Wieviel cm bringt eigentlich eine Op?

Dude

Gesperrter Benutzer
Thread starter
Registriert
06.11.2016
Themen
22
Beiträge
180
Reaktionspunkte
76
Punkte
151
PE-Aktivität
Einsteiger
Wieviel cm kann man z.b durch eine Eigenfettverdickung dazugewinnen?
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
PEC-Top-Poster
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
23
Beiträge
18,942
Reaktionspunkte
118,469
Punkte
61,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Die Wette habe ich also gewonnen :D
Google einfach mal Penis und Silikon - das wär wohl etwas für Dich ... dauernd die selben Fragen werden langsam langweilig

Mit 20 Jahren kam er auf den Geschmack, seither hat er seinen Penis enorm vergrößert.

"Ich weiß gar nicht, wie schwer mein Penis eigentlich ist", sagt Micha (45) aus Berlin. Seine Küchenwaage reicht schon lange nicht mehr. Er schätzt sein enormes Gemächt auf drei bis vierenhalb Kilo. Wenn er auf der Straße geht, drehen sich die Leute nach ihm um. "Eigentlich bin ich ja schüchtern", so Micha. Vor seiner Familie und seinem Chef versteckt er den Monster-Penis eher. "Beim Ausgehen präsentiere ich es dann aber doch ganz gerne."

Nachlesen >>> Teenie braucht erste Penis-Verkleinerung der Welt <<<

Es begann mit 20. Damals bekam der junge Mann eine Penis-Pumpe geschenkt. Er entwickelte Gefallen daran, suchte nach einem Weg, seinen Penis und seine Hoden permanent zu vergrößern. Ein Bekannter "mit einer medizinischen Ausbildung" verpasste ihm dann die erste von vielen Penis-Injektionen. "Für mich ist die Vergrößerung des Geschlechtsteils eine Art der Selbstverwirklichung", sagt Micha. Das Vice-Magazin hat ihn für eine Reportage in seiner Heimatstadt begleitet:
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,163
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Ob man die OP aus dem verlinkten Artikel noch als Penis-Verkleinerung bezeichnen kann, bin ich mir nicht so sicher. Das ist für mich eher eine chirurgische Rekonstruktion oder so etwas. Was der Junge da hatte, hat mit einem gesunden Penis (egal welcher Größe) nurnoch wenig gemeinsam...

Diesen Bericht über den Typ mit dem Silikonpenis habe ich auch schonmal gesehen. Der ist allerdings auch nurnoch bedingt funktionstüchtig - mit Erektion ist mit 4kg Silikon im Schwanz nämlich nicht mehr viel los.

Wer "Lust" auf eine Vergrößerung durch Injektionen bei Leuten "mit einer medizinischen Ausbildung" hat, sollte sich nebenbei über die Risiken bewusst sein, falls sich da etwas infiziert oder entzündet. Allen Injektionsfans mit stabilem Magen sei nahegelegt mal nach "necrotizing fasciitis" zu googlen (Achtung: Das Krankheitsbild ist wirklich ekelerregend und nichts für schwache Nerven - aber manchmal muss man vor solchen unvernünftigen Plänen wirklich grafisch warnen).
 

Terion

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,401
Reaktionspunkte
3,525
Punkte
3,330
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Zuletzt bearbeitet:

dickbutt

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
28.01.2017
Themen
5
Beiträge
489
Reaktionspunkte
1,543
Punkte
1,040
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
100 Kg
Als ich das vor ein paar Jahren recherchiert habe, schien es so dass bei der Eigenfettmethode je nach Arzt in 1-3 Sitzungen zumindest optisch zufriedenstellende Ergebnisse möglich sind die auch längere Zeit (also länger als 1-2 Jahre) bestehen. Wie viel ist immer so eine Sache, da ja kaum jemand nach PE-Standards vermisst. Gelesen habe ich Dinge in etwa von 5-20% der Ursprungumfangs längere Zeit nach der OP. Schlaf? Steiff? Wie gemessen ist halt alles fraglich?

Ein großes Problem bei so einem Eingriff sehe ich auch darin, dass man sich vllt. die Möglichkeit PE zu betreiben verbaut. Denn darin sehe ich den Berichten nach doch deutlich mehr Potential und eine verlässlichere Methode. Auch wenn besonders die EG Gains weniger verlässlich kommen. Kurzfristig kann man "zur Not" aber immer mit Pumpen, Cockring und Viagra vögeln. Obwohl ich es nie gemessen habe und schon länger nicht gemacht habe, hatte ich bei Sex mit Cockring und Potenzmittel immer ordentliche temporäre Gains. @Dude, könntest ja mal ausprobieren wie deinem Ego eine Runde wichsen mit Cockring gefällt. Nicht zu eng, klarerweise elastisch. Nach 10-15 Minuten die dicke Keule genießen. Ich glaub BuckBall hat das auch als solide Übung für die Schwellkörper empfohlen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten