Mittlerweile völlig ratlos. Suche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Einsteiger und Neuankömmlinge" wurde erstellt von Skywalker.44, 26 Juni 2018.

  1. Skywalker.44

    Skywalker.44 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    27.09.2017
    Zuletzt hier:
    18.01.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Moin an Alle! Ich suche den Rat von euch Profis!

    Hab vor einiger Zeit schonmal das Anfängerprogramm nach Plan durchgemacht. Leider spricht mein Ding darauf einfach nicht an. Habe es in leichter und auch intensiverer Ausführung probiert, keine Tempgains. Anhaltende dann sowieso nicht.
    Was ich mal probiert hab, war pumpen oder clamping. Da hab ichs schon ein paar mal geschafft wirklich wunderbare Tempgains, teilweise bis in den nächsten Tag zu erreichen. Das Gefühl war sowas von unbeschreiblich.
    Ich schaffe es aber nicht auf ein stetiges, positives Ansprechen meines Penises zu kommen. Habe noch überhaupt keinen Fortschritt erzielt. Das ist extrem demotivierend. Ich möchte weiterkommen und nicht aufgeben. Wichtig ist mir Dicke, Länge ist vor allem Optik, mir nicht ganz so wichtig. Dick soll er werden.
    Könnt ihr mir helfen auf den richtigen Weg zu kommen? Wo mache ich den Fehler? Seht ihr Anhaltspunkte?
    Kann es einfach sein, dass es bei mir nur äußerst schwierig funktioniert?

    LG
    Skywalker.44
     
    #1
  2. adrian61

    adrian61 PEC-Visionär (Rang 14) PEC-Top-Poster Vertrauensperson

    Registriert:
    05.11.2016
    Zuletzt hier:
    09.07.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    15,978
    Zustimmungen:
    69,710
    Punkte für Erfolge:
    43,780
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    PE-Startjahr:
    2012
    Körpergröße:
    181 cm
    Körpergewicht:
    79 Kg
    BPEL:
    15,8 cm
    NBPEL:
    14,6 cm
    BPFSL:
    17,2 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    13,2 cm
    Hey Skywalker

    leider konnte ich in Deinen Beiträgen keinen Trainingslog finden, aus dem ersichtlich wäre, was Du wie lange gemacht hast (Trainingsdauer/Tage usw)
     
    #2
  3. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    04.07.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,392
    Zustimmungen:
    5,638
    Punkte für Erfolge:
    4,880
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Hey Luke ;),
    Irgendwie ist auch aus Deinen Angaben nicht ersichtlich, ob Du nur mit Clampen und Pumpen gearbeitet hast, oder tatsächlich das klassische Anfängertraining (also Stretching, Jelqing, alles mit Auf- und Abwärmen, dazu unterstützend Kegel-Übungen und Ballooning) mindestens 3 Monate lang korrekt durchgezogen hast.

    Sich nur auf Pumpen und Clampen zu stürzen, ist sicher keine gute Idee. Die Tunica muss gedehnt werden (Stretching), und weitere Tempgains kommen von den Ligamentdurchtrennung, die mit gedehnt werden.
    Auch wenn Du primär auf Dickegains aus bist: um die Anfängerübungen wirst Du nicht drumrum kommen...
     
    #3
  4. Skywalker.44

    Skywalker.44 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    27.09.2017
    Zuletzt hier:
    18.01.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Danke schonmal für die Reaktionen.

    Habe das Anfängertraining nach Plan gemacht, hatte damit aber keine Erfolge.
    Danach hab ich probiert aufzuwärmen und mal zu Pumpen, mal zu clampen, jeweils mit Ballooning am Ende. Da hab ich ein paar mal super Tempgains erreicht, beim nächsten Training in gleicher Intensität dann nicht mehr. Pausen hab ich dazwischen natürlich gemacht.
    Sollte ich nochmal von vorn anfangen und soweit probieren, bis ich mit den Anfängerübungen Erfolge hab?

    Kann es sein, dass es unterschiedliche Zustände von Erektion gibt. Einmal nur der Kern bzw Schwellkörper hart und einmal richtig prall, Adern fett, eichel prall? Und das das Auswirkung auf das Training hat?
     
    #4
  5. Halunke

    Halunke PEC-Legende (Rang 11)

    Registriert:
    30.01.2017
    Zuletzt hier:
    07.07.2020
    Themen:
    19
    Beiträge:
    3,395
    Zustimmungen:
    10,248
    Punkte für Erfolge:
    8,280
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2016
    Körpergröße:
    178 cm
    Körpergewicht:
    84 Kg
    BPEL:
    20,2 cm
    NBPEL:
    18,1 cm
    BPFSL:
    20,9 cm
    EG (Base):
    15,5 cm
    EG (Mid):
    14,0 cm
    EG (Top):
    13,8 cm
    Ich kenne das, wie in einer Soap, gute temp gains, schlechte temp gains. Ist bei mit die Tagesfoem, müde, fir, biel geraucht, stress, bock aif die Routine oder auch nicht...usw.
     
    #5
    aezget79 gefällt das.
  6. Skywalker.44

    Skywalker.44 PEC-Lehrling (Rang 2) Threadstarter

    Registriert:
    27.09.2017
    Zuletzt hier:
    18.01.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    22
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    182 cm
    Körpergewicht:
    73 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    17,5 cm
    EG (Base):
    12,0 cm
    EG (Mid):
    12,0 cm
    Habe heute nochmal das reguläre Anfängerprogramm gemacht, 5 Aufwärmen mit Wärmflasche, 10 min stretching, 15 min jelquing, 10 balloning und abwärmen.
    Komme danach aber ins Turtling. Was kann das sein?
     
    #6
  7. Andreas_aus_L

    Andreas_aus_L PEC-Lehrling (Rang 2)

    Registriert:
    25.05.2018
    Zuletzt hier:
    23.01.2019
    Themen:
    2
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    31
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    183 cm
    Körpergewicht:
    82 Kg
    BPEL:
    16,4 cm
    NBPEL:
    14,5 cm
    BPFSL:
    16,5 cm
    EG (Base):
    13,0 cm
    Ist mir als blutiger Anfänger auch ab und an passiert. Ich konnte es beheben mit:

    1. weniger Druck beim jelqen
    2. durchgängige Wärmezufuhr (IR-Lampe)
    3. ggf. erstmal ohne Ballooning
     
    #7
  8. Trigger

    Trigger PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    15.09.2017
    Zuletzt hier:
    04.07.2020
    Themen:
    1
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    609
    Punkte für Erfolge:
    590
    PE-Aktivität:
    2 Jahre
    PE-Startjahr:
    2017
    Körpergröße:
    187 cm
    Körpergewicht:
    95 Kg
    BPEL:
    17,8 cm
    NBPEL:
    12,5 cm
    BPFSL:
    18,9 cm
    EG (Base):
    13,9 cm
    EG (Mid):
    14,3 cm
    EG (Top):
    14,3 cm
    Hi Skywalker,

    das kann auf Überlastung hindeuten. Aus der Ferne schwer zu beurteilen, was die Ursache ist. Beim Stretchen solltest du nur moderat ziehen, also nur soweit, wie es noch eine Längenänderung mit sich bringt. Du wirst merken, dass dafür kein starker Zug notwendig ist. Ein zu starker Zug bewirkt das Gegenteil und er zieht sich aus Angst zurück ins Häuschen. ;)

    Jelquing auch erstmal nur 10 Minuten, reicht locker und ist ausgewogener zum Stretching. Auch hier nur leichter Druck. Dann nimm dir Zeit die richtige Intensität für dich zu finden und bleib diszipliniert für 3 Monate dran, mit zwei trainingsfreien Tagen die Woche. Denk nicht so viel über Tempgains nach. Achte auf alle PI und leg dir einen Trainingslog an, in dem du dein Training dokumentierst. So können wir dir bei Fragen besser helfen. Leg großen Wert auf die Messung deiner Ausgangswerte nach Forenstandard, damit du deine Erfolge auch kontrollieren kannst. Denn die wirst auch du garantiert haben, wenn du die Tipps aus dem Forum beherzigst, fleißig trainierst und positiv denkst. Gemessen wird erst wieder nach 3 Monaten und gefreut wird sich dann gemeinsam.

    Viel Erfolg, Trigger
     
    #8
  9. marsupilami

    marsupilami PEC-Genuis (Rang 10)

    Registriert:
    01.01.2015
    Zuletzt hier:
    04.07.2020
    Themen:
    6
    Beiträge:
    2,392
    Zustimmungen:
    5,638
    Punkte für Erfolge:
    4,880
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    194 cm
    Körpergewicht:
    110 Kg
    BPEL:
    19,0 cm
    NBPEL:
    15,0 cm
    BPFSL:
    20,0 cm
    EG (Base):
    14,5 cm
    EG (Mid):
    14,5 cm
    EG (Top):
    13,6 cm
    Interessant, @Skywalker.44 , dass Du die 110%-Erektion (pralle Eichel, dicke Adern, etc.) im Zusammenhang mit PE erwähnst... Meiner Meinung nach gibt es keine PE-Übung, die auch für Anfänger geeignet ist, in der mit einer auch nur 80%-Erektion gearbeitet wird (außer vielleicht beim PONR in der Ballooning-Phase).

    Vielleicht hast Du da irgendwas beim Training grundsätzlich missverstanden? Selbst beim Hi-EQ-Jelqing hat der Penis keine 100% EQ. Dass dann die Übungen nichts bringen außer vielleicht Verletzungen, wäre mir dann klar...

    Aber um Deine Frage zu beantworten: Natürlich gibt es verschiedene "Härtegrade" beim Penis. Der an der Schaftunterseite verlaufende Harnröhrenschwellkörper z.B. (Corpus Spongiosum), über den auch die Eichel mit Blut versorgt wird, wird gerne erst ganz "zuletzt" steif, so wie die Eichel selbst auch. Erst kurz vor dem Ejakulieren, bei höchster Erregung, werden die meisten Penisse dann so prall, auch wenn GV auch mit viel schwächerer EQ möglich ist, sagen wir so ab 60%...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juni 2018
    #9
  10. SirDickButtderDritte

    SirDickButtderDritte PEC-Experte (Rang 6)

    Registriert:
    02.03.2018
    Zuletzt hier:
    02.09.2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    784
    Punkte für Erfolge:
    550
    PE-Aktivität:
    1 Jahr
    Hi @Skywalker, zusätzlich zu den Tipps die du schon bekommen hast möchte ich noch erwähnen, dass es ein paar Trainingsberichte gab, wo Leute erst nach der Anmeldung hier Gains verzeichnen konnten, weil sie davor entweder nicht ordentlich gemessen oder unregelmäßig trainiert haben. Zumindest vermute ich dass es daran lag. Wenn man bedenkt, dass auch durch die verstärkte Erektionsqualität in den ersten 3 Monaten oft "nur" 0,5cm gegaint werden, finde ich das zumindest sehr plausibel. Vor ein paar Jahren habe ich z.B. 6 Monate einen Strecker getragen (PM Pro) und dachte auch, dass das Teil nicht funktioniert weil ich ganz einfach nicht wusste, was damit trainiert wird und wie das gemessen wird (BPFSL) und nach 6 Monaten auch keinen Überblick mehr hatte wie lange ich eigentlich die letzten 6 Monate trainiert hatte.

    Ist nur eine Überlegung meinerseits :) Vllt. täuscht du dich ja, und wenn du dein Training besser dokumentierst entdeckst du, dass PE bei dir doch funktioniert. :)

    Und wenn dein Penis turtelt übertreibst du es vllt. ein wenig. Ich habe z.B. eine Tendenz es bei den Jelqs zu übertreiben weil sich das einfach am besten anfühlt :D Obwohl ich zur Zeit 20 Minuten stretche und nur 10 Minuten Jelqe, liegts meistens am Jelqen wenn der Penis dann ein wenig turtelt. Beim manuellen Training kann man leider die Trainingsintensität nicht aus der Ferne beurteilen und du musst selbst darauf achten, dass diese angemessen für dich ist.
     
    #10
  11. Bomber99

    Bomber99 PEC-Fachmann (Rang 5)

    Registriert:
    28.11.2017
    Zuletzt hier:
    21.03.2020
    Themen:
    13
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    425
    PE-Aktivität:
    Einsteiger
    Körpergröße:
    186 cm
    BPEL:
    17,5 cm
    NBPEL:
    14,8 cm
    BPFSL:
    17,0 cm
    EG (Base):
    13,8 cm
    EG (Mid):
    13,4 cm
    EG (Top):
    12,7 cm
    Du brauchst für alles Zeit.. ist doch klar, dass du nichts gainst wenn du mal clampst und dann wieder pumpst usw.
    Leg dir ne ordentliche Routine zu, achte auf deine PI`s (soll heißen übertreibe nicht zu schnell) und dann kommen die Gains ganz bestimmt.
    Ich hatte anfangs durch das Newbie Programm auch kaum gegaint...
    Kein Grund zur Sorge, jeder Mensch ist anders.
    Vielleicht gainst du eben langsam aber dafür stetig und bleibst nicht irgendwann stehen.
     
    #11
  12. DHT

    DHT PEC-Koryphäe (Rang 9)

    Registriert:
    18.12.2015
    Zuletzt hier:
    25.05.2020
    Themen:
    11
    Beiträge:
    2,464
    Zustimmungen:
    4,753
    Punkte für Erfolge:
    2,130
    BPEL:
    18,8 cm
    NBPEL:
    17,8 cm
    BPFSL:
    19,5 cm
    EG (Mid):
    13,0 cm
    Junge, ich denke auch - keep calm.

    Das ist keine Maschine, sondern dein Körper. Du musst auf ihn hören und ihm die individuelle Erholungszeit geben, die er braucht. Dazu kommt, dass PE vor allem über die Langzeit funktioniert und die Ausdauer, ähnlich einem Marathon.

    Du solltest zuerst eine gute Routine "nach Lehrbuch" aufbauen und einhalten, um die Konstanz zu entwickeln und dann mit der Hilfe unserer Fachleute hier das ganze anzupassen.
     
    #12

Benutzer, die das Thema betrachten (Mitglieder: 0, Gäste: 1)

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Völlig verzweifelt Einsteiger und Neuankömmlinge 30 Nov. 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden