Phallosan Forte Protektorkappen: Gibt es da Alternativen?

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
534
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm
hey ich bräuchte dringend hilfe ..

ich suche ein ersatz für die protectorkappe für den phallosan.. sprich merle umbau nutze die kappe nachdem ich sie aufgeschnitten habe wie es alexger beschrieben hat..
somit hatte ich ein perfektes vakum ohne verlust..

nun ist sie kaputt und es wird dauern bis ich wieder welche habe........

kennt einer einen ersatz? die urinalkondome kommen nicht in frage die sind in meinen augen absolut gar nicht geeingnet
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,922
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
@AlexGer: Weißt du hier vielleicht mehr?

Grüße
BuckBall
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,585
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
@AlexGer: Weißt du hier vielleicht mehr?

Grüße
BuckBall

Ich hab in dem 2-Point-Hänger Thread einen Beitrag verfasst, bei dem es um die Anonymität beim versenden geht. Der Grund ist ganz einfach, ich möchte die Protektorkappen bzw die Kondome selber herstellen. Das Silikon habe ich bereits und sobald ich einen Weg finde die Kondome anonym verschicken zu können geht die Produktion los
Das wäre natürlich super wenn wir eine Art PEC-Shop hätten bei dem man PE-Utensilien einschicken könnte und die es an ein Mitglied der es kaufen möchte weiter versenden. Das wäre ein bisschen Arbeit aber wenn man 10-20% Gewinnbeteiligung dem Forum verspricht hört es sich doch gar nicht schlecht an. Was meint ihr?
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,922
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Das wäre natürlich super wenn wir eine Art PEC-Shop hätten bei dem man PE-Utensilien einschicken könnte und die es an ein Mitglied der es kaufen möchte weiter versenden. Das wäre ein bisschen Arbeit aber wenn man 10-20% Gewinnbeteiligung dem Forum verspricht hört es sich doch gar nicht schlecht an. Was meint ihr?
So etwas kann ich mir prinzipiell vorstellen. Also als eine Art "Mittler" zu fungieren. Nur an der Gewinnbeteiligung würden wir dann nicht beteiligt werden wollen, sonst müssten wir selbst wieder eine Firma gründen und kommen in Verruf, mit der ganzen Nummer Geld verdienen zu wollen. Das ist definitiv nicht der Fall - wir machen all das hier nur zu dem Zweck, dass man sich gegenseitig hilft und Erfahrungen austauscht. Die Kosten liegen nur bei uns und wir wollen dadurch auch keine monetären Vorteile generieren (erst Recht nicht durch eine Funktion als "Shop" ;) ).
Ob so ein Modell des Vermittlerversandes rechtlich unbedenklich ist, weiß ich nicht. Das müsste man dann mal prüfen lassen. Aber es wäre natürlich interessant, wenn etwaige Privatbastler auf die Weise ihre Anonymität wahren, zeitgleich aber anderen Usern mit ihren Ideen und Entwicklungen helfen könnten.

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,670
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Was ich hier problematisch sehe, wie ist das mit der Haftung? Der Verkäufer der im Impressum steht haftet. Gerade Sachen für den Penis müssen medizinisch zugelassen werden, sonst dürfte man sie nicht verkaufen. Solange nichts passiert, wird es nicht so streng gesehen, nur sollte sich jemand veletzen, wäre der Schadensersatz Anspruch sehr hoch und ob es strafrechtliche Folgen haben könnte, würde ich jetzt auch nicht ausschließen. In diese Richtung sollte man sich das auch noch gut überlegen.

Gruss Mad
 

hobbit

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
21.12.2014
Themen
6
Beiträge
736
Reaktionspunkte
2,609
Punkte
2,255
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
Körpergröße
160 cm
Körpergewicht
60 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
18,8 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
12,5 cm
@Jeromeee,
habe ich heute zufällig beim durchblättern gesehen. Wenn du mit Protectorkappen solche Teile meinst. Wie die von der Haltbarkeit und vom Preis her sind weis ich nicht.
Vielleicht sind die ja was für dich.:)
Schutzüberzüge : 2er-Set - IDEAS COMFORT

Ach ja. Falls der Link nicht gestattet ist bitte ich um Löschung.:)
 

AlexGer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
22.12.2014
Themen
12
Beiträge
613
Reaktionspunkte
1,585
Punkte
1,515
PE-Aktivität
Einsteiger
BPEL
19,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,6 cm
EG (Base)
13,6 cm
EG (Mid)
13,2 cm
Ich würde dennoch erstmal eine Packung bestellen, kann sein das sie zu dünn sind oder evtl auch zu kurz. Aber dennoch danke für den link Hobbit ;)
Jerome, wäre nett wenn du es ausprobierst und dann mal sagst ob es funktioniert :)
 

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
534
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm
@hobbit boah ich hoffe echt die funktionieren so wie sie aussehen dann bist du echt ein schatz und erleichterst mir gerade eine menge aufwand zeit..
 

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
534
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Jerome, wäre nett wenn du es ausprobierst und dann mal sagst ob es funktioniert :)
hab 2 bestellt also direkt 4 stück dabei für 15-16 euro ich gebe dann bescheid was bei raus kommt..bild sieht viel versprechend aus
 

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
534
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm
die schweine holen die teile aus frankreich und somit dauert die bestellung bis zu 12 tage hoffe es kommt mal rein und dann werde ich euch mitteilen ob die was taugen
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,922
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Was ich hier problematisch sehe, wie ist das mit der Haftung?
Ganz klar. Bevor man sowas ernsthaft erwägt, muss man sich da juristisch gut beraten lassen und absichern. Ansonsten kann einem das sicher schnell um die Ohren fliegen. Besonders die privaten Hersteller solcher "Geräte" wären potentiell angreifbar.
Aber als Idee klingt das erst mal echt nett. Dann hat man zumindest die Garantie, dass da auch ein echter Anwendertest hintersteckt und nicht nur irgendein Werbe-Hype veranstaltet wird.

Grüße
BuckBall
 

Madnox

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
07.12.2014
Themen
38
Beiträge
1,632
Reaktionspunkte
2,670
Punkte
2,730
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Ja das Rechtliche ist ein Stolperstein, das nächste Problem ist halt auch das finanzielle Risiko. So eine Zulassung kostet um die 10.000€ was ich mal gelesen habe. Wer riskiert so viel Geld? Alleine um den Betrag wieder rein zu bekommen müsste man einen hohen Preis ansetzen und dann auch Werbung schalten. Im Grunde hat man dann halt wieder das selbe Produkt wie es schon angeboten wird. Dann heißt es halt nicht mehr Phallosan oder sonstwie, aber ein großer Unterschied wird wohl kaum bestehen. Vorallem, jede Änderung am ADS muss neu zugelassen werden, deshalb werden die ADS ja kaum weiterentwickelt. Auch wenn das Produkt zwischen 100-200 € kostet, wird nach Abzug der Werbung und Steuer nicht soviel bleiben, dass man sich eine neue Zulassung mal ohne weiteres leisten kann.

In der Theorie ist das schnell gemacht und alles kein Problem, in der Praxis ist es dann nicht mehr ganz so einfach. :)

Gruss Mad
 
Zuletzt bearbeitet:

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
534
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm
Schutzüberzüge : 2er-Set - IDEAS COMFORT
hey sie sind heute eingetroffen habe sie auch gleich benutzt mit meinen hyprid x4 phallosan kopf..
also alles so weit und gut vakum hat super gehalten hatte vor in 1,5 stunden zu tragen für den ersten tag nach einer stunde und 20min nach dem ich mich knapp 4-5 min etwas zu nah an meine infrarot lampe gestellt hatte ist mit das gummi auf einmal gerissen ich nehme an es war wegen der hitze..

sie sind auch minimal klebrig vielleicht puder ich den morgen ein.. hab noch 3 stück mal sehen hoffe der nexte geht nicht auch direkt wieder kaputt
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,922
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Schutzüberzüge : 2er-Set - IDEAS COMFORT
Solche Fingerschützer bzw. Fingerlinge gibt es ja in sehr vielen Ausführungen. Vielleicht findet man ja auch noch etwas Besseres/Preiswerteres.
Ich bin über drei Produkte auf Amazon gestolpert:
http://www.amazon.de/Fingerlinge-La...&qid=1438166545&sr=1-60&keywords=fingerschutz
http://www.amazon.de/nd24-Fingersch...im_201_12?ie=UTF8&refRID=00X4RJMJRDPCRGM47FN0
Gorilla Tips Fingerschützer (Größe M): Amazon.de: Musikinstrumente
Besonders die Fingerlinge im ersten Link sehen interessant aus, weil es gleich eine 100er Packung ist. Selbst wenn die nur jeweils einmal genutzt werden, wäre das noch immer in Ordnung. Und die gäbe es auch in verschiedenen Größen.

Grüße
BuckBall
 

Jeromeee

PEC-Veteran (Rang 7)
Themenstarter
Registriert
29.01.2015
Themen
14
Beiträge
456
Reaktionspunkte
534
Punkte
810
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
170 cm
Körpergewicht
75 Kg
BPEL
17,9 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
18,9 cm
EG (Mid)
13,5 cm
also die ersten die 100 stück die kommen meiner meinung nach nicht in frage sind vom typ her komplett anders eher wie ein kondome.. man könnte sagen urinalkondom ähnlich und die haben total versagt bei mir

die gorilla tipps schon eher


also die ich gekauft habe, haben gestern mein zweiten versuch und ohne uv lampe gehalten ich werde sie heute wieder benutzen mal sehen ob er heute reisst zwichen durch oder am ende oder aber er hält das wäre ja perfekt
 
P

pe_pe

Gelöschter Benutzer
Viele Nutzer des Phallosans greifen übrigens auf höherwertige Sleeves zurück, da diese länger halten (über Monate).
Die Sleeves von autoextender und Ab silicone sind sehr beliebt.
Auch auf Ebay gibt es einige:
6" Silicone Sleeves for Penis Enlargement
6" Silicone Sleeve - For penis enlargement, pumping, hanging, extending, Jelqing
Silicone Sleeves for Penis Enlargement Pumps Male Seal Donut Men Enhancer Case
Habe aber auch gelesen, dass Phallosan ihre Kondome geupdated haben und jetzt ein wesentlich besseres Material verwenden als in der Vergangenheit.

Als Protektorenkappe kann man auch Oldschool 3M Micropore Tape als Blasenprävention oder eine Silikonzehenkappe (aber nur Medical Grade) verwenden.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,922
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hallo Leute,

ich bin an der Ecke auf ein Produkt gestoßen, das meines Erachtens gut als Protektorkappenersatz geeignet ist.
Siehe hier: http://www.amazon.de/gp/product/B001644TKQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o09_s00
Die größere der beiden Kappen ist für mich ideal, um als Protektorkappe genutzt zu werden. Mit dem Phallosan selbst habe ich es noch nicht getestet, aber als Zusatzschutz für den PeniMaster PRO, was im Grunde dasselbe Prinzip ist. Kann ich also nur mal empfehlen, da die Kappe a.) relativ günstig und b.) sehr haltbar ist (anständige Behandlung vorausgesetzt).
Generell werden sich Silikonzehenkappen (für den großen Zeh) wahrscheinlich ganz gut als Alternative eignen (egal von welcher Firma).
Ich werde in den kommenden Tagen auch mal diese testen: http://www.amazon.de/Silikon-Zehenschutzkappen-Vermeidung-Blasen-Hühneraugen/dp/B00LBPG4FS/ref=pd_cp_121_3?ie=UTF8&refRID=0KDF2ESC68T16GM5Y0S0

Grüße
BuckBall
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
9,922
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hallo zusammen,

als Nebeneffekt einiger neuerlicher Trainingssets mit meinem Stangenextender (in Kombination mit meinen DMSO-Tests), habe ich auch mit Protektorkappen herumexperimentiert (vornehmlich um die Gefahr von Lymph- und Blutblasen bei der Verwendung von Vakuumfixierungen zu verringern). In dem Zuge habe ich mir diverse "Kappen" aus anderen Produktgebieten gekauft und diese auch gleich mit den originalen Phallosan-Protektorkappen abgeglichen (da ich ja wusste, dass hier bereits nach Alternativen gesucht wurde).
Das führte mich zu interessanten (und ernüchternden) Resultaten: Im Grunde bieten sich im Allgemeinen alle "Zehenkappen" als probate, mitunter vollkommen identische oder gar überlegene Alternativen zu den originalen Protektorkappen an.

Ich musste letztlich feststellen, dass die Phallosankappen (mit ca. 7 Euro je Stück, wobei nur ein 3er Pack für 20+ Euro wählbar ist) nicht nur maßlos überteuert sind, sondern offenbar auch von der Herstellung her weniger unbedenklich sind als man annehmen könnte. Ich habe sie mal direkt mit anderen Zehenkappen verglichen und den Vergleich auch bildlich festgehalten:
upload_2015-10-20_14-58-59.png
Ganz rechts seht ihr die originale Phallosan-Protektorkappe, links davon drei alternativ wählbare Zehenkappen. Anbei auch gleich die drei Produktlinks der Kappen:
Gehwohl Zehenkappe G (9 Euro pro Stück): http://www.amazon.de/gp/product/B000ORUE1O?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o05_s00
Medosan Silikon-Zehenkappe (9 Euro pro Stück): http://www.amazon.de/gp/product/B001644TKQ?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00
GG Footcare Zehenkappe (3,75 Euro pro Stück): http://www.amazon.de/gp/product/B00OYG7NQU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o06_s00
Wie man schon sieht: Die Zehenkappe von GG Footcare ist wirklich vollkommen identisch! Auch die anderen beiden sind in vollem Umfang als Ersatz für die Original-Protektorkappen zu gebrauchen. Ich persönlich bevorzuge im Penimaster PRO die Zehenkappe von Medosan, da diese etwas dünnwändiger ist (was sie leichter in die Eichelkammer eindringen lässt) und sehr gut an der Haut haftet. Damit habe ich es bei den bisherigen Testläufen ganz gut geschafft, die unnötige Ausdehnung der Eichel (die dann wiederum bei hohem Zug die Entstehung von Blasen begünstigt) einzudämmen. Im Phallosan kann man derweil beruhigt auf die Kappen von GG Footcare setzen. Sie sind wirklich exakt identisch. Oder vielmehr: Noch besser als das Original.
Denn einerseits sind sie besser verarbeitet (ich habe bisher keine Probleme mit gerissenen Kappen dieses Typs gehabt, während sich bei den Phallosankappen schon beim ersten Dehnen kleine Problemzonen zeigten) und andererseits sind sie wohl auch gesundheitlich unbedenklicher. Das mache ich vor allem am Geruch fest.
Kleiner Exkurs: Wie ihr vielleicht schon gelesen hattet, kam hier im Forum vor einiger Zeit mal eine Diskussion hinsichtlich der Bedenklichkeit/Unbedenklichkeit bestimmter Sextoys auf, die in ständigem Kontakt zu den Eichelschleimhäuten stehen (sogenannte Sleeves für den Penis oder aber auch Masturbationshilfen). Dabei stellte sich heraus, dass diverse Sextoys sehr wahrscheinlich aus problematischen Verbindungen bestehen, die potentiell gesundheitsschädlich sind. Auf vielen Seiten rund um Sextoys wird davor mittlerweile gewarnt und namhafte Hersteller stellen mittlerweile auch ihre Kollektionen auf unbedenkliches Material um. Wie ernst die Gefahr ist, die von solchen Stoffen ausgeht (diese sollen potentiell krebserregend sein), ist noch nicht abschließend geklärt.
Wie dem auch sei: Ein wichtiges Indiz, um solche Toys zu erkennen, ist stets ein stark chemischer Geruch sowie ein schmieriger Film, der sich nach und nach bildet. Oft wird dieser dann mittels Puder bei der Produktauslieferung abgefangen, zeigt sich aber in vollem Umfang, sobald man das Toy einmal unter klarem Wasser wäscht. Eben jene problematischen Indizien findet man derweil bei den Phallosankappen, nicht aber bei den Pendants von GG Footcare.

Unterm Strich: Passt auf, was ihr kauft, bevor ihr es kauft ;) Für Protektorkappen muss man nicht viel Geld ausgeben und die "Originalen Protektorkappen" sind bei weitem nicht das Beste auf dem Markt. Da lohnt es sich stattdessen sehr, einfach mal nach Zehenkappen von den obigen oder vergleichbaren Typen zu suchen. Vielleicht hilft dieses kleine Nebenprodukt meiner Tests ja dem ein oder anderen Extendernutzer weiter ;)

Grüße
BuckBall
 

tomcat

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
23.09.2015
Themen
2
Beiträge
35
Reaktionspunkte
40
Punkte
104
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
186 cm
Körpergewicht
84 Kg
BPEL
17,0 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
17,7 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
12,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
Habt ihr einen Tipp wie man so ein Ding überstülpt, bei mir rutscht das Teil immer weg und wenns dann drauf ist sieht alles etwas verquetscht aus ...
 
Oben Unten