• Willkommen auf PE-Community.eu! Bitte melde Dich an oder registriere Dich um alle Inhalte sehen und aktiv am Forum teilnehmen zu können. Die Mitgliedschaft auf PE-Community.eu ist natürlich kostenlos!
  • Die PEC-Wissensdatenbank ist eine ständig aktualisierte und erweiterte Artikelsammlung zum PE-Training, seiner Hintergründe und des Themas Sexualität an sich. Sie liefert dir Details zu Übungen und Trainingssystemen, anatomische Informationen, allgemeine Begriffserläuterungen und vieles mehr!
  • Du bist auf der Suche nach Erfahrungsberichten über das PE-Training? Dann klick einfach hier und stöbere in unserem Bereich für Trainingsberichte! Dort findest du eine Fülle von Logbüchern und Erfahrungen von aktiven PE'lern der Community.

Pumpen mit Manschette (1 Betrachter)

hobbit

PEC-Kundiger
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
443
Reaktionen
1,358
Punkte
1,067
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
Hallo,
ich pumpe jetzt seit 2 Wochen wieder. Dafür benutze ich eine Manschette. Hat das Auswirkungen auf
EG-Base Gains?
Die EQ ist zwar nicht schlecht bei mir, aber über drei mal 15 Minuten kann ich Sie nicht zu 100% halten.
Muß man unbedingt mit 100% EQ Pumpen?
Falls ja was haltet ihr von einer PDE5-Hemmer Kur.
 
Hi Hobbit :)

Dafür benutze ich eine Manschette. Hat das Auswirkungen auf
EG-Base Gains?
Die Manschette hilft dir unter anderem beim Blutstau in der Pumpe, unterstützt also das Halten einer hohen EQ während der Session. EG-Gains werden dadurch generell unterstützt (wie auch schon allein durch das Vakuumtraining), nicht zwingend nur an der Base (wenngleich sie sich dort meist als Erstes zeigen).

Die EQ ist zwar nicht schlecht bei mir, aber über drei mal 15 Minuten kann ich Sie nicht zu 100% halten.
Wenn du erst zwei Wochen wieder pumpst, würde ich zuvorderst nicht sofort auf 3x 15 Minuten gehen ;) Besonders wenn die EQ nicht bis zum Schluss mitmacht, solltest du eher kürzere Sessions (10 Minuten) wählen und vielleicht auch die Gesamtdauer auf 30 Minuten reduzieren. Bei wie viel inHG pumpst du denn?

Muß man unbedingt mit 100% EQ Pumpen?
"Muss" ist immer ein unangenehm absolutes Wort ;) Nein, du musst es nicht. Vakuumtraining zielt aber in erster Linie auf die horizontale Ausdehnung der Schwellkörper (insofern es ziemlich fokussiertes Blutstautraining ist). Wenn man schon auf den EG trainiert, ist es ratsam, es auch fokussiert zu tun. Dann bietet sich eben eine hohe EQ als Trainingsgrundlage an. Weiterhin kann eine sinkende EQ in der Pumpe ein Zeichen dafür sein, dass die Schwellkörper am Ende der Session langsam in die Überlastung abrutschen. Zudem fließt umso schneller Lymphe ein, wenn das Blut aus dem Penis weicht. Beides Dinge, die man eher vermeiden sollte.

Falls ja was haltet ihr von einer PDE5-Hemmer Kur.
Huch :) Da gehst du aber gleich in die vollen ;) Kann man machen - aber bedenke, dass dies verschreibungspflichtige Medikamente sind. Ich sehe dazu erst mal keinen Grund, solange du dein Vakuumtraining noch anderweitig umstellen kannst, so dass die natürliche EQ für ein effektives Training genügt.
Ich würde dir jetzt (der Vollständigkeit halber) eigentlich gerne einen gut recherchierten Artikel über PDE5-Hemmer, ihre Wirkung, Risiken und die Möglichkeiten zur Trainingseinbindung präsentieren - doch leider ist dieser noch in Bearbeitung :shy:
Du würdest ihn dann hier finden, sobald er fertig ist: Viagra, Cialis, Levitra: PDE5-Hemmer zu Trainingszwecken | PE-Community.eu
Nur schon mal als ein kleines Versprechen ;)

Grüße
BuckBall
 
Wenn du erst zwei Wochen wieder pumpst, würde ich zuvorderst nicht sofort auf 3x 15 Minuten gehen ;) Besonders wenn die EQ nicht bis zum Schluss mitmacht, solltest du eher kürzere Sessions (10 Minuten) wählen und vielleicht auch die Gesamtdauer auf 30 Minuten reduzieren. Bei wie viel inHG pumpst du denn?
Ich hab jetzt 2 Wochen 2 mal 15 Minuten mit 2 inHG gepumpt.
Ab heute dann 3 mal 15 Minuten mit 3 inHG.

"Muss" ist immer ein unangenehm absolutes Wort ;) Nein, du musst es nicht. Vakuumtraining zielt aber in erster Linie auf die horizontale Ausdehnung der Schwellkörper (insofern es ziemlich fokussiertes Blutstautraining ist). Wenn man schon auf den EG trainiert, ist es ratsam es auch fokussiert zu tun. Dann bietet sich eben eine hohe EQ an. Weiterhin kann eine sinkende EQ in der Pumpe ein Zeichen dafür sein, dass die Schwellkörper langsam überlastet werden. Zudem fließt umso schneller Lymphe ein, wenn das Blut aus dem Penis weicht.
Das "Muss" hab ich absichtlich gewählt. Also man muss nicht, erziehlt aber den besten Effekt damit.
Lymphe konnte ich bis jetzt noch keine bei mir feststellen.

Ich würde dir jetzt eigentlich gerne einen gut recherchierten Artikel über PDE5-Hemmer, ihre Wirkung, Risiken und die Möglichkeiten zur Trainingseinbindung präsentieren
Mache ja schon 1,5 Jahre PE. Habe schon "einiges" darüber gelesen. Ich denke mal da war eh das meiste von dir. Aber egal. Werd jetzt mein Training erst mal für 2 Wochen nach deiner Empfehlung machen. Dann schau ich mal weiter.

Grüße hobbit
 
Ich denke nicht das eine Manchette Auswirkungen auf die EG Gains hat.
Lange Zeit habe ich selber ohne Manchette gepumpt, und bin froh das ich jetzt doch eine benutze.
Bei mir wird deutlich weniger Sackhaut eingesogen und den Komfort finde ich deutlich höher. Ich kann eine Manchette zu 100% empfehlen.
 
Bei mir wird deutlich weniger Sackhaut eingesogen und den Komfort finde ich deutlich höher. Ich kann eine Manchette zu 100% empfehlen.
Dem schließe ich mich, erst mal völlig unabhängig von irgendwelchen Einflüssen einer Manschette auf Zuwächse in Teilbereichen des EGs, unbedingt an: Pumpt möglichst mit Manschette! Das Weglassen dieser bringt euch keinerlei Vorteile, sondern nur ein zusätzliches Risiko. Der harte Zylinderrand drückt dann ungepolstert in eure Haut ein, kann Gefäße abdrücken oder auch euren Hodensack strapazieren/verletzen (besonders bei Zylindern mit etwas höherem Durchmesser). Das wird umso wichtiger, wenn man irgendwann mit höheren Unterdruckwerten (-4 bis -6 inHG) und über längere Zeit (15-20 Minuten je Pumpsatz) trainiert.
Wenn euch derweil die Öffnung der Manschette zu eng ist, könnt ihr diese auch einfach mit einer Schere etwas weiter schneiden. Dann verringert ihr den zusätzlichen Staueffekt der Manschette (der kann das Training mitunter zu fordernd machen), aber habt immer noch eine Polsterung für den Zylinderrand.
Ich pumpe z.B. regelmäßig mit 2-3 Manschetten übereinander - das ist für mich schlicht angenehmer und für jeden Mann mit relativ geringem Fleisch-/Fettpolster an der Peniswurzel eine Empfehlung wert.

Grüße
BuckBall
 
Ich pumpe z.B. regelmäßig mit 2-3 Manschetten übereinander
Ok. Ich bin extra von 2 Manschetten auf 1 Manschette zurückgegangen. Aber wenn das keine Rolle spielt werd ich wieder mit 2 pumpen. Ist wirklich angenehmer.
 
wo bestellt ihr denn eure Manschetten? Die die ich im Netz gesehen habe gehen nur bis 6cm Außendurchmesser, mein Zylinder hat aber 6cm Innen und dann noch einen breiteren Rand damit er nicht so auf die Leistengegend drückt. Habe aber auch kein Problem mit eingezogener Sackhaut ohne Manschette.
 
wo bestellt ihr denn eure Manschetten?
Ich persönlich bei Amazon. Wahlweise eine von diesen:
http://www.amazon.de/3-W-Hohenlimburg-Ersatzmanschette-Außen-Durchmesser-Innen-Durchmesser-Penispumpen/dp/B00D2333MO/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1419853600&sr=8-4&keywords=Manschetten penispumpe
http://www.amazon.de/You2Toys-Pumpen-Ersatzmanschette-klar/dp/B004D755GU/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1419853614&sr=8-2&keywords=Manschette penispumpe
Du bekommst vergleichbare aber eigentlich auch bei jedem Erotikversandhaus im Internet.

Die die ich im Netz gesehen habe gehen nur bis 6cm Außendurchmesser, mein Zylinder hat aber 6cm Innen und dann noch einen breiteren Rand damit er nicht so auf die Leistengegend drückt.
Keine Sorge. Die Silikonmanschetten sind so dehnbar, dass sie eigentlich über jeden Zylinder passen - selbst wenn der bei der Produktbeschreibung angegebene Durchmesser kleiner ist. Ich selbst habe auch Zylinder mit mehr als 6 cm Außendurchmesser und die Manschetten lassen sich ohne Problem herüberziehen - sogar übereinander.

Grüße
BuckBall
 
ok danke für die schnelle Antwort :)
 
btw.: Man kann auch das Ende (die Enden) von Einweghandschuhen als Manschette benutzen. Eigentlich kann man für PE ne Menge Sachen mit EWH machen. Zughilfe, Manschette, Cockringe, Anti-Turteling (Mummy), Hängerzubehör, ADS (Selbstbau), etc.
 
Mega-Thread-Necro incoming...

btw.: Man kann auch das Ende (die Enden) von Einweghandschuhen als Manschette benutzen. Eigentlich kann man für PE ne Menge Sachen mit EWH machen. Zughilfe, Manschette, Cockringe, Anti-Turteling (Mummy), Hängerzubehör, ADS (Selbstbau), etc.

Magst das mal genauer erläutern ? z.B. wie machst ne Manschette da draus. Würde ich interessieren, da mir gerade meine Manschette gerissen ist :p
 
Einfach 2-5 EWH Größe S von hinten ca. 5 cm abschschneiden und die Enden über den Shaft stülpen. Oder Mittelfinger abschschneiden und überstülpen, ggf. noch mit 2-5 EWH fixieren und damit der Shaft nicht ins Fleisch drückt. Hält bei mir gut und ist luftdicht. Je weiter der Mittelfinger (andere gehen auch) übrigbleibt, desto enger wird's. 100 EWH's kosten ~ 4€. Ich benutze die von gut und günstig.
 

Aktive Benutzer in diesem Thema

Zurück
Oben Unten