Trainingslog Phallouser_1987

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Hallo zusammen :animiert57:

Nach meiner heutigen Vorstellung hier also mein Trainingslog.

(Ich möchte vorwiegend in die Länge gainen, daher möchte ich Hi-EQ Jelqs eher vermeiden. Mein Fokus liegt auf Low-EQ Jelqs. Die Geschwindigkeit der Jelqs gibt eine Metronom-App vor. )

Planänderung am 01.02.: aufgrund zweifelhafter Trainingsintensität: Umstellung von Low-EQ Jelqs auf Mid- bis Hi-EQ Jelqs.

Seit dem 03.02. zusätzlich durchblutungsfördernde Creme nach jedem Training


Mein Schlaffi nach einem Monat Training


Trainingsplan:

1. Einheit:
- 6 bis 8 Std. Phallosan, grüner Zugbereich
- 15 Min. Jelqing (Low bis Mid-EQ)
Jelqgeschwindigkeit unter 1 Sek. (Metronomeinstellung: 65 BPM)

Dauer: 1 Monat (01.01.20 - 01.02.20)


2. Einheit:
- 6 bis 8 Std. Phallosan, gelber Zugbereich
- 20 Min. Jelqing (Mid bis Hi-EQ)
Jelqgeschwindigkeit unter 2 Sek. (Metronomeinstellung: 50 BPM)

Dauer: 2 Monate (01.02.20 - 01.04.20)


3. Einheit:
- 6 bis 8 Std Phallosan, gelber Zugbereich
- 25 Min. Jelqing (Mid bis Hi-EQ)
Jelqgeschwindigkeit unter 2 Sek. (Metronomeinstellung 50 BPM)

Dauer: 6 Monate (01.04.20 - 01.10.20)


4. Einheit:
- 6 bis 8 Std Phallosan, roter Zugbereich
- 30 Min. Jelqing (Mid bis Hi-EQ)
Jelqgeschwindigkeit unter 2 Sek. (Metronomeinstellung 50 BPM)

Dauer: 6 Monate (01.10.20 - 01.04.21)


5. Einheit:
Erhaltungstraining
- 6 bis 8 Std Phallosan, roter Zugbereich
- 30 Min. Jelqing (Mid- bis Hi-EQ)
Jelqgeschwindigkeit unter 2 Sek. (Metronomeinstellung 50 BPM)

Dauer: 3 Monate (01.04.21 - 01.07.21)


Intervall: 3 On / 1 Off


Startwerte:

BPEL: 20cm
NBPEL: 18cm
BPFSL: 20,5cm
EG (Base): 16cm
EG (Mid): 15cm
EG (Top): 16cm


Trainingsziel:
BPEL: 22cm
NBPEL: 20cm


Messmittel:
Zollstock (Länge)
Schneidermaßband (Umfang)


Notiz: Werte wurden nicht aufgerundet oder ähnliches. Es waren überall ganze Zahlen.


Nächste Messung eingeplant für: April 2020


Sollten Abweichungen vom Intervall nötig sein werden sie hier gesondert notiert.


Bin offen und dankbar für Anregungen oder Tips, Ergänzungen usw


LG
Phallo
:thumbsup_winking:
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,619
Reaktionspunkte
11,991
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen :)
6 bis 8 Std. Phallosan (im Schlaf)
anschließend 30 Min. Jelqing (Mid bis Hi-Eq) mit leichtem (!) Druck
Warum so viel am Anfang?
Wie willst du dich irgendwann mal noch Steigern können?
Außerdem finde ich es Gefährlich während man schläft Zug auf den Penis auszuüben.

4 Stunden Phallo(Zugstärke Grün-Gelb) und 15 min Jelquen reichen für die ersten 3 Monate Dicke

PE ist ein Marathon und kein Sprint ;)

Viel Spaß und viel Erfolg :)
 

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Willkommen :)
6 bis 8 Std. Phallosan (im Schlaf)
anschließend 30 Min. Jelqing (Mid bis Hi-Eq) mit leichtem (!) Druck
Warum so viel am Anfang?
Wie willst du dich irgendwann mal noch Steigern können?
Außerdem finde ich es Gefährlich während man schläft Zug auf den Penis auszuüben.

4 Stunden Phallo(Zugstärke Grün-Gelb) und 15 min Jelquen reichen für die ersten 3 Monate Dicke

PE ist ein Marathon und kein Sprint ;)

Viel Spaß und viel Erfolg :)


Danke für dein Feedback!

Zur Tragedauer: es ist für mich als Dreischichtler und meiner derzeitigen Freizeitsituation (Hausbau) quasi nicht möglich, den Phallo im Alltag zu tragen. Daher bleibt mir nur die Möglichkeit, ihn im Schlaf anzuziehen. Wobei hier zu beachten ist, dass ich während der Nachtschichtwoche immer etwas weniger schlafe (4 bis 5 Std). Somit besteht hier eine gewisse Unregelmäßigkeit. Einen Wecker stellen um ihn auszuziehen möchte ich eig. nicht.

Zur Steigerung, danke für den Hinweis.
Ich habe meinen Trainingsplan angepasst.

Die durchschnittliche Tragedauer des Phallo wird sich erst zeigen, wenn ich wieder über längere Zeit im Schichtdienst gearbeitet habe. Zurzeit hab ich noch Urlaub. Es wird aber schichtbedingt vermutlich bei im Schnitt 6 Std bleiben.

Was ist daran gefährlich, den Strecker nachts zu tragen? Die Zugstärke ist erstmal so gering wie möglich, nicht mehr als nötig eingestellt.

Ich habe mir heute eine Metronom-App installiert, um beim Jelqing im Rhythmus zu bleiben. Da mir aufgefallen ist dass ich mit der Zeit schneller werde, finde ich das eine recht gute Hilfe. Außerdem wird somit die Steigerung zwischen den Trainingsabschnitten "überwacht". Keine Ahnung ob das hier schonmal jemand so gemacht hat. Fand es aber als Musiker irgendwie naheliegend ;)


Update: Traingsplan mit Steigerung erstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,619
Reaktionspunkte
11,991
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Was ist daran gefährlich, den Strecker nachts zu tragen?
Du kannst wohlmöglich nicht schnell genug eingreifen sollte irgendwas nicht stimmen. Darum geht es hauptsächlich.
Auf erigiertes Penisgewebe Zug auszuüben ist mir persönlich einfach zu gefährlich.
Wenn du es trotzdem so machen möchtest ist das natürlich dein gutes Recht.
Lieber rate ich zur Vorsicht bevor das Kind in den Brunnen fällt ;)
Ich habe mir heute eine Metronom-App installiert, um beim Jelqing im Rhythmus zu bleiben.
Coole Idee ;)

Mir ist noch was bei deinem BPFSL aufgefallen.
Dieser kann eigentlich nicht stimmen. Ich bin mir ziemlich sicher dass du dich da vermessen hast.
Normalerweise ist der BPFSL größer als der BPEL oder zumindest gleich groß.
Check das am besten nochmal ab damit du genaue Ausgangswerte hast :)

LG Max
 
Zuletzt bearbeitet:

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Vielen Dank Max. Hatte ihn nicht unter der Eichel gepackt und lang gezogen. War also tatsächlich ein Messfehler. Habe den Wert korrigiert.
 

DonBarto

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
01.01.2019
Themen
8
Beiträge
528
Reaktionspunkte
2,852
Punkte
1,775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,1 cm
Herzlich Willkommen Phallouseur,

krasse Startwerte hast du da schon. Mach dein Gerät nicht kaputt, wäre schade drum. Du hast geschrieben, dass du bereits mit dem Phallo trainiert hast, aber nichts dabei herum kam. Wie sah dort den dein Training aus? Wie oft ,wie lange und welche Zugstärke bist du gefahren? Hast du nur den Nbpel/Bpel verglichen vorher und nachher? Oder zufällig auch den Bpfsl, der durch den Phallo alleine ja am ehesten angesprochen wird?
Für rein manuelles Training hast du keine Zeit durch den Hausbau?
 

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Herzlich Willkommen Phallouseur,

krasse Startwerte hast du da schon. Mach dein Gerät nicht kaputt, wäre schade drum. Du hast geschrieben, dass du bereits mit dem Phallo trainiert hast, aber nichts dabei herum kam. Wie sah dort den dein Training aus? Wie oft ,wie lange und welche Zugstärke bist du gefahren? Hast du nur den Nbpel/Bpel verglichen vorher und nachher? Oder zufällig auch den Bpfsl, der durch den Phallo alleine ja am ehesten angesprochen wird?
Für rein manuelles Training hast du keine Zeit durch den Hausbau?


Danke :)

Als ich letztes Jahr mit dem Phallo angefangen hatte, hatte ich ziemlich planlos damit angefangen. Ich trug ihn ebenfalls nachts für 6 bis 8 Std auf gelber Stärke, hatte aber im Anschluss nicht gezielt den BPEL trainiert. Und ich hatte auch kein Trainingskonzept. Die Folge war dann einfach ein längerer Schlaffi, erigiert tat sich erst ein wenig, als ich mit dem Jelqing anfing, jedoch muss ich dazu sagen, dass ich das in dieser Kombination im letzten Jahr nicht sehr lange gemacht habe. (vielleicht 1 Monat)

Die Motivation es durchzuziehen war irgendwie nicht mehr da, weil ich mich vom Hersteller aufgrund der Versprechen verarscht gefühlt habe. Hinzu kam dieses Forum, ich hatte das Gefühl es falsch angegangen zu sein und war der Meinung, dass eine Pause und danach ein Neustart angebracht ist. Auch, weil meine EQ am Ende nicht mehr gut war. Ich trainierte 6 on, 1 off, manchmal auch durchgehend, was einfach viel zu viel gewesen ist.

Trotzdem bin ich nach wie vor von den Qualitäten des Phallo überzeugt. Der Tragekomfort ist, wenn man sich an einige Dinge gewöhnt hat und man weiß wie man ihn am besten anzieht, wirklich gut.

Es war nun im Januar das erste mal, dass ich meinen Schwanz komplett vermessen habe und war selber überrascht, dass ich solche Startwerte habe. Man ist seinen Schwanz ja nicht anders gewohnt. :) Die Begrifflichkeiten wie BPFSL, NBPEL usw fand ich letztes Jahr noch sehr verwirrend und unnötig. Mittlerweile finde ich sie aber wichtig, um mich selber zu motivieren.

Letztes Jahr hatte ich nur den erigierten Zustand gemessen. Wie gesagt keine Zuwächse. Nun gehts mit neuem Elan und Wissen wieder los :doublethumbsup:

Ja, manuelles Training gestaltet sich bei mir zeitlich schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Heute bemerke ich einen ersten Nebeneffekt. Mein Penis ist während der Erholungsphase spürbar besser durchblutet, ich bekomme tagsüber dauernd eine Latte. Bei meinem Umfang nicht immer von Vorteil. :dudu:

Fühlt sich aber trotzdem irgendwie... erfrischend an. ;)
 

kubalibre

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
16.08.2019
Themen
2
Beiträge
211
Reaktionspunkte
699
Punkte
241
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
... das kenne ich, geht mir auch so! Und die Erektionsqualität ist beachtlich und deutlich (!) besser seit ich das Training regelmäßig mache.
Deine Startwerte sind ja wirklich beachtlich.... wo willst du denn hin, was sind deine Ziele??
 

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
... das kenne ich, geht mir auch so! Und die Erektionsqualität ist beachtlich und deutlich (!) besser seit ich das Training regelmäßig mache.
Deine Startwerte sind ja wirklich beachtlich.... wo willst du denn hin, was sind deine Ziele??

Mein Ziel ist zunächst ein dauerhafter NBPEL von 20 cm. Ich weiß nicht, ob das in anderthalb Jahren machbar ist. Wenn ich die hab, leg ich erstmal 3 Monate Pause ein, und mache das Training nochmal, um zu schauen ob noch was geht. Mein Traumziel wären 21 oder 22cm NBPEL, aber darüber denke ich jetzt noch nicht nach. Vielleicht geh ich danach noch auf Dicke. Durchmesser derzeit 5,5. 6 wären toll. Kommt aber vielleicht als Nebeneffekt von den Low EQ Jelqs, wenn ich Glück habe. Aber alles mit der Ruhe. Zufrieden bin ich ja jetzt schon. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Ich lese hier recht oft, dass ein Gainschub in den Pausen kommt. Daher habe ich heute beschlossen, das Intervall von 5 On / 2 Off auf 3 On / 1 Off und 2 On / 1 Off zu ändern. Das erscheint mir in Anbetracht von Belastungsspitzen und Regeneration für den Einstieg sinnvoller. Wie sind hier eure Erfahrungen?
 

DonBarto

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
01.01.2019
Themen
8
Beiträge
528
Reaktionspunkte
2,852
Punkte
1,775
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
18,8 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Mid)
13,8 cm
EG (Top)
12,1 cm
Das kann man so pauschal nicht sagen. Da muss man etwas Gefühl entwickeln und auf seine Bedürfnisse zuschneiden. Jeder reagiert anders.
Aber kannst ruhig mal probieren, wie es dir mit Zwischenpausen taugt. Dann sind die Regenerationstage etwas verteilt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Nach nun 4 Wochen Training muss ich zu dem Entschluss kommen, dass die grüne bis gelbe Zugstärke in Liegeposition nicht ausreicht, um auf Dauer einen Trainingseffekt zu haben. Auch das Low-EQ Jelqing erscheint mir nicht optimal. Meine Nudel fühlt sich nach dem Training so an, als wäre nichts gewesen. Zum Eingewöhnen war es aber sicher nicht verkehrt.

Ich werde daher nun den Gürtel in den roten Beteich spannen, im Liegen ist er dann auf gelb, und statt Low nun Mid bis Hi-EQ Jelqing machen.
 

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Nachdem ich einige Zeit "balea wärmende Fußcreme" als Trainingsergänzung aufgetragen habe, habe ich mir doch eine Creme mit etwas mehr Wärmeentwicklung gewünscht. Also habe ich in der Apotheke nach einer schwachen Wärmecreme gefragt und mir wurde die abc-Wärmecreme mit Capsaicin empfohlen.

Eines kann ich euch zu dieser Creme sagen: tragt nur einige wenige dünne Tupfer mit einem Wattestäbchen auf, das reicht für das beste Stück. Ich hatte gestern eine erbsengroße Portion zum Test aufgetragen und im Anschluss gedacht dass er mir gleich abraucht :stielauge::D:D
 

kubalibre

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
16.08.2019
Themen
2
Beiträge
211
Reaktionspunkte
699
Punkte
241
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
18,5 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Mid)
15,0 cm
Das mit der Zugstärke kann ich absolut bestätigen! Ich trage den Phallo immer auf tiefrot..... bringt am meisten und fühlt sich am besten an!
Vor dem Phallo pumpe ich den Schwanz noch ca. 15 - 20 Minuten auf Maximum... heute ging es auf knapp 21cm! Danach passt er kaum in die XL-Glocke. Das bringt enorm für den Schlaffi!!! Solltest du mal probieren.
Jelquen mache ich immer 13 Minuten auf 80-100%, danach noch 2 Minuten auf 110% ....

Ich glaube das pumpen bringt enorm was - in der Kombination mit den anderen Verahren.
Nur durchs pumpen kann ich das Gewebe auf ein Maß erweitern, wie es der Penis eigentlich noch nicht schafft, aber wo er hinkommen soll. Ich überdehne ihn also leicht und versuche das auch ganz langsam zu steigern. Durch den Phallo und das jelquen hoffe ich, dass sich diese Erweiterung dann dauhaft verfestigt... so die Theorie!
 

Phallouser_1987

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
28.12.2019
Themen
3
Beiträge
21
Reaktionspunkte
114
Punkte
42
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,5 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
16,0 cm
Werte Pimmelziehergemeinde,

heute ist der Tag der Wahrheit, es wird gemessen.
Ich tue mich immer noch etwas schwer, mich in das Training einzufinden um auf ein Optimum zu kommen. Schon mehrmals hab ich meinen Plan angepasst. Anfangs trug ich den Phallo über Nacht, 6 bis 8 Stunden, was sich aber von der Trainingsdauer mittlerweile als zu lang anfühlt. Im Moment fahre ich mit 2 Stunden Phallo tagsüber und 20 bis 30 Min. Jelqen ganz gut. Ich schaue immer, dass meine EQ nicht darunter leidet.

Dennoch, sind die Ergebnisse sehr okay, denke ich:

BPEL 20,7cm (+0,7)
NBPEL 19cm (+1,0)
BPFSL 20,8cm (+0,3)
EG T. 16cm (+0,0)
EG M. 15,5cm (+0,5)
EG B. 16cm (+0,0)


Das motiviert mich in jedem Fall weiterzumachen. Auf die nächsten mm! :bb04:
 

LörresStretcher88

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
11.01.2020
Themen
2
Beiträge
114
Reaktionspunkte
318
Punkte
300
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
182 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
15,9 cm
BPFSL
19,3 cm
EG (Base)
12,8 cm
EG (Mid)
12,3 cm
EG (Top)
11,4 cm
Herzlichen Glückwunsch zu deinen mehr als guten Zuwächsen!

Dann viel Erfolg weiterhin und auf die nächsten mm!
 

Ichotolot1977

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
25.07.2018
Themen
6
Beiträge
206
Reaktionspunkte
296
Punkte
236
PE-Aktivität
12 Jahre
PE-Startjahr
2005
Körpergröße
175 cm
Körpergewicht
82 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Oben Unten