Übungsreihenfolge Stetchen und Jelqen

ChinCrimson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
28.02.2018
Themen
2
Beiträge
18
Reaktionspunkte
42
Punkte
30
PE-Aktivität
Einsteiger
Ich versuche mein PE Training morgens direkt nach dem Aufstehen zu erledigen bevor ich mich auf den Weg zur Arbeit mache. Das ganze funktioniert sehr gut, es gibt jedoch ein Problem - ich bekomme es nicht immer hin, beim Stretchen schlaff zu bleiben. Auch längere Pausen helfen dann nicht, da er nach wenigen Sekunden stretch wieder anfängt hart zu werden. Das einzige was mir hilft ist dann zu wichsen, woraufhin ich die Stretches problemlos ausführen kann.
Leider führt das zu weiteren Problemen, denn wenn ich nun Jelqen möchte, dann wird er nicht mehr hart, sprich nicht einmal 20-40% EQ, er bleibt quasi völlig schlaff und ich kann kein Blut bewegen.

Das führt mich zu meiner Frage: Wie wichtig ist die Reihenfolge der Übungen?

Ich verstehe die Theorie so, dass man durch das Stretchen die Tunika dehnt und dann beim Jelqen mit Blut weiter aufpumpt und dehnt, darum sollte man das Stretchen zu erst durchführen. Wenn ich nun aber die Übungen tauschen würde, spich zuerst jelqen mit 60-80% EQ, dann onanieren um die EQ zu senken und danach stretchen, hätte ich große Nachteile davon? Grundsätzlich versuche ich die richtige Reihenfolge einzuhalten, es gibt aber eben Tage an denen das so einfach nicht klappt.

Ich würde mich über Tipps und Erfahrungsberichte dazu freuen, wie ihr mit der Problematik umgeht.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,831
Reaktionspunkte
13,171
Punkte
11,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Du kannst auch das Stretchen und Jelquen voneinander trennen.
Die Probleme beim Stretchen kennt jeder da muss man eben durch. Es ist aber sehr wichtig das der Penis schlaff beim Stretchen ist weil es sonst zu gefährlich ist.
Das du nach dem fappen Probleme mit der EQ beim Jelquen hast kann ich mir vorstellen. Abspritzen sollte man finde ich vom Training trennen. Nach einem Erguss zieht sich der Penis zusammen und die Durchblutung.
 

adrian61

PEC-Prophet (Rang 15)
Vertrauensperson
Registriert
05.11.2016
Themen
24
Beiträge
19,864
Reaktionspunkte
135,138
Punkte
63,830
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
181 cm
Körpergewicht
79 Kg
BPEL
15,8 cm
NBPEL
14,6 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
13,4 cm
EG (Top)
13,2 cm
Wenn ich nun aber die Übungen tauschen würde, spich zuerst jelqen mit 60-80% EQ, dann onanieren um die EQ zu senken und danach stretchen, hätte ich große Nachteile davon? Grundsätzlich versuche ich die richtige Reihenfolge einzuhalten, es gibt aber eben Tage an denen das so einfach nicht klappt.
Frag dazu am besten den User @Doktor Schwanz - der hat die Reihenfolge auch umgestellt
 

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
333
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Das ganze funktioniert sehr gut, es gibt jedoch ein Problem - ich bekomme es nicht immer hin, beim Stretchen schlaff zu bleiben
Legst du beim Stretchen irgendwas um deinen Penis oder umfasst du ihn mit der nackten Hand?
 

ChinCrimson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
28.02.2018
Themen
2
Beiträge
18
Reaktionspunkte
42
Punkte
30
PE-Aktivität
Einsteiger

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
333
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Vielen Dank schon mal für die Hilfe. Es ist gut zu wissen, dass die Reihenfolge keine wahnsinnig große Rolle spielt.

Legst du beim Stretchen irgendwas um deinen Penis oder umfasst du ihn mit der nackten Hand?

mit der nackten Hand
Versuche es auf jeden Fall mal mit Klopapier oder einem Taschentuch. Das Problem hatte ich am Anfang auch. Erstens hatte ich nie genug Grip, zweitens war dieses Haut-auf-Haut einfach zu viel für mich.
Ich nehme immer ein Blatt Klopapier, falte es längs in der Mitte und lege es um die Eichel.
Viel besserer Grip + weniger Erektion = Win Win ;)
 

ChinCrimson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
28.02.2018
Themen
2
Beiträge
18
Reaktionspunkte
42
Punkte
30
PE-Aktivität
Einsteiger
Vielen Dank schon mal für die Hilfe. Es ist gut zu wissen, dass die Reihenfolge keine wahnsinnig große Rolle spielt.

mit der nackten Hand
Versuche es auf jeden Fall mal mit Klopapier oder einem Taschentuch. Das Problem hatte ich am Anfang auch. Erstens hatte ich nie genug Grip, zweitens war dieses Haut-auf-Haut einfach zu viel für mich.
Ich nehme immer ein Blatt Klopapier, falte es längs in der Mitte und lege es um die Eichel.
Viel besserer Grip + weniger Erektion = Win Win ;)

Greifst du beim Stretchen dann auch direkt an der Eichel? Wenn ich das versucht habe war es immer sehr unangenehm weil ich das Gefühl hatte die Eichel "herauszureißen" statt den Penis zu dehnen. Darum greife ich im OK Griff unterhalb der Eichel, wodurch beim 2 Punkt Stretch dann allerdings die Haut recht stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich probiere deine Technik nachher mal aus. :)
 

aezget79

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
14.02.2018
Themen
4
Beiträge
853
Reaktionspunkte
1,347
Punkte
1,390
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
OK Griff unterhalb der Eiche
Ok Griff unter der Eichel....möglichst nicht die Eichel "quetschen", das ist ja auch nicht notwendig. Ich verwende übrigens Babypuder und sonst nichts, klappt super und ich glaub das reizt die Haut am Wenigstens
 

thecellar

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
29.06.2017
Themen
9
Beiträge
141
Reaktionspunkte
333
Punkte
380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
16,0 cm
NBPEL
14,0 cm
BPFSL
16,7 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,8 cm
EG (Top)
12,0 cm
Versuche es auf jeden Fall mal mit Klopapier oder einem Taschentuch. Das Problem hatte ich am Anfang auch. Erstens hatte ich nie genug Grip, zweitens war dieses Haut-auf-Haut einfach zu viel für mich.
Ich nehme immer ein Blatt Klopapier, falte es längs in der Mitte und lege es um die Eichel.
Viel besserer Grip + weniger Erektion = Win Win ;)

Greifst du beim Stretchen dann auch direkt an der Eichel? Wenn ich das versucht habe war es immer sehr unangenehm weil ich das Gefühl hatte die Eichel "herauszureißen" statt den Penis zu dehnen. Darum greife ich im OK Griff unterhalb der Eichel, wodurch beim 2 Punkt Stretch dann allerdings die Haut recht stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Ich probiere deine Technik nachher mal aus. :)
Also beim Stretchen liegt quasi mein Zeigefinger unterhalb der Eichel und mein Daumen leicht über der Eichel (einfach durch die Form bedingt). Beim 2P schaue ich halt auch immer dass ich mit der Unteren Hand möglichst viel Haut „nach oben hole“ damit sie nicht so sehr gestreckt wird
 

ChinCrimson

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
28.02.2018
Themen
2
Beiträge
18
Reaktionspunkte
42
Punkte
30
PE-Aktivität
Einsteiger
Bisher habe ich so gestretched, dass ich oben auf der Vorhaut gegriffen habe und die Haut mit gedehnt habe. Nachdem ich die Tipps hier bekommen habe und noch ein bisschen weiter gelesen habe stretche ich jetzt regelmäßig mit zurückgezogener Vorhaut und einem stück Klopapier und greife unterhalb/an der Eichel.
Ich muss sagen das war ein game changer für mich, ich bekomme ein komplett anderes Dehnungsgefühl dadurch und habe auch weniger Probleme mit der EQ beim Stretchen.
 

aezget79

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
14.02.2018
Themen
4
Beiträge
853
Reaktionspunkte
1,347
Punkte
1,390
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
63 Kg
BPEL
16,5 cm
NBPEL
14,2 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Oben Unten