mögliche gesundheitsrisiken

Suppenkrieger

PEC-Talent (Rang 3)
Themenstarter
Registriert
06.10.2016
Themen
6
Beiträge
26
Reaktionspunkte
62
Punkte
52
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
80 Kg
BPEL
15,5 cm
NBPEL
13,5 cm
BPFSL
17,2 cm
EG (Base)
12,0 cm
EG (Mid)
11,5 cm
EG (Top)
11,6 cm
Moinsen,
Nach langem hin und her will ich jetzt aktiv an meinem besten stück etwas positiv verändern
Aber bevor ich damit anfange, würde ich gerne ein paar meinungen von Leuten die schon länger dabei sind, bezüglich erektionsstörungen o.ä. hören.
Hab mir halt ewig viele threats (nicht nur hier) durchgelesen und war deswegen sogar beim Urologen.
Der meinte, das durch das Training schäden entstehen können die unter anderem dazu führen, das man zb. keine erektion halten kann da das blut zu schnell abfließt usw.
Würd mich echt über antworten freuen, da ich plane mein ding noch länger zu benutzen
LG
 

TrickyDicky

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
05.09.2016
Themen
5
Beiträge
2,760
Reaktionspunkte
8,185
Punkte
6,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
4 Jahre
PE-Startjahr
2013
BPEL
22,1 cm
BPFSL
23,3 cm
EG (Base)
16,0 cm
Servus Suppenkrieger, erstmal hallo und willkommen!

Um auf deine Sorgen bezüglich Schäden einzugehen: natürlich bestehen bei jeder Art von körperlichem Training gewisse Risiken. Was ich dir aber zur Beruhigung sagen kann ist das bei den aller meisten nichts passiert. Ich hatte in den 3 Jahren die ich PE betreibe auch keinerlei Gesundheitsprobleme. Wichtig ist halt das man mit Sinn und Verstand an die ganze Sache geht und auf die Zeichen seines Körpers achtet. Wie bei jedem Training.
 

GreenBayPacker

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Moderator
PEC-Wohltäter
Registriert
22.09.2015
Themen
13
Beiträge
2,015
Reaktionspunkte
6,067
Punkte
7,480
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
185 cm
Körpergewicht
89 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
16,2 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
15,0 cm
EG (Mid)
14,1 cm
EG (Top)
12,0 cm
Hi @Suppenkrieger,
willkommen in der PEC. :)
Deine Skepsis ist natürlich verständlich. Wie @TrickyDicky schon schreibte: Mit Sinn und Verstand.
Ich habe in diesem Forum noch nichts von dauerhaften Problemen gelesen. Sinkt die Erektionsqualität, ist häufig eine zu hohe Intensität zu Trainingsbeginn schuld.
Aber auch diese Probleme sind nur von kurzer Dauer.
Die Regel ist eher:
EQ-Verbesserung, da sanftes Jelqen die glatte Muskulatur trainiert.
Sollten im Training oder danach Probleme auftreten, meldest du dich einfach. Das wird aber nicht passieren. :cool:
Du solltest dich gut einlesen und dann mit dem Anfängerprogramm starten.
P01: Das PEC-Einsteigerprogramm
Vorher anständig vermessen, damit du deine Erfolge dokumentieren kannst.
Oft wird schon nach wenigen Tagen des sanften Trainings von einer EQ Steigerung berichtet.
Viel Spaß und gutes Training.
GreenBayPacker
 

slim_filter

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
18.04.2015
Themen
9
Beiträge
434
Reaktionspunkte
1,128
Punkte
690
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
183 cm
Körpergewicht
77 Kg
BPEL
18,0 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
18,5 cm
EG (Base)
13,5 cm
EG (Mid)
13,0 cm
EG (Top)
12,0 cm
@TrickyDicky und @GreenBayPacker kann man nur zustimmen.
:goldenlike:
Hinzufügen kann man eigentlich nur noch Wilkommen bei uns und viel Erfolg :)
 

Dumpstar

PEC-Experte (Rang 6)
Registriert
21.12.2014
Themen
7
Beiträge
250
Reaktionspunkte
629
Punkte
720
PE-Aktivität
3 Jahre
Körpergröße
168 cm
BPEL
17,4 cm
NBPEL
15,4 cm
BPFSL
18,3 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Aber bevor ich damit anfange, würde ich gerne ein paar meinungen von Leuten die schon länger dabei sind, bezüglich erektionsstörungen o.ä. hören.

Gerade am Anfang besteht Verletzungsgefahr, von bleibenden Schäden habe ich aber noch nie gelesen (Ausser du bist im extremen Bereich unterwegs. Es gibt experimentelle Übungen, von denen man Abstand nehmen sollte, wenn man kein Profi ist). Wenn man sich an das Anfängerprogramm hält und somit seinen Penis langsam an die Belastung gewöhnt, wird man sich auch nicht verletzen. Ich nehme an du hast dich mit der Anatomie beschäftigt?

Übermut und Informationsdefizit sind die größten Gefahrenquellen.

Es ist wie beim Sport, wenn man es nicht übertreibt und die Technik beherrscht, dann ist man auf der sicheren Seite. Viele Verletzungen z.B. entstehen durch zu wenig Wärmezufuhr beim Training - vermeidbar, man muss halt gut informiert sein.

Ad Erektionsstörungen: Du hast bestimmt gelesen, wie wichtig Kegel-Übungen sind. Sie beugen zB auch Erektionsprobleme im Alter vor. Beim PE belastest du die Schwellkörper in deinem Penis extrem, damit löst du das Zellwachstum aus. Dein Penis nimmt im Volumen zu, fasst somit auch mehr Blut - deswegen wird eine Stärkung der Beckenbodenmuskulatur dringend angeraten (gehört in jeden guten PE-Plan). Ich kann daher nur über stärkere Erektionen berichten durch PE. :)

Wenn du dir unsicher bist, dann solltest du PE einfach bleiben lassen. Ich war neugierig und habe sehr viel zu dem Thema gelesen.
Da wusste ich einfach was auf mich zukommt und mir nicht gleich der Penis abfällt - ich habe es nicht bereut.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten