25 Jahre und Penisatrophie. Ein Albtraum!

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von nightcreeper92, 26 Okt. 2017.

  1. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Hallo erstmal an die ganze Community,
    Habe mich dazu entschieden ein Teil davon zu werden und mich auch fernab der Schulmedizin mit meiner Problematik zu beschäfigen. Was wie ein absoluter Albtraum klingt, ist für mich seit 2 Jahren bittere Realität geworden:

    Ich bin 25 Jahre jung und nahm mit 21 für 2 Jahre das Antidepressivum Escitalopram ein. Schon währrend der EInnahme merkte ich eine Veränderung der Sexualität , was jedoch bei Antidepressiva nicht unüblich. Nach dem Absetzen wurden Symptome jedoch bis heute deutlich schlimmer:
    -Keine Libido
    -Starke erektile Dysfunktion
    -Anorgasmie
    -Genitale Taubheit
    -Keine morgendlichen oder nächtlichen Erektionen
    -Immer weiche Eichel
    Vielleicht ist einigen von euch PSSD (Post-SSRI-Dsysfunction) ein Begriff. Den meisten Ärzten leider nicht und Therapie gibt es auch nicht.
    Eine weiterer Langzeitschaden und auch der Grund weshalb ich hier schreibe ist die Penisatrophie. In den letzten 2 Jahren bis heute ist der Penis ca 40% (!) dünner geworden und 20% kürzer. Dies ist leider keine paranoide subjektive Wahrnehmung sondern bittere Realität. Selbst mit Vakuumpumpe kriege ich nicht annähernd meine "alte" Größe zurück. Ob dies nun das Resultat ist von den sehr schwachen Erektionen oder es durch das Medikament ausgelöst wurde ist medizinisch nicht erklärbar. Vielleicht könnt ihr mir da jedoch weiterhelfen. Urologisch gesehen ist dies nicht reversibel, habe jedoch aufgehört mich in der Schulmedizin damit zu beschäftigen (weil praktisch nichts erklärbar ist meiner Symptome)

    Und nun zu meiner wichtigen Frage:
    Haltet ihr es für möglich meinen Penis durch intensives Training (Pumpe, oder "Jelqen"?) wieder auf meinen alten Standard zu bringen? In Länge und Dicke?

    Ihr könnt euch vorstellen wie deprimierend das ist, 25 Jahre und Penis schrumpft Tag für Tag.

    Wäre sehr dankbar für Tipps oder Ratschläge!

    Liebe Grüße, nightcreeper
     
    #1
  2. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    980
    Hi
    Ist mir alles bekannt,aber jetzt kommts. Ich nahm das auch mal. Geschrumpft ist da bei mir nix,es hat mir sogar eher geholfen ( und ich bin kritisch). Auch Jahre später nicht.
    Die zugrundeliegende hormonelle Problematik der Depression ( in D bisher oft negiert) hat sich bei mir vermutlich indirekt gebessert,dass ich sogar besser sexuell funktionierte.
    Ist also nicht so einfach.
    Naja. Du kannst dich ja einlesen zum Training. Ihn zu vergrößern müsste klappen. Obs nur mit Pumpe geht,glaube ich nicht.nAber für ein Reaktivieren wäre es gar nicht so schlecht
     
    #2
  3. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Danke erstmal für die schnelle Rückmeldung!
    Gibt es irgendwelche bestimmten Übungen die mir empfohlen werden können um wieder an meine alte größe zu gelangen? Bin kompletter Anfänger und habe keinerlei Erfahrung.
    Was mich noch interessieren würde ob es hier im Forum überhaupt schon mal Leute gab die nach einer Atrophie wieder ihre altes Gewebe aufbauen konnten.

    Liebe Grüße
     
    #3
    Loverboy und Schlagi gefällt das.
  4. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    1,669
    Zustimmungen:
    5,250
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Hallo und Willkommen @nightcreeper92
    Wirklich etwas raten kann ich dir leider nicht wirklich.
    Höre da auch ehrlich gesagt zum ersten Mal davon.
    Ich würde es mal mit Jelqs versuchen.
    Würde dir wünschen das sich etwas bessert.
    Halt uns auf dem laufenden und gutes gelingen.
     
    #4
    Loverboy, Halunke und Little gefällt das.
  5. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    980
    wie hoch war die Dosis? Les dich mal ins Einsteigerprogramm ein. Sonst schon eher jelq oder leichte Blutstauübungen
     
    #5
    Loverboy gefällt das.
  6. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Danke! Welche Dosis meinst du?
    Gibt es ein Jelq-Einführungsprogramm hier wo alles ganz genau erklärt wird? Habe nämlich überhaupt kein Plan und frage mich halt ob sich das wirklich lohnt bzw. ob ich mein Gewebe wieder aufbauen kann. Habe schon so viel Geld, Zeit und Energieverschwendet seid dem Thema.
     
    #6
    Loverboy gefällt das.
  7. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    980
    die Dosis von deinem ssri.Hast du zufällig Geheimratsecken? und davor immer ne gute Erektion gehabt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Okt. 2017
    #7
  8. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Das waren 20mg für 2 Jahre täglich. Habe mich lange mit der PSSD-Problematik beschäftigt. Jedoch geht es mir hier eher darum das Schrumpfen zu verhinddern bzw. wieder altes Gewebe aufzubauen.
     
    #8
    Loverboy gefällt das.
  9. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    980
    du meinst eher ptsd?
    Bei der Dosis solche Effekte. Ich glaubs dir,kommt mir aber komisch vor. Bei ptsd kann man das mit 60 bis 70 mg nehmen. Wirkt sogar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Okt. 2017
    #9
    Loverboy gefällt das.
  10. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Nein ich meine PSSD. Post-SSRI-Sexual-Dysfunction.

    SSRI-bedingte sexuelle Dysfunktion – Wikipedia

    Vor der Einnahme war es immer eine stabile Erektion. Nach dem Absetzen wurde es ganz schlimm bis heute und halt die Atrophie. Eine 100% Erektion ist nur mit Pumpe möglich. Und wie gesagt die gesamte Größe wurde in den letzten 2 Jahren ca 40% kleiner bzw alles geschrumpft. Und ich frage mich ob mir das jelqen hier weiterhelfen kann.
     
    #10
    Loverboy gefällt das.
  11. pimmelhuber

    pimmelhuber PEC-Veteran (Rang 7)

    Registriert:
    08.09.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    760
    Punkte für Erfolge:
    980
    ich dachte an post traumatic stress disorder. Eine offlabel Indikation für SSRI. Sorry.
    Ja. Les dich mehr ein. Wenn was wirkt eher ne Mischung aus horizontalen und vertikalen Übungen. Da ist der jelq vermutlich am Besten,kombiniert mitmPumpen, sodass du zu zu Beginn nicht zu viel Zeit für Länge aufgibst. Es könnte ja weiter zurückgehen. In einem normalen Anfängerprogrmm macht mans ein bisschen anders
     
    #11
    Loverboy gefällt das.
  12. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    ^
    Okay vielen dank für den Support! Gibt es einen bestimmten Thread oder eine Seite mit einem gut erklärten Anfängerprogramm?

    Liebe Grüße
     
    #12
    Loverboy gefällt das.
  13. MaxHardcore94

    MaxHardcore94 PEC-Legende (Rang 11) Mitarbeiter Moderator

    Registriert:
    25.09.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    9
    Beiträge:
    1,669
    Zustimmungen:
    5,250
    Punkte für Erfolge:
    5,430
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    190 cm
    Körpergewicht:
    72 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,0 cm
    BPFSL:
    22,1 cm
    EG (Base):
    15,0 cm
    EG (Mid):
    15,5 cm
    EG (Top):
    13,5 cm
    Schau am besten in der Wissensdatenbank dort steht eigentlich alles drin was du wissen musst.
     
    #13
    Loverboy, GreenBayPacker und Little gefällt das.
  14. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,736
    Zustimmungen:
    30,604
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hallo @nightcreeper92
    Willkommen hier im Forum. Wie Du Dir denken kannst, löst Deine Vorstellung beim Leser vor allem Schrecken und Mitgefühl aus. Offenbar konnte Dir @pimmelhuber schon einige wenige Fragen beantworten. Dir muss aber eines klar sein: das hier ist kein medizinisches Forum. Kein User, der nicht Ähnliches durchgemacht hat, kann Dir einen Rat geben, wie Du Deine Probleme in den Griff bekommst. Du solltest auch keinesfalls irgendwelche Trainingsmethoden einfach ausprobieren. Mein Rat an Dich ist: Lies Dir die Wissensdatenbank aufmerksam durch - und diese Zeit wirst Du Dir bei den geschilderten Problemen wohl nehmen können - und dann besprich mit dem Arzt Deines Vertrauens, ob er Dir raten kann, die Übungen durch zu führen. Vergiss nicht, dass alle PE Übungen auf gesunde Penisse ausgelegt sind.
    Für Fragen zur Ausführung der einzelnen Übungen ist die Community für Dich da!
    Viel Glück und bitte sei mit allem, was Du tust vorsichtig!
     
    #14
    Holzwurm, TrickyDicky, Terion und 4 anderen gefällt das.
  15. Puffotter

    Puffotter Gelöschter Benutzer

    Ich kann Adrian nur zustimmen und würde ausser zum Pumpen zu nichts raten. Da gab es durch das Medikament bereits eine Gewebeveränderung, Schrumpfung und jetzt sollten man da meiner Meinung nicht auch nach daran Zug ausüben. Mein Tipp: Pumpen, auch mit bedacht. Einen Vitamin B Komplex(Dragees, Tabletten ) mal probieren. Schon ein etwas höher dosierter. Könnte sich positiv auf Erektion, Gewebe ausüben. Damit machst Du keineswegs was falsch. Vielleicht auch mal Euviril direct Brausetabletten ausprobieren.
     
    #15
    Loverboy gefällt das.
  16. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,275
    Zustimmungen:
    5,760
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Wieso denn B-Vitamine für das Gewebe? Fördern die das Zellwachstum?
     
    #16
    Loverboy gefällt das.
  17. Puffotter

    Puffotter Gelöschter Benutzer

    Das ist in den Vitamin B Komplexen enthalten und wirkt sich positiv aufs Penisgewebe aus:
    p-Aminobenzoesäure – Wikipedia

    In den ersten Jahren nach meinem Penisbruch war meine Erektion dadurch wieder deutlich besser.
    In einem Vitamin B Komplex Präparat ist das enthalten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27 Okt. 2017
    #17
    Loverboy gefällt das.
  18. Halunke

    Halunke PEC-Genius (Rang 10) PEC-Top-Poster

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2,275
    Zustimmungen:
    5,760
    Punkte für Erfolge:
    4,630
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    Interessant, hätte ich jetzt nicht gedacht..
     
    #18
    Loverboy gefällt das.
  19. nightcreeper92

    nightcreeper92 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    26.10.2017
    Zuletzt hier:
    28.12.2017
    Themen:
    1
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    10
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Danke Leute für die zahlreichen Antworten. Direkt so viel und so einen schnellen Support habe ich noch in keinen Forum erlebt haha. Die Sache ist dass ich mit meinem Facharzt schon über das jelqen geredet habe, er es jedoch für ein Mythos hält. Abraten tut er mir bzgl. meiner erektilen Dysfunktion jedoch nicht. Er meinte auf Dauer würde nur mein Geldbeutel drunter leiden. Auch wenn ich die erektile Dysfunktion damit nicht behandeln kann, würde es mir bzw. meiner Psyche extrem gut tun wenn ich wieder ein bisschen Gewebe aufbauen kann. Und dort habe ich bis auf das jelqen noch nie eine andere Möglichkeit im Internet gesehen.
     
    #19
    Loverboy gefällt das.
  20. adrian61

    adrian61 PEC-Orakel (Rang 13) Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    10.12.2018
    Themen:
    15
    Beiträge:
    10,736
    Zustimmungen:
    30,604
    Punkte für Erfolge:
    23,230
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Jelqen kostet Dich keinen Cent - wenn Du grünes Licht vom Facharzt hast, dann beginne mit einem extrem vorsichtigen Training
    Kein Thema! Die Jungs sind immer sehr hilfsbereit!
     
    #20
    TrickyDicky, GreenBayPacker und Little gefällt das.

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Clamping-Ein Erfahrungsbericht 12 Jahre- erfolglos Penisringe und Blutstauhilfen 30 Juli 2018
Wiedersehen nach 13 Jahren... Einsteiger und Neuankömmlinge 17 Juli 2018
Das passiert wenn man PE Jahrelang falsch macht... Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 23 Okt. 2017
Wechseljahre der Männer Allgemeines zu Sexualität, Penis und Co 2 Feb. 2017
Nach Jahre inaktiver Zeit wieder dabei Einsteiger und Neuankömmlinge 17 Aug. 2016
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden