Trainingslog: chimpone

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,852
Reaktionspunkte
13,284
Punkte
11,080
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Glückwunsch zu den ersten Gains.
Der neue Trainingsplan sieht auch gut aus.
Ich würde aber eher High-EQ Jelquen und die ULI's währenddessen einstreuen.
 

chimpone

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
13.10.2018
Themen
3
Beiträge
18
Reaktionspunkte
46
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,7 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
13,5 cm
Glückwunsch zu den ersten Gains.
Der neue Trainingsplan sieht auch gut aus.
Ich würde aber eher High-EQ Jelquen und die ULI's währenddessen einstreuen.
Geändert. Werde mal damit ein wenig experimentieren/mixen.
 

chimpone

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
13.10.2018
Themen
3
Beiträge
18
Reaktionspunkte
46
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,7 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
13,5 cm
Noch zwei Fragen zu Blutstaugriffen/Squeezes/Ulis:

Sollte ich hier irgendwas an meiner Trainingsfrequenz ändern? Squeezes sind ja nun schon etwas intensiver. Von 3/1/2/1 wechseln zu 2 On / 1 Off?
Hat jemand Anmerkungen zur Dauer der Squeezes? Bin aktuell immer so bei 30 - 45 Sekunden.

Danke.
 

chimpone

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
13.10.2018
Themen
3
Beiträge
18
Reaktionspunkte
46
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,7 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
13,5 cm
Hallo,

wieder sind drei Monate rum. Zeit für ein Update!
Zunächst die Werte:
BPEL: 175 (+0 mm)
NBPEL: 155 (+0 mm)
BPFSL: 180 (+2 mm)
EGBase: 127 (+4 mm)
EGMid: 120 (+2 mm)
EGTop: 135 (+5 mm)

Bin recht zufrieden damit. Dachte ja erst das wird nix mit den EG-Gains. Interessant hierbei: Bei meinen CCs ändert sich nix! Auch nicht temporär beim squeezen. Alle Gains kommen von dem CS. Hoffe, dass CS-Gains aber auch von Dauer sind...

Mein Programm hatte sich zwischendurch geändert: Die meiste Zeit habe ich immer 1 Minute gesqueezt (nach 30 sec wurde eine Horse Squeeze draus). Und dann immer etwa eine Minute zwischendurch gejelqt. Hab das aber iwann sein gelassen, weil ich dadurch das Öl weglassen konnte und somit weniger Aufwand hatte. Insgesamt ging dann die Session bis ich 8 Minuten gesqueezt hatte.

Muss auch sagen, dass meiner Einschätzung nach, Bundled Stretches bei mir keine großen Auswirkungen hatten.

Wie gehts weiter?
Werde wahrscheinlich mit 15 Minuten Classic Stretches weitermachen (wie gesagt: Hatte nicht den Eindruck, dass BS mir irgendwie geholfen haben)
und anschließend mit Soft Clamping (was ich Ende Februar bereit vorsichtig ausprobiert habe) von etwas 2 mal 5 Minuten weitermachen. Im Prinzip ist es normales Clamping, aber mit Silikon-Zehröhren. Mittels aufeinanderstapeln kriegt man einen gut kontrollierbaren Clamp-Effekt hin. Da es Gel/Silikon-Röhren sind, sind sie gleichzeitig aber recht nachgiebig. Kriege hiermit aufjedenfall eine temporäre Expansion von etwas +7 mm hin.

So siehts aus.
 

diewolle

PEC-Professor (Rang 8)
Registriert
04.06.2017
Themen
19
Beiträge
387
Reaktionspunkte
1,790
Punkte
1,340
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
73 Kg
BPEL
16,1 cm
NBPEL
13,6 cm
BPFSL
17,4 cm
EG (Base)
14,1 cm
EG (Mid)
13,5 cm
EG (Top)
12,8 cm
Das sind beachtliche EG Gains für ein Quartal! Viele gainen nicht mal in der Länge so schnell, obwohl Dickegains als viel schwieriger gelten.
Du machst es also richtig und trägst die Früchte deiner Arbeit. Und wie es nun weitergeht?
Ganz genauso! Du musst nichts groß dran ändern, da man an den Ergebnissen sieht wie gut es anschlägt.
Mach also genau so weiter und warte das nächste Quartal ab.
 

Dampfhammer2000

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
23.12.2014
Themen
8
Beiträge
773
Reaktionspunkte
1,878
Punkte
1,580
PE-Aktivität
15 Jahre
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
95 Kg
NBPEL
14,5 cm
EG (Mid)
14,4 cm
Wow, so viel Dicke in so kurzer Zeit...
Glückwunsch!
 

chimpone

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
13.10.2018
Themen
3
Beiträge
18
Reaktionspunkte
46
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,7 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
13,5 cm
Hallo,

und die nächsten drei Monate! Update:

BPEL: -
NBPEL: -
BPFSL: -
EGBase: 132 (+5 mm)
EGMid: 125 (+5 mm)
EGTop: 137 (+2 mm)

Länge hab ich nicht gemessen. War auch eher unregelmäßig mit den Stretches, ehrlich gesagt. Sollte sie aber wahrscheinlich nicht ganz aus den Augen verlieren, zwecks Zementierung.
Bzgl. Dicke: Schon wieder recht viel für ein Quartal. Und auch wieder nur CS-Gains, keine Änderung bei den CCs. Stört mich nicht, ist aber interessant. Bei den meisten ändern sich ja schon die CCs mit. Bei mir dafür der CS umso stärker. Programm war nur Soft Clamping (siehe mein letztes Update) für 3 x 5 Minuten 2 on / 1 off.

Unterschied ist optisch schon recht deutlich. Allerdings ist natürlich Dicke über CS etwas anfälliger ggüber Erregungsschwankungen als CCs.
Endgültiges Ziel wäre es, den EGMid auf 130 mm zu treiben. Mal schauen obs klappt. Rechne nicht nochmal mit weiteren 5 mm in einem Quartal beim nächsten Mal.

So sieht's aus.
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,008
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Glückwunsch @chimpone!

Echt gar keine Jelqs im Programm?

Das soft Clamping hört sich gut an. Welche Zehenröhren benutzt du da? Kannst du was verlinken?

Und wie läuft das Training konkrete bei dir ab? Ganz schnell drei der Röhren drüber ziehen und nach fünf Minuten alle wieder ab oder Stück für Stück eine nach der anderen in etwas größeren Zeitabständen?

Würdest du das ein wenig näher erklären?

Grüße, Kolb
 
Zuletzt bearbeitet:

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,359
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
CS etwas anfälliger ggüber Erregungsschwankungen als CCs.
Was sind denn CS oder CCs?

Ganz schnell drei der Röhren drüber ziehen und nach fünf Minuten alle wieder ab oder Stück für Stück eine nach der anderen in etwas größeren Zeitabständen
Ich verstehe nur Hauptbahnhof. Habe mir gerade den Link fürs Soft Clampen angesehen aber bringe jetzt gerade nur sehr schwer die " Rühren" mit Cmapoing in Verbindung.
 

chimpone

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
13.10.2018
Themen
3
Beiträge
18
Reaktionspunkte
46
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,7 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
13,5 cm
Glückwunsch @chimpone!

Echt gar keine Jelqs im Programm?

Das soft Clamping hört sich gut an. Welche Zehenröhren benutzt du da? Kannst du was verlinken?

Und wie läuft das Training konkrete bei dir ab? Ganz schnell drei der Röhren drüber ziehen und nach fünf Minuten alle wieder ab oder Stück für Stück eine nach der anderen in etwas größeren Zeitabständen?

Würdest du das ein wenig näher erklären?

Grüße, Kolb

Keine Jelqs, nee.

Habe diese Röhren hier, glaube ich: https://www.amazon.de/dp/B07B7BYKL8/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_U_inm-CbEJQBRHB
Die werden dann einmal gefaltet. Dann sind sie nur noch einen knappen cm breit.

Ich schiebe zwei Röhren so nah wie möglich an die Base. Dann starte ich die Zeit und schiebe relativ zügig weitere drüber. Das ist aber eine Gewöhnungssache. Am Anfang hatte ich wohl nicht mehr als 4-5 und bin jetzt bei 10. Höher würde ich nicht gehen (dann wirds auch schwierig mit dem Aufrechterhalten der Erektion). Der Typ aus dem Reddit-Post macht zwar eigentlich Serien von 8 Minuten (+2 Minuten wenn man das rauf- und runterschieben mit einberechnet). Mir erschienen aber mehr Serien und dafür kurze "Erholungsphasen" gesünder/sicherer.

Man kann (oder sollte) die Röhren auch nicht alle übereinanderstapeln. Nach den ersten zwei Röhren, kommt meine dritte zur Hälfte auf die bereits vorhandenen Röhren und die andere Hälfte auf den Schaft. Alle weiteren Röhren werden dann immer "gekreuzt". Also diagonal übereinander gelegt.
 

chimpone

PEC-Lehrling (Rang 2)
Themenstarter
Registriert
13.10.2018
Themen
3
Beiträge
18
Reaktionspunkte
46
Punkte
21
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
81 Kg
BPEL
17,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
12,7 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
13,5 cm
CS etwas anfälliger ggüber Erregungsschwankungen als CCs.
Was sind denn CS oder CCs?

Ganz schnell drei der Röhren drüber ziehen und nach fünf Minuten alle wieder ab oder Stück für Stück eine nach der anderen in etwas größeren Zeitabständen
Ich verstehe nur Hauptbahnhof. Habe mir gerade den Link fürs Soft Clampen angesehen aber bringe jetzt gerade nur sehr schwer die " Rühren" mit Cmapoing in Verbindung.

CS= Corpus spongiosum (unterer Schwellkörper, verbunden mit Eichel)
CC = Corpus cavernosum (seitliche Schwellkörper)

Sprich: Bei meinen seitlichen Schwellkörpern hat sich seit Beginn überhaupt nichts geändert. Alle EG-Gains kommen vom unteren Schwellkörper (+ Eichel)

Die Silikonröhren sind sehr elastisch. Mehrere an der Base übereinandergelegte schaffen einen ziemlich guten Clamping-Effekt, der allerdings ungefährlicher als Cable-Clamping sein drüfte, weil die Röhren eben dennoch recht nachgiebig sind.
 

Halunke

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
30.01.2017
Themen
19
Beiträge
3,400
Reaktionspunkte
11,359
Punkte
8,530
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
178 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
20,2 cm
NBPEL
18,1 cm
BPFSL
20,9 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,0 cm
EG (Top)
13,8 cm
CS= Corpus spongiosum (unterer Schwellkörper, verbunden mit Eichel)
CC = Corpus cavernosum (seitliche Schwellkörper)
Ah ja, Danke! Ich habe noch nie drauf geachtet vorher die Gains kommen, ob von der Seite oder von unten.
Hast Du mal einen Link für diese Silikonröhrchen und evtl ein Bild wie Du die ansetzt? Das heisst hart machen, Röhrchen dran und dann an der Base zusätzlich der OK Griff?
 

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,008
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Top @chimpone ! Danke für den ausführlichen Post.

Gibt ja auch einen Verletzungsbericht auf Reddit. Deine Herangehensweise die Röhren nicht alle übereinander zu ziehen scheint mir eine clevere Lösung um das Risiko zu vermindern. Der Druck verteilt sich dadurch ja besser und ist nicht so punktuell.

Ich werde Mal den Guide von reddit übersetzen und in einem eigenen Thread veröffentlichen. Dann bleibt dein Log sauber! Den Post zu deiner individuellen Ausführung können wir ja da rein kopieren.

Viele Grüße, Kolb
 
Zuletzt bearbeitet:

Kolben

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
09.03.2019
Themen
12
Beiträge
638
Reaktionspunkte
2,008
Punkte
1,615
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2018
BPEL
18,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
19,0 cm
EG (Base)
13,0 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
@chimpone vielleicht kannst du mit V-Jelqs zum Wachsen in die Breite animieren. Die V Jelqs werden zumindest in den amerikanischen Foren als Übung mit diesem Fokus gehandelt.

Ich habe aber selbst keine Erfahrung damit.
 
Oben Unten