Marty-McFly-Day (21.10.2015): Enttäuscht von der Zukunft?

Bumselberti

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Hallo Pecler!
Vielleicht habt Ihr es ja mitbekommen. Am obigen Datum war Marty McFly Day. Also das Datum, das der Doc 1989 in den DeLorean einprogrammiert hat und in der praktisch jetzigen Zukunft landete. Nun macht sich bei mir eine Enttäuschung breit, denn wenn ich ehrlich bin, habe ich mir mit meinen damaligen Homies die Zukunft im Jahr 1995 anders ausgemalt, als sie heute ist. Ich finde nicht, dass sich allzu viel bahnbrechendes getan hat. Für meine zig Erkrankungen gibt es immer noch diesselben Medikamente, Therapien als vor 20 Jahren. Auch war ich mir sicher, dass im Jahr 2015 der Benzinmotor passee ist. Ich finde es alles recht ernüchternd und enttäuschend was sich getan hat. Wie seht Ihr das? Die Hiv Scheisse haben wir auch weiterhin am Hals und blank ne Else schrubben ist immer noch gefährlich.
 

KaiserAcedia

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
09.08.2015
Themen
2
Beiträge
109
Reaktionspunkte
294
Punkte
455
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
169 cm
Körpergewicht
76 Kg
BPEL
17,1 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
18,0 cm
EG (Base)
11,7 cm
EG (Mid)
11,8 cm
Über die Gesellschaft will ich nicht reden, jedoch über den technischen Fortschritt. Gerade in diesem Bereich hat sich viel getan. Von richtig globigen Mobiltelefonen zu Smartphones, mit permanenten Internetzugang. Von fossilen Brennstoffen findet der Übergang zu EE statt. Von der Möglichkeit wenige Megabyte zu speichern und zu transportieren hin zu mehreren Terabyte. Natürlich hat sich nicht nur in der Größe etwas getan, sondern auch in der Geschwindigkeit. Wir werden höchstwahrscheinlich das auftreten von künstlicher Intelligenz miterleben. Zumindest ist das meine Prognose, wahrscheinlich in den nächsten 5-10 Jahren. Die ersten Wurmlöcher haben im Labor funktioniert. Und die wahrscheinlich coolste Erfindung, der 3D-Drucker.
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,053
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Über die Gesellschaft will ich nicht reden, jedoch über den technischen Fortschritt. Gerade in diesem Bereich hat sich viel getan. Von richtig globigen Mobiltelefonen zu Smartphones, mit permanenten Internetzugang. Von fossilen Brennstoffen findet der Übergang zu EE statt. Von der Möglichkeit wenige Megabyte zu speichern und zu transportieren hin zu mehreren Terabyte. Natürlich hat sich nicht nur in der Größe etwas getan, sondern auch in der Geschwindigkeit. Wir werden höchstwahrscheinlich das auftreten von künstlicher Intelligenz miterleben. Zumindest ist das meine Prognose, wahrscheinlich in den nächsten 5-10 Jahren. Die ersten Wurmlöcher haben im Labor funktioniert. Und die wahrscheinlich coolste Erfindung, der 3D-Drucker.

zu 80% stimme ich dir zu.
Nur die anderen 20% machen mir Sorgen. Du schreibst EE, meinst du damit die Elektromobilität oder die alternativen Energieen.
Von der sogenannten Elektromobilität halte ich gar nichts. Hat mit Umweltschutz in meinen Augen auch nichts zu tun. Solange nicht, wie der Strom heute in fossilen Kraftwerken erzeugt wird und wenn man sich anschaut wie Baterien und die entsprechende Entsorgung von Statten geht, so hat es auch nichts mit Umweltschutz zu tun.
Fossile Energien verbrennen wir mehr wie zuvor. Ich finde es gut, dass die Kernkraftwerke weg kommen. Aber für den Ausbau der alternativen Energieen wird zu wenig getan. Die Frage ist ja auch immer was alternativ ist.
Klar kommen hier erst einmal hohe Kosten auf uns zu. Aber die Kosten die uns die Umweltverschmutzung kosten wird sind viel höher.
Hier hat sich aus meiner Sicht zu wenig getan und geht auch nicht immer in die richtige Richtung.
Wenn man sich ein Auto von vor 100 Jahre mit einem Auto von heute anschaut, so stellt man fest, dass die Verarbeitung richtig gut geworden ist. Sehr viel Elektronik ist verbaut. Aber die Technik des Antriebes ist nur unwesentlich besser wie damals.
Mal ganz zu schweigen vom Verbrauch und den Abgasen.

Und die künstliche Intelligenz macht mir Angst.:facepalm2:
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
In den späten 90ern war die Brennstoffzelle in aller Munde.Daimler wurstelte damit rum.Was ist letztlich daraus geworden? Nix. Biotechfirmen wurden als Heilbringer im Kampf gegen Aids,Als,Parkinson und co. gehandelt.Heute? Kaum andere Therapien als vor 20 Jahren.Mit Smartphones und Lcd Tvs tu ich mich schwer.Das ist letztlich nur blöde machender Entertainment Quatsch.Für mich der Clou,dass man 2015 mit Braunkohle die Umwelt verbläst.Auch krass war ein 2013 durchgeführter Vergleichstest zweier besonders sparsamer Golfmodelle1983 gegen 2013.Fazit: der alte war im Vergleich fast sparsamer,zumindest kann man von keiner Revolution sprechen.Ich sehe auch immer einen grossen Unterschied zwischen dem Geschripsel a la Pm und dem was uns im Alltag über den Weg läuft.Wurmlöcher im Labor.Na toll.Und im Alltag lungern heute mehr Obdachlose,Alkoholiker und Drogenabhängige herum als je zuvor.Brauch ich nur nach Charming Frankfurt gucken.Auch hätte ich gedacht,dass die Menschheit mal klüger wird im gesamten.Doch Sie vermehrt sich weiterhin im Unverstand und haut sich wegen religiösen Märchengeschichten die Birne ein.Oder benimmt sich beim Oktoberfest wie Neuweltaffen.Traurig.
 

thomasius

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
351
Reaktionspunkte
975
Punkte
790
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
21,5 cm
NBPEL
20,1 cm
BPFSL
24,3 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Naja man muss aber auch zugeben dass es sehr ambitioniert ist so eine krasse zukunft in nur 20 jahren zu erwarten. Das ist ja nicht mal eine generation, und pro generation kommen nur einige wenige visionäre und denker. Es dauert halt alles seine zeit...
In 200 jahren haben wir entweder endlich unsere fliegenden autos oder die postapokalyptische wüstenlandschaft wie in madmax. Ich muss zugeben, in wenigen momenten erwische ich mich dabei letzteres für realistischer zu halten...
 

The_Driver

PEC-Legende (Rang 11)
Teammitglied
Administrator
Moderator
Registriert
05.11.2014
Themen
35
Beiträge
2,591
Reaktionspunkte
4,918
Punkte
5,580
Trainingslog
Link
Der Untergang der Menschheit wurde schon zigmal vorhergesagt. Bisher hat sie sich wacker gehalten (wenn auch sehr oft durch pures Glück).
 

Estoc

PEC-Kundiger (Rang 4)
Registriert
07.02.2015
Themen
2
Beiträge
95
Reaktionspunkte
256
Punkte
209
PE-Aktivität
1 Jahr
PE-Startjahr
2014
BPEL
18,1 cm
NBPEL
17,0 cm
BPFSL
19,5 cm
EG (Base)
13,8 cm
EG (Mid)
12,6 cm
Es muss ja nicht gleich die ganze Menschheit untergehen =)
In der Vergangenheit waren es halt die verschiedensten Zivilisationen, die untergegangen und auch wieder neu aufgebaut wurden. Das wird uns mit unserer heutigen Zivilisation auch passieren. Zwangsläufig. Bleibt nur die Frage, wann es passiert. Grundsätzlich fänd' ich es auch nicht schlimm. Ordnung aus dem Chaos. Und ganz ehrlich~ ein Neustart würde uns vielleicht auch ganz gut tun.
 

Vendasius

Im Ruhestand
Registriert
31.05.2015
Themen
11
Beiträge
678
Reaktionspunkte
1,295
Punkte
1,330
PE-Aktivität
2 Jahre
PE-Startjahr
2014
Körpergröße
177 cm
Körpergewicht
105 Kg
BPEL
20,5 cm
NBPEL
16,5 cm
BPFSL
21,0 cm
EG (Base)
16,5 cm
EG (Mid)
15,5 cm
EG (Top)
14,2 cm
In 200 jahren haben wir entweder endlich unsere fliegenden autos oder die postapokalyptische wüstenlandschaft wie in madmax. Ich muss zugeben, in wenigen momenten erwische ich mich dabei letzteres für realistischer zu halten...
Geh mal in die Wüste von Nevada, das ist schon Mad Max Zeitalter seit langem :D
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Thomasius könnte aber schon recht haben.Wenn Klimaerwärmung,Wassermangel,fortschreitender religiöser Fanatismus,Verdummung von Kindern durch eine mächtige Industrie,zunehmende Antibiotikatesistenzen ,Überbevölkerung usw.so weitergeht...dann GuddNacht.Schon seit 20 Jahren frage ich mich bei dem Niveau in unseren Schulen,wer die Physiker,Chemiker von Morgen sein sollen
Und manchmal glaube ich..ohne kluge ,ehrgeizige Köpfe aus wirtschaftlich schwachen Ländern wären bei uns schon lange die Lampen ausgegangen.Das Bildungssystem bei uns ist nämlich gaanz unterirdisch.
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,053
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
Das Bildungssystem bei uns ist nämlich gaanz unterirdisch.

Also unser Bildungssystem hat Vor- und Nachteile.
Es gibt auch viel gutes in unserem Bildungssystem, vor allem bei einer Ausbildung. Da schaut die ganze Welt auf uns und versucht die duale Ausbildung zu kopieren.
Auch die Facharbeiter haben eine sehr hohe Anerkennung.
Auch wirst du selten ein Land finden, in dem man sich so Weiterbilden kann wie in Deutschland.

Ok, jetzt kommen wir zu dem Negativen. Die normale Schulausbildung leidet, da in den letzten Jahren versucht wird an allen möglichen Schrauben zu drehen und verschiedene Schulsysteme wie Integralschule und so weiter zu entwickeln. Alle Schulformen am besten in eine Klasse und so weiter.
Realschule plus ist das allerbeste an Negativform.

Für mich gehören einfach nur die Klassen verkleinert und zusätzliche Lehrer für die Hausaufgabenbetreuung eingestellt. Dann wäre das System gut.
Alles andere ist Flickwerk.

Ansonsten müssen wir uns in vielem einfach mal an die eigene Nase greifen.
Wenn wir immer billiges Fleisch essen wollen, so muss man damit rechnen das die Erzeugung darunter leidet. Auch ich bin einer von denen, die immer sagen, daß zu billig das Fleisch produziert wird, und wenn ich dann etwas mehr bezahlen muss, nehme ich das günstigere. Wie oft habe ich mich dabei ertappt und anschließen gesagt das ich nicht besser bin.

Und jetzt höre ich in dem Post auf, sonst denken manche noch sonst was von mir. Hab schon einige Zeilen weggelöscht.
 

marsupilami

PEC-Legende (Rang 11)
Registriert
01.01.2015
Themen
6
Beiträge
2,392
Reaktionspunkte
6,054
Punkte
5,380
PE-Aktivität
Einsteiger
Körpergröße
194 cm
Körpergewicht
110 Kg
BPEL
19,0 cm
NBPEL
15,0 cm
BPFSL
20,0 cm
EG (Base)
14,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,6 cm
Und jetzt höre ich in dem Post auf, sonst denken manche noch sonst was von mir. Hab schon einige Zeilen weggelöscht.
Ach, @Little, Du bist mir manchmal etwas zu vorsichtig.
Manchmal würde ich gerne Deine "ungeschriebenen" oder "wieder gelöschten" Zeilen lesen können...:rolleyes:
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
Mit der Qualität unseres Schulsystems das sehe ich ganz anders und habe zudem Einblick,weil mehrere in meiner Familie Lehrer sind.Zu meiner Schulzeit hat man sich über scheinbar rotzdoofe Us Schüler lustig gemacht.Heute können wir da seit langem locker mithalten.Frag zig Gymnasiasten und Sie kenne keinen einzigen dt.Politiker.Checken null und nichts von der Finanzpolitik der EzB.Haben noch nie was von der DDR gehört.Geografie? Watt..gibts das bei google play.Es ist Dumpfbackenkultur hoch3.Wo man uns 80er Kids noch erniedrigt,angeschrien hätte..bei soviel Dumpfheit,passt man heut einfach das Niveau ganz tief nach unten an.So dass auch der letzte Heini Abi kriegt und studieren tun tut.
 

Little

PEC-Orakel (Rang 13)
Vertrauensperson
PEC-Wohltäter
Registriert
23.12.2014
Themen
10
Beiträge
2,365
Reaktionspunkte
15,053
Punkte
15,180
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
5 Jahre
PE-Startjahr
2012
Körpergröße
187 cm
Körpergewicht
83 Kg
BPEL
18,1 cm
NBPEL
14,5 cm
BPFSL
19,2 cm
EG (Base)
13,7 cm
EG (Mid)
12,2 cm
EG (Top)
10,8 cm
@marsupilami
ich denke, man sollte nicht immer alles sagen und wenn man noch so gerne möchte. Ok, es ist auch falsch aber ich denke dann immer, dass es hier ein PE-Forum ist und kein Stammtisch oder so. Und irgendwie denke ich auch immer, "Internet" was man schreibt bleibt da, auch wenn die Löschtaste gedrückt wird es steht wie in Stein gemeiselt, ach ne, das war ja was anderes.

Mit der Qualität unseres Schulsystems das sehe ich ganz anders und habe zudem Einblick,weil mehrere in meiner Familie Lehrer sind.Zu meiner Schulzeit hat man sich über scheinbar rotzdoofe Us Schüler lustig gemacht.Heute können wir da seit langem locker mithalten.Frag zig Gymnasiasten und Sie kenne keinen einzigen dt.Politiker.Checken null und nichts von der Finanzpolitik der EzB.Haben noch nie was von der DDR gehört.Geografie? Watt..gibts das bei google play.Es ist Dumpfbackenkultur hoch3.Wo man uns 80er Kids noch erniedrigt,angeschrien hätte..bei soviel Dumpfheit,passt man heut einfach das Niveau ganz tief nach unten an.So dass auch der letzte Heini Abi kriegt und studieren tun tut.

Ja und Nein.
Ich bin ein alter Hauptschüler, ok, heute würde man dazu Realschule sagen. Meiner Meinung nach ist das Nivau der Schule ansich gefallen. Aber nicht Grundsätzlich. Mein Sohn besucht das Gymnasium. Der würde mir hier schon jede Menge fehler anstreichen. Auch wüsste er was die DDR ist und in Politik kennt er sich sehr gut aus. Daher bin ich der Meinung, dass man nicht alles veralgemeinern kann.
Aber es ist auch unsere Gesellschaft die das ganze zu dem werden lässt was es heute ist. Wer hat den noch Zeit sich um die Hausaufgaben seiner Kinder zu kümmern. Aber wieso überhaupt Kinder, ist dafür in unserer Gesellschaft überhaupt noch Platz. Wenn du heute 3 Kinder hast, so wirste schon blöd angesehen. Versuch mal eine Ferienwohnung für 5 Personen zu bekommen. Oder geh doch mal in eine Stadt und such nach einer Wohnung.
Ich lasse mich gerade hinreißen mehr zu schreiben ich zieh mal die Reißleine auch wenn dann Marsu was dagegen hat.
 

prancinghorse

PEC-Fachmann (Rang 5)
Registriert
01.04.2015
Themen
2
Beiträge
236
Reaktionspunkte
619
Punkte
515
Trainingslog
Link
PE-Aktivität
Einsteiger
PE-Startjahr
2015
Körpergröße
196 cm
Körpergewicht
115 Kg
BPEL
16,4 cm
NBPEL
11,9 cm
BPFSL
17,9 cm
EG (Base)
16,0 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
13,1 cm
Der Marty McFly Day, interessantes Thema..

Ich gehe jetzt einmal auf ein paar Punkte ein die von meinen Vorrednern angerissen wurden, das Ganze natürlcih ohne Anspruch auf Vollständigkeit und mit dem Verweis darauf dass das ausschliesslich meine Meinung ist.

Automobil: Es hat sich unglaublich viel getan auch wenn das viele anders sehen mögen. Ein Beispiel: Ich habe Ende der 80er einen Opel Kadett gehabt, 60PS aus 1,3 Liter Hubraum mit 4Gang Getriebe wenn ich mich recht erinnere (Erstzulassung: 1985, passt also zu Marty). Sonderausstattung war ein zweiter Außenspiegel sowie ein Radio (mit Tape). Das Auto war realistisch nicht unter 10 l/100km zu bewegen. Heute: BMW 535d Touring mit 313 PS, Allradantrieb, Automatikgetriebe und einer ellenlangen Ausstatttungsliste. Durchschnittsverbrauch seit Anschaffung ist 8,4 l/100km und das durchaus nicht nur im Spritsparmodus (ich lasse es auch schon mal gerne fliegen).

Mobiltelefonie: Mein erstes „Mobiltelefon“ Anfang der 90er Jahre war ein Philips Porty im C-Netz (kann sich da noch wer außer mir dran erinnern?), Gewicht ca. 7 kg mit den Abmessungen eines kleinen Aktenkoffers und dafür eine Akkulaufzeit von etwa 12 Stunden. Display orange/schwarz mit der einzigen Funktion auf Festnetztelefonen anrufen zu können – zum Thema Kosten (Anschaffung, Gespräche) will ich mich nicht auslassen. Heute: Blackberry Passport, 205 gr, Akkulauzeit bei intensiver Nutzung ca. 60 Stunden, Farbdisplay und neben Telefonie bietet das Smartphone natürlich auch Internetzugang (das war zu den Zeiten des Porty noch im Embryonalzustand).

Biotech (Pharma): Sicherlich hat man nicht für alle Krankheiten eine Lösung gefunden aber es hat schon Veränderungen gegeben. Beispiel Multiple Sklerose: Bis Anfang der 60er jahre gab es eigentlich keine Behandlungsmethose (seitdem wird mit Kortikoiden behandelt), seit 1995 mit Interferonen (Avonex wäre z.B. ein Produkt was hier Verwendung findet) welche jedoch häufig heftigste Nebenwirkungen haben. Inzwischen ist die Biotech Industrie weiter und entsprechende Medikamente befinden sich in der Zulassungsphase (Phase III), hier wäre z.B. Daclizumab zu nennen. Interferone werden auch mit zum Teil guten Erfolgen in der Krebsbehandlung eingesetzt. Und natürlich sind das hier nur einzelne Anwendungen und einzelne Krankheitsbilder aber es bewegt sich was.

Das soll es für das erste Mal sein, auf das Thema Bildung gehe ich nicht ein da ich hierzu eine nicht ganz kompatible Meinung habe.
 

Bumselberti

Im Ruhestand
Themenstarter
Registriert
23.09.2015
Themen
22
Beiträge
786
Reaktionspunkte
1,239
Punkte
950
@Little.Zu den Kindern.Momentan gibt es ja fast wieder einen kleinen Kinderboom.Eine Familie ab 3 Kindern war in meinem Bundesland schon in den 80ern im Volksmund eine Assisippe.Dazu beigetragen hat allerdings auch,dass kinderreiche Familien oft nicht die gebildesten Eltern an der Front hatten,diese Mittel von der Allgemeinheit in Anspruch nahmen(oft auch komplette Sozialhilfesippen.über Generationen) und die Kinder häufig extremen Ärger ausserorts verursachten.Die Abneigung ist also oft nicht ganz unbegründet.
 

thomasius

PEC-Veteran (Rang 7)
Registriert
21.12.2014
Themen
1
Beiträge
351
Reaktionspunkte
975
Punkte
790
PE-Aktivität
6 Jahre
BPEL
21,5 cm
NBPEL
20,1 cm
BPFSL
24,3 cm
EG (Base)
15,5 cm
EG (Mid)
14,5 cm
EG (Top)
14,0 cm
Der Untergang der Menschheit wurde schon zigmal vorhergesagt. Bisher hat sie sich wacker gehalten (wenn auch sehr oft durch pures Glück).
Wahrscheinlich wird es eher so nen zwischending sein: einige teile der welt werden ihre fliegenden autos und medizin gegen alles haben, streng abgeschotten und geschützt vor dem anderen teil der welt, in dem fürn appel und nen ei (und trinkwasser) abgeschlachtet wird...
 
Oben Unten