günstig, Hygienefaktor wegen der Reinigungsmöglichkeit ebenfalls sehr hoch.
    @Riffard
    Ich habe in letzter Zeit sehr häufig tagsüber eine Mummy getragen, habe dabei eine klassische Mullbinde in einer Breite von 5 cm benutzt (80 cent in der Apo).
    Diese Binde trägt nicht sehr stark auf, ich habe allerdings als "Rechtsrträger" permanent knapp 20 cm in der Hose liegen gehabt...:rolleyes:
    Wenn die Hose aber nicht zu eng ist, geht das aber schon in Ordung - ich hätte mich sonst auch nicht wohl gefühlt...
    Kann dich dir nur empfehlen, oder du probierst auch mal die Flossingbänder aus.
    Bless,
    Cremaster
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2016
    #9
  10. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,733
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Wie wickelst du das? Sorry wenn es eine doofe Frage ist, aber ich hab keinen Plan.
    Hab eine nämlich zuhause würde hinkommen die 5cm Breite.
    Sie ist allerdings sehr dünn, Netzartig wenn dir das was sagt. Sehr flexibel.
    Hab aber eine Klassiche auch irgendwo, müsste ich aber suchen :D
    Nur wie gesagt, müsste wissen wie man das wickelt, wie oft an der selben Stelle umwickeln usw.
    Was auch noch relevant wäre, wie stark wickelt man sie, dass es auch einen Einfluss hat?
    Kann man damit ganz normal pipi machen oder muss ich das jedes mal dann abnehmen? (was super umständlich wäre).
     
    #10
    Cremaster gefällt das.
  11. achille

    achille PEC-Veteran (Rang 7) PEC-Wohltäter

    Registriert:
    23.12.2014
    Zuletzt hier:
    09.10.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    862
    Punkte für Erfolge:
    950
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    70 Kg
    BPEL:
    18,0 cm
    NBPEL:
    16,0 cm
    BPFSL:
    19,0 cm
    EG (Base):
    14,0 cm
    EG (Mid):
    13,2 cm
    EG (Top):
    13,0 cm
    @Cremaster
    cool!:)berichte mal,wies ist.

    greetz achille
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juli 2016
    #11
    Cremaster gefällt das.
  12. Cremaster

    Cremaster PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    3,771
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    @Riffard ,
    Naja, ich streche so weit es geht, dann fange ich am Eichelkranz an zu wickeln in möglichst kleinen "Achtertouren" (wie ne acht halt:D) bis zur Base, und wieder hoch und runter bis die Binde abgewickelt ist. Fixieren kannst du die Binde entweder mit einer Klammer, oder mit Klebeband (Tape). Am Eichelkranz und an der Base wickel ich in einer Intensität die ein "Herausrutschen" verhindert.
    Wichtig ist den Strech möglichst gut zu halten, und nicht zu fest aber auch auf keinen Fall zu locker zu wickeln - das mußt du für dich herausfinden. Die Eichel sollte sich möglichst nicht bläulich verfärben, und/oder kalt werden (Durchblutung!)
    Die müßte passen.
    Laß es.;)
    Ich kann damit nicht urinieren....selbst wenn würde es dannach bestimmt 15 min nachtropfen....:bag:
    Ich denke wenn man ausreichend fest wickelt, ist es generell eher schwer möglich/unmöglich mit nr angelgten Mummy zu pinkeln...
    @achille
    Mach ich. Muß mir zunächst aber auch mal nen grünes Band organisieren - hab momentan nur andere zur Hand, die zu dick und somit zu fest sind.
    Bless,
    Cremaster
     
    #12
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,733
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Um Gottes Willen das ist mir zu kompliziert :D :D
    Dann doch lieber einen SI, nur ist da wiederum die Frage, sieht man diesen?
    Denke wohl eher ja. Der SI ist zwar auch laut diversen Aussagen hier nicht so leicht "anzuziehen" aber mir lieber als wie bei jedem pipi machen alles abzuwickeln und neu zu wickeln.
    Na mal schauen, hab ja eh noch bisschen weniger als 2 Monate vor mir. Genug Zeit zum nachdenken ;)
    Aber dennoch Danke Cremilein für die schöne Beschreibung :)
     
    #13
    Cremaster gefällt das.
  14. Cremaster

    Cremaster PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    05.09.2015
    Zuletzt hier:
    16.10.2018
    Themen:
    8
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    3,771
    Punkte für Erfolge:
    3,030
    PE-Aktivität:
    3 Jahre
    PE-Startjahr:
    2014
    Körpergröße:
    174 cm
    Körpergewicht:
    74 Kg
    BPEL:
    20,1 cm
    NBPEL:
    18,7 cm
    BPFSL:
    20,5 cm
    EG (Base):
    14,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,0 cm
    Nochmal nen Nachtrag zu den Fossingbändern/ADS,
    Ok.ich differenziere doch besser nochmal....
    "Selbsthaftend" wie eine selbsthaftende Mullbinde (=klebrig) sind die Bänder nicht, sondern eher wie Buck es bezeichnet hat "anti-rutschend", d.h. das Band muß am Ende der Wickelung noch fixiert/einesteckt werden.
    Aufgrund der Anti-Rutsch-Eigenschaft geht der Zug, und die damit verbundene Kompression (für PE natürlich eher niedrig) nicht verloren - gut!:happy:
    Bless,
    Cremaster
     
    #14
    achille gefällt das.
  15. Mechanic

    Mechanic PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    01.03.2016
    Zuletzt hier:
    14.10.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    1,191
    Punkte für Erfolge:
    990
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2015
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    115 Kg
    BPEL:
    16,6 cm
    NBPEL:
    12,0 cm
    BPFSL:
    17,8 cm
    EG (Base):
    11,4 cm
    EG (Mid):
    11,0 cm
    EG (Top):
    10,7 cm
    Ich bin auch gespannt. Überlege gerade ob ich im Urlaub nicht auch mal eine Mummy tragen sollte wenn ich schon nicht stretche, für die Wärmezufuhr sorgt dann schon das Wetter :D
     
    #15
    Cremaster gefällt das.
  16. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    07.10.2018
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,862
    Zustimmungen:
    8,902
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Sofern man eine Mummy mit Haftbinden bindet (was ich für deutlich sinnvoller halte, als die bloße Verwendung nicht-haftender Standardwickel) erhält man auch einen hinreichenden Fixierungseffekt. Ich persönlich halte zwar nichts von der Mummy und auch wenig von Dauerdehnung, aber es gibt ja durchaus diverse Interessenten für diese Trainingsart. Wohl auch deshalb, weil sie keine aktive Trainingszeit kostet.

    Jein. Es kommt darauf an, wie dehnbar dein Penis bzw. wie groß dein BPFSL ist. Der SI sorgt keinesfalls für eine maximale Dehnung. Er hält also nicht den BPFSL aufrecht, nicht mal annähernd. Da landet man eher, gerade wenn das Textil ausleiert, bei Werten die 2-4 cm darunter liegen. Aber auch das kann noch erheblich sein und unter der Jeans auffallen. Je nach BPFSL.

    Das kann ich gut nachvollziehen. Ich habe letztes Jahr schon viele Experimente gemacht, besonders mit Silikon-Tubes als Dauerdehner. Da bin ich dann teilweise auf "schlaffe" Dauerwerte von 18-19 cm gekommen. Und ehrlich gesagt fand ich das in der Öffentlichkeit ziemlich unangenehm. Es ist einerseits so ziemlich immer zu sehen, selbst bei normal geschnittenen Jeans, andererseits nervt das Ding auch, wenn du sitzt oder gehst. Ob man es sieht und wie sehr das einen stört, das hängt natürlich davon ab, wie ausgeprägt der BPFSL und was für ein Typ man selbst ist. Manch einer strebt ja geradezu nach so einer Optik. Ich persönlich fand sie eher aufdringlich, prollig und billig.

    Was generell mein Fazit für die Mummy ist, nachdem ich früher viel mit ihr herumprobiert habe ;) Der relativ geringe Trainingsnutzen war mir die ganze Wickelei und Fummelei am Ende nicht wert. Vor allem, sofern sie zum Urinieren abgelegt werden musste.

    Zurück zu meinem Experiment: Ich habe diesen Schlauch einmal ausprobiert...
    https://www.amazon.de/CAMTOA-Gel-Schlauchbandagen-Zehenschutz-schmerzlindernd-H¨¹hneraugen/dp/B017019ACK/ref=pd_sbs_309_3?ie=UTF8&dpID=51+OwN3tEAL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160,160_&psc=1&refRID=8AKA4XFPWE3E0NJVX7N9
    Und überraschenderweise muss ich sagen, dass dieser sehr, sehr gut sitzt. Die Außenhaut des Schlauchs ist aus Textil und recht robust. Das Innenleben (direkt und nicht trennbar mit dem Textil verbunden) ist ein Silikonschlauch. Etwas "haftend" und extrem rutschfest, was den Schlauch sehr stark am gestreckten Schaft fixiert. Die Haftung des SI kann sich damit nicht messen. Dafür fehlt dem verlinkten Schlauch allerdings die Hodenfixierung, die er aber wegen der starken Fixierung am Schaft nicht unbedingt braucht.
    Eine Reinigung ist unter kaltem oder lauwarmem Wasser mit milder Seife kein Problem, er sollte daher längerfristig verwendbar sein. Natürlich wird jedes Silikon irgendwann spröde. Bisher hat es aber ganz anständig gehalten, von daher kann ich der Verarbeitung erst mal nichts vorwerfen.
    Mankos gibt es aber natürlich auch: Die gute Haftung bezahlt man damit, dass das Anlegen etwas anstrengend ist. Bestenfalls rollt man den Schlauch auf, greift mit sechs Fingern hinein und dehnt ihn mit aller Kraft (zerreißen wird er nicht), so dass man ihn in dem Zustand einfach über den schlaffen Schaft ziehen kann. Im aufgerollten Zustand platziert man ihn nun an der Peniswurzel. Dann streckt man den Penis mit einer Hand (alternativ könnte man auch einen Streckerkopf wie z.B. den ESL40 anbringen und den Penis damit strecken) und rollt den Schlauch auf den gestreckten Schaft ab. Anschließend hat man den Dauerdehner platziert und kann die Hose wieder anziehen.
    Probleme kann es geben, wenn der eigene FG etwas höher liegt. In dem Fall bietet es sich an, den Schlauch aufzurollen und zunächst ein paar Tage über einen runden Gegenstand zu ziehen (z.B. eine 0,5-Wasserflasche), damit das Textil sich dehnt. Ich habe das für drei Tage gemacht und konnte ihn dann heute ganz gut tragen (eng anliegen tut er natürlich trotzdem noch, aber das soll er ja auch). Umso mehr man ihn aber in die Breite dehnt, desto weniger Längenstreckung hat man. Im nicht angelegten Zustand ist der Schlauch etwa 15 cm lang, angelegt deckt er etwa noch 10 cm ab (die Eichel schaut wie beim SI zusätzlich heraus).

    Vorteile:
    • Sehr gute Haftung auf der Haut
    • Kaum Wellen auf dem Textil (geringe Verkürzung der effektiven Streckung)
    • Leicht zu reinigen
    • recht robust
    • kostengünstig

    Nachteile:
    • fummelig anzulegen (aber nicht viel schwieriger als der SI)
    • je nach FL etwas kurze Länge (ca. 10-12 cm effektive Dehnung), kann aber auch mit zweitem Schlauch kombiniert werden

    Wer es gerne mal mit solchen Textilschläuchen versuchen möchte, sollte sich vielleicht diese Produkte einmal näher ansehen:
    https://www.amazon.de/Silikon-Zehenschutz-Schlauchbandage-Druckschutz-Schutz/dp/B017KI7TVW/ref=pd_sim_200_1?ie=UTF8&dpID=417hoQ--t+L&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160,160_&psc=1&refRID=KMZSFRHD8GZ9DV413Z8R
    https://www.amazon.de/GEHWOL-Gel-Schlauch-Zehenschutzschlauch-Zehenpolster-Schlauchbandage/dp/B00TKID5SM/ref=pd_sim_200_34?ie=UTF8&dpID=41CVxg7iQeL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160,160_&psc=1&refRID=KMZSFRHD8GZ9DV413Z8R
    Besonders der zweite Link ist interessant, weil dieser Schlauch 25 cm lang ist. Das sollte für jeden FL genügen ;)

    Grüße
    BuckBall
     
    #16
    Kochonnes, jayz, Little und 3 anderen gefällt das.
  17. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,733
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Na das klingt doch hervorragend :) Mal abgesehen davon, der Schlauch ist extrem günstig, da kann man eigentlich nichts falsch machen.
    Selbst wenn man nicht zufrieden sein sollte, die knappen 6€ tun denke ich nun keinen weh.
    Aber nur mal zum Verständnis. Kann ich diesen Schlauch nach meiner Routine (die Jelqen ebenfalls beinhaltet) "anziehen" oder ist das nur sinnvoll, wenn man einen BPFSL Fokus fährt?
    Wenn nein, dann die frage: kann ich den Schlauch direkt nach dem Jelqen anbringen? Logischerweise wenn er schlaff ist und die Durchblutung sich ein wenig beruhigt hat.
     
    #17
    achille gefällt das.
  18. BuckBall

    BuckBall PEC-Legende (Rang 11) Threadstarter Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert:
    02.11.2014
    Zuletzt hier:
    07.10.2018
    Themen:
    303
    Beiträge:
    4,862
    Zustimmungen:
    8,902
    Punkte für Erfolge:
    7,680
    PE-Aktivität:
    8 Jahre
    PE-Startjahr:
    2006
    Körpergröße:
    180 cm
    Körpergewicht:
    61 Kg
    BPEL:
    20,0 cm
    NBPEL:
    19,4 cm
    BPFSL:
    21,1 cm
    EG (Base):
    17,1 cm
    Nach dem Jelqen würde ich es definitiv nicht empfehlen. Die Durchblutung ist danach erheblich gesteigert und der schlaffe Penis meist etwas dicker. Der getragene Schlauch, wie auch der SI, begrenzen aber gerade diese Ausdehnung in die Breite und versuchen den Penis zu strecken. Beim genannten Schlauch ist dieser Effekt noch ein wenig stärker, weil er wirklich sehr eng anliegt.
    In einem ausgewogenen Programm (mit Dehnungs- und Schwellkörperübungen) würde ich eher empfehlen (wenn überhaupt), einen ADS als Vordehner für das Stretchingtraining zu tragen. In einem Fokusprogramm, wo die Dehnungsübungen stark dominieren, kann man ihn aber auch sehr gut hinterher anlegen.

    Grüße
    BuckBall
     
    #18
    pe_pe und Riffard gefällt das.
  19. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    19.09.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,248
    Zustimmungen:
    8,733
    Punkte für Erfolge:
    7,730
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Okay, dann ist das für mich noch kein Thema. Auch ein ADS wäre mir noch zu früh, gaine wunderbar manuell :)
     
    #19
  20. pe_pe

    pe_pe Gelöschter Benutzer

    @BuckBall

    Lustig: hatte genau die gleiche Idee mit der Bandage ;)
    Bist du mir mal wieder zuvorgekommen.

    Interessanter Bericht. Danke :)

    In den letzten Monaten habe ich auch an einem Low-Budget-ADS gewerkelt.

    Der Stealthwear ist interessant, sehe aber Probleme für Unbeschnittene.
    Deshalb habe ich mir diesen nicht angeschafft.

    Vor der VacHanging-Phase habe ich wieder etwas mit einem ADS experimentiert.
    Meine Motivivation diesen zu benutzen verschwindet meistens leider genauso schnell wie sie gekommen ist ;)

    Als Pre-Stretch-Tool empfinde ich den ADS 1-2 Std vor der Routine als sehr hilfreich.
    Erhöht die Dehnbarkeit des Gewebes merklich, wenn auch nicht extrem.

    Einen direkten Nutzen des ADS nach der Routine kann ich nicht beurteilen, da in diesem Fall auf einen Extender meinerseits zurückgegriffen wird.

    @BuckBall
    Frage mich schon länger, ob ein ADS einen Einfluss auf das Schlaffiwachstum hat, indem man den Retraktionsmechanismus des Penis im schlaffen Zustand komplett vermeidet (nicht zu Verwechseln mit einem Anti-Turtling-Approach ;) ) und zusätzlich über die Schlaffilänge hinaus trägt.

    Leider kann ich dazu keine Aussagen machen, da der ADS selten über 1-2 Wochen verwendet wurde.
    Wie ist deine Einschätzung bei langen Nutzungsintervallen ( 6 Monate plus, Tragedauer täglich mehrere Stunden) ?
    Siehst du dort einen potentiellen Verwendungszweck als eigenständiges Trainingsgerät?

    ---

    Wollte einen ähnlichen Thread eröffnen, aber passt gerade gut.
    Deshalb hier meine ADS-Version noch kurz vorgestellt:

    Man benötigt:

    I Divosuits

    http://divostore.com

    Blackdivosuit.jpg

    Trage meistens 2 übereinander, selten auch 3

    II Silicone Glans Sleeve

    41dDbrJUpXL.jpg

    Findet man überall online. Preise variieren stark.
    Perfekt für Leute, die unbeschnitten sind.
    Leicht anzulegen, minimales Vakuum.


    III Optional:

    a) Amazon.de: Fantasy C-Ringz - Rock Hard Ring - Penisring - Durchmesser: 3, 4 cm - schwarz

    pd5903-23_5_1.jpg

    Eignet sich als gute Base, wird aber nicht benötigt; daher optional

    b) selbsthaftende Fixierbandage

    51PJNxql74L._AC_UL160_SR160,160_.jpg

    Wenn man den extremeren Mummy-Effekt forcieren möchte eignen sich Fixierbandagen sehr gut über den Divosuits.
    Es gibt viele Hersteller.
    Aus meiner Erfahrung sollte man etwa 20 Min nach dem Anlegen der Divosuits warten bevor man wickelt (für einen besseren Effekt).

    c) Leukoportape

    Leukopor-Loose-Tape-2-5cmx9-2m-241199.jpg

    Falls Probleme mit Fluidansammlungen auftreten (zum Schutz der betroffenen Areale).
    Sollte aber in der Regel nicht passieren bei dem niedrigen Zug des ADS.


    Insgesamt ist der ADS sehr gemütlich.
    Komme so auf 17-18 cm nach ca einer Std Tragezeit.
    Da ich jedoch meist keine weiten klassischen Boxershorts trage, nevt mich die BTC-Position des ADS, so dass ich ihn nicht verwende.
    Im Alltag trage ich ihn deshalb nicht gerne, da er gerade beim Sitzen nervt ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Juli 2016
    #20

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 2)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bestmögliche PE Alternativen wenn das manuelle Training mal nicht möglich ist Manuelle Penisvergrößerung 2 Aug. 2018
Phallosan Forte Protektorkappen: Gibt es da Alternativen? Strecker, Extender und Zuggurte 9 Juli 2015
SUCHE Stangenextender, Penimaster oder Phallosan Privater An- und Verkauf 27 Aug. 2018
PE Training Vor oder Nach dem Sport? Manuelle Penisvergrößerung 19 Juli 2018
Jelqs so ja oder nein Manuelle Penisvergrößerung 12 Juni 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden