25 Jahre und Penisatrophie. Ein Albtraum!

Sanpellegrino

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
21.03.2019
Themen
0
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Punkte
1
PE-Aktivität
Einsteiger
Hey.. Super danke.. Ich habe eine Zeit lang l-Arginin genommen, spezialisiert auf Erektile-Dysfunktion.. Es hat wirklich etwas geholfen, warum ich dass nicht weiterhin genommen hab frag ich mich auch.. Ist es denn möglich die alte Größe durch viel training zurück zu gewinnen, oder zumindest um die 80%? Ich bin ja im Endeffekt ein junger 21 jähriger Mann.. Und was hältst du eventuell von pumpen? Oder phallosan forte
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,847
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Und was hältst du eventuell von pumpen? Oder phallosan forte

Da halte ich schon was davon. Würde dir aber raten erst mal langsam anzufangen! Also leichtes strechen und qelkqen, bzw das Anfängerprogramm.
So kann er sich an die Belastung gewöhnen und du läufst nicht Gefahr noch mehr kaputt zu machen.
 

Sanpellegrino

PEC-Neuling (Rang 1)
Registriert
21.03.2019
Themen
0
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Punkte
1
PE-Aktivität
Einsteiger
Ok sehr korrekt von dir, ich hab aber wirklich keine Ahnung von so etwas, ich wusste bis dato nicht mal dass es sowas gibt.. Sollte ich auf etwas achten beim jelquen? Und sollte ich beispielsweise vitamin e Öl verwenden
 

Konstanz

PEC-Lehrling (Rang 2)
Registriert
09.06.2020
Themen
4
Beiträge
38
Reaktionspunkte
53
Punkte
42
PE-Aktivität
Einsteiger
Hat da jemand eventuell vom Forum was neues, ist der Schaden reversibel oder nicht?

ich war bei 2 Spezialisten und beiden haben mir dasselbe gesagt, dass die sich das bei jemanden in meinem Alter nicht vorstellen können, doch die Zahlen lügen doch nichts

Kennt jemanden einen guten Urologen oder Endrologen im Raum NRW der mich auch ernst nimmt.
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
11
Beiträge
535
Reaktionspunkte
1,624
Punkte
1,235
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Stoßwellentherapie oder PShot würd ich ale Laie als Therapie in Betracht ziehen.
 

mockel

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
07.08.2017
Themen
2
Beiträge
409
Reaktionspunkte
2,430
Punkte
1,675
PE-Aktivität
8 Jahre
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
14,1 cm
Hallo @nightcreeper92,
hast du schon mal mit e-Stim versucht, das könnte vlt. eine Möglichkeit sein. Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir, daß sich alles zum Guten wendet!
 

Rollo_82

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
16.12.2019
Themen
12
Beiträge
1,015
Reaktionspunkte
2,246
Punkte
1,970
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2021
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
136 Kg
BPEL
19,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,7 cm
Auf der verlinkten Website
habe ich das unter Behandlungsmöglichkeiten gefunden.
Der Penis kann von außen zusätzlich unterstützt und aufgebaut werden durch nährstoffreiche Peniscremes und Öle, die durch eine Vitaminformel das Penisgewebe dazu anregen, neue Zellen zu bilden. Diese Formel setzt sich zusammen aus den Vitaminen A, C, E, D und B sowie Aminosäuren, Antioxidantien und Feuchtigkeitsspendern.

Was sind den bitte Peniscremes und Öle? Sollen das die Wundermittel sein, die in der Werbung einen Monsterpenis versprechen, wenn man 4 Wochen brav einschmiert? Unterstützen sie eventuell doch? Hat jemand einen Tipp für eine Creme, die die Wirkstoffe kombiniert enthält?

Schade, dass der Threadersteller sich nie wieder zu Wort gemeldet hat.

  • Vitamin B9 oder Folsäure/Folat sind an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt und besonders bei Zellteilungs- und Wachstumsprozessen von großer Bedeutung.
  • Vitamin C oder Ascorbinsäure ist ein Antioxidans und scheint für die Kollagenbildung nicht unwichtig zu sein. Kollagen ist für das Bindegewebe wichtig. Die Frage ist jetzt, ob die Tunica dadurch nur noch kräftiger wird. Denn ein Mangel weicht das Bindegewebe, laienhaft ausgedrückt, auf.
  • Vitamin E oder Tocopherol ist für die Keimdrüsen wichtig und wirkt als Antioxidans
  • Vitamin A oder Retinol ist im gesamten Körper wichtig für das Wachstum. Außerdem ist wichtig für die Testosteronbildung.
  • Vitamin D oder Colecalciferol/Calciol ist für den Calciumhaushalt und den Knochenaufbau wichtig.
Leider geht der Artikel nicht weiter auf die Aminosäuren ein. Daher kann ich hier nicht auf die Schnelle Infos zusammenstellen. Die Bedeutung für den Körper stellt erst einmal die reine Form des Vitamins dar. Vitamin D zum Beispiel wird zu Abbauprodukten verstoffwechselt, zum Beispiel dem Hormon Calcitriol, das unter anderem das Immunsystem und die Muskel- und Nervenfunktion beeinflusst.

Vielleicht kann einer von euch noch etwas zu den Aminosäuren ergänzen, die Antioxidantien werden mit einigen Vitaminen schon abgedeckt, es gibt aber natürlich noch mehr, die in anderer Weise im Körper wirken. Calcitriol wird dadurch vermutlich auch weniger gebildet, was dann das Immunsystem negativ beeinflusst, was dadurch vermutlich zu einer erhöhten Anfälligkeit gegenüber Krankheiten führt.

So, das was es mit einem kurzen Ausflug zum Thema Vitamine. Solltet ihr noch mehr Infos zum Thema haben, die auch einen positiven Nutzen für das PE haben, könnte man die Posts auskoppeln und einen eigenen Thread daraus machen.

Es sei davor gewarnt, dass die meisten oben genannten Vitamine fettlöslich sind, und somit bei Überdosierung zu einer Hypervitaminose führen, die im schlimmsten Fall tödlich enden kann. Dazu lest euch bitte die Infos zu den einzelnen Vitaminen selbst durch.

Mittlerweile gibt es bei einigen Vitaminen einen typischen Mangel. Vitamin D Mangel hat man in der Regel im Winter fast immer, denn die Sonne sorgt in der Haut für die Bildung von Vitamin D. Da im Winter die Sonne weniger intensiv und weniger lange scheint, kommt es zwangsläufig zu einem Mangel, da man in der Regel auch mehr in Räumen ist, die dann nochmals die Wirkung der Sonnenstrahlen reduziert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten