OK-Griff und Reverse-OK-Griff: Welcher ist welcher?

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Um euch mal direkt zu fragen: Was ist für euch der Reverse-OK- und was der OK-Griff? Da gibt es nämlich mitunter auch uneinheitliche Beschreibungen in den PE-Communitys ;)

OK-Griff: Restliche Finger liegen hinter dem OK-Zeichen (das OK-Zeichen ist also "vorne")
Reverse-OK-Griff: Restliche Finger liegen vor dem OK-Zeichen (das OK-Zeichen ist also "hinten")
Mal als Bild (Blickwinkel bei den Bildern ist, wie ihr auf die Hand schaut, wenn ihr sie vor das Gesicht haltet):
upload_2015-2-3_21-36-18.png

So war es für mich immer die logische Einteilung, weil das originale "OK-Zeichen" eben zu einem selbst gewandt ist. Oder wie herum bezeichnet ihr das?

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Beim ok zeigt nach meiner Auffassung die handinnenfläche zum Körper, bei reverse ok vom Körper weg. Habe ich so aus der waffentechnik übernommen, wo es auch reverse grips gibt, die dieser Definition entsprechen.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Beim ok zeigt nach meiner Auffassung die handinnenfläche zum Körper, bei reverse ok vom Körper weg.
Das würde doch dann aber der gängigen Ok-Zeichen-Logik widersprechen, oder? Denn wenn ich ein OK-Zeichen mache, dann zeigt der Kreis immer zu mir. Würde ich den Kreis zu meinem Gegenüber zeigen lassen wollen, müsste ich es verdrehen (also "reversen" ;) ).

die handinnenfläche zum Körper
Die Handinnenfläche dürfte eigentlich weder vom Körper weg, noch hin zeigen. Sie weist stets zur Seite (egal ob beim OK- oder Reverse-OK-Zeichen) - oder? Die "Handkante" wiederum würde in die eine oder andere Richtung zeigen.

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Wenn ich ein ok als Zeichen wie beim tauchen mache und den arm am ellbogengelenk ohne Drehung am Handgelenk nach unten kippe so dass der ring über den penis geht zeigt die handinnenfläche zum Körper. Ich finde das schon logisch. Wenn ich das handgelenk um 180 Grad drehe, zeigt die handinnenfläche von mir weg, das ist dann reverse.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Wenn ich ein ok als Zeichen wie beim tauchen mache und den arm am ellbogengelenk ohne Drehung am Handgelenk nach unten kippe so dass der ring über den penis geht zeigt die handinnenfläche zum Körper.
o_O :woot:
Lassen wir vielleicht mal Tauchen und Waffen beiseite und sprechen über die klassische OK-Geste :D Da zeigt man doch einen Kreis mit Daumen und Zeigefinger, durch den man faktisch durchschauen könnte, wenn man ihn vor das Auge hält. Dann wäre doch aber das OK-Zeichen an sich (also Daumen und Zeigefinger) vorne und die restlichen Finger dahinter, oder?

Grüße
BuckBall
 
P

Peacemaker

Gelöschter Benutzer
Jetzt bin ich auch etwas verwirrt.
Wenn ich das ok Zeichen mache zeigt der kleine Finger am weitesten von mir weg, also sollte das der normale jelq sein. Wenn ich das ok Zeichen so mache das der kleine Finger zu mir zeigt ist das doch dann der Reverse Griff, Oder?
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Wenn ich das ok Zeichen so mache das der kleine Finger zu mir zeigt ist das dich dann der Reverse Griff, Oder?
Genau - so hätte ich es auch interpretiert :) Aber ich dachte mir schon, dass es da unterschiedliche Ansätze gibt ;) Mir war das mal in anderen PE-Foren aufgefallen, wo die Leute ziemlich veritabel aneinander vorbeigeredet haben, als es um die Haltung der Hand ging.

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Yup. An der rechten Hand ist dann der ring links und die anderen Finger rechts. Wenn man das dann um die Waffe, Entschuldigung, den Penis legt, zeigt die handinnenfläche zum körper. ;)
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Wenn man das dann um die Waffe, Entschuldigung, den Penis legt, zeigt die handinnenfläche zum körper. ;)
Aber dann würdest du die Hand doch einmal kippen, oder? Wenn du den Griff so wie du ihn hältst (Zeichen links, Rest der Finger rechts dahinter) am Penis anlegst, würde die Handkante doch vom Körper weg zeigen.

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Ich strecke nur den arm am Ellbogen und drehe nichts.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Ich strecke nur den arm am Ellbogen und drehe nichts.
Da komm ich nicht mit :p Aber das sollte man echt mal klären, sonst ist ja keinem klar, was eigentlich mit den Griffen gemeint ist ;)

Hier also mal konkretes Bildmaterial:

Bild 1 ist ein Standardstretch. Das ist für mich auch der "normale" Ok-Griff.
Bild 2 zeigt den 2P-Stretch. Die Hand an der Penisspitze ist wiederum ein "normaler" OK-Griff. Die Hand an der Base ist ein Reverse-OK-Griff. Soweit meine bisherige Interpretation/Benennung der beiden Griffe.

Grüße
BuckBall
 

Anhänge

  • upload_2015-2-3_22-28-45.png
    upload_2015-2-3_22-28-45.png
    48.1 KB · Aufrufe: 128

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Damit es mal klarer wird:

Hier der OK Griff, wie ich ihn verstanden habe:
Bei Googlesuche "ok grip penis" eingeben
Das ist auch das, was man findet, wenn man mal bei der Google Bildersuche "OK grip penis" o.s.ä. eingibt
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Hier der OK Griff, wie ich ihn verstanden habe:
XXX
Den Direktlink musste ich leider herausnehmen (Jugendschutz, erigierter Penis ;) ). Aber einen Beitrag über dir habe ich zwei Bilder eingestellt, an denen man es auch festmachen kann.

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Dann eben der Link zu Google und wenn der auch nicht erlaubt ist :facepalm2: dann einfach bei der google Bildersuche "OK grip penis" eingeben. ;)

Bei den von Dir verlinkten Bildern hätte ich das umgekehrt gesehen. Was Du als normalen OK-Griff bezeichnest hat ein nach innen gedrehtes Handgelenk. Das würde ich als reverse auffassen.

Wie wolltest Du denn sonst mit einem OK-Griff Deiner Auffassung BPFSL messen? Da ist doch die Eichel von der Hand verdeckt?
 
Zuletzt bearbeitet:

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
dann einfach bei der google Bildersuche "OK grip penis" eingeben. ;)
Das sind aber nur Links, die alle von derselben Seite stammen (OkayDick) :D Und die trifft eben auch keine klare Aussage darüber, welcher nun OK- und welcher Reverse-OK-Griff ist ;)

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Nein, da sind auch noch andere dabei, z.B. in der zweiten Reihe bei der Google Bildersuche, da wo die Jelqs erklärt werden.
Stimmt :) Aber eben auch dort: Penis Enlargement (no surgery))
Der OK-Griff wird dort mit der Handkante vom Körper weg gezeigt, siehe das Melk-Bild mit der Zitze. Das ist dann die gleiche Grifftechnik wie bei Bild 1 oben.
Daneben in der Googlesuche gibt es dann aber auch gleich wieder ein Bild, bei dem es genau andersherum beschrieben wird :facepalm2:

Wie wolltest Du denn sonst mit einem OK-Griff Deiner Auffassung BPFSL messen?
Es muss ja gar nicht mit dem OK-Griff vermessen werden ;) Ich vermesse ihn mit dem Reverse-OK-Griff. Ich denke, über die Begrifflichkeiten wurde sich bislang auch noch nicht so viele (oder: "nicht genug") Gedanken gemacht :)

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Hast Du das als nicht immer so auf PD empfohlen mit dem OK Griff BPFSL zu messen, wenn mal wieder einAnfänger das nicht ganz richtig gemacht hat? Also mir schon: "Noch mal zum BPFSL-Messverfahren: Penis wie beim Stretchen mit OK-Griff hinter dem Eichelkranz greifen und so weit wie möglich nach vorne stretchen. Dann das Lineal in das Fatpad über der Peniswurzel drücken (so tief wie möglich) und dann bis zur Eichelspitze messen." Mit dem von Dir oben gezeigten OK kann ich das zumindest nicht.

Ich denke aber auch nicht, dass es da eine verbindliche Konvention gibt, was OK und was reverse ist. So, wie Du es eben auffasst ist, es nicht so wie im Sport o.ä. ein Griff als reverse bezeichnet wird, aber das kann ja im PE durchaus abweichen.

Bei Übungen nehme ich auf jeden Fall immer den intuitiv besser geeigneten.
 

BuckBall

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Themenstarter
Registriert
02.11.2014
Themen
303
Beiträge
4,648
Reaktionspunkte
10,018
Punkte
8,280
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
8 Jahre
PE-Startjahr
2006
Körpergröße
180 cm
Körpergewicht
61 Kg
BPEL
20,0 cm
NBPEL
19,4 cm
BPFSL
21,1 cm
EG (Base)
17,1 cm
Mit dem von Dir oben gezeigten OK kann ich das zumindest nicht.
Deswegen sagte ich ja: Da hat sich wahrscheinlich nie einer hinreichend Gedanken gemacht, welcher Begriff wann verwendet wurde (mich eingeschlossen) ;) Es wurde fast in allen Belangen vom OK-Griff gesprochen. Was genau sich dann darunter vorgestellt wurde, war eigentlich nie klar :)

Ich denke aber auch nicht, dass es da eine verbindliche Konvention gibt, was OK und was reverse ist.
So scheint es mir eben auch :D Nur eben das sollte man mal ändern (zumindest forumsintern), damit man sich auch versteht und nicht der eine etwas völlig anderes meint, wenn er diesen oder jenen Griff erwähnt.
Mal schauen, was der Rest dazu sagt. Mir ist es im Grunde egal, aber es sollte eben mal (innerhalb der Community) eine klare Bestimmung geben, die ich dann eben auch in der Wissensdatenbank bebildern würde. Sonst tauchen immer wieder Missverständnisse auf.

Grüße
BuckBall
 

2short

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
16
Beiträge
178
Reaktionspunkte
558
Punkte
680
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
1 Jahr
Dann sei mir, auch wenn es nicht beliebt ist, kurz auf einen Bereich verwiesen, wo es eine Konvention bezgl. des Griffs gibt: Den Umgang mit Messern.

Der Standardgriff (Google Bildersuche standard grip knife) ist so wie man ganz normal ein Messer (in der Küche zum Karotten schneiden) in der Hand hat. Das OK (also Daumen und der Zeigefinger) ist der Spitze ("Eichel") am nächsten, der kleine Finger ist hinten am Griff ("Base").

Der Reverse Grip (Google Bildersuche reverse grip knife) ist gedreht. Jetzt ist der kleine Finger der Spitze ("Eichel") am nächsten, das OK ist am weitesten von der Klinge entfernt (Richtung "Base").

So hab ich das zumindest gelernt und die Griffbezeichnungen "OK" und "Reverse OK" automatisch beim PE-Beginn ganz genau so verwandt. Die oben zitierte Geschichte mit dem BPFSL-Messen gleich am Anfang hat ja dazu gepasst. Bei Stöcken, Schwertern und anderem Kram ist das übrigens das Gleiche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten