Adrians Log

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte" wurde erstellt von adrian61, 8 Nov. 2016.

  1. dickbutt

    dickbutt PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    28.01.2017
    Zuletzt hier:
    07.01.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1,525
    Punkte für Erfolge:
    1,040
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    Sorry, meinte einfach eine Testosteronersatztherapie. Mein Onkel macht das einfach mit dieser 1000mg Nebido-Spritze, die man alle 2-3 Monate vom Arzt injiziert bekommt(Intervall muss individuell festgestellt werden) und bekommt dazu noch Clomifen das er selbst bezahlen muss (unter 10€ im Monat). Soll zwar nicht die beste Art von Ersatztherapie sein, aber ist zumindest in Deutschland das was die Kasse übernimmt. Er macht das schon seit gut 10 Jahren und kann als Sportskanone nur gutes darüber sagen. Hat dieses oder nächstes Jahr den 60 und sieht echt noch super trainiert aus und das obwohl er schon ziemlich viel verschlissen hat :D
     
    adrian61 und Hyperlord gefällt das.
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    sehr gut ... danke für die Infos ... werde ich mal mit meinem Doc drüber reden
     
    dickbutt gefällt das.
  3. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    so ne Therapie wegen mangelndem Erfolg im Krafttraining ist eigentlich gar kein Therapiegrund.
    Pass auf,dass du nicht an nen falschen Arzt gerätst,da du das sonst möglicherweise nicht mehr runter kommst. Prostata ist da in deinem Alter auch ein Thema.
    ExUser Pflaumendoc ist damit mal ziemlich auf die Nase gefallen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Sep. 2017
    Little, Riffard und MaxHardcore94 gefällt das.
  4. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    ich kenn meinen Doc noch aus unseren Studienzeiten :) ... und hab morgen ohnehin einen Termin
     
    MaxHardcore94 gefällt das.
  5. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    ja. Wollte nur hinweisen,dass es in den USA als Jungbrunnen vermarktet wird. Dass du ihn kennst,ist egal,da Ärzte da wenig Plan haben. Wenn du in der Schweiz wohnst,dürftest du aber sicherer sein.
    Für dein Testergebnis. Da du schon älter bist,wirst du sicher keine Megawerte haben. Das ist aber völlig normal.
    Wie gesagt. Ein Exuser ist voll auf die Nase gefallen.
     
    Riffard und MaxHardcore94 gefällt das.
  6. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    bin in Ösilandia :)
    was ist denn dem Exuser widerfahren?
     
    MaxHardcore94 gefällt das.
  7. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    Auf jeden Fall ist Estrogen beim Mann für Knochen viel wichtiger. Zu wenig fördert Osteoperose.
    Er hatte wohl Probleme,dass der Spiegel viel zu hoch war.Andere Hormone änderten sich mit,was andere in Summe nierenschädliche Medikamente fordern würde.
    Es ist auch unklar,ob hohe oder niederige Spiegel besser für Altersprobleme,wie die Prostata sind. Weggekommen ist er auch nicht und hat dann mega zugenommen.
    Du siehst übrigens ziemlich hormonell gesund aus lol
     
    mrfx, Riffard und MaxHardcore94 gefällt das.
  8. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    ja ... ich hab einen zwar altersbedingt nicht mehr so hohen Wert, aber lt. Status ziemlich ok
    Wäre aber interessant vor allem wegen der abnehmenden EQ
     
  9. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    sofern du halbwegs in der Norm liegst sollte mehr beim Erwachsenen nicht unheimliche EQ-Zuwächse bringen. Bei Meds in diesem Bereich immer nur Mindestmenge,einfach da Medizin einfach eine Pseudowissenschaft ist.

    Probier mal jelqen mit höherer EQ,dabei eine Kordel um die Base und stetig enger ziehen. Natürlich aufs Gefühl achten .Das gibt hammerharte Erektionen. Probiers mal ;) aber: Suchtgefahr :)
     
    Riffard gefällt das.
  10. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    auf Jelqen süchtig zu werden, sehe ich nicht als gefährlich an :D
     
    MaxHardcore94 und pimmelhuber gefällt das.
  11. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    ja probier mal mit Kordel dich in eine Erektion rein zu jelqen,dann kurz abschnüren.
    Ich hatte mal ( viel jünger) eher niederige Hormonwerte,dann segr hohe ( Messungen schwanken dactotal,auch wenn es kein Arzt zugibt) . Effekte auf Erektion hatte ich null. Das geschieht wohl erst bei wirklich niedrigen Werten,wo man dann auch über Behandlung nachdenken sollte
     
    GreenBayPacker und Riffard gefällt das.
  12. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    ich leg mir mal eine Kordel zu ... mit Cockringen hab ich ja einige/gute Erfahrungen nur kann man die nicht regulieren
     
    MaxHardcore94 und pimmelhuber gefällt das.
  13. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,287
    Zustimmungen:
    8,995
    Punkte für Erfolge:
    8,030
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Schließe mich da @pimmelhuber an. Kordel würde ich aber mit deiner Konditionierung eher nicht machen, dann doch lieber einfach dein normales Programm und mit der Zeit kann man ja immer mehr steigern. Raucher warst du ja auch ewig bzw tust du wieder. Da kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass das mega auf die EQ geht. Vor allem Morgenlatten sagen tschüß. Was deine Probleme mit den Gelenken angeht bin ich immer noch dafür, dass du anfängst mal gescheit zu dehnen. Aber muss eh jeder selbst wissen, was er für richtig hält. Im Endeffekt muss man sich einfach nachdem richten was Ergebnisse bringt.
     
    adrian61, GreenBayPacker, Little und 2 anderen gefällt das.
  14. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    aber 4 Jahre sind zu wenig ,meinst du?
    Lange Stretchsessions gehen bei mir zB auf die EQ.Kennt ihr das?
    Scheint ja "logisch". 20 bis 50 jelqs ,Stück nicht min, fördern die EQ wieder danach.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Sep. 2017
  15. Riffard

    Riffard PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    26.11.2015
    Zuletzt hier:
    27.03.2020
    Themen:
    15
    Beiträge:
    3,287
    Zustimmungen:
    8,995
    Punkte für Erfolge:
    8,030
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    173 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    19,4 cm
    EG (Base):
    12,3 cm
    EG (Mid):
    12,6 cm
    Ne, für dich natürlich nicht. Du bist ja Ewig am PE machen und kennst dich aus mit der Intensität. Das war auf Adrian bezogen.
     
  16. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    26.02.2020
    Themen:
    3
    Beiträge:
    1,098
    Zustimmungen:
    905
    Punkte für Erfolge:
    1,155
    Hat er im Profil nicht 4 Jahre stehen?
    Sagt mal. Ich bin ja gerade nach längerer moderater Phase beim Versuch "nur" 15 min zu stretchen manuell. Bin sehr empfindlich,was Intensität angeht. Habt ihr auch manchmal horizontale " Risse" auf der Vorhaut. So ,dass er eben richtig gezogen aussieht?
    Ich ziehe aber nicht besonders hart mit der Hand
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Sep. 2017
  17. dickbutt

    dickbutt PEC-Professor (Rang 8)

    Registriert:
    28.01.2017
    Zuletzt hier:
    07.01.2018
    Themen:
    5
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1,525
    Punkte für Erfolge:
    1,040
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    100 Kg
    Mach das, ist sicher gut das mit einem Profi zu besprechen! :) Aber bei EQ-Problemen sind vermutlich eher die niedrigdosierten Cialis oder Viagra für den täglichen Gebrauch geeignet. Das Testosteron sollte in der Hinsicht höchstens Auswirkungen auf den Trieb und das sexuelle Verlangen haben was ja auch die EQ beeinflussen kann..
     
  18. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    nein ... ich hab nur im Jahr 2012 mal 3 Monate lang PE gemacht - das ist ein wenig irreführend bei den Angaben
     
    Riffard und pimmelhuber gefällt das.
  19. MaxMustermann1

    MaxMustermann1 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    12.12.2016
    Zuletzt hier:
    11.01.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    550
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    80 Kg
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    17,0 cm
    BPFSL:
    18,0 cm
    EG (Base):
    12,7 cm
    EG (Mid):
    11,5 cm
    EG (Top):
    10,5 cm
    Adrian, du alter Haudegen! Ich hoffe bei dir ist wieder alles einigermaßen senkrecht. Aber da du ja damals kurz nach dem Krieg schon geholfen hast unser Land wieder aufzubauen bin ich mir sicher du schaffst auch diese Baustelle :D

    Falls dir das irgendwie hilft: ich hab auch ständig Schmerzen. Der Doc vom Riffard hat mir dann gesagt, dass ich ein falsches Gangbild habe und was ich daran ändern muss. Schmerzen hab ich jetzt zwar immer noch aber zumindest kann ich mich normal bewegen. Und wegen dem Rauchen mach dir keinen Kopf. Ich hab zwischenzeitlich ja auch wieder angefangen aber irgendwelche Auswirkungen auf die EQ konnte ich nicht feststellen. Also Kopf hoch, du schaffst das!

    Ganz Nebenbei möchte ich dir auch nochmal Danke sagen! Du hast mir in den letzten Monaten viel Halt gegeben und und mich in Momenten in denen ich bereit war alles hinzuschmeißen immer wieder aufgebaut. Also danke für deine positiven Worte und deinen Beistand, wenn ich etwas für dich tun kann dann lass es mich wissen.

    LG Max
     
    Terion, Little, marsupilami und 6 anderen gefällt das.
  20. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) Threadstarter PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    14,751
    Zustimmungen:
    54,767
    Punkte für Erfolge:
    36,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Der Stand der Dinge:

    Hallo Jungs!
    In knapp zwei Wochen bin ein Jahr bei PEC. Vieles habe ich nicht erreicht von dem, das ich mir im letzten November vorgenommen hatte und dennoch sehe ich mehr Positives als Negatives

    Ich habe nicht das Gefühl, gescheitert zu sein und das vor allem, weil es dieses Forum gibt und die vielen User, mit denen man interagiert. Auch Anderen ist es so wie mir ergangen, dass die Umstände ergeben haben, ihre Ziele nicht kontinuierlich durch ziehen zu können. Was ich ohne PEC als Versagen empfunden hätte, das sehe ich jetzt zwar als Rückschlag, aber das Forum bildet ein solides Fundament, auf dem man immer wieder aufbauen kann.

    Ich habe viel über Männer gelernt und damit auch über mich selbst. Ich habe mich mehr mit Heteromännern ausgetauscht, als in all den Jahren zuvor und dabei ist mir bewusst geworden, dass man als schwuler Mann doch auch recht viele Vorteile hat. So habe ich schon vor Jahrzehnten meinen Peniskomplex ablegen können, weil ich neben der Möglichkeit, zu vergleichen, auch die hatte, sehr offen über „Männerprobleme“ sprechen zu können. Aber dazu bei Gelegenheit mal mehr in einem eigenen Thread, da das den Rahmen des Trainingslogs – und das soll er nun wieder werden – sprengen würde. Danke aber auch schon mal hier für den regen Austausch, die vielen PNs, das Interesse an meinen Threads und Alben und das positive Feedback, das sich nicht zuletzt in unüberschaubaren Mengen an Likes zeigt.

    Was mich aus dem Training geworfen hat, das habe ich ja geschildert, aber letztendlich ist es immer so: entweder man macht etwas oder man findet eine Ausrede. Ich habe ja nie „ganz aufgehört“ aber seit Monaten sehr inkonsequentes „Erhaltungstraining“ betrieben. Dazu kam der Wiedereinstieg ins Rauchen und keine nennenswerte sportliche Betätigung. Klar, dass ich die mühsam auftrainierten und aufgefutterten Kilos wieder verloren habe. Die hektische Arbeit der letzten beiden Monate haben dann auch das ihre getan. Daher wieder eine Bestandsaufnahme.

    Mit 75,4kg bei 181cm bin ich zwar wieder recht weit von meinen Zielen, bulliger zu wirken, entfernt, trotzdem noch eher der athletische Körpertyp. Viel mehr Bedenken hatte ich bei der Vermessung meines Penis. Wie würde er wohl auf die Vernachlässigung des Trainings reagiert haben? Bei guter Laune, Entspannung und entsprechenden Temperaturen, konnte ich an meinem schlaffen Glied optisch eigentlich keinen Verlust feststellen. Das Stehvermögen – wenn auch weit weg von optimalen Werten – war durchgängig besser als noch vor einem Jahr und auch erigiert war ich ganz zufrieden. Ich war also gespannt, als ich heute Morgen die Messwerkzeuge bereit gelegt habe:

    Die letzte Messung erfolgte am 1.März – vor gut einem halben Jahr; dazu die Werte von heute nach dem Duschen aber nach 10 Tagen ohne PE:

    März heute

    BPEL 14,6 15,1

    NBPEL 13,5 14,0

    BPFSL 16,6 16,5

    EGBase 13,8 13,8

    EGTop 12,8 12,5

    FL 12,5 12,0

    Unverdientermaßen habe ich also in manchen Bereichen sogar noch zugelegt, während nur dort, wo sich die Tempgains länger halten (FL, EG Top) minimale Verluste zu sehen sind. Ebenso beim BPFSL, was sicherlich auch auf die 2Ps zurück zu führen ist. Außerdem ist der BPEL näher an den BPFSL gerückt, was sich ja auch in den leicht kräftigeren Erektionen zeigt.

    Das ist natürlich ein Messergebnis, mit dem ich niemals gerechnet hätte, das mich sehr froh macht und Ansporn ist, wieder die Konsequenz und Regelmäßigkeit in mein Training zu bringen, die jeder ernsthaft betriebene Sport nun mal erfordert. Langsam geht mein Arbeitspensum wieder auf ein normales Maß zurück und dann sollte ich bis Jahresende „eine ruhige Kugel schieben“. Somit stehen für den Rest des Jahres endlich wieder mein Penis und mein Körper im Mittelpunkt.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und so viel Freude an Euren Schwänzen, wie ich eben an meinem habe

    LG Euer Adrian
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 Okt. 2017
    Terion, Hannibal, mo1111 und 10 anderen gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden