Umfrage: Würdest du für Erfolge im Bodybuilding illegale, leistungssteigende Substanzen einnehmen?

Würdest du für Erfolge im Bodybuilding illegale, leistungssteigende Substanzen einnehmen?

  • Ja - ich würde sie nehmen, nehme sie schon oder habe sie schon einmal genommen

    Stimmen: 9 14.3%
  • Nein - das kommt für mich nicht in Frage

    Stimmen: 46 73.0%
  • Ich bin in der Sache noch unentschlossen

    Stimmen: 8 12.7%

  • Umfrageteilnehmer
    63

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,017
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Würdest du für Erfolge im Bodybuilding, trotz der gesundheitlichen Risiken, illegale, leistungssteigende Substanzen einnehmen? Oder kommt dies für dich keinesfalls in Frage?
Ergänzend zu diesem Thema, siehe auch: "Stoffen" im Sport - Roids, Testo und Co. | PE-Community
Hinweis: Diese Umfrage ist anonym - es wird also nicht angezeigt, welche Auswahl du getroffen hast.
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,918
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Ich schließe mittlerweile nicht mehr aus, dass ich später mal welche nehmen werde :oops:
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,593
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Mir war sofort klar von wem der Umfragevorschlag gekommen ist *hust*.. driver ..*hust* :D
Da ich noch nicht so lange BB betreibe und ohne Stoffen noch gute Zuwächse erziele mache ich mir darüber noch keine Gedanken. Was später mal ist weiß ich noch nicht, allerdings muss ich zugeben das ich schon ein wenig schiss vor den Nebenwirkungen habe und deswegen eher dazu tendiere es nicht anzuwenden.
 

Loverboy

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
22.11.2015
Themen
60
Beiträge
1,975
Reaktionspunkte
3,880
Punkte
7,980
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
69 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,3 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Würde keine leistungssteigernden Substanzen einnehmen.
 

free.lancer

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
08.03.2016
Themen
4
Beiträge
315
Reaktionspunkte
647
Punkte
485
Nein, würde ich rein wegen der Optik oder sportlichen Vorteilen auch nicht.
 

svenBS88

PEC-Talent (Rang 3)
Registriert
14.06.2016
Themen
5
Beiträge
49
Reaktionspunkte
87
Punkte
74
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
196 cm
Körpergewicht
103 Kg
BPEL
17,8 cm
NBPEL
15,8 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,0 cm
Ich war Administrator DES Untergrundforums schlechthin...Habe gekauft...verkauft...genommen. hat unglaublich Spaß gemacht aber die Rechnung habe ich bitter zahlen müssen. Erklärt euren Kindern mal wenn morgens um 6 uhr fünf Polizisten vt der Tür stehen und sagen.. Guten Tag wir haben einen durchsuchungsbefehl...

ES LOHNT SICH NICHT JUNGS!!!
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,639
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Sry, ich würde meine Gesundheit nicht für ein Schönheitsideal opfern. Dann doch lieber die Ernährung komplett über den Haufen werfen (und wäre schon bei mir die Ultima Ratio!). Es gibt zudem so viele Tricks, die man im Muskelaufbau anwenden kann, bevor man sein genetisches Limit erreicht (Protein-Supplementierung, Kreatin-Supplementierung, Ernährungsumstellung), dass gut und gerne 95% aller Männer einen durchaus muskulösen Körper erreichen können ohne auf Anabolika zurückgreifen zu müssen. Und selbst die restlichen 5% werden auf jeden Fall nicht hässlicher nur halt vllt. nicht ganz so athletisch aussehen, wie es das gängige Schönheitsideal verlangt.
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich nehme sie und es ist völlig in Ordnung solange man das kontrolliert macht und aber auch nir unter Kontrolle von Medizinern sprich wo alle 3 bis 6 Monate bestimmte Werte genommen werden!!!

Und falls jemand Hilfe benötigt soll mich dann anschreiben denn zu 90% muss man nicjt jeden scheiss nehmen

70% Ernährung
Rest Training supps Stoff !!!!
 

Terion

PEC-Genius (Rang 10)
Registriert
29.09.2016
Themen
7
Beiträge
1,417
Reaktionspunkte
3,639
Punkte
3,580
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,6 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
11,8 cm
Ich nehme sie und es ist völlig in Ordnung solange man das kontrolliert macht und aber auch nir unter Kontrolle von Medizinern sprich wo alle 3 bis 6 Monate bestimmte Werte genommen werden!!!

Selbst das garantiert dir nicht, keine Nebenwirkungen zu haben.

Ich widerspreche vehement, wenn hier von "völlig in Ordnung" gesprochen wird. Jeder, der das macht, geht ein Risiko ein - und das lässt sich nicht kleinreden.
 

body27

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
29.08.2015
Themen
40
Beiträge
745
Reaktionspunkte
617
Punkte
1,060
PE-Aktivität
1 Jahr
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,0 cm
NBPEL
13,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
12,7 cm
Ich nehme sie und es ist völlig in Ordnung solange man das kontrolliert macht und aber auch nir unter Kontrolle von Medizinern sprich wo alle 3 bis 6 Monate bestimmte Werte genommen werden!!!

Selbst das garantiert dir nicht, keine Nebenwirkungen zu haben.

Ich widerspreche vehement, wenn hier von "völlig in Ordnung" gesprochen wird. Jeder, der das macht, geht ein Risiko ein - und das lässt sich nicht kleinreden.
Ja dann habe ich mich falsch ausgedrückt !
 

Froggy

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
11.03.2018
Themen
32
Beiträge
1,040
Reaktionspunkte
2,307
Punkte
2,290
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
96 Kg
BPEL
15,6 cm
NBPEL
12,9 cm
BPFSL
17,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
12,9 cm
EG (Top)
12,4 cm
Würde ich auch nie nehmen, man kann auch ohne sehr gute Ergebnisse erzielen.
 

BigBull93

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
22.08.2021
Themen
2
Beiträge
68
Reaktionspunkte
251
Punkte
180
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2020
Körpergröße
189 cm
Körpergewicht
76 Kg
NBPEL
18,6 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Ich muss ganz ehrlich gestehen:

Ein wenig bin ich am überlegen. Jedoch nur sekundär wegen des Bodybuilding. Toller Mitnahmeeffekt, aber nicht im Fokus.

Der Gedanke rührt eher vom PE her. Spezifisch geht es um HGH. Zum einen kurbelt es das Wachstum an, zum anderen verschnellert es die Regeneration und Heilung etwaiger Verletzungen. In Verbindung mit einem intensiven PE-Training würde ich mir schnellere, nachhaltigere und durchaus risikofreiere Zuwächse versprechen.

Jedoch würde ich es nur unter bestimmten Bedingungen machen, da es eben auch Risiken mit sich bringt:
1) Krebsvorsorge vorher; ja, es wächst dann eben alles im Körper und Vorsorge schadet nie!
2) Nur mit Wissen eines Arztes, der/ die mich regelmäßig untersucht
3) Nur für 0,5-0,75 Jahre, sprich ein mal, dann nie wieder!
4) Nur mit originalem HGH, sprich kein Schwarzmarktstoff, wo keiner weis, was drin ist.

Tja, preislich an sich schon nicht ohne, machen es diese Kriterien nicht einfacher.



Und ja, ich weis, Stoffer werden hier verteufelt.
Aber ich denke, wenn man es vernünftig macht, mit dem Bewusstsein der Risiken und zeitlich begrenzt...
Ja, über Jahre hart antrainierte PE-Gains sind ''ehrlicher'', aber am Ende des Tages, in der Sauna und beim Sex, da zählen die nackten Zahlen.
Und es ist nur all zu menschlich, sein Ziel nicht in 4, 5, 6 Jahren, sondern eben in 1, oder 2, vielleicht 3 erreichen zu wollen.

Also, warum kann man sich da hier nicht auch vernünftig drüber austauschen. Da kommen die Risiken bei eher zur Sprache und jüngere/ unsichere Leser überlegen sich es eher, wie wenn sie nur den Zeigefinger und ''böse, böse, böse'' bekommen.
 
Oben Unten