Wer macht mit? No Nut November 2019!

diewolle

PEC-Professor (Rang 8)
Themenstarter
Registriert
04.06.2017
Themen
19
Beiträge
387
Reaktionspunkte
1,790
Punkte
1,340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,1 cm
NBPEL
13,6 cm
BPFSL
17,4 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
12,8 cm
Hey meine lieben PE-ler!

Der Herbst ist voll im Gange und wir kommen langsam auf das Ende von 2019 zu. Hoffentlich haben viele ein produktives Jahr haben können. Egal ob PE, Arbeitsleben, oder Privatleben.
In knapp 2 Wochen beginnt der November und einige nutzen dies, um einen Monat lang zu versuchen nicht zu masturbieren. No Nut November wird das Ganze genannt. Ich konnte es nicht immer verstehen wieso man so etwas braucht aber dieses Jahr sieht die Sache etwas anders aus.
Denn bei mir ist es so, dass ich phasenweise sehr viel masturbiere und ständig Pornos dabei schaue was meine Erektionen häufig schwächer macht. Ich spüre schon, wie süchtig man eigentlich nach Pornos ist und das Masturbieren ohne einfach nicht vernünftig möglich ist.
Morgens aufwachen: Mit nem Porno masturbieren.
Mittags wenn man mal auf den Gedanken kommt: Mit nem Porno masturbieren.
Nachts vor dem Schlafen gehen: Mit nem Porno masturbieren.
So sieht es teils echt oft bei mir aus. Selbst mit erschlafftem Glied einfach weiter drauf los wichsen. So weit sollte es eigentlich nicht kommen. Das ist total ungesund.
Für mich selbst möchte ich also gerne mal einen Reboot starten und hoffen, dass ich das wieder in den Griff bekomme. Ich möchte, wenn ich mir mal einen runterhole, eine echt harte Erektion bekommen ohne Stimulation. Ohne ihn hochwichsen zu müssen. Ohne mir Pornos reinziehen zu müssen.

Deswegen habe ich bereits vor einigen Tagen begonnen nicht zu masturbieren und möchte den November mitnehmen so weit ich kann.
Wenn von euch jemand Bock drauf hat, kann er also einfach mitmachen. Hier in diesem Thread können wir uns austauschen und uns bestenfalls Motivation geben durchzuhalten.
Beste Grüße,
eure Wolle!
 

achille

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
9
Beiträge
436
Reaktionspunkte
995
Punkte
1,145
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
Also ich habe pornokonsum deutlich seid paar Jahren reduziert,hin u wieder gönne ich mir aber einen.Im November wäre ich dabei,ballooning werde ich allerdings weiterbetreiben.Mal sehen was nen Monat ohne abspritzen so mit sich bringt.
Greetz
Achille
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,967
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Viel Glück dabei Euch beiden, wobei ich nie ganz nachvollziehen kann, warum man/n auf´s Masturbieren verzichten soll, wenn es doch eigentlich nur um den Pornokonsum geht. Wäre nicht der Vorsatz zielführender, sich wieder darauf zu konditionieren, sich entspannt ins Bett zu legen (zu duschen … was auch immer), die Augen zu schließen und mit Kopfkino den Schwanz hart zu bekommen und dann so richtig genussvoll zu wichsen und ab zu spritzen?
 

achille

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
9
Beiträge
436
Reaktionspunkte
995
Punkte
1,145
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
Viel Glück dabei Euch beiden, wobei ich nie ganz nachvollziehen kann, warum man/n auf´s Masturbieren verzichten soll, wenn es doch eigentlich nur um den Pornokonsum geht. Wäre nicht der Vorsatz zielführender, sich wieder darauf zu konditionieren, sich entspannt ins Bett zu legen (zu duschen … was auch immer), die Augen zu schließen und mit Kopfkino den Schwanz hart zu bekommen und dann so richtig genussvoll zu wichsen und ab zu spritzen?
Pornos seh ich wie gesagt extrem selten u wenn auch nur kurze Szenen,also ich sitze nicht stundenlang am Rechner.Der Rest läuft wunderbar mit Kopfkino,was mich auch wesentlich mehr erregt.Ballooning werde ich auch weiter betreiben,nur zum urinieren ist mir mein Freund zu wertvoll.Gibt ja die Theorie,dass man sich energiegeladener fühlt und aufs Dicketraining soll es sich ja auch positiv auswirken.also lediglich ein kleines Experiment,nichts auf Dauer...
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,967
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Na dann berichtet mal … ich weiß allerdings, dass ich in Eurem Alter fast unerträgliche Schmerzen in den Eiern hatte, wenn ich auch nur einen einzigen Tag lang erregt war, ohne ab zu spritzen. Edging ja, aber Ballooning hätte ich eindeutig als junger Mann nicht machen können
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,008
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
unerträgliche Schmerzen in den Eiern

Diese Kavaliersschmerzen kenne ich zu gut und hatte sie zuletzt sehr ausgeprägt als ich regelmäßig zum Ende der PE Session ausgiebig balloont habe. Zwar nie einen ganzen Monat ohne abzuspritzen, aber schonmal zwei Wochen.

Diese Schmerzen haben sich auch auf den Penis selbst ausgedehnt. Seitdem ich hauptsächlich Edging betreibe, habe ich damit überhaupt keine Probleme mehr und ich denke mittlerweile, dass beim Abspritzen hormonell irgendwas passiert, was die Regeneration positiv beeinflusst.

Also: No nut? - Not for me!

Auf jeden Fall nicht in Kombination mit regelmäßigem Ballooning.

Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass Enthaltsamkeit was bringt im Sinne von Wolles Vorhaben!

Liebe Grüße,
Kolben
 
Zuletzt bearbeitet:

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,967
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Ich glaube, es gehört zum "Erwachsenwerden" dazu, zu erkennen, wann der Körper die Entladung braucht. Auch ich habe in meiner Jugend/Spätpubertät exzessiv masturbiert (klarerweise noch ohne Pornos) bis mein Penis schon ziemlich ramponiert aussah und trotz jugendfrischer Potenz nicht mehr so richtig steif wurde, aber das ist eine Phase über die man heraus wächst. M.E. fördert der Pornokonsum aber ein Hängenbleiben in eben dieser Entwicklungsstufe und daher halte ich noPorn für sehr vernünftig, noFap aber wieder für ein "unnatürliches" Einschränken der sexuellen Bedürfnisse.
 

marc66

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
09.07.2019
Themen
1
Beiträge
303
Reaktionspunkte
10,088
Punkte
5,385
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
95 Kg
BPEL
18,7 cm
NBPEL
17,1 cm
BPFSL
19,8 cm
EG (Base)
15,9 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,0 cm
Das wäre auf jeden Fall ein Versuch wert, aber ich glaube nicht, dass ich das durchhalte - ein Monat ohne wichsen und abspritzen!?!?!
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,967
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Banana Joe

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
28.03.2019
Themen
3
Beiträge
224
Reaktionspunkte
624
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
91 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
13,8 cm
BPFSL
17,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
Sorry, aber das bekomme ich nicht hin. Maximal zwei Tage - dann ist aber auch schön höchste Eisenbahn und das Zeug muss raus.
Pornos schaue ich allerdings schon länger keine mehr. Da habe ich schonmal etwas zu geschrieben. Ich war auch süchtig danach. Das ist jetzt zum Glück vorbei. Die Realität ist viel besser.
Was mir noch spontan dazu einfällt: "use it or loose it"
Also alles, was man nicht benutzt, verkümmert mit der Zeit. Das ist mir viel zu riskant.

Schönes Wochenende:)
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,897
Reaktionspunkte
135,967
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm

Ryu80

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
28.09.2019
Themen
3
Beiträge
132
Reaktionspunkte
292
Punkte
190
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
17,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
unerträgliche Schmerzen in den Eiern

Diese Kavaliersschmerzen kenne ich zu gut und hatte sie zuletzt sehr ausgeprägt als ich regelmäßig zum Ende der PE Session ausgiebig balloont habe. Zwar nie einen ganzen Monat ohne abzuspritzen, aber schonmal zwei Wochen.

Diese Schmerzen haben sich auch auf den Penis selbst ausgedehnt. Seitdem ich hauptsächlich Edging betreibe, habe ich damit überhaupt keine Probleme mehr und ich denke mittlerweile, dass beim Abspritzen hormonell irgendwas passiert, was die Regeneration positiv beeinflusst.

Das war auch mein allererster Gedanke den ich bekam als ich hier im Forum von ballooning gelesen hab. Lange rubbeln ohne zum Absch(l)uss zu kommen? Hab mal irgendwann irgendwo gelesen, dass es nicht sonderlich gesund ist auf den PONR hinzuarbeiten, dann aber nicht abzuspritzen. Womöglich kommen die Schmerzen in den Eiern davon. Ich hab' daher für mich selbst ziemlich früh entschieden, ausschließlich Edging zu betreiben. Auch wenn eine Session mal so lange ging, dass die Erektion dabei verloren ging :banghead: - aufgerafft und danach noch fix abgespritzt. Und bislang relativ gut gefahren damit - zumindest in der Form, als dass ich noch nie Schmerzen in den Eiern hatte!

Ich könnte mir aber schon vorstellen, dass Enthaltsamkeit was bringt im Sinne von Wolles Vorhaben! Liebe Grüße,
Kolben

Auf jeden Fall! Da hatte ich doch die Tage mal was dazu einem User geantwortet - moment ich suche das mal eben raus. Der könnte auf jeden Fall mitmachen ;)
 

achille

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
9
Beiträge
436
Reaktionspunkte
995
Punkte
1,145
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
Na dann berichtet mal … ich weiß allerdings, dass ich in Eurem Alter fast unerträgliche Schmerzen in den Eiern hatte, wenn ich auch nur einen einzigen Tag lang erregt war, ohne ab zu spritzen. Edging ja, aber Ballooning hätte ich eindeutig als junger Mann nicht machen können
Hab mal ne Zeit nofab gemacht(auch ohne ballooning),hat mir persönlich schon nen kleinen Energieschub gegeben,allerdings ist auch meine Libido nach ner Zeit ziemlich i d Keller gegangen.im Gegenteil dazu,hatte ich früher nen ziemlichen Pornokonsum u konnte derzeit kaum an was anderes als Sex denken,war schon nervig.für mich scheint also zu gelten:use it or loose it.Deshalb diesmal den Mittelweg mit ballooning.
 

achille

PEC-Professor (Rang 8)
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
9
Beiträge
436
Reaktionspunkte
995
Punkte
1,145
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
173 cm
Körpergewicht
70 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
16,0 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,0 cm
EG (Mid)
13,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
Ich glaube, es gehört zum "Erwachsenwerden" dazu, zu erkennen, wann der Körper die Entladung braucht. Auch ich habe in meiner Jugend/Spätpubertät exzessiv masturbiert (klarerweise noch ohne Pornos) bis mein Penis schon ziemlich ramponiert aussah und trotz jugendfrischer Potenz nicht mehr so richtig steif wurde, aber das ist eine Phase über die man heraus wächst. M.E. fördert der Pornokonsum aber ein Hängenbleiben in eben dieser Entwicklungsstufe und daher halte ich noPorn für sehr vernünftig, noFap aber wieder für ein "unnatürliches" Einschränken der sexuellen Bedürfnisse.
Geb ich absolut Recht,dauerhaft nofab ist schon sehr unnatürlich.
 

Sunny74

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
24.09.2019
Themen
5
Beiträge
84
Reaktionspunkte
253
Punkte
284
PE-Aktivität
Einsteiger
Da hatte ich doch die Tage mal was dazu einem User geantwortet - moment ich suche das mal eben raus. Der könnte auf jeden Fall mitmachen ;)
Als ich das gelesen habe, dachte ich mir schon, dass du mich meinen könntest. :happy:;)
Also 1 Monat lang keine Pornos und nicht wichsen, da wäre ich am Start. Die Herausforderung, die ich für mich sehe ist, dass ich jeden 2. Tag pumpe und ein absoluter Kandidat für Kavalliersschmerzen bin, die so heftig werden können, dass ich kaum laufen kann. Habe zB. gestern Vormittag gepumpt - also 3x10 Minuten die Latte im Zylinder und dazwischen massieren & auf EQ bringen - und bis heute Nachmittag nicht abgesahnt. Während ich das hier schreibe, habe ich dicke Eier gefühlt wie Kokosnüsse... Wenn ich mir keine Abhilfe manuell verschaffe, dann muss die Frau dran glauben :D:D. Ihre Libido wiederum ist aber schwankend, stärker um den Eisprung herum und dann immer stärker abfallend, bis zum nächsten Monat (Stress im Alltag, der viel Einfluss nimmt mal aussen vor gelassen).

Damit will ich sagen, dass Abstinenz vom Wichsen bei gleichzeitigem PE (wie auch immer geartet) bei Leuten mit Problemen mit den K-Schmerzen eine echte Herausforderung werden kann, wenn kein regelmäßiger Sex zur Abhilfe stattfindet.

Dennoch wäre ich am Start und würde das Experiment angehen, auf Treu und Glauben hin, dass meine Frau mir "hilft", ohne zu wissen warum :D:D:facepalm2:.

@diewolle Ich ziehe das November-Ticket
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,242
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Bei NoPorn mach ich mit aber NoFap werd ich nicht schaffen. Das Zeug muss einfach raus.
Besonders um das System am laufen zu halten. Gewusst das Männer die öfter ejakulieren weniger anfällig für Prostata-Krebs usw. sind?
Allein das ist ein Grund sich mal was zu gönnen. Aber ich wünsch euch viel Glück und Erfolg einen Monat dran zu bleiben.
 

Trunk

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
04.01.2019
Themen
4
Beiträge
29
Reaktionspunkte
231
Punkte
135
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
17,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
14,5 cm
Okay, meine Lieben, ich gebe jetzt hier mal meinen Senf dazu...

Für mich selbst möchte ich also gerne mal einen Reboot starten und hoffen, dass ich das wieder in den Griff bekomme.
Zieh durch, Alter! Klar schaffst du das. Es ist wie beim Sport: Die, die zu ihren Freunden sagen "Ich sollte echt mal..." versagen nach kurzer Zeit oder fangen erst gar nicht an. Die, die sich denken "Fickt euch alle, ich zieh das jetzt durch!", mit niemandem drüber sprechen und einfach machen, sind die, die am Ende neidisch beäugt werden. Nicht nur, weil sie besser aussehen als vorher, sondern weil jeder weiß "Er hat es einfach durchgezogen." Du packst das! ;)

Gibt ja die Theorie,dass man sich energiegeladener fühlt und aufs Dicketraining soll es sich ja auch positiv auswirken.
Energiegeladener - ja, ja und nochmal ja! :happy_ani: Dicketraining - Könnte einer der Faktoren sein, die mein rasches Dickewachstum erklären. Ich habe mal irgendwo auf Englisch gelesen, dass die User, die weniger als 1x im Monat ejakulieren, signifikant mehr gainen sollen. Für mich durchaus plausibel, aber kann das gerade nicht mehr ausfindig machen, sorry.

dass ich in Eurem Alter fast unerträgliche Schmerzen in den Eiern hatte, wenn ich auch nur einen einzigen Tag lang erregt war, ohne ab zu spritzen.
Aber wie es gewesen wäre, wenn du es nicht nur einen Tag, sondern mehrere Wochen gelassen hättest, weißt du nicht, oder? :p
Es ist wie beim Fasten: Am ersten Tag denkst du "Scheiße, das ist ungewohnt. Mein Magen ist leer, wie soll das gehen?", am zweiten Tag "Okay, das echt ein scheiß Gefühl, aber vielleicht geht es ja doch irgendwie.", am dritten Tag denkst du "Alles klar, das kann auf keinen Fall gesund sein. Ich habe höllische Schmerzen und mir ist schlecht." - genau dann hören die meisten auf und haben nichts gewonnen, außer einer schlechten Erfahrung. Die, die dann noch dran bleiben, denken ein zwei Tage später, dass sie nie wieder etwas Essen müssen - sie haben den holprigen Absprung geschafft. Ist wirklich gut vergleichbar.

ich denke mittlerweile, dass beim Abspritzen hormonell irgendwas passiert, was die Regeneration positiv beeinflusst.
Das ist Quatsch. Sorry. Wenn es sich für dich gut anfühlt, mach es. Will dich da nicht von abbringen, aber diese Begründung ist "physiologisch unlogisch", wenn du so willst. :p

Ich glaube, es gehört zum "Erwachsenwerden" dazu, zu erkennen, wann der Körper die Entladung braucht.
Es gehört auch zum "Erwachsenwerden", sich und seine Triebe im Griff zu haben. Wir verkneifen uns unsere Notdurft bis wir auf Toilette sind und wir hauen nicht jeden, der unsere Schaufel wegnimmt. Und wir nehmen niemandem seine Schaufel weg. Das sind Kulturleistungen. Bei dem Thema "Masturbation" aber, schreien sie alle "joa, gib ihm!". Das ist Schwachsinn. Der Körper "braucht" nie eine Entladung. Das interessiert den herzlich wenig. Unser Körper folgt ganz klaren Programmen. Er weiß "Aha, jetzt werde ich sexuell stimuliert, jetzt muss ich das gute Zeug rausballern, damit meine Art überlebt." und er weiß "Aha, jetzt werde ich nicht sexuell stimuliert, dann halte ich das gute Zeug einfach auf möglichst gleichbleibender Qualität bis ich stimuliert werde". Das einzige, was eine Entladung "brauchen" kann, ist das Gehirn. Damit wir uns nämlich gerne und viel fortpflanzen, hat die Natur die Ejakulation an einen Dopaminausstoß im Gehirn gekoppelt, sprich - das Gefühl "Oh yeah, ich habe etwas geleistet". Will jetzt keinen langweilen, mit Sachen, die er schon kennt, aber wenn man für unnatürlich hohen Dopaminausstoß sorgt, baut das Gehirn Neuro-Rezeptoren ab, um Überreizung zu vermeiden und Ressourcen zu sparen. "Fällt" der Dopaminpegel dann auf einen eigentlich normalen Wert zurück, suggeriert das Gehirn völlig zu Unrecht "Mangel!" und schlägt Alarm. Das ist das Prinzip hinter jeder Sucht. Dein Kopf "braucht" dann einen Kick und da ist eine schnelle und unkomplizierte Ejakulation eine willkommene Methode. Das soll überhaupt nicht "von oben herab" kommen. Ich war selbst locker 15 Jahre notorischer Runterholer, kenne das alles selbst, aber man kann das halt auch überwinden und sich davon frei machen. Ich will auch Masturbation nicht verteufeln - ich gönne mir das ja selbst ab und zu. Dann mach ich es aber ganz bewusst und zelebriere es, anstatt es einfach so zu machen und mir meine Nachlässigkeit im Nachhinein schönzureden mit "Ich hab es halt einfach gebraucht". Sorry, aber überzeugt mich mittlerweile einfach nicht mehr.

"use it or loose it"
Also alles, was man nicht benutzt, verkümmert mit der Zeit. Das ist mir viel zu riskant.
Das stimmt. Zwei Tage ist die Grenze. Gut, dass du sie einhältst. Nach einer Woche ist er dann nur noch halb so groß. Nach einem Monat ist er meistens schon vollständig zurückgebildet. Sorry, aber man kann sich die Dinge auch echt so biegen, wie es einem gerade in die Karten spielt. :facepalm2: Sei mal ehrlich zu dir.

Womöglich kommen die Schmerzen in den Eiern davon.
Einfach dran bleiben. Das geht nach ein paar Tagen weg und kommt nicht wieder.

allerdings ist auch meine Libido nach ner Zeit ziemlich i d Keller gegangen.im Gegenteil dazu,hatte ich früher nen ziemlichen Pornokonsum
Dies ist ein sehr verbreitetes Phänomen, während der Entwöhnung. Es wird als "Flatline-Phase" bezeichnet. Es ist ja keine wirkliche Libido, sondern eine psychologische Konditionierung, zu absolut unnatürlichen audio-visuellen Reizen deinen Jürgen zu würgen. Dein Gehirn möchte zu seinem natürlichen Zustand zurück, dafür muss es seine neuronalen Bahnen neu verkabeln. Das dauert einen Moment. Stell es dir vor wie "Wartungsarbeiten". Gib deinem Gehirn diese Zeit und du wirst mit einer gesunden Sexualität belohnt - versprochen! :)

Geb ich absolut Recht,dauerhaft nofab ist schon sehr unnatürlich
Unnatürlich wäre es nicht. Aber unabhängig davon gibt es nicht nur schwarz und weiß. Man hat nicht nur die Wahl zwischen "ständig wichsen" und "nie wieder wichsen". ;)

Damit will ich sagen, dass Abstinenz vom Wichsen bei gleichzeitigem PE (wie auch immer geartet) bei Leuten mit Problemen mit den K-Schmerzen eine echte Herausforderung werden kann, wenn kein regelmäßiger Sex zur Abhilfe stattfindet.
Einfach durchhalten. Believe me. :)

Besonders um das System am laufen zu halten. Gewusst das Männer die öfter ejakulieren weniger anfällig für Prostata-Krebs usw. sind?
Allein das ist ein Grund sich mal was zu gönnen.
Max, Alter, meinst du das Ernst? Du machst dir mit deinen 25 also Sorgen um Prostata-Krebs und masturbierst für deine Gesundheit? :woot: Das klingt, wie eine Legitimation dafür, ständig wichsen zu dürfen. Darfst du doch auch so. Dafür muss man den anderen nicht die Angst einstreuen, sie könnten durch ein Nicht-Wichsen ihre Gesundheit gefährden. Wir sind doch nicht mehr im Mittelalter. :D
Will dir aber nichts unterstellen. Falls es jemanden interessiert: Diese Aussage ist völlig aus dem Kontext gerissen und wird gerne immer wieder in bunten Männermagazinen in genau solchen "Schon gewusst?"-Ecken verbreitet, um dir ein gutes Gefühl gegenüber deinen schlechten Angewohnheiten zu geben. Dafür gibst du Ihnen dann wiederum Geld/Klicks.
Was hinter dieser plakativen Halbwahrheit steckt: Eine Studie hat ergeben, dass Männer über 60, welche über mehrere Jahre überhaupt nicht ejakulieren, ein erhöhtes Risiko für P-Krebs haben. Ja, mein Gott. Das ist aber keine Möglichkeit, mit Mitte 20 sein zwanghaftes Masturbieren zu rechtfertigen. Soll wirklich kein Angriff sein. Das kann man nur einfach so nicht stehen lassen. Weiß auch, dass das nicht dein einziges Argument sein sollte, es ist aber gar keins.:)



Was ich eigentlich nur sagen will:

Ich habe einen "No-Nut-November-Dezember-Januar-Februar-März-April" gemacht. Verdammte 22 Wochen ohne jegliche Ejakulation! Ab Dezember dann sogar in Verbindung mit PE-Training. ES GEHT! Es ist definitiv machbar. Und was ich durch diese Aktion an Veränderungen erlebt hab, ist schier unglaublich. Könnt ihr euch vorstellen, wie geil das ist, nach gut 15 Jahren sein eigenes Gewichse im Griff zu haben?! Seit das passiert ist, bin ich bei konstanten 1-3 Mal im Monat. Das ist soooo sexy. Die Vorteile kann ich gar nicht in vollem Umfang auflisten. Macht es einfach, macht es und ihr werdet es nicht bereuen. Und ja, meine Erektionen sind bombe. Steinhart. Wenn ich masturbiere ist auch alles ganz normal. Außer, dass ich längst nicht mehr so krass geschwächt davon werde, weil es halt ein Mal ist und dann wieder ewig nicht. Ich will hier niemanden zu irgendwas überreden. Das kann ich eh nicht. Aber wer das wirklich durchziehen will, den kann ich nur aufrichtig in seinem Vorhaben bestärken, denn ich hab es gemacht und profitiere jeden Tag auf's Neue davon. Falls jemand noch irgendwelche Fragen dazu hat oder irgendwas, kann er mir gerne hier oder über Nachricht schreiben. Ich bin nicht allwissend, aber ich hab halt Einiges durch, da ich das schon seit Juli 2017 in den Griff kriegen wollte. Über zwei Jahre hat es gedauert - ich weiß, was das für ein langwieriger Scheißprozess sein kann. Aber ich weiß halt auch, wie es ist, frei zu sein. :happy_ani:


Gehe jetzt pennen - saß echt eine gute Stunde an diesem Kackbeitrag hier.
Ich hab euch wirklich alle ganz doll lieb.
- Trunk
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,843
Reaktionspunkte
13,242
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Max, Alter, meinst du das Ernst? Du machst dir mit deinen 25 also Sorgen um Prostata-Krebs und masturbierst für deine Gesundheit? :woot: Das klingt, wie eine Legitimation dafür, ständig wichsen zu dürfen. Darfst du doch auch so. Dafür muss man den anderen nicht die Angst einstreuen, sie könnten durch ein Nicht-Wichsen ihre Gesundheit gefährden. Wir sind doch nicht mehr im Mittelalter. :D
Will dir aber nichts unterstellen. Falls es jemanden interessiert: Diese Aussage ist völlig aus dem Kontext gerissen und wird gerne immer wieder in bunten Männermagazinen in genau solchen "Schon gewusst?"-Ecken verbreitet, um dir ein gutes Gefühl gegenüber deinen schlechten Angewohnheiten zu geben. Dafür gibst du Ihnen dann wiederum Geld/Klicks.
Was hinter dieser plakativen Halbwahrheit steckt: Eine Studie hat ergeben, dass Männer über 60, welche über mehrere Jahre überhaupt nicht ejakulieren, ein erhöhtes Risiko für P-Krebs haben. Ja, mein Gott. Das ist aber keine Möglichkeit, mit Mitte 20 sein zwanghaftes Masturbieren zu rechtfertigen. Soll wirklich kein Angriff sein. Das kann man nur einfach so nicht stehen lassen. Weiß auch, dass das nicht dein einziges Argument sein sollte, es ist aber gar keins.:)
Danke für die Belehrung ;)
Hätte ich mich vorher mal besser informieren sollen :D

@Trunk erzähl mal bitte von den weiteren positiven Aspekten durch NoFap die du erlebt hast.
Würde mich ja doch sehr interessieren ;)
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,008
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten