Neuer „vermeintlich Fortgeschrittener“ stellt sich vor.

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Hallo, Freunde der Länge. Ich bin sehr begeistert von der Offenheit und Toleranz vieler Forums-Mitglieder.

Mein Name ist PapaPalpatine und ich bin 24 Jahre alt.


So wie einige war auch ich zuvor ein stiller Mitleser und bin seit Juni nun schon stolzes Mitglied in eurem Forum. Jetzt habe ich mich dazu entschieden, meinen Leidensweg mit euch zu teilen.
Im Urlaub im Dezember 2019 habe ich mich nach längerer Überlegung dazu durchgerungen den verhältnismäßig teuren Preis für den Phallosan Forte zu bezahlen und ihn zu bestellen. Meine Beweggründe sind wohl so wie die der meisten, ich habe das Gefühl dass mein Schwanni zu klein ist. Nun umgehe ich schon aufgrund von Minderwertigkeitskomplexen den Sex mit hübschen Frauen..Irgendwie variiert das auch von Tag zu Tag, mal denkt man sich, „passt doch“ und dann beim Pornos (Ich weiß dass das nicht förderlich ist, aber das Fleisch ist zu schwach ) schauen oder beim Gespräch mit Kumpels fühlt man sich gleich wieder schlecht.

Meine Errektion ließ oft auch zu wünschen übrig, was ich jedoch ebenfalls auf meine Unsicherheit zurückführe, denn beim Masturbieren erreicht er dann doch (meist) den gewollten Zustand.


Meine Maße sind irgendwie häufig unterschiedlich. Im Moment sagt das Maßband:

BPFSL: 16,5

BPEL: (nicht gemessen)

NBPEL:14

EG:12

FL: ca 9,5-10 (war vor dem Training glaube ich kleiner)



4 Monate habe ich den PF 6x die Woche angelegt für 8 Stunden im Schnitt (Zeitraum: Januar-April). Jedoch, wie das so als junger Mensch ist, habe ich mich etwas von den groben Versprechungen von einem 4cm längerem Pimmel beispielsweise locken lassen. Da es sich in diesem Fall um die BPFSL dreht habe ich durch zu spätes stöbern im Forum jetzt erst bemerkt. Aus diesem Grund kann ich auch nicht sagen, ob nach den 4 Monaten des passiven Trainings eine Verbesserung zu verzeichnen ist.

Ich bin jedoch der Meinung, dass sich die FL vergrößert hat.

Seit Eintritt im Forum habe ich nicht mehr gestretched. Jedoch will ich nun wieder mit einem aktiven Training und mehr Disziplin weitermachen.

Ich wünsche mir so sehr, im deutschen Durchschnitt zu liegen. Vielleicht auch etwas mehr.

Was wäre eurer Meinung nach die beste Idee nach den 4 Monaten des passiven Trainings, eine Vergrößerung des NBPEL und eine Verbesserung der EQ?

Ich bin schon sehr gespannt was ihr euch zu meinem Sachverhalt denkt und freue mich über jede Antwort die Ihr mir gebt.


Euer Palpatine
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Willkommen :)
Ich wünsche mir so sehr, im deutschen Durchschnitt zu liegen. Vielleicht auch etwas mehr.
Das bist du doch mit 14 cm NBPEL ;)
Was wäre eurer Meinung nach die beste Idee nach den 4 Monaten des passiven Trainings, eine Vergrößerung des NBPEL und eine Verbesserung der EQ?
Ohne BPEL Wachstum kein NBPEL Wachstum.
Ich würde vorschlagen die Tragezeit auf 4 Stunden zu reduzieren. Welche Zugstärke hast du genutzt?
Zusätzlich unbedingt Jelquen mit ins Programm nehmen sonst wird das nichts mit erigierten Zuwächsen.

BPEL messen damit du genaue Ausgangswerte hast.

Viel Spaß und Erfolg

Bei Fragen einfach fragen ;)

Gruß
 

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Uff, das ging aber schnell. :happy:

Also eigentlich meistens ziemlich starker Zug.
Wie lange sollte ich dann jelquen?
Normale Einstiegsdauer?

Ist wem eventuell auch bekannt, dass bei Aufregung (oft vor dem Sex zum Beispiel) sich der kleine total zurückzieht?
Das macht den ersten Eindruck total kaputt würde ich sagen.
Ich hatte nun schon seit einem Dreiviertel Jahr keinen Sex mehr und ziehe mich persönlich auch mehr zurück(kann auch ein falscher Eindruck durch Corona sein), durch die starke Unsicherheit. Ich war auch schon beim Urologen, für diverse Untersuchungen, um irgendwas feststellen lassen zu können. Hatte selber den Verdacht meine Libido ist gesunken. Aber sämtliche Tests waren unauffällig Bzw. Im normalen Wertebereich.
Gegen Versagensangst hat der Doc mir Vardegin mitgegeben, um quasi wieder Selbstvertrauen zu sammeln.

Ps: wird am Ende doch mehr, als eine normale Vorstellung im Forum. :(
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,678
Reaktionspunkte
11,845
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Hallo @PapaPalpatine und Willkommen in der Pimmelschmiede
Danke für Deine Vorstellung

Meine Maße sind irgendwie häufig unterschiedlich. Im Moment sagt das Maßband:

BPFSL: 16,5

BPEL: (nicht gemessen)

NBPEL:14

EG:12

FL: ca 9,5-10
Deine Maße sind doch schon recht ansehnlich.
Den BPEL-Wert solltest Du allerdings noch messen, damit Du einen nachvollziehbaren Wert hast um zukünftige Gains (Zuwächse) eruieren zu können.

Ich wünsche mir so sehr, im deutschen Durchschnitt zu liegen. Vielleicht auch etwas mehr.
Du liegst mit Deinen Werten jetzt schon über dem Durchschnitt. Die durchschnittliche Länge in Mitteleuropa beträgt 13,5 cm. In Deutschland beträgt der Durchschnitt 14,48 cm (BPEL wohlgemerkt).

Nun umgehe ich schon aufgrund von Minderwertigkeitskomplexen den Sex mit hübschen Frauen.
OMG das kann doch wohl nicht wahr sein. Du hast nen geilen, funktionierenden Schwanz, bist jung und stehst voll im Saft und Du willst nicht ficken aus Angst dass dein Schwanz zu klein ist?
Vergiss diese Gedanken mal ganz schnell, und dann rauf auf die geilen Ladys und fick sie in den siebten Himmel (trainieren kannst Du ja derweil dennoch...also so neben der geilen Fickerei her, nech ;) ).

Was wäre eurer Meinung nach die beste Idee nach den 4 Monaten des passiven Trainings, eine Vergrößerung des NBPEL und eine Verbesserung der EQ?

Beginne mit dem Einsteigertraining >>> >>> https://www.pe-community.eu/resources/p01-das-pec-einsteigerprogramm.7/ und nach drei Monaten sehen wir wie es mit Deinem Training weiter gehen kann.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Danke euch beiden!


@Schwanzuslongus, ich glaube es liegt größtenteils am unerigierten Zustand, dem Vorspiel und so weiter. Das aufgeregt sein und dann habe ich einen „Innenwuchs“. Ich glaube ihr bezeichnet das als turtleling.
Das verunsichert mich stark.
Dann ist er meistens in dem Zustand so dünn..


Werden bei den Vergleichen tatsächlich die Bpel genommen?
Vielleicht habe ich ja falsch gemessen.

@MaxHardcore94

Das werde ich jetzt so berücksichtigen!
 

Alphatum

PEC-Genuis (Rang 10)
Registriert
22.12.2014
Themen
65
Beiträge
2,373
Reaktionspunkte
5,022
Punkte
3,340
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2013
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
22,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

Hanauer

PEC-Koryphäe (Rang 9)
Registriert
27.02.2018
Themen
6
Beiträge
749
Reaktionspunkte
2,442
Punkte
1,955
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
3 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
174 cm
Körpergewicht
85 Kg
BPEL
18,5 cm
NBPEL
15,5 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
15,0 cm
EG (Top)
13,0 cm
Hallo, sei uns willkommen!
Wie schon zuvor von gesagt, hast Du schon einen Penis der über der Durchschittslänge liegt, und durchs PE ist da noch was drin. Und der Durchmesser wird auch noch anwachsen, was ja auch noch ganz nett wäre.
Nun umgehe ich schon aufgrund von Minderwertigkeitskomplexen den Sex mit hübschen Frauen
Dazu hast Du keinen physischen Grund, der eigentliche Grund ist in deinem Kopf. Mit deinem Penis musst Du dich nicht verstecken! Aber diese Denke wird sich hoffentlich auch geben, PE hat auch noch einen mentalen Anteil und nimmt Einfluss auf solch selbstabwertende Gedanken.
Was wäre eurer Meinung nach die beste Idee nach den 4 Monaten des passiven Trainings, eine Vergrößerung des NBPEL und eine Verbesserung der EQ?
Das schöde Einsteigertraining.
Zuerst noch alle Werte messen, und nach 3 bzw 6 Monaten nochmal messen, dann kann überlegt werden ob schon ein Fokustraining dran ist oder "nur" eine weitere Steigerung der Dauer der PE-Einheiten.
Die EQ sollte sich auch bessern, sobald Du regelmäßig jelqst. Und die Finger von den Pornos lässt. Die sind zwar nett, aber kontraproduktiv. Den Phallo würde ich für 6-12 Monate einmotten, da ist anfangs das Risiko hoch, das Ding zu lange zu tragen, was meiner Erfahrung auch nicht gut ist für die EQ.
 

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Welche Vergleiche?
Die Messwerte für die Studien meinte ich damit.

Hmm, also sollte jelquen tatsächlich reichen?
Habe ihn halt auch gerade um. :facepalm2:

Dann packe ich den PF mal weg.
Ist kegeln denn auch so wichtig?
Wenn ich anfangs normal jelque, sollte doch schon gut was passieren können, oder?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Die Messwerte für die Studien meinte ich damit.
In manchen Studien NBPEL und in manchen BPEL.
Ne klare Linie gibt's da nicht.

Hmm, also sollte jelquen tatsächlich reichen?
Habe ihn halt auch gerade um. :facepalm2:
Nein Jelquen alleine reicht nicht.
Manuelles Stretchen sollte rein wenn du den PF weg legen willst(warum auch immer?).

Ist kegeln denn auch so wichtig?
Ein trainierter Beckenboden kann nicht verkehrt sein und lässt sich locker leicht über den Tag verteilt trainieren.

Wenn ich anfangs normal jelque, sollte doch schon gut was passieren können, oder?
Wenn dein Penis auf das Training anspricht dann ja.
 

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Weil Hanauer doch meinte, ich soll den PF ein halbes Jahr wegpacken.
Ich hätte auch gedacht, mit dem Phallo das nötige stretchen auszuführen.
 

Schwanzuslongus

PEC-Methusalem (Rang 12)
Registriert
23.05.2018
Themen
6
Beiträge
2,678
Reaktionspunkte
11,845
Punkte
13,430
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2018
Körpergröße
172 cm
Körpergewicht
72 Kg
BPEL
19,3 cm
NBPEL
18,2 cm
BPFSL
20,2 cm
EG (Base)
16,2 cm
EG (Mid)
15,1 cm
EG (Top)
14,5 cm
Ich hätte auch gedacht, mit dem Phallo das nötige stretchen auszuführen.
Du kannst natürlich auch den Phallosan benutzen, wenn Du ihn nun schon mal hast, nech

Es wird im Allgemeinen davor gewarnt, zu frühzeitig zu Gerätschaften zu greifen, weil man evtl. das Training übertreibt, weil man noch kein Gefühl dafür hat was der Schwanz denn so aushält. Aber wenn Du bereits Erfahrung mit dem tragen des Phallosan hast, dann spricht auch nichts dagegen ihn zum stretchen weiterhin zu verwenden.
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Kannst du ja auch. Die Entscheidung liegt bei dir allein.
Wir können dir Ratschläge geben und Tipps geben.

@Hanauer Meinung ist ja nicht verkehrt. Allerdings bin ich der Meinung dass du den Pf(den du ja sowieso schon hast) nutzen kannst wenn du es mit den Tragezeiten und Zugstärke nicht übertreibst. Das Problem ist das viele zu uns kommen und sich an die Hersteller Angaben halten und nicht Gainen.
Die 8 Stunden die vom Hersteller empfohlen werden, sind meist zu viel und der Körper reagiert mit Abwehrmechanismen(welche Gains verhindern) oder du hast auf einmal ne schöne fette Blutblase auf der Eichel. Bis die richtig verheilt ist kann ne Lange Zeit vergehen.
Deswegen sein Ratschlag das Teil weg zu legen und Manuell zu trainieren.
Meine Empfehlung dazu hast du ja bereits. Ob du seinen Rat befolgst oder meinen ist im Prinzip Wust.
Hauptsache ist du hast Spaß an PE und du verletzt dich nicht.
 

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Okay. Klingt ebenfalls sinnvoll. Dann so. :happy:
Also tagsüber 4 Stunden die Gerätschaft anlegen und dann das Einsteigertraining (ohne manuelles stretchen).
Macht ihr was zum „Abwärmen“, sprich nach dem Training?

Ich habe vorhin das Einsteigerprogramm durchgezogen und habe bemerkt, dass sich das Turtleling eingeschlichen hat. Dem kann ich einfach immer mit ein paar trockenen Jelques entgegen wirken, oder?

Whärend des Jelque Vorgangs habe ich immer mehr Gleitmittel nutzen müssen, weil es sonst an der Haut geziept hat. Ist das eher Gewöhnungssache, oder muss ich da etwas mehr aufpassen?
 

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm
Macht ihr was zum „Abwärmen“, sprich nach dem Training?
Ballooning.
Ich habe vorhin das Einsteigerprogramm durchgezogen und habe bemerkt, dass sich das Turtleling eingeschlichen hat.
Dann war es wohl zu intensiv wenn er sich direkt verkrümelt hat.
= weniger Intensität :)
Dem kann ich einfach immer mit ein paar trockenen Jelques entgegen wirken, oder?
Jein. Es kommt auf den Grund des Turtelns an.
Trocken-Jelqs können aber für manche Gründe die Lösung sein.
Austesten schadet sicher auch nicht.
Whärend des Jelque Vorgangs habe ich immer mehr Gleitmittel nutzen müssen, weil es sonst an der Haut geziept hat. Ist das eher Gewöhnungssache, oder muss ich da etwas mehr aufpassen?
Welches Gleitmitell nutzt du?
Ich gehe davon aus dass es nach einer Zeit nicht mehr so glitschig war. Trocken-Jelqs sind eben nicht für jedermann(ich mag sie auch nicht).
Da hilft dann eben nur mehr Schmiere wie du gemerkt hast ;)
 

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger

MaxHardcore94

PEC-Methusalem (Rang 12)
Teammitglied
Moderator
Registriert
25.09.2016
Themen
13
Beiträge
3,612
Reaktionspunkte
11,985
Punkte
10,030
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2016
Körpergröße
190 cm
Körpergewicht
74 Kg
BPEL
22,6 cm
NBPEL
19,5 cm
BPFSL
24,0 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
16,0 cm
EG (Top)
14,5 cm

PapaPalpatine

PEC-Lehrling (Rang 2)
Thread starter
Registriert
09.06.2020
Themen
2
Beiträge
12
Reaktionspunkte
29
Punkte
31
PE-Aktivität
Einsteiger
Alles klar.
Vielen Dank an alle, die geholfen haben.
Mal schauen wie ich voran komme.
Mit Sicherheit werde icke mich nochmal melden. o_O
 
Oben Unten