TrainingsLog Jamn

Jamn

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
18.09.2018
Themen
2
Beiträge
11
Reaktionspunkte
21
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Moin zusammen, habe vor einer Woche mit dem Training begonnen. Habe mir den Penimaster mit Stangensystem geholt, da ich das normale Stretching einfach nicht hinbekomme(krieg immer nen Halbharten). Mein Training sieht jetzt so aus das ich den Penimaster 1 - 1 1/2 Stunden trage und dann 20 min Jelqing mache. Meine Frage ist ob ich das Jelqen sofort nach dem Stretchen machen soll oder es egal ist? Ich mach das manchmal das ich während ich am Rechner arbeite (Homeoffice) den Penimaster trage und Abends dann jelqe. Ist das egal oder sollte man für den maximalen Zuwachs lieber beides in folge machen?
Viele Grüße und bleibt Gesund
Jan
 

Palle

PEC-Orakel (Rang 13)
Registriert
03.05.2015
Themen
30
Beiträge
5,545
Reaktionspunkte
17,872
Punkte
17,580
PE-Aktivität
14 Jahre
PE-Startjahr
2003
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
92 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
18,0 cm
EG (Mid)
17,0 cm
EG (Top)
17,0 cm
Du kennst sicher die Regel, die die meisten PE-Ler bevorzugen: Erst ein manuelles PE und nach2-3 Monaten eine Gerät dazu nehmen. Natürlich geht es auch von Anfang an im Wechsel.
Aber vorsichtig und moderat anfangen.
Wenn du dem Penis nach dem Penimaster etwas Erholung gönnst, ist das nicht schlecht.
Kommt aber auch auf die Kondition des Penis an.

Grüße
 

Jamn

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
18.09.2018
Themen
2
Beiträge
11
Reaktionspunkte
21
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Moin, das mit der Pause sehe ich so wie du. Meinst du das auch mehrere Stunden Ok sind? Also so um 12 Uhr Stretchen mit dem Penimaster und um 20 Uhr Jelqen.
Viele Grüße
 

Jelquer

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
05.09.2019
Themen
1
Beiträge
62
Reaktionspunkte
212
Punkte
249
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
176 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,6 cm
NBPEL
18,0 cm
BPFSL
20,8 cm
EG (Base)
14,6 cm
EG (Mid)
14,2 cm
EG (Top)
13,0 cm
Das mit dem Halbharten ist natürlich nicht ganz praktisch. Trotzdem würde ich das manuelle Streichen nicht gleich aufgeben, da du vor allem am Anfang so wahrscheinlich noch einiges an BPFSL zulegen kannst. Vielleicht gewöhnt sich dein Penis ja noch dran und reagiert mit der Zeit seltener darauf (aber eigentlich ein gutes Zeichen, dass dein Penis so erregbar ist :thumbsup3:)

Wenn du allerdings auf das manuelle Streichen verzichtest und "nur" mit dem Penimaster trainierst, würde ich diesen schon eher 3 Stunden täglich tragen, natürlich vorausgesetzt du hast die Zeit dazu. Eine kleine Pause vor dem Jelqen kann sicher nicht schaden, aber ich denke da reicht auch eine halbe Stunde - Stunde (als ich z.B. mache keine, bin mich aber auch schon daran gewöhnt)

Lg
 

Jamn

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
18.09.2018
Themen
2
Beiträge
11
Reaktionspunkte
21
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Danke für die Antwort. Ich denke ich werde versuchen zusätzlich zum Penimaster ab und zu zu stretchen.
Und die Tabelle die du mit gepostet hast motiviert mich ungemein :).
LG
 

KarlMags

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
07.09.2016
Themen
13
Beiträge
628
Reaktionspunkte
1,935
Punkte
1,385
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
108 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
12,0 cm
BPFSL
16,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
12,5 cm
EG (Top)
11,5 cm
Der Theorie nach wirkt der Penimaster als Stangenextender auf deine Tunica ein. Tunicagains gelten als langsam aber nachhaltig erzielbar. Manulles, klassisches Stretching und Zuggurte wirken primär auf die Ligs, also die Bänder an der Basis. Zuwächse durch Ligdehnung sind leichter erzielbar aber entwickeln sich schneller zurück (nicht trainierte Bänder verkürzen sich). Für den Gesamterfolg ist es sinnvoll, die "schnellen Gains" durch classic stretches mitzunehmen.

Es wird empfohlen wenig zu trainieren und erst zu erhöhen wenn die Gains ausbleiben weil die Theorie verbreitet ist, dass sich das Gewebe an die Belastung gewöhnt und neue Reize benötigt um zu wachsen. Wenn du schnell in der Endstufe bist, hast du kein Steigerungspotenzial mehr. Das sind aber alles Theorien. Welcher man glauben schenkt und nach welcher man sein Training gestaltet, liegt in der Verantwortung des einzelnen.
 
Oben Unten