Ziehen beim Pumpen ist es ein Zeichen von Erfolg?

Cunilover

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
01.12.2020
Themen
9
Beiträge
107
Reaktionspunkte
441
Punkte
280
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
11,6 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,1 cm
Hallo Leute,
Bin neu hier hab erst letzte woche angefangen zu Pumpen.
Wollte erfahrene fragen wenn ich ein ziehen beim pumpen verspühre ist es gut oder übertreibe ich und sollte weniger unterdruck pumpen?
 

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
428
Reaktionspunkte
1,948
Punkte
1,635
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Bei wie viel Unterdruck pumpst du und benutzt du Gleitgel/Öl?

Am Anfang war das Ziehen für mich ein deutliches Zeichen, dass ich zu viel Unterdruck verwendet habe. Gerade am Anfang sollte man es nicht übertreiben. Der Penis passt sich mit der Zeit an das Pumpen an. Inzwischen kann ich bei -5 inHG pumpen, ohne dass es zieht/schmerzt.

Ein paar Mal habe ich deutlich zu heftig trainiert, sodass ich auch nach dem Pumpen ein Ziehen gespürt habe. Ich persönlich bewerte das als negativen PI.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cunilover

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
01.12.2020
Themen
9
Beiträge
107
Reaktionspunkte
441
Punkte
280
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
11,6 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,1 cm
Ich weiß nicht genau ihr schreibt immer 3 inHG bei mir hab ich eine skala mit 100, 200 mmHG bis 700. Bei 200 zieht es, wie viel ist das in inHG.
Es ist aber kein Schmerz
 

Schwanzuslongus

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,916
Reaktionspunkte
14,844
Punkte
15,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
bei mir hab ich eine skala mit 100, 200 mmHG bis 700. Bei 200 zieht es, wie viel ist das in inHG.
100 Millimeter-Quecksilbersäule [mmHg] = 3,937 007 827 511 8 Inch of mercury [inHg]
200 Millimeter-Quecksilbersäule [mmHg] = 7,874 015 655 023 7 Inch of mercury [inHg]
 

Cunilover

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
01.12.2020
Themen
9
Beiträge
107
Reaktionspunkte
441
Punkte
280
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
11,6 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,1 cm
Dann ist eindeutig zu viel Unterdruck.
Muss ich anfangs im 100er bereich bleiben?
 

Schwanzuslongus

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,916
Reaktionspunkte
14,844
Punkte
15,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
428
Reaktionspunkte
1,948
Punkte
1,635
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Gut, dass wir darüber sprechen. 7,8 inHG ist schon echt heftig. :hungover::dead:

Bleib mal für den Anfang bei 70-80 mmHG. Das entspricht ca. 3 inHG.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cunilover

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
01.12.2020
Themen
9
Beiträge
107
Reaktionspunkte
441
Punkte
280
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
11,6 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,1 cm
Danke für die tipps leute.
Nicht umsonst seid ihr profs und legenden

Andere frage bringt es was wenn man einen cockring nach dem pumpe an behält?
Wenn ja wie lang darf man den anbehalten?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Schwanzuslongus

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,916
Reaktionspunkte
14,844
Punkte
15,930
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Andere frage bringt es was wenn man einen cockring nach dem pumpe an behält?
Kann schon sein, dass es was bringt. Zumindest wird das Blut dadurch ja länger im Schwanz gehalten...

Wenn ja wie lang darf man den anbehalten?
Kommt darauf an aus welchem Material der Cockring ist und wie groß er ist.
Wenn der Cockring eher locker sitzt, und nur bei einer Erektion das Blut staut, dann kannst Du den schon einige Stunden lang tragen.
Wenn der Cockring aber sehr stramm sitzt, dann würde ich ihn höchstens 20 Minuten tragen.
Keinesfalls solltest Du aber mit einem Metall-Cockring schlafen, da dort die Gefahr besteht dass Du nicht mitbekommst wenn Dir der Schwanz quasi abstirbt.
 

Cunilover

PEC-Fachmann (Rang 5)
Themenstarter
Registriert
01.12.2020
Themen
9
Beiträge
107
Reaktionspunkte
441
Punkte
280
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
188 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
16,8 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
17,3 cm
EG (Base)
11,6 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,1 cm
Ist so ein silikon donut
Also 20min ist kein problem

Wenn ich nach dem pumpen jelqe dann wird die eichel so prall und hart ist das ein gutes zeichen oder sollte ich nicht so fest jelqen?

Wie merkt man dass das training erfolgreich war?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RAH

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
06.07.2015
Themen
11
Beiträge
428
Reaktionspunkte
1,948
Punkte
1,635
Trainingslog
Link
PE-Startjahr
2010
Körpergröße
179 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,1 cm
EG (Base)
13,1 cm
EG (Mid)
12,6 cm
EG (Top)
11,3 cm
Andere frage bringt es was wenn man einen cockring nach dem pumpe an behält?
Wenn ja wie lang darf man den anbehalten?
Ich habe leider nicht so gute Erfahrungen mit Cockringen gemacht. Ich habe den Eindruck, dass dabei eher meine oberflächlichen Venen angesprochen werden. Und mit der Zeit wird mein Teil blau/lila und kalt. Also absolut nicht meins, weswegen ich es niemandem empfehlen kann.

Wenn ich nach dem pumpen jelqe dann wird die eichel so prall und hart ist das ein gutes zeichen oder sollte ich nicht so fest jelqen?
Wenn du 'ne Pumproutine startest, kannst du das natürlich mit anderen Übungen ergänzen, allerdings besteht dabei immer die Gefahr es zu übertreiben. Ich würde erstmal nur pumpen und deinen Schwanz an die Pumpe gewöhnen. Die Routine mit Jelqs intensiveren kannst du nach einem Monat immer noch. Gerade am Anfang ist es schwierig, einzuschätzen, wie viel der Schwanz abkann.

Wie merkt man dass das training erfolgreich war?
Es gibt positive und negative physiologische Indikatoren, die darauf hindeuten, ob dein Training optimal ist oder nicht.
Wenn du merkst, dass dein Schwanz turtled oder rote Punkte bekommt, hast du es übertrieben. Wenn du dagegen aus der Pumpe rauskommst und den ganzen Tag einen größeren Schlaffi hast, trainierst du effektiv.

10 min bei 3 - 4 inHG sind meiner Meinung nach für die ersten beiden Monate absolut ausreichend. Zu Anfang wird mit 3 inHG begonnen und sich langsam auf 4 inHG gesteigert.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,852
Reaktionspunkte
13,284
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Oben Unten